“ Das Juwel – Die Weiße Rose“ von Amy Ewing

~ REZI ZEIT ~

PicsArt_03-31-09.09.29

Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung.
Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

buch versumf (2) Fazit: 5/ 5 Sterne buch versumf (2)
Spannend, ereignisreich und voller Emotionen.

Der Cliffhanger war einfach genial, man sitzt und will mehr! Weiter geht’s dann im zweiten Band mit der atemberauschende Flucht von Ash und Violet und unerwarteter Hilfe!
Das Cover zeigt wieder Violet in einem wunderschönes Kleid. Es ist geheimnisvoll und wir wollen wissen was hinter der Fassade steckt. Wunderschönes Cover, sehr verspielt.
Ich hab mich einfach sofort in das Buch verliebt.
Der Klapptext macht neugierig, wie es im Juwel weiter geht ! Was ist mit Violet und Ash ?
Die Hauptprotagonisten sind außer Violet, Ash , Raven, Garnet sowie Lucien und Sil.
Violet wächst über sich hinaus. Sie ist ein starker Charakter und besitzt einen wunderbaren starken Willen, die Sie innerhalb der Geschichte auch braucht.
Im zweiten Teil ist man wieder von Ihren Mut sowie Fähigkeiten beeindruckt, jedoch ist es ganz wichtig, dass man erkennt dass Sie ohne Ihre Freunde nicht so viel erreichen würde.
Ash unterstützt Sie wo Er nur kann, in jeder Möglichkeit, gibt Ihr seine Liebe und Loyalität durch die Sie stärker wird.
Raven, Violets beste Freundin gibt Ihr den Mut zu dem Kampf. Ihre Ungerechtigkeit verleiht unter anderen dem Ziel noch mehr Wichtigkeit.
Raven ist sofort sympathisch, besonders in der schweren geschädigten Zeiten leidet man mit Ihr.
Lucien ist eine Zofe. Er ist geheimnisvoll und vom ersten Moment sieht man ihn als Stütze! Durch den Werdegang der Geschichte sieht man immer mehr seine wahren Charakter, seine Herzlichkeit und seine versteckten Talente.
Sil ist zu beginn unmöglich und hart, jedoch muss man das sein für ein größeres Ziel. Sie überrascht jedoch sehr schnell mit der Erkenntnis, dass Violet nicht Azalen ist, sondern noch viel mehr! Nach und nach wird Sie sympathischer!
Der Schreibstil ist beim 2. Band von Beginn an fesselnd und fließend.
Die Erzählweise von Amy ist erfrischend und mitreißend. Der Lesefluss ist steigernd und man will so schnell wie möglich erfahren was mit Ash und Violet geschieht.
Nicht nur aktionreiche Szenen erwarten einen, sondern auch viele mit Emotionen, aber auch mit amüsanten Situationen sowie aber auch knisternde, liebevolle Spannung zwischen Ash und Violet!
Es hat mir sehr Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich gefesselt und mitgerissen. Zum Vergleich mit Band 1 ist dieser einfach um Längen besser ! Die Fantasievolle erschaffene Welt wird durch mehr Details ausgebaut und man freut sich mit Violet über die neuen Fähigkeiten und Hintergründe zur Geschichte.
Der spannungsgeladene Schreibstil hat mich beeindruckt!
Außerdem stach für mich wieder die Entwicklung der Charaktere heraus.
Ich bin einfach verliebt von Garnet und Raven, ich hoffe in Band 3 wird deren Geschichte noch ausgebaut.
Der 2. Teil endet wieder mit einem Cliffhanger, der nix für schwache Nerven ist. Jedoch fand Ich es sehr vorhersehbar in welche Richtung das Ende hin ging. Bin jedoch natürlich sehr gespannt auf Teil 3 ! Zum Glück nur bis Ende April warten!
Sehr Empfehlenswert!
Vielen Dank für das Lesevergnügen.
Advertisements

„Das Juwel – Die Gabe“ von Amy Ewing

~ REZI ZEIT ~

IMG_20170326_132008_824Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.

buch versumf (2)  Fazit: 4/ 5 Sterne buch versumf (2)
Emotional, fantasievoll und voller neuer Einblicke .

