❤ #AutorenTag Jo Jonson❤

❤ #AutorenTag Jo Jonson❤

=> Steckbrief <=

BewerbungsfotoName: Jo Jonson
Alter: 28
Wohnort: Leipzig
Genre: Liebesroman, Fantasy
Erschienene Werke: „Lass mich fliegen wie die Kirschbaumblüten“ (ab Sommer 2017 im Eisermann Verlag/Romance)
Hobbys: Schreiben, Singen und Backen (besonders in der Weihnachtszeit)
Lieblingsserie: Friends!
Lieblingsfilm: The Magic Beyond the Words (Geschichte über J.K. Rowling)
Lieblingssong: „Unbeschreiblich“ von Kings Tonic
Lieblingsschriftsteller/in: Nora Roberts
Lieblingsbuch: „Der Geisterbaum“ von Sante Montefoire
Lieblingsessen /-getränk: Eierlikörkuchen wie ihn meine Schwester macht und Baileys 🙂
Lieblingsjahreszeit: der goldene Herbst (einfach inspirierend)
Lieblingsfarbe: Grün und Sonnenuntergangsorange

 

~Interview~Countdown_07

  Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

 

~ Ich muss ungefähr 14 gewesen sein. Zu der Zeit habe ich schon lange Gedichte geschrieben. Aber an dem Tag drängte es mich, Zettel und Stift zu nehmen und die Bilder in meinem Kopf auf Papier zu bannen. Und dann konnte ich nicht mehr aufhören. Es ist wie eine Sucht. Spaßenshalber sage ich oft, dass in meinen Venen kein Blut, sondern Tinte fließt.~

In welchem Alter hast du angefangen, zu schreiben?

~ siehe oben. Genau definieren kann man das nicht. Ich habe in meinem Elternhaus letztens Geschriebenes von mir gefunden – Eine Geschichte über unsere Katzen – da kann ich nicht älter als acht gewesen sein.~

Wo schreibst du am liebsten?

~ In meinem Arbeitszimmer. Ich brauche meinen Raum und Ruhe für mich, wenn ich die Bilder aus meinem Kopf hervor hole.~

Hast du ein Vorbild?

~ Mein Vorbild ist J.K. Rowling. Die hat sich ebenso trotz widrigster Umstände nie von ihrem Traum abbringen lassen. Wenn es mir wieder schwer fällt, denke ich oft an sie und ihre Geschichte. Das gibt mir ungemein viel Kraft. ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~Schwer zu sagen. Wenn alles gut läuft und ich viel Zeit habe 1 Jahr. Aber wenn ich – wie jetzt – 40 Stunden die Woche nebenbei arbeiten gehe und an einer Trilogie schreibe, kann es auch mal 1,5 oder 2 Jahre sein. Je nach Bedeutung des Buches und meiner Lebensumstände.~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Nein. Sie haben alle ihre Vorzüge. Jillian aus „Lass mich fliegen wie die Kirschbaumblüten“ ist sehr lebensfroh und tapfer. Fay aus „Finde mich zwischen Glamour und Licht“ ist zielstrebig und voller Kampfgeist. Darcy aus „Geschöpfe der Sonne – Band 2: Gesandte des Feuers“ ist wunderschön und voller Liebe. Ich mag sie alle sehr gern. ~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

~ Sie sind meist einfach da. Oder entstehen aus Träumen.~

Countdown_10 Wie kamst du auf deine/n Buchtitel?

~ Auch dieser erschließt sich meinen Gedanken oft, wenn ich mich besinne und zur Ruhe komme. ~

 

Sind dir Rezensionen wichtig?

~ Ja, sehr! Ich möchte wissen, wie meine Bücher bei meinen Lesern ankommen und was ich vielleicht besser machen kann. Feedback ist immer wichtig, damit man nicht nur sich selbst, sondern auch das Außen sieht. ~

Zukünftige Projekte ?

