❤ #AutorenTag Cornelia Pramendorfer❤

❤ #AutorenTag Cornelia Pramendorfer❤

=> Steckbrief <=

corneliaName: Cornelia Pramendorfer
Alter: 29
Wohnort: Neunkirchen/Österreich (ca 1 Stunde von Wien weg)
Genre: Romance, Fantasy
Erschiene Werke:
Lost in Texas – Auf der Suche nach Dir
Tage voller Regen
Hobbys: Lesen, Fotografie
Lieblingsserie: Reign
Lieblingsfilm: Daredevil
Lieblingssong: Castle by Halsey
Lieblingsschriftsteller/in: Victoria Aveyard
Lieblingsbuch: Drachenkämpferin by Licia Troisi
Lieblingsessen /-getränk: Lasagne /Pfirsich Eistee
Lieblingsjahreszeit: Herbst (aber nur den goldenen, nicht so was wie dieses Jahr  )
Lieblingsfarbe: Helles grün

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~ Schon seit ich meinen Berufswunsch in der Grundschule äußern konnte, wollte ich Bücher schreiben. Außer Geschichten zwischendurch wurde daraus jedoch 28 Jahre nichts. Erst 2016 hab ich beschlossen, dass ich das nun ernsthaft in Angriff nehme und mich reingekniet. Anfang September habe ich mich dann selbstständig gemacht und mit der ersten Buchveröffentlichung mir diesen Traum erfüllt. ~

In welchem Alter hast du angefangen, zu schreiben?

~Das war schon ziemlich früh, kurz nachdem ich schreiben und lesen in der Schule gelernt hatte.~

Wo schreibst du am liebsten?

~ Am liebsten an meinem Schreibtisch vor dem Computer, oder dann spätabends mit dem Laptop im Bett. Nein, ein richtiges Vorbild habe ich nicht. Ich bewundere zwar den Stil einiger Autoren, aber das ist auch schon alles. ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~ Oh das kommt auf das Genre an, denn im Fantasybereich, erfordert es deutlich mehr an Planung und Notizen, als bei Liebesromanen. Grundsätzlich wenn ich ein gutes Monat schaffe, dann brauche ich 1,5 Monate für die erste Rohfassung, um sie zu schreiben. Danach folgt aber noch einiges mehr, wie Überarbeitung, Lektorat und Korrektorat, bevor es auf die Leser losgelassen werden kann.~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Meistens sind es gerade, diejenigen an denen ich im aktuellen Projekt schreibe. Einfach, weil sie einem ans Herz wachsen. ~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

~ Ich liebe Pinterest, das ist die beste Inspirationsquelle überhaupt. Und meist genügt schon ein einziges Bild, um eine komplette Story daraus zu spinnen.~

Sind dir Rezensionen wichtig?

Rezensionen sind grundsätzlich für Autoren wichtig, aber sie erfreuen eben auch unser Herz und zeigen uns, wie unser Werk geschätzt wird. ~

Zukünftige Projekte ?

~Oh ganz viele. 

Angefangen ist meine 5-teilige Fantasyreihe, von der Band 1 vollendet ist und die anderen grob geplant.

Und kürzlich begonnen 8-teilige Romancereihe, Band 1 wird gerade geschrieben.

Zu meinem Debüt „Lost in Texas“ – wird es einen zweiten Band geben, der auch schon begonnen wurde.

Ansonsten, steht noch so viel auf meiner Liste, was ich alles gerne noch schreiben würde. So viele Leben habe ich gar nicht  ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die du gelesen hast?

~ Das war immer die Drachenkämpferin Reihe, die sich auf gesamt 9 Teile erstreckt. ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~Meist sind sie leider abweichend, oder für den Leser wichtige Stellen sind gekürzt oder gar nicht enthalten. ~

Buchvorstellung
Cover1_TageVollerRegen.jpg

Wie kamst Du zu der Story?

~ Ohne zu viel zu verraten, muss ich sagen, dass die Idee dahinter, ein Buch im Buch ist. Mag kompliziert klingen, aber während ich sozusagen Sophies Geschichte aufschreibe, schreibt sie selbst, die ihrer Vergangenheit, als Buch nieder. ~

Sind die Haupt Protagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~ Sophie hat einen gewissen Teil von mir was Charaktereigenschaften und Lieblingsdinge angeht. Liam hingegen ist komplett frei erfunden, aber Mari hat die Charaktereigenschaften, zumindest die meisten, von einer Autorenkollegin, mit der ich täglich schreibe. Und ja sie weiß darüber Bescheid und war sogar einverstanden. Außer gegen Ende, da musste ich dann meinen Plot ein wenig abändern.  ~

Wie kamst Du auf die Idee mit dem Cover und Titel?

~ Tage voller Regen war nach den ersten paar Kapiteln der Titel, einfach weil das Leben von Sophie nicht gerade das einfachste war im letzten Jahrzehnt und es beschreibt am besten ihren Gemütszustand. So ergeht es auch Liam, als das Schicksal hart zuschlägt.

Und da ich auch Coverdesignerin bin, habe ich es natürlich selbst gemacht. Die abgebildeten Blumen erinnern Liam an ein spezielles Ereignis in seiner Kindheit. ~

  Die Lieblingsstelle aus dem Buch?   

~Liam & Sophie nach dem Restaurantbesuch am Strand ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Ich muss sagen, bis vor kurzem hatte ich seit locker zehn Jahren keinen Liebesroman mehr gelesen, aber als ich meinen Debütroman „Lost in Texas – Auf der Suche nach Dir“ mit meiner Autorenkollegin geschrieben hatte, war ich so begeistert von dem Genre. Vor allem, da es so viel mehr an der Realität liegt, als eben mein anderes Genre Fantasy. Es erfordert einfach keine komplizierte Welten- oder Völkerplanung.~

=> Facebook Seite <=

Bücher

Lost in Texas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s