Das Juwel ist grausam, voller Gefahren und für ein Surrogate letzte Aufenthalt.
Eine fantasievolle Welt voller Unterdrückung und Gefahr erwarte einen.
Das Cover zeigt eine wunderschönes Kleid, das jemand gebeugtes trägt, es ist geheimnisvoll und wir wollen wissen was hinter der Fassade steckt. Wunderschönes Cover, sehr verspielt.
Erster Eindruck bleibend mit Frage im Hinterkopf schlägt die Story das Cover?
Der Klapptext macht neugierig,man möchte sofort anfangen zu lesen und Violet kennen lernen.
Die Hauptprotagonistin ist Violet, diese bekommt aber Unterstützung von Raven sowie Ash als auch Lucien.
Violet ist eine Surrogate, sie hat eine sehr hohe Nummer bei der Auktion und ist vom Charakter auch sehr stark, dickköpfig und Stur. Sie Besitz einen wunderbaren starken Willen, die Sie innerhalb der Geschichte auch braucht.
Sie wird einem im Verlauf der Geschichte immer mehr sympathisch und man wünscht Ihr nur das Beste.
Der Charakter ist nicht nur herzlich und liebevoll, Sie ist auch für Ihre Freunde immer da und überrascht durch Ihre Stärke aber auch durch Ihre Neugierde und Ihren Mut.
Ash sexy und charismatisch. Er weiß was die Frauen wollen, dazu wurde der ausgebildet. Die erschreckende Sympathie für Violet macht ihn einfach unwiderstehlich. Man versteht gut warum Violet sich in ihn verliebt.
Lucien ist eine Zofe. Er ist geheimnisvoll und vom ersten Moment sieht man ihn als Stütze! Perfekt dass er dies auch für Violet ist.
Der Schreibstil ist von Beginn an erfrischend und fließend, leider dauert es aber bis man in die Geschichte rein kommt. Man wird mit zu vielen Details ohne Aktion belagert.
Erst durch die Ankunft von Violet im Haus am See beginnt der spannende Teil des Buches, dies geschieht leider erst nach 2/3. Man muss sich als Leser gedulden damit die Geschichte einen in seinen Bann ziehen kann.
Es hat mir Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich Geduld gelernt, gefesselt, überrascht aber auch durch den Mut und Stärke von Violet fasziniert und berührt.
Die Idee der Geschichte ist super und gut durchdacht, leider dauerte bis der Lesefluss mich ergriffen hat.
Sehr besonders heraus stechend finde ich die Entwicklung der Charaktere.
Nicht nur der Hauptprotagonisten sonder auch Nebencharakteren. Mich begeisterte Garnet, der über sich hinaus wächst als auch Annabelle, die eine große Hilfe und Stütze für Violet war.
Der 1. Teil endet mit einem Cliffhanger, der nix für schwache Nerven ist.
Empfehlenswert!
Vielen Dank für das Lesevergnügen.

#AutorenTag Alexandra Fischer

 #AutorenTag Alexandra Fischer 

=> Steckbrief <=

 

71B3y6bWToL._UX250_

Name: Alexandra Fischer
Alter: 42
Wohnort: Dorfen bei München
Genre: Historischer Roman / Jugendbuch
Erschiene Werke: „Joli Rouge“,
                        „Der Traum vom Horizont“,
„Rockherz“
Hobbys: Fotografieren, Reisen, Mantrailing mit meinem Hund
Lieblingsserie: Game of Thrones / Taboo (kann mich nicht entscheiden, hehe)
Lieblingsfilm: Becoming Jane (fürs Herz), Wall-E (für das Kind in mir), Star-Wars-Saga (für Sci-Fi-Momente) und „From Dusk till Dawn“ (für den Kult)
Lieblingssong: „Blackbird“ von Alter Bridge
Lieblingsschriftsteller/in: Jane Austen
Lieblingsbuch: da gibt’s zu viele
Lieblingsessen /-getränk: Spaghetti Vongole mit einem guten Rotwein *yummie*
Lieblingsjahreszeit: Frühling
Lieblingsfarbe: Blau

 

~ Interview ~ 

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~ Das hatte ich eigentlich nicht vor, das ist irgendwie passiert. Ich habe schon geschrieben, als ich klein war, aber irgendwann habe ich das aus den Augen verloren. Das Leben war einfach spannender, aber eines Tages stand eine Entscheidung an und ich bin zu meinen Wurzeln zurückgekehrt. Und ich habe es absolut nicht bereut! ~

In welchem Alter hast du angefangen, zu schreiben?

~Puh, es gibt Zeichnungen von mir, da war ich zwei oder drei – da habe ich mir schon Geschichten ausgedacht und sie aufgemalt. Später, so mit sechs oder sieben, habe ich dann ganze Schulbücher mit Geschichten gefüllt, die aber niemand lesen durfte. Da war ich sehr eigen Meine Mama hat sie aber irgendwann doch heimlich gelesen und alle bis heute aufgehoben. ~

 Wo schreibst du am liebsten?Ich will nicht nur die Hintergrund-melodie deiner Welt sein, sondern ihr Soundtrack.

In unserer Küche. Da gibt es alles, was ich brauche: Tee, Schokolade, Wärme, neugierige Katzen, einen grandiosen Blick, bequeme Kissen, guten Handyempfang und kuschlige Decken. Wir haben so eine richtige Wohnküche und ich liebe sie! ~

Hast du ein Vorbild?

Vielleicht verwundert das, aber nein. Ein Vorbild ist ja jemand, den man als Ideal ansieht und dem man nacheifern möchte. Ich liebe klassische Schriftsteller(innen) wie Shakespeare, Ernest Hemmingway, Jane Austen, Charlotte und Emily Brontë. Allerdings einfach, weil ich ihre Art zu Schreiben mag und auch die bisweilen dramatischen Lebensumstände und Lebensläufe. Auch im Jetzt gibt es sehr viele Autoren oder Autorinnen, die ich super finde und deren Bücher ich gerne lese, aber es gibt niemanden, den ich als Vorbild sehe. Jeder hat seinen Stil und ich habe meinen. ~

Was inspiriert dich ?

