„Böse Buben küsst man nicht“ von Janet Evanovich

💘📖🔖 REZI ZEIT 💘📖🔖

142_48102_154508_xxlZum zweiten Mal müssen sich die smarte Agentin Kate O’Hare und der charmante Trickdieb Nick Fox für einen Auftrag vom FBI zusammenraufen. Dieses Mal haben sie es mit einem bronzenen Hahnenkopf im Wert von 20 Millionen Dollar zu tun. Der stammt aus der Qing-Dynastie und wurde dem Smithsonian Museum als Leihgabe überlassen. Nun verlangt China den Hahnenkopf zurück. Das Problem: Der kostbare Kopf wurde leider zwischenzeitlich gestohlen und durch eine Fälschung ersetzt. Den Diebstahl hat man geflissentlich vertuscht. Jetzt sollen Kate und Nick das Original schleunigst wieder herbeischaffen – und zwar ohne dabei den Kopf zu verlieren …

 

Fazit: 3/5 Sternen

Wieder ein Mal geht es weiter mit Kate und Nick, sowie Ihrer Arbeit verdeckt für das FBI.

Diese Mal ist die Mission noch spannender und mit persönlichem Ziel im Hintergrund.

Sehr erfrischend sind wieder die Passagen zwischen Nick und Kate, einfach mit Witz und erotischem Knistern, aber auch mit Ernsthaftigkeit, die man wohl von Nick nicht erwartet hat.

Sehr erfrischend und auch amüsant durchlebt man Aktion geladen das Buch, und ist über die Ernsthaftigkeit von Nick überrascht.

Man kann dieses Band auch ohne Band 1 lesen, verpasst aber dann die Möglichkeit die Entwicklung der Charaktere mit zu erleben.

Immer wieder eine Freude. Sehr amüsantes Lesevergnügen.

=> Hier geht’s zum Buch <=

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s