❤ #AutorenTag Jessica Stephens ❤

❤ #AutorenTag Jessica Stephens ❤

=> Steckbrief <=

PorträtName: Jessica Stephens
Alter:
27
Wohnort:
Osthessen
Genre:
Fantasy / Romantasy /Dystopien

Erschiene Werke:

  • Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?
  • Wächter: Triff deine Wahl!

Hobbys: Lesen, Shoppen, ins Kino gehen
Lieblingsserie:
Games of Thrones, Arrow, Grey’s Anatomy
Lieblingsfilm:
Viele verschiedene, da kann ich mich nicht auf einen festlegen.
Lieblingssong:
Sandi Thom – i wish i was a punkrocker
Lieblingsschriftsteller/in:
Kiera Cass, Colleen Hoover, Jennifer L. Armentrout
Lieblingsbuch:
Selection von Kiera Cass
Lieblingsessen /-getränk:
Marzipankuchen / Himbeertee
Lieblingsjahreszeit:
Herbst
Lieblingsfarbe:
Rot

 

~ Interview ~ 

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

Es war eher eine Idee oder ein spontaner Einfall gewesen, denn eigentlich habe ich mein Debüt damals zum Zeitvertreib geschrieben und nie daran gedacht es zu veröffentlichen. Aber die ganzen positiven Berichte über Selfpublisher haben mir Hoffnung gemacht und so habe ich den Schritt gewagt und es auch nicht bereut. ~

In welchem Alter hast du angefangen, zu schreiben?

~  Mit dem wirklichen Romane schreiben, habe ich erst vor ungefähr 2 Jahren, also im Alter von 25 Jahren angefangen. Die Geschichte zu Wächter ist mir damals, bereits seit Monaten, immer wieder durch den Kopf gespuckt. Da mich die Geschichte aber einfach nicht losgelassen hat, entschied ich mich, diese aufzuschreiben und so entstand Band 1 meiner Wächter-Saga.  ~

Wo schreibst du am liebsten?

  Am PC an meinem Schreibtisch. Auf dem Laptop zu arbeiten finde ich immer etwas anstrengend, ich schreibe lieber auf einer richtigen Tastatur. Außerdem ist links neben meinem Schreibtisch direkt ein Fenster, wo ich in den Garten hinaus sehen kann, das ist wirklich schön.  ~

Hast du ein Vorbild?

Kerstin Gier, sie hat es als deutsche Autorin geschafft von der Schriftstellerei leben zu können. Ihre Edelsteintrilogie ist ein Bestseller und in den Buchkreisen wohl überall bekannt. Sie hat sich mit ihren Büchern in die Herzen der Leser geschrieben und das möchte ich auch eines Tages schaffen. ~

Was inspiriert dich ?

Mich inspirieren die verschiedensten Dinge für meine Romane, dass können die aktuellen Nachrichten sein, irgendwelche Bücher, die ich gelesen habe, neueste Themen im Freundeskreis, oder auch irgendwelche Filme, die ich gesehen habe. Wenn die erste Grundidee steht, beginne ich zu recherchieren und entwickle dabei dann den Grundstock für meinen Roman. Allerdings ist der Plot dann nur eine Gedankenstütze, den meistens entwickelt sich während dem Schreiben dann der Verlauf doch anders. ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

Das ist schwer zu sagen und kommt auch immer darauf an, wie sehr mich mein Brotjob einspannt.

Bis die Rohfassung von Wächter: Triff deine Wahl! stand habe ich ungefähr 4 Monate gebraucht. Allerdings ist das wie gesagt nur die Rohfassung, dann folgen noch 2-3 Überarbeitungen und Korrekturdurchläufe, bevor es dann zu den Testlesern geht. Dann wird wieder überarbeitet und dann geht es anschließend ins Lektorat. Erst nachdem ich dann alle Änderungen vom Lektorat eingepflegt habe und eine letzte Korrektur stattgefunden hat, kann man davon sprechend, das der Inhalt fertig ist.  ~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

Nein, für mich sind alle meine Protagonisten eigenständige Charaktere und sie haben alle ihre Macken und Besonderheiten, welche sie für mich alle zu Favoriten machen.  ~

Wie kommst du auf Deine BuchTitel ?

