❤ #AutorenTag Christelle Zaurrini ❤

❤ #AutorenTag Christelle Zaurrini ❤

=> Steckbrief <=

14233219_1740039406245170_9106278722787498355_nName: Christelle Zaurrini
Alter: 25 Jahre
Wohnort: In der schönen Eifel
Genre: New/ Young Adult , Dystopie
Erschiene Werke: Sommernachtswende, Winternachtssonne, Forbidden Desire – Amy&Sean, Fall for you – völlig unverhofft
Hobbys: Lesen, Schreiben, Videos drehen, mit meinen Tieren kuscheln, Basteln
Lieblingsserie: Dexter
Lieblingsfilm: Auf immer und ewig
Lieblingssong: Alles auf Liebe – Die Toten Hosen
Lieblingsschriftsteller/in: Colleen Hoover
Lieblingsbuch: Dark Canopy
Lieblingsessen /-getränk: schokoladeüberzogene Erdbeeren
Lieblingsjahreszeit: Sommer
Lieblingsfarbe: Pink

 

~Interview~

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~Ich habe relativ spät angefangen zu lesen und war dann auch ziemlich schnell soweit, dass ich mir gewünscht habe, dass die Leute sich ebenso glücklich und benebelt fühlen, wenn sie etwas von mir lesen, wie es bei mir der Fall war.~

In welchem Alter hast du angefangen, zu schreiben?

~ Wie gesagt relativ spät. Ich glaube, ich war 20.~

Wo schreibst du am liebsten?

~ Im Bett und an meinem Schreibtisch.~

Hast du ein Vorbild?

~ Colleen Hoover ist mein großes Vorbild. Aber auch meine Freundin Sarah Stankewitz verdient meinen größten Respekt und ich sehe auch sie als Vorbild.~

Was inspiriert dich ?

~ Musik, schöne Orte und die Gefühle, die sie verursachen.~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~ Das kommt ganz auf das Buch an. An meinem ersten schreibe ich seit 5 Jahren – immer mal wieder. An Sommernachtswense habe ich ein halbes Jahr lang geschrieben, an Forbidden Desire aber nur zwei Wochen. Es kommt auf die Geschichte, die Umstände und meine Motivation an. ~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Nein 😀 Ich liebe sie alle auf ihre Art.~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

~ Manche kommen beim Autofahren, wenn ich bestimmte Lieder höre. Manche träume ich. Manche gehe ich aber auch ganz konkret an und überlege mir, was wohl passieren könnte. ~

Wie kamst du auf dein/e Buchtitel ?

~ Das ist ganz unterschiedlich – wie bei allen Fragen hier 😉 Bei Sommernachtswende habe ich SEHR lange überlegt. Ich habe viel probiert, viele Wörter kombiniert, bis ich endlich zufrieden war. Bei den anderen ging es durch Hilfe von Freunden meistens schneller.   ~

Was hat dich dazu bewegt dieses Buch zu schreiben?

~ Alle meine Bücher schreibe ich, um andere Leute zu berühren. Ich liebe es, wenn ich Nachrichten bekomme, in denen Leser mir schreiben, dass sie geweint haben, dass sie glücklich sind, dass sie an nichts anderes mehr denken können. DAS ist es, was mich dazu bewegt.~

Zukünftige Projekte ?

~Geplant sind viele Projekte, die Frage ist immer, was als nächstes geschrieben werden will. Als nächstes erscheint meine Dystopie: “Blaues Gold – Wasser wie Blut” beim Drachenmondverlag. Ein zweiter Teil von Forbidden Desire ist geplant, aber auch andere Dystopien und Urban Fantasy Geschichten.~

Sind dir Rezensionen wichtig?

Rezensionen SIND wichtig. Ich freue mich über jede Rezension und Meinung. Denn deshalb schreiben wir, oder? Wenn kein Feedback kommt, wissen wir nicht, was wir verbessern können, und ob wir das erreicht haben, was wir uns wünschen. ~

Wie sieht dein Alltag aus ? 