Tausend Dinge. Musik, Filme, Reisen, Gespräche mit Freunden und Spaziergänge in der Natur. Ich hole mir überall Inspiration.~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

Oh, das kann ich so pauschal nicht sagen. Da ich ja nicht von meiner Autorentätigkeit lebe, sondern einem Brotjob nachgehe, hängt das immer davon ab, wie viel Zeit mir zum Schreiben bleibt. Grob würde ich sagen, dass ein historischer Roman mindestens ein Jahr dauert, die Jugendbücher entsprechend kürzer, vielleicht ein halbes.~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Ja, die gibt es, klar. Bei „Rockherz“ ist das Almond, weil sie mir durchaus ähnlich ist. Bei „Joli Rouge“ ist es Tete-de-Mort, der Pirat, und bei „Der Traum vom Horizont“ ist es Helene. ~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

Die Ideen für meine historischen Romane kommen mir eigentlich immer auf Reisen. Wenn ich mich an exotischen Plätzen aufhalte, dann geht die Fantasie einfach mit mir durch. Außerdem schaue ich sehr gerne Reportagen im Fernsehen an und zwar über alles Mögliche. Dabei habe ich auch oft Ideen. Oder ich höre Musik, achte auf den Text und denke mir: Oh, das ist cool, da muss ich eine Geschichte drumherum basteln. ~

Wie kamst du auf deine/n Buchtitel? 

~ Der ergab sich während des Schreibprozesses. In einem Satz sagt jemand zu Almond, dass sie ein Rockherz hat und da war mir klar: Das wird der Titel! Der sagt alles aus, was ich rüberbringen wollte. ~

Was hat dich dazu bewegt dieses Buch zu schreiben? 

Zitat RH.png~ In „Rockherz“ geht es ja darum, seinen Weg im Leben zu finden. Damit habe ich mich selbst schwer getan. Meine Freundinnen sind regelmäßig mit mir verzweifelt, weil ich heute das und morgen was anderes wollte. Ich konnte mich nicht entscheiden, was ich will und war sehr leicht beeinflussbar. Es hat lange gedauert bis ich meinen Weg gefunden habe und es hat sehr viele Leute sehr viele Nerven gekostet. So manchen Leser wird Almond vermutlich auch in den Wahnsinn treiben. Diejenigen kann ich nur beglückwünschen, denn sie scheinen dann schon sehr gefestigt zu sein. Ich war das lange nicht und deshalb wollte ich darüber schreiben. Außerdem liebe ich Rockmusik und empfand es als passenden Hintergrund für die Geschichte. ~

 

Zukünftige Projekte ?

~ Ich schreibe derzeit an zwei Projekten. Zum einen an der Fortsetzung von „Rockherz“, die vermutlich noch vor der FBM im Herbst beim Drachenmond-Verlag erscheinen wird. Und an einem historischen Roman, den ich im Selfpublishing herausbringen möchte. Auch im Herbst, wenn alles klappt.   ~

Sind dir Rezensionen wichtig?

~ Ja, natürlich. Ich versuche mich immer mit Rezensionen auseinanderzusetzen, vor allem mit den negativen. Als Autor lernt man nie aus und ich will mich immer weiterentwickeln. Rezensionen helfen mir dabei. Allerdings gibt es natürlich solche und solche. Es gibt welche, da merkt man, dass der Rezensent sich nicht wirklich mit dem Buch auseinandergesetzt hat oder einem nur eine reinwürgen will. Solche Rezis helfen niemand weiter. Aber es gibt durchaus welche mit konstruktiver Kritik und wirklichem Tiefgang. Das sind die, die ich liebe. Bücher, die nur 5-Sterne-Rezis haben, traue ich nicht. Kaufe ich übrigens auch nie. Da bin ich vermutlich total amerikanisch, obwohl mich sonst nichts mit USA verbindet. Aber die amerikanischen Leser finden Bücher am besten, die auch mal ordentlich verrissen wurden. Das wirkt einfach glaubhafter, denn sind wir mal ehrlich, kein Buch kann von ausnahmslos allen Lesern gut gefunden werden, oder? ~

Wie sieht dein Alltag aus ?

~ Da ich selbstständig bin, verbringe ich viel Zeit vor dem PC oder am Telefon. Mein Tag beginnt ziemlich früh, denn ich lebe ja auf einem ehemaligen Bauernhof und bei uns hausen viele Tiere. Von daher ist mein Alltag sehr geprägt davon. Man trifft mich in meiner Freizeit in Gummistiefeln und Arbeitslatzhose oder bei langen Spaziergängen mit meinem Hund an. Ansonsten renovieren wir noch viel und das meistens selbst, das heißt, ich tausche die Gummistiefel dann gegen den Bauhelm. Bei uns ist immer was los, es wird nie langweilig. ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die du gelesen hast?

~ Ein einziges gibt es da eigentlich nicht. Ich habe sehr viele Kinderbücher, die ich liebe, z.B. „Ronja Räubertochter“ oder „Madita“ von Astrid Lindgren (lese ich heute noch gerne). Dann war ich als Jugendliche vernarrt in die „Flicka“-Reihe von Mary O’Hara und die „Bille & Zottel“ Bücher von Tina Caspari. Später folgten dann Jane Austen Bücher und viele historische Sachen von Ken Follett. Tanja Kinkel oder Rebecca Gable… Ich muss gestehen, ich habe schon so viele unglaublich tolle Bücher gelesen, ich kann mich nicht entscheiden. Für jedes Buch gab es einen Moment, in dem es mich so gefesselt hat, dass ich darin leben wollte, um die Proragonisten persönlich kennenzulernen. ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Nicht viel. Meistens finde ich die Bücher besser ~

 Buchvorstellung

RockherzCOVERMiami, London, München: Das ist die Welt von Almond. Die Siebzehnjährige ist ein Scheidungskind und lebt für die Momente, die sie bei ihrem Vater verbringen darf. Als Manager von Rockbands hat er Almonds Musikstil geprägt und sie träumt heimlich davon, einmal in seine Fußstapfen zu treten. Bei einem ihrer Besuche lernt sie Burnside Close, die neue Band ihres Vaters, kennen und verliebt sich in deren Leadsänger Morris. Mehr denn je ist Almond daraufhin überzeugt, dass Rockmusik ihr Leben ist. Doch ihre Mutter ist davon so gar nicht begeistert. Als dann auch noch ein schwerer Schicksalsschlag Almonds Leben völlig auf den Kopf stellt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was sie eigentlich will und begibt sich auf eine lange Reise, um herauszufinden, was ihr wirklich wichtig ist.
Neuauflage des Titels „Rockherz: Love and Rock’n’Roll“ von Andie F. Andersson & Alexandra Fischer

 

Wie kamst Du zu der Story?