~ Mein großes Projekt, an dem ich schon lange sitze ist die Fantasy-Trilogie „Geschöpfe der Sonne“. Den 2. Teil „Gesandte des Feuers“ werde ich wohl im Frühjahr 2017 vollenden und dann folgt der Dritte Teil, ehe ich mich auf Verlagssuche dafür begebe. ~

 

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Das kommt ganz auf die Umsetzung an. Wenn man ein Buch verfilmt, um nur Profit zu machen und seinen Wesenskern so sehr verändert, dass man die Handlung nicht mehr versteht, finde ich es daneben. Aber es gibt auch Buchverfilmungen, die so gut waren, dass sie mich dazu animierten, das Buch danach erst einmal zu lesen – wie zb. Bei „Die Tribute von Panem“ Alles hat seine Vor- und Nachteile. ~

 

Buchvorstellung

51Db8SqryOLIn ihr hatte sich so vieles verändert, dass sie kaum glauben konnte, dass zwischen gestern und heute nicht ein ganzes Leben lag …

Jillians Leben scheint perfekt. Das lebensfrohe Mädchen wächst in einer liebevollen Familie auf, kennt keine Sorgen und hat schon in früher Kindheit in dem Nachbarsjungen Jonas ihren besten Freund gefunden. Jonas bringt Jillian die Ruhe, die sie braucht und erfährt in ihrer Familie die Wärme, die ihm selbst zu Hause oft fehlt.

Doch dann geschieht ein schreckliches Unglück und bringt alles durcheinander. Jillian versucht verzweifelt, die Scherben ihres alten Lebens aufzusammeln – während Jonas die Veränderung zu begreifen sucht, die er auch zwischen ihnen spürt. Zu dieser Zeit hat der Mädchenschwarm Justin allerdings ebenfalls schon ein Auge auf Jillian geworfen. Und je näher sie ihm kommt, desto weiter scheint sie sich von Jonas zu entfernen …

 

Wie kamst Du zu der Story?

~ Ich habe schon immer von der ganz großen Liebe geträumt. Das Manuskript habe ich ja schon mit 18 begonnen, deshalb enthält das Buch viel von meinen damaligen Wünschen und Träumen. Außerdem war mir eine Protagonistin wichtig, die stark und schwach zur selben Zeit ist. Die meisten Heldinnen der Bücher scheinen mir immer so unnahbar. Ich wollte ein echtes Mädchen erschaffen, mit echten ehrlichen Problemen. ~

 

Sind die Haupt Protagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

Es ist eine Mischung aus beidem 😉 In jedem Charakter steckt – mal mehr, mal weniger – ein Teil meiner selbst und natürlich ab und an auch Charakterzüge andere Menschen, die mich irgendwie gefesselt haben. ~

Wie kamst Du auf die Idee mit dem Cover und Titel?

~ Bitte nicht lachen, aber da das Buch lange namenlos war, habe ich mich vor 5 Jahren zur Meditation hingesetzt und mich plötzlich in einem Himmel aus Kirschbaumblüten vorgefunden. Tja und dann war der Titel in meinem Kopf. Das Cover hat die freie Gestalterin des Eisermann Verlags Sabrina Dahlenburg entworfen ~

Die Lieblingsstelle aus dem Buch?

~ Als Jillian endlich ihren Weg wieder findet und erkennt, was sie will. ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Ich mochte schon immer Liebesromane. Ich denke, in jeder Frau steckt immer noch ein kleines Mädchen, das einfach auf diese Dinge abfährt 😉 ~

 

AutorenportraitCountdown_05

Jo Jonson wurde 1988 in einem kleinen Dorf bei Leipzig als Jüngste dreier Schwestern geboren. Als sie an einem Sommernachmittag im Jahr 2004 aus lauter Langeweile anfing, Geschichten zu schreiben, konnte sie nicht ahnen, dass sie nie wieder damit aufhören würde.

Zuerst war das Schreiben für sie nur ein liebes Hobby. Doch bald schon wurde es ein Teil ihrer Seele.

Im Jahr 2013 wagte sie sich erstmals, ihren ersten Roman der breiten Öffentlichkeit zugängig zu machen und veröffentlichte ihn auf der Book-on-Demand Plattform „meinbestseller“.

Nach ersten Lesungen, Radiointerviews und positiven Rückmeldungen, reichte sie das Manuskrpt ihres ersten Jugend-Liebesromanes 2016 beim Eisermann-Verlag ein, der ihr umgehend einen Verlagsvertrag anbot. Im Sommer 2017 wird diees Buch im Eisermann Verlag erscheinen. Im Herbst 2017 folgt gleich das Nächste im selben Verlag.

Aktuell sitzt Jo am Anfang des dritten Bandes ihrer Fantasytrilogie „Geschöpfe der Sonne“, die unter anderem aus ihrer Liebe zur Natur und den Mythen und Legenden Irlands entstand.

 

=> Facebook Seite <=

 

Lass mich fliegen wie die Kirschbaumblüten

Countdown_02

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s