>>HARD-FICTION<< DOMINANZ

FB_IMG_1498822550449

Ihr Lieben, ich möchte euch mal die Hard Reihe von einer anderen Sichtweise näher bringen.

Dominanz
>>Was bedeutet für euch männliche Dominanz?<<

Männer sind einfach gestrickt, sagt man.

Männer sind eiskalt, sagt man.

Männer sind dominant, sagt man.

Das ist das Thema, euch erwarten Anregungen, warum Wir es gerne lesen & Lieblingsstellen, die noch mehr aus sagen!

Männer sind…

Was bevorzugt Ihr beim Lesen ?

Arrogant, dominant, sexy, charismatisch ?

Blake in der Hard – Reihe ist vieles!

Der erste Eindruck verzaubert, nicht nur uns sondern auch Erica.

Blake ist verschlossen, aufmerksam aber doch sehr dominant!

<<<<<<<<<<

Definitionen.

Biologie

Dominanz-Hierarchien sind bei vielen Tieren einschließlich der Primaten und auch beim Menschen zu finden. Individuum A schränkt die Rechte und Freiheiten von Individuum B ein und gesteht sich selber diese Rechte und Freiheiten zu, was von B akzeptiert wird. Dominanz ist immer beziehungsspezifisch und ist zeit- und situationsabhängig.

Psychologie

In der Psychologie spricht man von Dominanzverhalten, wenn ein Individuum das Verhalten von einem oder mehreren anderen Individuen beherrschen bzw. kontrollieren möchte.

BDSM

Im Bereich des BDSM bedeutet Dominanz, dass jemand durch die Anwendung bestimmter physischer oder psychischer Methoden die Kontrolle über andere Menschen oder eine Situation erlangen kann oder es tatsächlich tut, soweit der Andere die Kontrolle freiwillig so weit abgibt. In diesem Kontext ist das Gegenstück zum dominanten der devote Part.

Spieltheorie

In der Spieltheorie spricht man von der Dominanz als einer Strategie bzw. von einer dominanten Strategie, wenn ein Spielzug ungeachtet der gegnerischen Antwort stets zu einem besseren Ergebnis als jeder andere Spielzug führt.

<<<<<<<<<<

Besonders im sexuellen Beziehungen zieht die männlicher Dominanz einen an, Sie erregt & man unterwirft sich ihr, gibt die Kontrolle ab und genießt nur die Lust.

Jedoch müssen die Rollen eindeutig verteilt sein, so dass keine falschen Schlüsse gezogen werden oder ein Partner unglücklich über die Verteilung ist.

Ich habe dazu andere Leser befragt…

hard-1>>Jenna<<

Also gibt wirklich verschiedene Arten von Dominanz. Allein schon, wenn ein Mann sagt: „Du gehörst mir“ ist das eine Form von Dominanz. Ich persönlich mag dominate Männer, aber es darf nicht zuuu weit gehen. Er soll sich nehmen, was er will, aber auf respektvolle Art. Unterwürfige Frauen mag ich nicht besonders. Sie sollte ihm schon was entgegen setzen können. Im Bett sollte es gleichberechtigt bleiben. Warum liest man sowas? Die einen, weil sie es noch nie erlebt haben und neugierig sind, sich in eine andere Welt fantasieren zu können und die anderen, weil sie es bereits ausprobiert haben und einfach mögen

>>Sonja Schwatke <<Was bedeutet für euch männliche Dominanz?
Manchmal ist männlich Dominanz ganz gut 🙂 Solange sie nicht einschränkend oder übermäßig bestimmend ist, so dass keine eigene Meinung mehr zählen darf
Dominanz im Sexleben ?


?hat manchmal durchaus seinen Reiz
Rollenverteilung immer Mann dominant
Frau unterwürfig ?
Auf keinen Fall! Die Mischung sollte passen und von jedem Paar zusammen ‚entschieden werden‘
Warum lesen wir gerne über dominante Männer ?
Ich denke das ist so eine geheime tief im inneren verwurzelte ‚Sehnsucht‘. Denn eigentlich mag kaum eine Frau zugeben das sie auf männliche Dominanz steht. bzw. Liegt es daran, dass es für den Moment des Lesens genau den Reiz ausmacht.

>>Andra Jaeckel <<
Ich lese gerne Bücher über dominante Männer, weil ich es immer wieder aufs Neue interessant finde, wie diese Männer es schaffen oft gestandene Frauen zu dominiere. Aber auf der anderen Seite dann einen richtigen Beschützerkomplex entwickeln. Plötzlich steht die Frau für sie im Mittelpunkt und sie würden alles für sie tun. Auch wenn sie damit manchmal übers Ziel hinaus schießen. Durch ihr Verhalten wollen sie eigentlich nur zeigen, was sie fühlen. Man könnte auch sagen „Harte Schale, weicher Kern“.
Ich finde, es muss eine „gesunde Dominanz“ sein. Wenn der Mann komplett über das Leben der Frau bestimmt und sie keinerlei Mitspracherecht mehr hat, geht das zu weit. Jeder sollte immernoch in der Lage sein sein Leben zu führen, wie er es will.
Dominanz im Sexleben ist okay, wenn es nicht darauf hinausläuft, dass einer von Beiden unterdrückt wird.
Es muss nicht immer der Mann der dominante sein. Auch die Frau kann zeigen, wo es lang ist. Egal ob im Bett oder im Leben.

