❤ AutorenTag Karin Kratt❤

❤ #AutorenTag Karin Kratt❤

=> Steckbrief <=

karin-krattName: Karin Kratt
Alter: 31
Wohnort: Riedstadt
Genre: Fantasy
Erschiene Werke: Seday Academy
– Gejagte der Schatten (Band 1) /
Seday Academy – Verborgen in der Nacht (Band 2)
Hobbys: Freunde treffen, schwimmen, an Haus & Garten herum werkeln, mit meiner Family kuscheln und natürlich lesen & schreiben 😀
Lieblingsserie: Flash, Arrow, The 100, Vampire Diaries
Lieblingsfilm: Herr der Ringe & Der Hobbit
Lieblingssong: Ich liebe die Lieder von „Unheilig“, höre aber auch viele andere
Lieblingsschriftsteller/in: J. R.Ward, Gena Showalter, P. C. und Kristin Cast, Lara Adrian, Nalini Singh, David Weber – generell Autoren von mehrbändigen Fantasy-/Science Fiction-Reihen.
Lieblingsbuch: Oh je, ich konnte mich schon auf keinen Autor festlegen, auf ein Buch also erst recht nicht 😀
Lieblingsessen /-getränk: Nudeln mit selbstgekochter Bolognese-Soße und frisch geriebenem Parmesan – lecker! / Getränk: Almdudler
Lieblingsjahreszeit: Spätfrühjahr oder Frühsommer – lange Tage, viel Sonnenschein, nicht mehr kalt, aber man kann sich noch außerhalb des Schwimmbads bewegen, was will man mehr? 😀
Lieblingsfarbe: blau & lila

 Textschnipsel2 Seday Academy 2.jpg

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~ Bibliotheken sind schon immer mein Lieblingsort gewesen und Autoren meine großen Idole – da blieb es einfach nicht aus, dass ich irgendwann selbst zum Stift greifen musste um ihnen nachzueifern 😀  ~

In welchem Alter hast du angefangen, zu schreiben?

~ In meinen Teenager-Jahren. Da sind meine ersten Kurzgeschichten entstanden und zwar in so ziemlich jedem Genre. Nach den anfänglichen Irrungen & Wirrungen habe ich mich dann dafür entschieden, bei Fantasy zu bleiben, mit allen Unterkategorien, die es da so gibt – High, Urban, Romantic & Science Fantasy. Nur Mischungen mit Horror mag ich nicht 😀 ~

Wo schreibst du am liebsten?

~ Auf der Couch, an meinem Schreibtisch, im Liegestuhl im Garten – ich habe gar keinen festen Platz zum Schreiben, aber einigermaßen ruhig sollte es sein 😀~

Hast du ein Vorbild?

Ein bestimmtes Vorbild besitze ich ebenfalls nicht, ich bewundere so viele, die es geschafft haben an ihrem Traum vom eigenen Buch festzuhalten und sich damit einen Namen zu machen. Aber meine Idole sind definitiv immer noch alles Autoren, keine sonstigen Promis. ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~ 6 Monate, da ist die Überarbeitungszeit allerdings noch nicht mit eingerechnet. ~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Da ich alle meine Protas genau nach meinen Vorstellungen und Wünschen erschaffen habe, liebe ich sie alle, selbst die Bösewichte. 😀 Wenn ich aber doch eine Lieblingsfigur benennen müsste, wäre Cey aus „Seday Academy“ meine Favoritin – sie hat unglaublich viele Facetten, ist taff und gleichzeitig verletzlich, sarkastisch und liebevoll, bockig und mitfühlend, ehrlich und voller Geheimnisse. Bei dieser Mischung kann man gar nicht anders, als sie zu mögen.~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

~ Ich bin generell eine Träumerin. Da reicht ein Gedanke an ein Buch, ein Film oder ein Gespräch mit jemanden und schon spinnen sich die wahnsinnigsten Geschichten in meinem Kopf zusammen, zum Beispiel beim Warten auf den Zug, unter der Dusche oder beim Spazierengehen. Und irgendwann werden diese ersonnenen Welten so komplex, dass ich sie einfach aufschreiben muss. ~

Wie kamst du auf deine/n Buchtitel?

Die Titel denke ich mir immer als erstes aus, sonst kann ich mich gar nicht richtig aufs Schreiben der Geschichte konzentrieren 😀 Bis ich beim Ende angelangt bin oder in Absprache mit dem Verlag können sich die Arbeitstitel allerdings noch einige Male ändern.~

Was hat dich dazu bewegt dieses Buch zu schreiben? /- selbe Frage zum neuen ?!

