#AutorenTag Hailey J. Romance

Willkommen Hailey J. Romance bei uns

Ich freue mich DU bist die zweite Autorin zum ‪#‎AutorenTag‬10378142_442643489269201_3595476326108105366_n

Steckbrief:

Name: Hailey J. Romance (Pseudonym)

Alter: 35

Wohnort: Südlich von München in einem kleinen Dorf in der Nähe vom wunderschönen Tegernsee.

Genre: Liebesromane, Erotik

Erschiene Werke: Affäre … oder doch Liebe? , Gefangen – in two minds! , Clafoutis – süße Verführung, Blinde Verführung: erotische Novelle, Black Diamond, Himbeerküsse auf Hawaii

Hobbys: schreiben, schreiben und ach ja … schreiben

Lieblingsserie: The Walking Dead

Lieblingsfilm: Pretty Woman

Lieblingssong: Five Finger Death Punch – Wrong Side of Heaven

Lieblingsschriftsteller/in: Nicholas Sparks

Lieblingsbuch: Nur mit Dir – A Walk to Remember

Lieblingsessen /-getränk: alles was mit Nudeln zu tun hat, Rotwein

Lieblingsjahreszeit: Frühling

Lieblingsfarbe: schwarz

10153092_502162586650624_1302886258410825852_n

Interview mit Hailey J. Romance

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

Eines Tages setzte ich mich an meinen Laptop und schrieb und schrieb und schrieb, da mir eine ganz bestimmte Geschichte unter den Nägeln brannte. Nie und nimmer hätte ich damals gedacht, dass ein ganzes Buch dabei herauskommt. Erst als ich das Taschenbuch meines ersten Werkes „Affäre … oder doch Liebe?“ in den Händen hielt, stand für mich fest: Ich will nie wieder damit aufhören!

In welchem Alter hast du angefangen, zu schreiben?

In meiner Jugend schrieb ich Gedichte, verarbeitete damit die wirren Zeiten meiner Pubertät.
Aber ob das richtiges Schreiben war? Ich weiß es nicht … einen richtigen Zeitpunkt kann ich somit überhaupt nicht nennen. Ich denke, es war
ein fließender Übergang zu meinen ersten Geschichten, die ich mit Mitte 20 schrieb, aber alle wieder verwarf … da ich sie nach ausgiebiger Betrachtung
einfach noch nicht gut genug fand, um sie jemanden zu präsentieren.

Wo schreibst du am liebsten?
Zum Schreiben benötige ich absolute Ruhe, da ich Mama zweier ganz toller Mädels bin und seit kurzem auch noch ein kleiner Yorkie Welpe sein Unwesen in unserem Haus treibt, geht es nicht um am liebsten, sondern eher: Wo höre ich am wenigsten *schmunzel*.

Hast du ein Vorbild?

Oh ja … meine Großeltern. Die Beiden lieben sich mit ihren fast 90 Jahren noch immer so sehr wie am ersten Tag. Was Schöneres gibt es nicht!

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

Kommt ganz auf den Umfang an. Mein neuestes Buch schrieb ich in 8 Wochen.

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

Eindeutig Jessica, aus Black Diamond. Sie ist eine taffe, intelligente Frau und hat dennoch viele Schwächen. Sie kämpft bis zum Ende des Buches gegen ihre eigenen Dämonen an, kann diese aber nicht gänzlich überwinden und muss sich letztendlich zwischen zwei Sachen entscheiden, die ihr wichtig sind. Genug gespoilert „grin“-Emoticon !!
Was ich meinen Lesern mit dieser Person sagen wollte: Niemand kann sich von Grund auf ändern. Man sollte stets das Beste aus sich selbst herausholen, Rückschläge einstecken können und sich immer wieder bewusst machen, dass man eben nur ein Mensch mit Gefühlen ist und keine Maschine, die auf Knopfdruck alles richtig macht. Es ist eben keiner von uns unfehlbar.

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

Das werde ich ständig gefragt und ich kann es nicht einmal meiner eigenen Familie beantworten *lach*
Irgendwann spüre ich ein Kribbeln in den Fingern und kurze Zeit später verselbständigt sich alles.

Wie kamst du auf deine/n Buchtitel?

PUH! Buchtitel zu finden ist für mich das Schwierigste am Buch schreiben. Ich versuche, ihn so gut es geht mit dem Inhalt zu verknüpfen, ohne dabei zu viel zu verraten. Und wenn ich ganz ehrlich bin … löchere ich meine ganze Familie damit, und zwar täglich 24 Stunden am Stück. Irgendwann werden sie sich wegen diesem Thema bestimmt Ohropax kaufen.

Sind dir Rezensionen wichtig?

Feedback ist für jeden Autor sehr wichtig, egal ob negativ oder positiv. Deshalb appelliere ich auch immer wieder an meine Leser, eine Rezension zu
schreiben. Es geht dabei nicht um Bauchgepinsel, sondern sich aus den Leserstimmen Informationen zu ziehen, die man für die kommenden Werke umsetzen kann.

Zukünftige Projekte?

Momentan schreibe ich an einem neuen Liebesroman, der es in sich hat. Die Geschichte beginnt in Berlin und endet in Italien. Neben einer flippigen Protagonistin erwartet meine Leser, eine spannende, verzwickte Familiengeschichte, viele süße Köstlichkeiten und natürlich die ganz große Liebe.

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die du gelesen hast?

Es gibt so viele tolle Bücher, dass ich diese Frage kaum nur mit einem Titel beantworten kann. Alle meine Lieblinge hier jetzt aber aufzuzählen würde vermutlich den Rahmen (oder Facebook) sprengen *grins*

Was hältst du von Buchverfilmungen?

Schwierige Frage … bisher konnte mich keiner so richtig überzeugen. Mittlerweile habe ich es aber auch aufgegeben Filme anzuschauen, wenn ich bereits das Buch gelesen habe.

Vielen Dank dass du Dir Zeit genommen hast.

Buchvorstellung => Himbeerküsse auf Hawaii <=51ydBAqbqSL._SX373_BO1,204,203,200_

~Wie kamst Du zu der Story?~

Die Geschichte ist mir unter der Dusche eingefallen. Da habe ich meist die besten Ideen. Ja ich weiß… eigentlich sollte man dort Haare waschen und so weiter, aber ich kann einfach nicht anders.

~Sind die Haupt Protagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?~

Die Protagonisten sind alle frei erfunden, allerdings haben sie sicherlich Züge von Personen aus meinem Umfeld, manchmal sogar von mir selbst.

~Wie kamst Du auf die Idee mit dem Cover und Titel?~

Ich beschrieb meinem Bruder den Inhalt der Geschichte und schon am nächsten Tag hatte ich das fast perfekte Cover dazu in meinem Postfach. Der Titel ergab sich dann von selbst.

~Die Lieblingsstelle aus dem Buch?~

Ist natürlich das Ende *grins*

~Warum hast du dich für das Genre entschieden?~

Bisher schrieb ich Erotikromane. Mir juckte es aber schon länger in den Fingern eine Liebesgeschichte zu schreiben. Und et voilà da ist sie.
Es war/ist ein Probeprojekt. Da sie aber so positiv bei meinen Lesern ankommt, habe ich mich entschieden gleich noch eine zu schreiben und wer weiß … vielleicht bleibe ich dem Genre gleich gänzlich erhalten.

~Vielen Dank an dich ~

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s