Fazit für mich:hard 3

Ich finde die Mischung muss stimmen. Der männliche Part darf dominant sein, jedoch muss der weibliche Part innerhalb der Beziehung ernst genommen werden & man trennt zwischen Alltäglichen Situation sowie dem Sexleben!

Da Dominanz im SexLeben die Vertrauensbasis wieder spiegelt. Ohne Vertrauen funktioniert nichts! In keiner Form einer Beziehung.

Man kann die Lust nicht ausleben und die Beziehung ist nicht erfüllt.

Meine Aussage passend zur Blake & Erica. Die Rollen sind verteilt, Sie unterwirft sich ihm, Sie sind jedoch (Ausschnitt Band 3 ) nicht immer einig wie genau es abläuft.

S
P
O
I

 L
E
R
!!!

PicsArt_07-14-09.25.59

Blake schränkt Erica ein, das darf natürlich nicht sein. Sie fühlt sich eingezwängt. Hat Angst Ihn zu verlieren und geht auf seine Forderungen ein. Er durchlebt dies durch sexuelle Taten / Bestrafung!

Das war für mich einfach nur zu Hart, Erica wurde gezwängt in eine Rolle, die Sie nicht annehmen wollte.

Die Aussage „DU GEHÖRST MIR!“ wird sehr gerne von Männer ausgesprochen.
Frauen werden markiert & anderen Gegenüber als SEINS bezeichnet!

ABER viele Frauen fühlen sich geschmeichelt, viele aber auch eingeschränkt.

Daher für Liebe muss keiner sich eingeschränkt fühle, die Dominanz darf auch eingeschränkt werden, so dass Beide Partner sich wohl fühlen !

Sehr schmeichelhaft ist dabei natürlich der Beschützerinstinkt des Mannes, es reizt die Frau, sich geborgen und sicher zu fühlen.

hard-pressed~ LIEBLINGSSTELLE ~

»Netter Versuch«, flüsterte ich. Grollend verschloss er meinen Mund mit seinem und neckte mich mit winzigen Zungenschlägen, drängend und zärtlich zugleich. »Du machst mich wahnsinnig, Erica.« »Oh?«, hauchte ich und versuchte, nicht zu stöhnen, als die Luft aus meinen Lungen wich. »Ja, auf jede erdenkliche Weise. Lass uns hier verschwinden.

#Hardpressed

————

»Ich liebe dich.« Ein Schluchzen begleitete die Worte. Ich rang den Drang nieder, komplett zusammenzubrechen, gestärkt von der Erleichterung , mit der es mich erfüllte, es auszusprechen. »Ich liebe dich so sehr.« Seine Antwort bestand darin, mich auf seinen Schreibtisch zu heben. »Dann gib uns nicht auf. Liebe mich , verdammt . Bitte, Baby. Lass mich dich lieben.«

#hardpressed

 

~ REZENSIONEN ~

„Hardline – verfallen“ von Meredith Wild

„Hardpressed – verloren“ von Meredith Wild

„Hardwired – Verführt“ von Meredith Wild

Hard_1-5

Löst unser Kreuzworträtsel und sendet die Lösung bis 20.07.2017, 24 Uhr an gewinnspiel@booktraveler.de

https://www.kreuzwort-raetsel.com/raetsel/hard-raetsel

(Frage 3 bezieht sich auf den Beitrag am 14.07.2017)

Was könnt ihr gewinnen?

1 × die komplette HARD-Reihe als Print

je 1 × ein eBook im Wunschformat aus der HARD-Reihe (verratet uns vorher welchen Band ihr gern gewinnen wollt)

1499877621094

Während der Facebook-Veranstaltung verlosen wir je 1 × ein eBook im Wunschformat aus der HARD-Reihe. Schaut vorbei und erhaltet weitere Gewinnmöglichkeiten.

https://www.facebook.com/events/1492591580762760

Viel Glück

Advertisements

3 Gedanken zu “>>HARD-FICTION<< DOMINANZ

  1. Christina P. schreibt:

    Mir gefällt eine ausgewogene Abwechslung am besten, und im Alltag sind beide stets gleichberechtigt.. Ganz schlimm ist es, wenn eine dominant-devote Rollenverteilung Einzug in den Alltag findet.

    Gefällt mir

  2. Franziska Zapf schreibt:

    Was für ein super Beitrag,Danke dafür. Ich kannte die Reihe vorher noch nicht hab jetzt aber richtig Lust drauf sie zu lesen. In einem gewissen Rahmen ist ein dominanter Mann ja auch echt sexy 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s