„Rush too Far – Erhofft“ von Abbi Glines

💘📖🔖 REZI ZEIT 🔖📖💘

abbi glines 2Rush Finlay weiß, dass er in der Hölle landen wird, als er Blaire zum ersten Mal sieht. Sie ist jung, unschuldig und seine Stiefschwester. Doch für den stadtbekannten Bad Boy ist sie vor allem eines: verboten verführerisch. Da sie Hilfe braucht und ihr Vater gerade mit Rushs Mutter in Paris ist, nimmt Rush sie widerstrebend bei sich auf – und versucht, ihr aus dem Weg zu gehen. Doch sein Widerstand droht mit jedem Tag, den Blaire unter seinem Dach wohnt, zu schwinden …

 

FAZIT:
Mir persönlich gefällt die weibliche Sicht besser, da ich mich da wohl besser hineinversetzen kann. Jedoch ist es schön dass Rush so emotional ist und sich nicht scheut sich seiner Gefühle für Blaire sicher zu sein !

Inhaltsanalyse:

Vorsicht Spoiler!

Männer zeigen auch Gefühle…

 

1. Eindruck; bin mir immer noch nicht sicher ob wir die Sicht von Rush sehen möchten. Er hat sichtlich Probleme mit sich / ist unsicher. Aber sich die Schuld alles auf sich zu nehmen, scheint mir sehr übertrieben.
Seine Abneigung gegenüber Blaire ist verständlich, aber schnell fühlt auch er was anderes und das mach das Ganze zum Glück endlich etwas spannender.

Das Gespräch gibt den Wendepunkt. Rush fängt an sich wegen Blaire aufzuregen. Eifersucht ist immer ein gutes Zeichen.
Sein und Grants Beschützerinstinkt für Nan ist einfach übertrieben, verwöhntes Gör.
So süss, das Gespräch zwischen Blaire und Rush, Sie so naiv und Er so verdorben, ergänzen sich wunderbar.

Dann Nans Party und Blaires Auftauchen in Ihrem sexy Kleid, Rush rastet total aus, Wood zeigt sich von seiner besten Seite und ließt Rush die Leviten.
Dann gibt endlich Rush der erotischen Spannung nach und alles verändert sich mit dem 1. Kuss.
Dann Rush armseliger Versuch sich abzulenken und dann Blaires Reaktion, die Flucht und dann Rush Sorge.
Rush ist einfach verwirrt, die einschneidende Situation als Rush sich entschuldigen will, ausflippt weil Blaire noch in Ihrem Zimmer Essen hortet.
So entwickelt sich Ihre Beziehung endlich in die richtige Richtung.

DIe Unterhaltung mit Abe ist endlich etwas was man in Blaires Sicht nicht gelesen bekommt.
Abe schubst Blaire regelrecht in Rushs Arme. Aber in Mitte des Buches sind wir als Leser gewiss, dass Rush der radiale Partner für Blaire ist. Er muss es nur noch selber erkennen.
Dann seine Fahrt mit Blaire und Bethy Zur H.T. Bar.
Echt amüsant und bringt dem Buch wieder mehr Pepp. Dann geht es heiss her und die Gefühle gehen mit Beiden über. Schön wieder das Bethy und Wood so gute Freunde für Blaire sind. Sie für Sie einstehen. Aber auch Rush setzt sich für Sie ein,das Gespräch mit Nan ist ja längst überfällig und sehr deutlich.
Dann Ihr erstes Mal, so emotional und fürsorglich. Am Besten aber das Gespräch unter Männern.

Schnell spricht  Rush unsere Wünsche aus, „Sie ist die eine für mich !“
Der Ball im Club, vorher das unnötige Theater mit Nan, man was für ein Biest.
Die Katastrophe für Blaire und dann Ihr Streit, aber so wird endlich auch mal die starke Blaire gezeigt, was in der Rush Version recht untergeht. Sie will sich durchsetzen und legt sich an.
Dann kommen Abe und Rushs Mutter zurück und das Chaos beginnt.
Arme Blaire aber ihre Reaktion ist nur verständlich. Dann die Pistole auf Nan, einfach göttlich, das hat Sie verdient. Den Schrecken !
Rush fährt Blaire hinterher. Die Wahrheit trifft den Leser dann sehr, Wir denken Blaire will sich mit Rush versöhnen aber Sie will nur noch ein letztes Mal spüren, sich verabschieden.
Teil 2 endet wie Teil 1 , man kann gespannt werden wie es weiter geht! Lesen der Reihe lohnt sich definitiv.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s