❤ #AutorenTag Rena Fischer ❤

❤ #AutorenTag Rena Fischer

=> STECKBRIEF <=

1RenaFischerswName: Rena Fischer
Wohnort: München
Genre: Fantasy, Thriller, Young Adult
Erschiene Werke: Chosen – Die Bestimmte, Chosen – Das Erwachen
Hobbys: Lesen, Wandern, Fotografieren
Lieblingsfilm: Citizen Kane, Out of Africa, Der englische Patient, Inception, Interstellar
Lieblingssong: fast alle Songs von Amy Macdonald und Adele
Lieblingsschriftsteller/in: da gibt es viele, z.B. Dickens, Eco, Austen, Poe, Marías, etc.
Lieblingsbuch: ebenfalls viele, z.B. Stolz und Vorurteil, Der Name der Rose, Erzählungen von Poe, etc.
Lieblingsessen /-getränk: Lachsnudeln / Kaffee
Lieblingsjahreszeit: Sommer
Lieblingsfarbe: blau

 

~ Interview ~ 

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~ Mit dem Schreiben habe ich etwa mit 11 Jahren begonnen. Damals waren diese chinesischen Tagebücher mit Seideneinband und Illustrationen wie Drachen, Segelboote, etc. in Mode. Ich habe sie mit eigenen Geschichten, Erlebnissen oder Fanfiction gefüllt und mit allem Möglichen (Fotoschnipsel, gepresste Blumen, etc.) zu Scrapbooks angereichert. Auf die Idee, das Schreiben zu meinem Beruf zu machen, bin ich erst viel später gekommen. 

Nach Abitur und Wirtschaftsstudium zog es mich beruflich und privat häufig nach Irland bis ich mit meinem Mann und unserer kleinen Tochter eine Zeit lang im warmen Spanien lebte. Nach der Geburt meiner Zwillingssöhne beschloss ich, die Arbeit in meinem bisherigen Beruf zu reduzieren, bis ich sie ganz an den Nagel hängte, um mich ganz dem Schreiben zu widmen. ~

 

Wo schreibst du am liebsten?

An meinem Schreibtisch ?. An öffentlichen Orten (Café, Bahn, Flugzeug, etc.) könnte ich mir höchstens Notizen machen und Eindrücke sammeln. Aber wenn ich beginne, an den Wörtern zu feilen, brauche ich absolute Ruhe. ~

Hast du ein Vorbild?

Kein direktes Vorbild. Aber es gibt eine Menge Autoren, die ich bewundere. ~

Was inspiriert dich ? 14463106_703175453163767_7647838288825492082_n

Meine Kinder, Reisen, Menschen, die mir begegnen. Oder besonders schöne Landschaften, die Natur. Ich fotografiere auch viel und ziehe oft meine Beschreibungen aus diesen Fotografien. ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~ Das ist schwer zu sagen. Man schreibt als Autor nicht nur am aktuellen Werk, sondern skizziert unter Umständen auch Ideen für neue Werke, die einem spontan einfallen, führt Interviews oder beteiligt sich an Leserunden, pflegt die Social Media Accounts, hält Lesungen, etc. Ich versuche, täglich ca. 600 Wörter zu schaffen. Mal werden es über 1000, mal gar keins, wenn andere Dinge anstanden, z.B. Lektorat. Überhaupt nimmt das Überarbeiten des bereits Geschriebenen mindestens ein Drittel der reinen Schreibarbeit ein, wenn nicht die Hälfte. Alles in allem rechne ich daher mit einem halben Jahr bis zu acht Monaten für ein knapp 500 Seiten langes Buch, denn wenn ich richtig in Fahrt komme, schramme ich am Ende jedes Mal an der magischen 500 Seiten Grenze ?. ~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Oh, das ist schwer. Ich mag sie alle sehr gerne. Aber ich denke, am meisten fühle ich mich Emma verbunden. Aidan ist in seiner unerschütterlichen Liebe Emma gegenüber natürlich auch faszinierend und Jacob mag ich aufgrund seiner zynischen Bemerkungen. ~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