~ Ganz langweilig: Arbeiten, Essen, Schlafen 😀 Wann ich Zeit zum Schreiben bekomme ist immer unterschiedlich. Mal nehme ich mir meinen ganzen freien Tag dazu, manchmal schreibe ich aber auch nach der Arbeit, oder in meiner Mittagspause. ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die du gelesen hast?

~ Dark Canopy! Ich liebe dieses Buche einfach ❤ ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Ich mag Buchverfilmungen. Man muss jedoch vollkommen ohne Vorstellung hineingehen. Klar ist einiges Mist, aber manche Filme sind auch überraschend gut.~

Buchvorstellung

fallfor-youHeiraten, Kinder bekommen, ein völlig bodenständiges Leben führen: Das war Mayas Plan. Niemals wollte sie so egoistisch werden wie ihre Mutter, die sie und ihren Vater für eine ruhmreiche Karriere verlassen hat. Doch als die neue Lebensgefährtin ihres Vaters mit ihren drei Kindern bei ihnen einzieht, droht ihr Plan zu scheitern.
Der Grund: Logan. Vorlaut, unverschämt und verdammt sexy. Genau das, was Maya immer meiden wollte, und doch kann sie die körperliche Anziehung nicht leugnen.

„Das Leben ist ein einziges Risiko. Wie soll man leben, wenn man nie etwas riskiert?“

Gefühlvoll, leidenschaftlich, verboten.

 

Wie kamst Du zu der Story?

Auf die Idee zu Fall for you kam ich ganz witziger Weise aus Spaß. Weil mein vorheriges Buch “Forbidden Desire”, das mir sehr am Herzen liegt, nicht gut gelaufen ist, war ich ein wenig frustriert und habe mir Gedanken gemacht, welches Buch wohl gut ankommen würde. Aus Jux habe ich einer befreundeten Autorin geschrieben, dass ich einfach ein Stiefgeschwister Roman schreiben werde. Es war nicht ernst gemeint, doch dann plötzlich sind die Charaktere entstanden und dann ein Plot und ehe ich mich versah, hatte ich ein Buch begonnen zu schreiben. ~

Sind die Haupt Protagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~ Die Protagonisten aus Fall for you sind alle frei erfunden. ~

Wie kamst Du auf die Idee mit dem Cover und Titel?

~ Die Titelsuche ist immer der Teil, der mir am schwersten fällt, doch dieses Mal war es ganz einfach. Ich war früher immer ein Fan von Secondhand Serenade – und höre ein paar Lieder auch heute noch sehr gerne. Unter anderem “Fall for you”. So kam der Titel. Und für das Cover habe ich STUNDENLANG nach dem perfekten Pärchen gesucht. Als ich es endlich gefunden habe, habe ich meiner Coverdesignerin einige ihrer Bilder geschickt und Sarah (Covermanufaktur) hat sich dann daran gesetzt und mir ein wunderschönes Cover gestaltet. ~

  Die Lieblingsstelle aus dem Buch?   

~ Meine Lieblingsstelle ist eine eher ruhigere Stelle. Maya geht mitten in der Nacht hinunter in die Küche, um sich einen Mitternachtssnack zu gönnen und trifft dort völlig unerwartet auf Logan, der dieselbe Idee hatte. In der Dunkelheit sitzen sie da und reden über Gott und die Welt. Nach und nach gesellen sich auch Maggie, Neal und Trish dazu. Es ist ein schöner Moment, in dem jeder mit sich selbst im Reinen ist. Ich habe während dem Schreiben gefühlt, wie glücklich die Protagonisten sind, obwohl nicht alles reibungslos verläuft. In dieser Nacht ist alles perfekt. ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Ich glaube diese Frage ist schwierig zu beantworten, da man sich nicht unbedingt für ein Genre entscheidet. Viel eher entscheidet sich eine Geschichte aus einem gewissen Genre dazu, geschrieben werden zu wollen 😉 ~

=> Facebook Seite <=

Sommernachtswende

Winternachtssonne

Forbidden Desire – Amy&Sean

Fall for you – völlig unverhofft

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s