~ Wie bei allen meinen Geschichten, kommt die Story zu mir. Bei „Rockherz“ war es so, dass ich auf dem Konzert einer meiner Lieblingsbands war und mich auf der Heimfahrt gefragt habe, wie es wohl sein muss, auf Tour zu sein. Dabei ging es mir gar nicht um das wilde Rocker-Image, sondern ich wollte einfach wissen, wie es in der Musikbranche so zugeht. Und auf einmal waren da Almond und Morris und haben mir ihre Geschichte erzählt. ~

Sind die Haupt Protagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~ Nein, alle meine Protagonisten sind immer frei erfunden. Ich halte das wie in den Filmen: „Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist rein zufällig“  ~

Wie kamst Du auf die Idee mit dem Cover und Titel?

Der Titel hat sich beim Schreiben ergeben. Ich habe immer einen Arbeitstitel, wenn ich anfange, eine Geschichte zu schreiben. Der ist meist total banal und absolut nicht für eine Veröffentlichung geeignet. Aber in dem ganzen Schreibprozess ergibt sich der richtige Titel dann meist wie von selbst. Und das Cover ist in Zusammenarbeit mit dem Verlag entstanden. Das ist beim Drachenmond-Verlag ja einfach super, weil man beim Cover mitreden darf. Das ist natürlich der Traum eines jeden Autors. In diesem Fall habe ich Marie Grasshoff, die das Coverdesign gemacht hat, gesagt, welche Atmosphäre in dem Buch herrscht, worum es geht, wie ich mir die Farben vorstelle etc. Und daraus wurde dann das jetzige Cover, das ist total gelungen finde und sehr liebe. ~

Die Lieblingsstelle aus dem Buch?

~  Hm, schwierig… Da es ja um einen Prozess geht, in dem die Protagonistin versucht, ihren Weg im Leben zu finden, gibt es immer wieder Höhen und Tiefen, die sie bewältigen muss. Daher gibt es für mich nicht DIE eine Lieblingsstelle im Buch. Ich mag das Ende, das finde ich sehr schön, wenn ich mich mal selbst loben darf, hahahaha  ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Normalerweise schreibe ich ja historische Romane und das ist mit sehr viel Recherche verbunden. Deshalb hat es mir unheimlich viel Spaß gemacht, mal einen Jugendroman zu schreiben. Ich war selbst eine von den Jugendlichen, die ewig gebraucht hat, um sich zu entscheiden, was sie mal werden will. Daher wollte ich ein Buch darüber schreiben, dass man oft schon tief im Inneren weiß, was man will, aber man lässt sich leider von ganz vielen Faktoren beeinflussen und das macht einen unglücklich. Dabei sollte man nur an sich glauben und auf sein Herz hören – denn kein anderer tut das für einen! ~

 

Der Traum vom Horizont: Südsee Familiensaga

Joli Rouge

Rockherz

„Trinity – Gefährliche Nähe“ von Audrey Carlan

~REZI ZEIT ~

Fazit: 4/ 5 Sterne 
Emotional, begeisternd und voller Spannung.
Im 2. Band der Reihe geht es mit dem Glück von Chase und Gillian weiter, aber auch der bösartige Stalker ist immer noch hinter Gillian her.
Wie weit weit wird er gehen um das zu bekommen, was er will?
Das Cover zeigt eine Blume und den Titel des Buches, es ist geheimnisvoll und wir wollen wissen was hinter der Fassade steckt. Wunderschönes Cover, sehr verspielt, passend angeglichen zur Reihe.
Der Klapptext macht neugierig und man möchte sofort anfangen zu lesen.
Die Hauptprotagonisten sind Gillian, Chase und X.
Gillian hat viel überstanden, ist endlich sicher in einer Beziehung voller Liebe.
Sie wird einem immer mehr sympathisch und man wünscht Ihr nur das Beste.
Der Charakter ist nicht nur herzlich und liebevoll, Sie ist auch für Ihre Freunde immer da und überrascht durch Ihre Stärke aber auch durch Ihre Verletzlichkeit.
Chase ist dominant, sexy und charismatisch. Er hat aber auch Schwächen und seine größte ist Gillian. Jedoch ist Gillian wiederum sein Anker und seine Mittel zur Heilung. Wundervoll wie sich die Beiden ergänzen.
X ist einfach nur krank und psychisch instabil, der perfekte Bösewicht. Man bangt, was als nächstes passiert und wer darunter leiden muss.
Der Schreibstil ist von Beginn an fließend, mitreißend und verwirrend.
Die Erzählweise ist erfrischend, durch den Wechsel der Sichtweise, kann man mehr in den jeweiligen Charakter einsteigen und empfindet die Argumente jeder Person nach. Besonders die Einblenden vom X sowie die aktionreichen Angriffe machen die Geschichte spannender und erhöhen den Lesefluss.
Es hat mir viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich gefesselt, überrascht aber auch durch die Liebe von Gillian & Chase fasziniert und berührt.
Die Aspekte des Thriller sind super eingebunden. Ich bin durch Band 1 ein wenig unentschlossen gewesen, jedoch ist Band 2 um Längen besser. Wundervolle Weiterführung der Rehe und schockierender Cliffhanger, der dazu nötigt sofort mit Band 3 weiter zu lesen.
Empfehlenswert!
Vielen Dank für das Lesevergnügen und Rezi Exemplar an NetGalley.