Das kann alles Mögliche sein. Ein Zeitungsartikel, der einem ins Auge fällt, Menschen, die ich unterwegs beobachte, Natur. Auf die Idee zu Chosen kam ich, weil ich schon immer von Menschen mit besonderen Fähigkeiten fasziniert war und mir darüber Gedanken machte, wie es wäre, mit einer derartigen Gabe aufzuwachsen. Würde man sie als Segen oder Fluch empfinden. Wie würde die Umwelt reagieren? Wer hätte ein Interesse daran, sie für seine eigenen Zwecke zu missbrauchen? ~

Wie kommst du auf Deine BuchTitel ?

~ In der Regel ist das Sache des Verlags, ebenso wie die Covererstellung. Man macht natürlich Vorschläge, aber letztlich entscheidet der Verlag. Was nicht negativ sein muss, denn die Lektoren haben hier oft einen besseren Marktüberblick, welche Titel beim Zielpublikum gut klingen. Bei Chosen 2 hatte ich als Titel „Das Erwachen“ vorgeschlagen, da dies auf viele Aspekte der Geschichte zutrifft und meiner Lektorin hat das so gut gefallen, dass der Verlag den Titel genommen hat. ~

 

Zukünftige Projekte ?

*
*
*
SPOILER
*
*
*

Nachdem ich mich schweren Herzens von den Figuren aus Chosen getrennt habe, arbeite ich derzeit an einer Dystopie ab 14 Jahren, die in San Francisco spielen wird. Das Leben der siebzehnjährigen Protagonistin Luz mutiert ausgerechnet bei ihrem ersten Date zu einem wahren Horrortrip und nichts, woran sie bisher glaubte, scheint wahr zu sein. ~

*
*
*
SPOILERende
*
*
*

Sind dir Rezensionen wichtig?

Natürlich. Rezensionen sind für den Schriftsteller das, was der Applaus für den Zauberkünstler auf der Bühne ist. Und sind wir nicht auch Magier, da wir mit unseren Geschichten unsere Leser in fremde Welten entführen, ihre Gedanken anregen und sie am Ende „verzaubert“ wieder in ihren Alltag entlassen wollen? ~

Wie sieht dein Alltag aus ? 

~ Ich stehe um 6:15 Uhr auf, mache Frühstück für alle und gehe danach meist eine kurze Runde spazieren, während mein Mann die Kinder zur Schule bringt. Koffein- und sauerstoffgestärkt mache ich mich dann an die Schreibarbeit. Meist lese ich zunächst, was ich am Vortag geschrieben habe, schlage die Hände über dem Kopf zusammen und mache erste Überarbeitungen und Kürzungen. Dann beginnt das neue Schreiben. Die Nachmittage teile ich mir unterschiedlich ein. Wenn meine Kinder von der Schule kommen, bin ich für sie da, falls sie Hilfe bei den Hausaufgaben oder dem Lernen brauchen. In dieser Zeit erledige ich im Idealfall auch meine Korrespondenz, recherchiere, schreibe Artikel für meinen Blog oder schaue in meinen Social Media Accounts vorbei. Nach dem Abendessen schreibe ich weiter. Oft kommen mir gerade dann besonders kreative Ideen. ~

 

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Es gibt bildgewaltige Verfilmungen wie z.B. Der englische Patient oder die Narnia und die Herr der Ringe Verfilmungen. Aber meistens regen mich Verfilmungen auf, weil sie den Büchern nicht gerecht werden. ~

Buchvorstellung

Beide Cover Chosen

 

 

 

 

Da es sich bei Chosen um eine Reihe handelt, stelle ich euch gleich beide vor:

 

 

 

Chosen – Die Bestimmte (Teil 1)

Ich habe einen schweren Fehler begangen und jetzt zahle ich die Strafe. Sei vorsichtig, wem du dein Vertrauen schenkst.“

Die Tochter einer Verräterin.