~  Durch die Geschichte selbst, denn während des Schreibens, bekommt das Manuskript bei mir erstmal einen Noname-Titel, wie z.B. aktuell WächterSaga3. Wenn ich dann aber die Rohfassung komplett geschrieben haben und diese überarbeite, überlege ich mir dann auch einen Titel und den Klapptext. Bei „Wächter- Wahre Liebe ohne Chance?“ gab es dementsprechend erst die Geschichte mit den Halb-und Rein-Wächtern und deren Gesetze, welche Liebesbeziehungen untersagen.
Genau diese Kernaussage spiegelt sich auch im in meinen Titel wieder und so ist es auch bei Band 2 „Wächter: Triff deine Wahl!“ Allerdings müsst ihr die Kernaussage zu diesem Titel selbst herausfinden. 😉 ~

Zukünftige Projekte ?

~   Aktuell arbeite ich an dem dritten und letzten Band meiner Wächter-Saga, welcher ja noch dieses Jahr im Winter veröffentlicht werden soll. Außerdem habe ich noch den Plot für ein neues Projekt in der Schublade, was mehr in Bereich Dystopie und weniger im Bereich Fantasy angesiedelt ist. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob ich nach Wächter dann an diesem Projekt arbeite, oder vielleicht auch ein ganz neues Projekt beginne. Das werde ich dann spontan entscheiden.  ~

Sind dir Rezensionen wichtig?

Ja definitiv und ich lese auch jede Einzelne. Dabei ist völlig egal, ob diese positiv oder negativ sind, für mich ist es wichtig die Meinung meiner Leser zu kennen und zu wissen, dass meine Bücher auch gelesen werden. Außerdem helfen mir besonders kritische Meinungen bzw. konstruktive Kritik dabei, mich weiter zu verbessern.  ~

Wie sieht dein Alltag aus ? 

Da ich einen ganz normalen Bürojob habe, stehe ich morgens früh um 6 Uhr auf und gehe erstmal arbeiten. Nachdem ich dann um ca. 17 Uhr wieder zu Hause ankomme, erledige ich meinen täglichen Haushaltskram und setze mich dann vor den PC. Wenn ich Glück habe, finde ich dabei auch noch Zeit fürs Schreiben, aber momentan muss ich das leider aufs Wochenende verschieben. Gegen 21 Uhr mache ich dann meist den Rechner aus und gehe ins Bett, wo ich noch ein paar Minuten lese, um abzuschalten. Und das ist mein ganz normaler Alltag.  ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die du gelesen hast?

~  Auch wenn ich mich damit wiederhole – Kiera Cass mit der Selection-Reihe. Ich glaube auch, dass dies die einzigen Bücher sind, die ich wirklich nochmal lesen würde, weil sie mir so gut gefallen haben. ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

Buchverfilmungen sind ein schwieriges Thema, da es meistens so ist, dass die Verfilmungen nicht an die Bücher herankommen. Allerdings ist so eine Verfilmung für den Autor auch wie ein Ritterschlag und man erreicht dadurch auch ein größeres Publikum als nur mit den Büchern. Sicherlich ist es ein zwiegespaltenes Thema, aber ich persönlich halte es aus Autorensicht für ein riesen Lob, wenn eins meiner Bücher verfilmt werden würde. ~

Buchvorstellung

Wenn diese eine Entscheidung alles verändert, welche Wahl triffst du?

Waechter1(1)Zu verstehen und zu akzeptieren was sie nun ist – eine Rein-Wächterin – fällt Melody die ersten Wochen nicht leicht. Für ihre Familie existiert sie nicht und ihr leiblicher Vater ist für sie ein Unbekannter. Doch dann verändert sich mit dem Aufdecken ihrer Herkunft noch viel mehr, als alle geahnt hatten. Plötzlich geschehen ungewöhnliche Dinge und ihre Freunde scheinen mehr zu wissen, als sie ihr erzählen wollen. Während Melody versucht die Geheimnisse zu lüften, wird sie unvorbereitet in einen Sog aus Ereignissen gezogen und muss sich letztendlich entscheiden, wo sie wirklich hingehört – selbst wenn das bedeutet den einzigen Menschen zu verlieren, welchen sie über alles liebt.


Wächter- Saga Trilogie
Band 1: Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?
Band 2: Wächter: Triff deine Wahl!
Band 3: Erscheint im Winter 2017

Wie kamst Du zu der Story?