„Bin nur schnell Schuhe kaufen…“ von Marian Keyes

~REZI ZEIT ~

marianWie trennt man sich im Guten vom langjährigen Friseur? Welche ungeahnten Gefahren verbergen sich hinter dem Gebrauch künstlicher Wimpern? Welche schillernden Lügen sollte man immer parat haben, wenn man in die Antarktis reist? Marian Keyes bietet in ihrer Kolumnensammlung die perfekten Antworten zu allen wirklich dringenden Fragen des Lebens – urkomisch, wahrhaftig und hundertprozentig persönlich.

 Fazit: 4/ 5 Sterne 

Amüsant, persönlich und voller guter Anregungen!
Das Buch handelt von unveröffentlichten aber auch Artikeln aus Zeitschriften, die Marian Keyes publiziert hat. Eine wundervolle Mischung, die hilft die Autorin besser kennen zu lernen.
Das Cover zeigt den Titel des Buches, sowie Bilder von Taschen und ein Paar Schuhen, alles was das Herz einer Frau begehrt.
Der Klapptext macht neugierig aber überrascht einen auch.
Die Hauptprotagonistin ist die Autorin selber.
Marian überrascht einen auch, den die einzelnen Artikel sind sehr amüsant, zeigen die Charakterzüge der Autorin genau wie von jeder anderen Frau.
Sie macht uns bewusst wie es innerhalb der Mode mit uns verläuft, zeigt die Schwächen aber auch die Fallen, die wir uns eigentlich selber stellen! Macht auf vieles Aufmerksam, auch wenn es mit Humor unterlegt ist, ist es leider die Wahrheit.
Der Schreibstil ist von Beginn an fließend, mitreißend und amüsant.
Die Erzählweise ist erfrischend, durch die kurzen Artikel liest man sich sehr schnell durch das Buch. Die einzelnen Artikel zeigen immer wieder mehr und mehr was die Autorin ausmacht. Besonders die Charakterschwächen machen Sie und das Buch einfach sympathisch. Wundervolle Art hinter die Kulissen der Autorin und Ihre Persönlichkeit zu schauen!
Ein Gute Laune Buch!
Es hat mir sehr viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich amüsiert, überrascht aber auch noch mehr von der Autorin fasziniert.
Besonders der Artikel zu Anfang zu dem Nagellack Museum und generell über die Süchte einer Frau. Was Frau braucht und was Frau lieber sein lassen sollte.
Hilfreiche Geschichten und Tipps für den Alltag.
Empfehlenswert!
Vielen Dank für das Lesevergnügen und Rezi Exemplar an das BloggerPortal & Heyne !!!

 

„Pulse of Passion – Sehnsucht nach dir“ von Philippa L. Andersson

~REZI ZEIT ~

ae8b4b5d-3671-4587-a6de-f2943e376d14Sie will ihn nicht, aber sie braucht ihn. Er will sie, aber er muss sie von sich stoßen … Die Nascar-Fahrerin Riley Luman braucht die Geschwindigkeit wie die Luft zum Atmen. Wenn sie über den Asphalt jagt, dann gibt es kein Gestern und kein Morgen, nur der Moment zählt. Bis sie Drohungen erhält und ihr Traum vom Sieg in Gefahr ist. Der neu eingestellte Bodyguard Evan Crawford soll sie schützen. Doch der Mann ist genau das Gegenteil von ihr. Während sie es schnell und spontan liebt, geht er ruhig und bedacht vor. Am liebsten würde sie ihn feuern. Aber er ist verdammt gut in seinem Job. Außerdem treibt seine Nähe ihren Puls noch aus ganz anderen Gründen in die Höhe …