Ein Vater, der sie in ein fremdes Land verschleppt.

Ein Mentor, der verzeiht und sie fördern könnte wie kein anderer.

Ein Junge, der ihre Gefühle vollkommen aus dem Ruder laufen lässt.

Sie möchte zu ihnen gehören und eine von ihnen werden.

Denn die Raben halten zusammen, sind wie Geschwister, ein starkes Netzwerk.

Oder?

Was passiert, wenn du dich nicht an ihre Regeln hältst?

Zwischen Liebe und Verrat, Lüge und Verschwörung

nach den Bruchstücken der Wahrheit suchst?

Sie werden dich kriegen.

Und töten.

Wir müssen unauffällig bleiben.

Wie oft hat die 16jährige Emma diesen Satz von ihrer alleinerziehenden Mutter schon gehört? 

Jedenfalls genauso häufig wie:

Zwischen uns darf es keine Lügen geben. Es ist zu gefährlich. Versprich es mir.

Doch Emma hat die ständigen Ängste und das Misstrauen ihrer Mutter satt. Sie will endlich ein normales Teenagerleben führen. Trotz ihrer Andersartigkeit. Als sie ihr Versprechen bricht, wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. 

Es verschlägt sie nach Irland zu einem ihr unbekannten, gefühlskalten Vater und an die Eliteschule Sensus Corvi des mysteriösen Fionbarr Farran. Er nennt seine Schüler Raben und behauptet, ihre individuellen, paranormalen Anlagen zu ihrem Besten zu fördern. Hier fühlt sich Emma zum ersten Mal seit langem geborgen. 

Bis die bittere Wahrheit ihr die Augen öffnet…

Denn hinter der glänzenden Fassade von Farrans Internat Sensus Corvi verbergen sich nicht nur Menschen mit ungewöhnlichen Gaben.

Chosen – Das Erwachen (Teil 2)

Wenn deine Erinnerungen manipuliert wurden,

alle, die dir die Wahrheit sagen könnten,

verschollen oder tot sind –

wie kannst du dann ihre Lügen durchschauen?

(Emma)

Wenn du nachts auf einer Parkbank aufwachst

und feststellst, dass du weder deinen Namen

noch deine Vergangenheit kennst –

wie kannst du dein Gedächtnis zurückbekommen?

(Aidan)

Wenn deine Tochter

in den Fängen eines mächtigen Psychopathen ist,

der nicht wissen darf, dass du noch lebst,

wie wirst du es schaffen, sie zu befreien?

(Jacob)

Zu Beginn des neuen Jahres steht Emma vor den Scherben ihres bisherigen Lebens:

Ihre Erinnerungen wurden durch Farran, den Leiter des Elite-Internats, manipuliert. Sie glaubt, dass ihr Vater Jacob tot ist und die Ermordung ihrer Mutter beauftragt hatte. Ihre große Liebe Aidan soll hingegen ihren Freund Jared getötet haben und ist seit der verhängnisvollen Silvesternacht verschollen.

Wird es ihr gelingen, die dunklen Machenschaften von Farran zu durchschauen, der ihr gegenüber als väterlich besorgter Mentor auftritt?

Schafft es Emmas Vater Jacob, sie noch rechtzeitig seinem gefährlichen Einfluss zu entreißen?

Eines ist jedenfalls sicher: Ohne Emmas Hilfe ist Aidan für immer verloren. 

 

 

 

  Die Lieblingsstelle aus dem Buch?   

~ Das zu verraten, würde zu viel spoilern. Aber wer Lust hat, kann gerne in die ausführlichen Leseproben auf der Thienemann-Esslinger-Website reinschmökern ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Ich lese selbst gerne romantische Bücher und Fantasy und liebe es, neue Welten zu erschaffen, in denen man sich als Leser verlieren kann.  ~

13697016_667478700066776_4108722243977382496_n

 => Facebook Seite <=

Erschiene Werke:
Chosen – Die Bestimmte
Chosen – Das Erwachen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s