~ Ein bisschen inspiriert für die „Seday Academy“ hat mich die Fernseh-Serie um James Camerons Dark Angel mit Jessica Alba, die habe ich als Teenager geliebt, obwohl sie recht schnell wieder eingestellt wurde. Für mein Buch „Saycia – Flucht aus Kaledron“, das Anfang 2017 erscheinen wird, wollte ich unbedingt zwei Genres miteinander vermischen. Entstanden ist eine neunzehnjährige Magierin, die in einer hochtechnologisierten Megastadt aufwächst und aufgrund ihrer Neuro-Implantate selbst ein halber Computer ist. All die Technik versus die Magie bildet ein interessanter Gegensatz, der mich unglaublich fasziniert und immer noch in der Welt von Kaledron gefangen hält. ~

Sind dir Rezensionen wichtig?

~ Natürlich, denn wir Autoren schreiben unsere Geschichten ja nicht nur für uns, sondern damit sie auch anderen Leuten gefallen. Und schon ein Einzeiler „Hey, dein Buch fand ich toll!“ lässt das Autorenherz höher schlagen, es muss gar keine seitenlange Rezi sein. Generell sollte man sich allerdings nicht zu sehr von anderen Meinungen abhängig machen, denn jeden Geschmack kann man nicht treffen.~

Zukünftige Projekte ?

~ Fertigstellung von Band 3 + 4 der Seday Academy. ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die du gelesen hast?

~ Es gibt zu viele tolle Bücher, als dass ich sie alle benennen könnte … ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Funktioniert bei einigen Büchern sehr gut, bei anderen weniger. Schwierig finde ich es immer, wenn man sich bereits eigene Vorstellungen von Personen oder Schauplätzen gemacht hat und im Film sieht das auf einmal ganz anders aus, das kann zu Enttäuschungen führen. Oder wenn ein wichtiger Teil der Handlung fehlt bzw. abgeändert wird. Es gibt aber tatsächlich auch einige Fälle, da finde ich den Film besser als das Buch, auch wenn die umgekehrte Variante überwiegt ~

 

Buchvorstellung

Gejagte der Schatten

51ctdd5xucl-_sy346_

Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?

 

 

Verborgen in der Nacht

 

51apoclv6nl

Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mächtigsten Anführer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spüren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte…

 

Wie kamst Du zu der Story?

~  Band 1 + 2 waren ursprünglich ein Buch, das in Absprache mit dem Verlag geteilt wurde. In diesem Teil erfährt der Leser nun ein wenig mehr über die dunkle Vergangenheit und die Geheimnisse der Hauptprotagonistin Cey und auch, ob sie sich dafür entscheidet an der Seite ihres Mentors Xyen zu bleiben – dem verwirrendsten Mann, den sie jemals getroffen hat und der ihr keineswegs so egal ist, wie sie alle anderen gerne glauben lässt … ~

 

Sind die Haupt Protagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~ Meine Protas sind alle frei erfunden, jedenfalls habe ich in meinem Umfeld noch keine Wesen mit übermenschlichen Kräften getroffen. Aber vielleicht klopft ja eines Tages noch eines dieser Geschöpfe an meine Tür 😀 ~

Wie kamst Du auf die Idee mit dem Cover und Titel?

~ Der Haupttitel „Seday Academy“ lag nahe, weil Cey gezwungen wird an dieser Academy ihrer Ausbildung nachzugehen und sich mit ihren außergewöhnlichen Gaben zu beschäftigen. Der Untertitel und das Cover wurden in Abstimmung mit dem Verlag festgelegt.

Cover und Titel wurden bei mir in Absprache mit dem Verlag festgelegt.~

Die Lieblingsstelle aus dem Buch?

~ Es gibt sehr viele Stellen, die mir gut gefallen. Auch ohne Band 1 gelesen zu haben, gibt folgender Absatz einen ganz guten Eindruck in das Geschehen der Seday Academy:

»Und du kannst auch kein Stellenangebot schreiben und jemand anderem deine Aufgaben überlassen?«, erkundigte sich Lee.

Na, die Anzeige würde Cey gerne sehen:

Dämonischer Schlächter mit Überwachungsfunktion gesucht. Voraussetzungen: Höllische Ausbildung inklusive Sterbezertifikat, bevorzugt mit Auszeichnung. Aufstiegsmöglichkeiten: Eingang in die Nichtexistenz nach durchschnittlich einem Jahr, bei besonderer Dämlichkeit auch gerne früher. Entlohnung: Unendliche Schmerzen, Barauszahlung wahlweise Monatsanfang/-ende. Senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Unterlagen noch heute zu!

»Hm«, meinte Cey laut. »Ich glaube, da würde sich keiner melden …« ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

Fantasy gemischt mit Romantik, Action und einem Hauch Düsternis, Protas, die keine Kinder mehr sind aber auch noch nicht mitten im Leben angekommen – solche Bücher lese ich selbst gerne und deswegen wollte ich eine solche Fantasy-Serie ebenfalls schreiben. ~

=> Facebook Seite <=

Gejagte der Schatten

Verborgen in der Nacht

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s