„Pulse of Passion – Sehnsucht nach dir“ ist ein in sich abgeschlossener, romantischer Liebesroman – mit sinnlichen, explizit beschriebenen Liebesszenen, starken, bisweilen recht eigensinnigen Charakteren, Humor, Drama, Action, Spannung und ganz viel Herzklopfen. Ca. 310 Taschenbuchseiten.
 Fazit: 4/ 5 Sterne 
Emotional, verwirrend und voller Spannung!
Das Buch handelt von Riley, die Rennfahrerin ist, jedoch durch einen Stalker und seine Angriffe leidet. Durch den Bodyguard Evan soll Ihr Schutz geboten werden. Schafft es Evan Sie zu beschützen ?
Das Cover zeigt Ein Paar, dass sehr zärtlich mit einander wirkt. Sehr liebevoll, es hat sich damit direkt in meine Aufmerksamkeit gezogen.
Der Klapptext macht neugierig und man möchte sofort anfangen zu lesen.
Die Hauptprotagonisten sind Riley und Evan.
Riley ist eine starke Persönlichkeit, Sie liebt Ihren Job als Rennfahrerin, ist gnadenlos mit Ihre Gegner. Jedoch hat Sie auch eine noch unbekannte schwache Seite, diese macht Sie noch sympathischer, schnell ist Sie dem Leser sympathisch. Besonders durch Ihre kleinen Fehler / Schwächen aber auch durch Ihre freien Emotionsausbrüche, so menschlich.
Evan ist charismatisch, sexy und beim ersten Blick zum anbeißen. Schnell wird man auf Ihn aufmerksam, bewundernswert sind seine Ideale und machen ihn unter anderen so reizvoll, aber auch seine Dominanz sowie seine Fürsorge zieht einen in seinen Bann.
Der Schreibstil ist von Beginn an fließend, mitreißend und spannend.
Die Erzählweise ist erfrischend, gefühlvoll und zieht einen in seine Bann. Besonders die erotische Spannung wird perfekt wieder gegeben, man fühlt sich als Leser genauso im Disput wie Riley und weiß nicht was besser für diese ist.
Das Buch überrascht durch die ersten Seiten, die spannend beginnen und uns danach erst zur Lösung des ganzen bringen.
Es hat mir sehr viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich ergriffen, berauscht, amüsiert und überrascht.
Wundervoll leidenschaftliche und emotionale Szenen wurden mir wieder durch die Vergangenheit sowie auch durch das Kennen lernen von Riley und Evan geboten.
Die beiden Hauptprotagonisten waren vom ersten Moment an sympathisch und haben mir das Lesen zu einem prickelnden Erlebnis gemacht.
Verführende Geschichten voller Emotionen.
Empfehlenswert!
Vielen Dank für das Lesevergnügen und Rezi Exemplar an die Autorin!!!

„Amber to Ashes – Ungebändigt“ von Gail McHugh

~ REZI ZEIT ~

amberAls Amber an ihrem ersten Tag am College den charmanten Brock Cunningham kennenlernt, kann sie bald an nichts anderes mehr denken als an ihn. Zumindest bis sie Ryder Ashcroft trifft, einen tätowierten Bad Boy, der bei ihr zunächst einen starken Fluchtreflex auslöst – dann aber mit einem Kuss ein Stück ihrer Seele stiehlt. Brock und Ryder sind wie Feuer und Eis, Tag und Nacht, doch Amber sehnt sich nach beiden gleichermaßen. Brock ist ihre Obsession, Ryder ihr brennendes Verlangen …

 

 

 Fazit: 4/ 5 Sterne 

Emotional, verwirrend und voller Leidenschaft!
Das Buch handelt von Amber, die zwischen 2 Männern steht. Sie lernt Beide am gleichen Tag kennen und entdeckt Ihre Zuneigung, aber ob Sie sich für den richtigen entschieden hat ? Warum spuckt dann der andere immer wieder in Ihrem Kopf herum?
Das Cover zeigt Ein Paar, dass sehr zärtlich mit einander ist. Sehr leidenschaftlich, passend zur Geschichte. Es hat mich direkt in seinen Bann gezogen.
Der Klapptext macht neugierig und man möchte sofort anfangen zu lesen.
Die Hauptprotagonisten sind Amber, Brock und Ryder.
Amber hat schreckliches in Ihrer Kindheit erlebt, Sie ist gebrochen und voller Zweifel. Doch heilt nicht die Liebe alles ? Wohl leider nicht immer, aber dafür überrascht Amber uns immer wieder, ist sympathisch, lustig, streitsüchtig und sehr anziehend für Brock und Ryder.
Ryder ist charismatisch, sexy und beim ersten Blick zum anbeißen. Schnell darf man jedoch hinter seine BadBoy Maske schauen und entdeckt einen liebevollen Bruder und Sohn. Er macht immer wieder durch seine sanften Charakterzüge auf sich aufmerksam.
Brock dagegen scheint sofort der nette Junge von neben an zu sein Leider täuscht der erste Eindruck, da Er natürlich auch seine dunklen Geheimnisse hat. Sein Charakter geht viel tiefer als es auf den ersten Eindruck erscheint, jedoch ist es immer bemerkenswert was die Liebe zu Amber ihn an Stärke gibt.
Der Schreibstil ist von Beginn an fließend, mitreißend und gefühlvoll.
Die Erzählweise ist erfrischend und zieht einen in seine Bann. Besonders die erotische Spannung wird perfekt wieder gegeben, man fühlt sich als Leser von den 2 Männern genauso verführt wie Amber.
Das Buch überrascht durch die Vielfalt innerhalb der Charakteren und der Tiefe der Psyche der 3 Hauptprotagonisten.
Es hat mir viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich ergriffen, berauscht, amüsiert und schockiert.
Wundervoll leidenschaftliche und emotionale Szenen wurden mir wieder durch die Vergangenheit sowie auch durch die Schicksalsschläge geboten.
Kleiner Kritikpunkt war das Thema Drogen und deren Verbrauch, das Thema war schlecht im Buch eingebunden. Es passte nicht zum Verlauf der Geschichte bzw. mit der schweren Belastung durch Ambers Vergangenheit. Man könnte es auf die Verführung schieben, ich fand es störend. Leider war das Ende viel zu offensichtlich und wir müssen noch ein wenig auf die Fortsetzung warten!
Ich halte es im Fokus & hoffe es geht bald weiter mit Amber, Brock und Ryder!
Verführende Geschichten voller Tiefe.
Empfehlenswert!
Vielen Dank für das Lesevergnügen und Rezi Exemplar an den Piper Verlag!!!