~  Ich habe davon geträumt. Nicht speziell von Melody, sondern von der Welt der Wächter und ihren Aufgaben. Man sagt ja immer, dass manche Menschen Schutzengel haben, welche sie aus so manch verzwickter Situation gerettet haben und so kam mir die Idee mit den Wächtern. Als ich angefangen haben, dass ganze aufzuschreiben, war es anfangs noch recht zusammenhangslos, aber dann hat sich ein roter Faden entwickelt. Mittlerweile bin ich dabei den Dritten und letzten Band zu schreiben und nun ist es mir auch das erste Mal passiert, dass die Geschichte während dem Schreiben ein Eigenleben entwickelt hat, und mein Plot ursprünglich anders verlaufen wäre. Aber genau das ist das Schöne daran, nichts ist in Stein gemeißelt und die neue Entwicklung gefällt mir sogar sehr gut. ~

Sind die Haupt Protagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~   Sie sind frei erfunden. Sicherlich hat jeder von ihnen einen Teil von mir oder aus meinem Umfeld abbekommen, aber genau das macht sie auch lebendig. Den ohne Ecken und Kanten wäre sie unrealistisch und man könnte als Leser nicht mit ihnen mitfühlen.  ~

Wie kamst Du auf die Idee mit dem Cover und Titel?

~  Der Titel entstand durch die Geschichte selbst, denn erst als das fertige Manuskript zum ersten Band vor mir lag, habe ich mir Gedanken über den Titel gemacht. Ich habe dutzende Formulierungen ausprobiert, bis am Ende noch drei zur Auswahl standen und ich einen ausgewählt habe. Das Cover wiederum ist in Zusammenarbeit mit der Grafik- Designerin Juliane Schneeweiss entstanden. Sie hat schon diverse Buchcover designt und ich habe mich total gefreut, sie auch für meine Trilogie, gewinnen zu können. Anhand der Eckdaten hat sie zwei Coverentwürfe erarbeitet und ich habe mir dann – den meiner Ansicht nach – passenderen ausgesucht. Die Cover für Band 2 und Band 3 sind relativ ähnlich gehalten, damit die Trilogie auch optisch zusammenpasst. Ich persönlich finde die Cover wunderschön und bin mehr als zufrieden damit.  ~

  Die Lieblingsstelle aus dem Buch?   

~ *Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?*

… „Mel, hör mir zu. Du musst fliehen. Geh zurück in die Welt der Menschen. Brich die Prüfung ab und geh zurück zu deiner Familie. Dann bist du sicher, als Mensch werden sie dir nichts antun, da es dann für uns keine Möglichkeiten mehr gibt, zusammen zu sein. Bitte Mel … wir haben keine Wahl, ich könnte es nicht ertragen, wenn sie dich töten. Dich zwar nicht haben zu können, aber zu wissen, dass du lebst und glücklich werden kannst, ist für mich akzeptabel.“ Obwohl ich ihn nicht

sehen konnte, wusste ich, dass er mich ansah, denn ich spürte seinen Blick auf mir.

Ich soll einfach aufgeben? Meine Prüfung abbrechen und jegliche Chance auf ein Leben als Wächter aufgeben? Zum Mensch werden, damit ich keine Gefahr mehr bin, da Ethan nur

eine Wächterin heiraten darf? Und ihn dann einfach vergessen?

Nein! Nein, ich werde mich nicht ergeben!“

Währenddessen kullerten mir ein paar Tränen die Wange hinab. Ich hatte Angst, aber das war mir egal. Und selbst wenn ich dadurch getötet werden würde, es wäre für mich viel schlimmer

aufzugeben und zu wissen, dass Ethan irgendwo da draußen ist….

*Wächter: Triff deine Wahl!*

Meine Lieblingsstelle aus Band 2 kann ich leider nicht verraten, sonst würde ich Spoilern. Aber die für mich selbst am bewegendste Stelle ist das Ende bzw. das letzte Kapitel in Band 2. Ich selbst habe beim Schreiben bereits, die ein oder andere Träne verdrückt und ich hoffe, das ich auch die Leser damit berühren kann.  ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

Weil es auch als Leserin zu meinen liebsten Genres zählt. Es gibt viel Menschen, die können mit Fantasy, Science Fiction und Magie nichts anfangen, dafür sind sie einfach zu sehr Realisten. Aber ich finde dieses magische und übernatürliche gerade spannend, und lasse mich gerne in fremde Welten entführen um mal dem Alltag zu entfliehen. Und genau das möchte ich auch meinen Lesern bieten, nämlich eine Geschichte, welche sie in eine andere Welt entführt und so fesselt das sie den Alltagsstress vergessen.  ~

 

 => Facebook Seite <=

Erschienene Werke:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s