„Plötzlich Banshee“ von Nina MacKay

~ REZI ZEIT ~

[ Rezensionsexemplar ]

ploetzlich-bunshee

Eine tollpatschige Todesfee und ihr Versuch, die Welt zu retten

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

 

》 Fazit: 4/5 Sternen《
Lustige Geschichte mit Fantasy Touch.

Plötzlich Bunshee handelt vom Erkenne der Herkunft, viele verschiedenen Fabelwesen in einem Buch vereint! Außerdem bekommen wir viel Spannung durch die Bearbeitung der ominösen Mordfälle geboten, wobei die Privatdetektivin Alana schnell zwischen die Fronten gerät. Besonders hat es ihr der Detectives Dylan angetan.

Das Cover ist einfach wunderschön, ich finde den Totenkopf mit Vogel sehr verspielt! Er sticht direkt ins Auge und man will das Buch einfach besitzen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach, aber sehr fesselnd, man kann das Buch zügig lesen, sich alle Szenen bildlich vorstellen und amüsiert sich bei den Szenen zwischen Alana und Dylan einfach köstlich. Hat mich zwischendurch sehr an Janet Evanovich’s Serie von Stephanie Plum erinnert, die ich sehr gerne lese!

Sehr heiteres Buch mit Fantasy Besetzung. Vielen Dank für das Lese Exemplar!