 

„Ein Rockstar zum verlieben“ von Paige Brown

~ REZI ZEIT ~

ein-rockstar-zum-verlieben-genericSeit vier Jahren tourt Julian Rush schon mit seiner Band durch die USA. Jetzt ist die Luft bei ihm raus. Er will die Band auflösen und nach einem letzten Auftritt in Seattle nach Riverside zurückkehren. Ausgerechnet bei diesem Auftritt trifft er Mila wieder, das einzige Mädchen, das ihm jemals etwas bedeutet hat. Mila und Rush haben eine schwere Zeit hinter sich, die beide emotional an ihre Grenzen gebracht hat. Am Ende dieser Beziehung ist Mila aus Riverside geflüchtet und Rush musste ins Gefängnis. Mila steckt seit Jahren in einer Ehe fest, die sie einsperrt, und Rush glaubt, überhaupt nichts mehr fühlen zu können. Bis die beiden sich in die Augen sehen. Sie erlauben sich eine einzige Nacht, von der niemand etwas wissen muss. Als Julian am nächsten Morgen aufwacht, ist Mila schon weg und ihm wird klar, er hätte sie nie gehen lassen dürfen. Er versucht alles, um sie zu finden. Am Ende bleibt ihm nur noch ein Weg, ihr zu sagen, was sie ihm bedeutet: Sie muss den Song hören, den er für sie geschrieben hat.

 Fazit: 4/ 5 Sterne 

Emotional, amüsant und voller Leidenschaft!
Das Buch handelt von Rush, den Rockstar, der unzufrieden mit seinem Leben als Rockstar ist. Er schwärmt immer noch für seine Jugendliebe. Mila trifft unverhofft auf Rush und die Vergangenheit rollt schnell in die Gegenwart.
Das Cover zeigt Ein Paar, dass sehr umschlungen ist. Sehr leidenschaftlich, passend zur Geschichte. Es ist sehr schlicht und hat mich direkt aufmerksam gemacht.
Der Klapptext macht neugierig !
Die Hauptprotagonisten sind Mila & Rush.
Mila steckt in Ihrem Leben voller Routine und Langeweile fest. Schnell merkt Sie, dass es endlich so weit sein soll, dass Sie etwas ändert!
Mila überrascht durch Ihre Stärke und doch zeigt Sie sich auch sehr verängstigt und lässt uns Leser mit Ihr fühlen.
Rush ist sexy, charismatisch und überrascht durch seine Gefühle für Mila.
Die Kanten innerhalb seines Charakters machen Ihn bemerkenswert.
Der Schreibstil ist von Beginn an fließend und gefühlvoll.
Paige’s Erzählweise ist erfrischend. Das Buch überrascht durch einen Teil innerhalb der Vergangenheit der 2 Hauptprotagonisten.
Der Leser wird sofort in die Geschehnisse mit reingezogen, fühlt mit den Charakteren und hofft ein auf gutes Ende.
Es hat mir Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich ergriffen und amüsiert.
Wundervoll emotionale & gefühlvolle Szenen wurden mir wieder durch Julien & Mila und Ihre Vergangenheit geboten und haben mich berührt.
Ich liebe Rockstar Geschichten und danke für das Lesevergnügen!
Empfehlenswert!

~ Bloggerprojekte ~ #hellobookishspring

PicsArt_03-09-08.43.41
Im März  gibt es auch eine neue Challenge . Mal wieder was anderes und wieder sehr kreativ!

Zeigt uns EURE und benutzt den Hashtag!

Danke für die tolle Challenge.

 

 

Book & CalenderIMG_20170305_214927_503

Tag 1 der #HelloBookishSpring17 besteht aus einem Calender passend zum Buch!

…Poppy J. Anderson 

 

35a74c02-01cb-4868-b3d8-c3434f297bb2 March Wtr

Tag 2 der #HelloBookishSpring17 besteht aus einem Buch, dass man unbedingt im März lesen möchte ?!

…Alice im Zombiland & folgende möchte ich im März Schaffen zu lesen 

 

Worst Book

img_20170217_181028_366

Tag 3 der #HelloBookishSpring17 besteht aus einem Buch das am schlimmsten war!

…Das gab es eigentlich schon länger nicht, aber habe mich sehr aufgeregt, das war lawless und King – Er will dich besitzen. An 70 % des Buches kann man es auch überlesen. Einfach zuviel des Guten…

 

IMG_20170305_221025

 Titel with M

Tag 4 der #HelloBookishSpring17 besteht aus einem Buchtitel mit M!

 

 

GreenbooksIMG_20170305_221928_640

Tag 5 der #HelloBookishSpring17 besteht aus grünen Büchern ?

…Da hab ich verschiedene schätze ?…

 

 

? Photo in a Photo?IMG_20170310_131817_824

Tag 6 der #HelloBookishSpring17 besteht aus einem Foto in einem Foto ?

…Dark Prince Reihe ?..

 

 

? Flower Power?IMG_z66osq

Tag 7 der #HelloBookishSpring17 besteht aus Blumen ? ?

…Da hab ich verschiedene schätze ?…

 

 

 Reread more than Twice

17155769_682055285311843_8878468664305582163_nTag 8 der #HelloBookishSpring17 besteht aus einem Buch dass man öfters gelesen hat ? ?

…Das ist bei mir schon seit langem die „Und täglich“ reihe von Jane S. Wonda

Immer wenn zu wenig zeit habe für ein neues Buch oder das Print zu hause liegt, muss Cian für mein Vergnügen her halten 

 

 

 

 

“ So groß wie deine Träume“ von Viola Shipman

~REZI ZEIT ~

3703c172-207a-4b4e-aa94-248306256761Hoffnung ist das größte Geschenk. Der neue Roman der Erfolgsautorin Viola Shipman. ›So groß wie deine Träume‹ ist eine hochemotionale, tief berührende Geschichte über drei Menschen, die neuen Mut schöpfen und ihrem Leben Sinn geben, indem sie füreinander da sind.Im Alter von zehn Jahren bekommt Mattie eine Truhe geschenkt, um darin alles zu sammeln, was sie als Erwachsene an ihre Familie erinnern würde: ihre geliebte Stoffpuppe, glitzernder Christbaumschmuck, eine Vase ihrer Mutter, und vieles mehr.Jahrzehnte später: Mattie ist inzwischen schwer erkrankt, ihr Mann Don sorgt sich sehr um sie und stellt Rose, eine junge, alleinerziehende Mutter, als Pflegerin ein. Rose stößt auf die verstaubte, vergessene Truhe und bringt sie Mattie. Nach und nach erzählt Mattie ihr die Geschichten und Geheimnisse, die sich um die Familienerbstücke ranken. Rose erkennt, was sie tun kann, um Mattie und Don zu helfen, in ihrem letzten gemeinsamen Jahr füreinander da zu sein.

 Fazit: 5 / 5 Sterne 

Emotional, tief berührend und voller Hoffnung!
Das Buch handelt von Mattie, die mit Ihrem Mann Don die letzten Stadien Ihrer Krankheit geht und durch Rose und Jeri Hilfe dabei bekommt.
Das Cover zeigt auf Rosa Hintergrund eine sehr kreativ gestalteten Himmel mit den verschiedensten Symbolen, passend zur Geschichte.
Die Farbwahl des Cover sticht mit dem Rosa und Gold sehr hervor.
Der Klapptext macht neugierig ! Der Beschreibung trifft den Inhalt recht kurz.
Die Hauptprotagonisten sind Mattie & Don und Rose & Jeri.
Mattie ist schwer erkannt, kann sich kaum bewegen, jedoch ist Ihr Geist fit und voller Elan. Mattie ist eine bemerkenswerte Persönlichkeit, sie zeigt Stärke und Freude in Situationen, die für andere unvorstellbar sind. Durch Rose und Ihre Geschichten kann der Leser daran teilhaben und merkt schnell wie sympathische Mattie ist und was Sie in Ihrem Leben schon für wundervolles geleistet hat.
Don, Ihr Ehemann ist einfach wundervoll. Er besitzt so viel Aufopferungsbereitschaft und weicht Mattie nicht von seiner Seite. Sein Charakter und seine Liebe machen das Buch gefühlvoller und lassen uns mit Don um Mattie bangen.
Außer den Beiden spielt auch Rose, die Pflegerin und Ihre Tochter Jeri noch eine wichtige Rolle an der Seite von Mattie.
Rose ist selber nicht Gesundheitlich aber innerhalb Ihres Lebens sehr angeschlagen. Sie muss dringend arbeiten um den Familienbesitz nicht zu verlieren. Mithilfe von Mattie schafft Sie nicht nur ein geregeltes Einkommen sondern bekommt Hoffnung! Ihr Charakter wird gestärkt und Sie findet wieder Freude am Leben. Rose ist sofort sympathisch und zeigt uns wie Stark man sein muss.
Jeri ist wundervolles Kind, voller Elan und Lebensfreunde, genau dass was Rose, Mattie und Don in Ihrem Leben brauchen!
Der Schreibstil ist von Beginn an fließend und mitreißend.
Viola’s Erzählweise ist erfrischend, aber auch sehr gefühlvoll und sehr emotional!
Das Buch berührt einen, besonders durch den Weg durch die Krankheit.
Der Leser wird sofort in die Geschehnisse mit reingezogen, fühlt mit den Charakteren und den Schicksalsschlägen aber genießt auch die wundervollen Erzählungen der Vergangenheit.
Das Buch bringt nicht nur die Krankheit ALS näher sondern zeigt was wichtig im Leben ist und regt zum nachdenken an!
Es hat mir viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich ergriffen und berührt.
Die Zwischenmenschlichen Beziehung innerhalb Hauptprotagonisten haben für mich herausgestochen, es war wundervoll zu sehen wie schnell die Zuneigung zu einander wächst! Am meisten hat mich aber die wahre Liebe von Don zu Mattie bewegt. Das ist wahre Liebe ohne Wenn und Aber!
Wundervoll emotionale & ergreifende Szenen wurden mir wieder durch Mattie und Ihre Vergangenheit geboten und haben mich berührt.
Die Buch ist herzzerreißend.
Empfehlenswert!
Zum Abschluss möchte ich noch den Kern der Geschichte innerhalb eines Auszuges aus dem Buch wiedergeben!
Hoffnung und Heim liegen nah beieinander,
Erfüllt sich Hoffnung,
wird daraus Liebe.
Erfüllt sich Liebe,
wird daraus Familie.
Erfüllt Familie ein Haus mit Erinnerungen,
dann wird aus einem Haus ein Heim.“ (S.379)
Verliere nicht den Glauben & die Hoffnung!

Vielen Dank für das Lesevergnügen!!!