❤ #AutorenTag Karin Lindberg❤

❤ #AutorenTag Karin Lindberg❤

 

>>Steckbrief<<

steckName:Karin Lindberg
Alter:38
Wohnort: Lüneburg
Genre: Liebesromane

Erschiene Werke:

Lilja und die Liebe
Liebe Süßsauer
Vertraglich verliebt
High Heels im Schnee
Act of law – Liebe verpflichtet
Ein Abenteuer in den Highlands
Ein Schokoholic will Meer (Sieben Sommersünden 6)
Wollsockenwinterknistern
Ein Vorurteil kommt selten allein
Der Maskenball
Die Entführung
Der Meisterdieb
Der Amerikaner
A Bittersweet Lovestory (Liebe süßsauer englische Version)

Hobbys:
Lesen, Kochen, Backen, Reisen
Lieblingsserie: Ach, da gibt es so viele, aktuell schaue ich Shameless
Lieblingsfilm: Hab ich leider auch nicht. Aber ich liebe die alten Schmonzetten „Dirty Dancing“, „Pretty Woman“ & Co.
Lieblingssong:
How long will I love you“ von Ellie Goulding
Lieblingsschriftsteller/in:Ich habe keinen einzelnen Lieblingsschriftsteller
Lieblingsbuch: Maybe Someday von Colleen Hoover
Lieblingsessen /-getränk: Sushi / Gin Tonic (Bombay mit Zitrone)
Lieblingsjahreszeit: Sommer
Lieblingsfarbe: blau

Wertvollster Besitz: Meine Familie

Größter Stolz: Meine Kinder

5 schnelle Vorlieben aufzählen, ohne groß nachzudenken !

  • Buch:Liebe
  • Wort: Wortwahl
  • Farbe. blau
  • schlechte Angewohnheit: wenn ich müde bin, bin ich schwer zu ertragen
  • Person. Mein Mann 😊

 

~ Interview ~ inter

Wie bist du zur Romance 4 you gekommen?

Ich habe Antje bei einem Abendessen von BookRix kennengelernt und wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden 😊 ~

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~ In der Elternzeit hatte ich plötzlich mehr Zeit. Mein Job vorher war sehr intensiv, oft hatte ich lange Tage. Als ich dann zuhause mit meiner Tochter war, fing ich eines Tages einfach an. Es hat eine Weile gedauert – vier Bücher um genau zu sein – bevor ich mich damit an die Öffentlichkeit gewagt habe. ~

In welchem Alter hast du angefangen zu schreiben?

~ Geschrieben habe ich eigentlich immer schon irgendwie, allerdings keine Romane. Als Jugendliche Tagebuch, als Erwachsene hatte ich ein Blog, in dem ich gewisse Lebensphasen dokumentiert habe. Romane zu schreiben habe ich im Alter von 31 angefangen.~

Wo schreibst du am liebsten?

Das ist jetzt vielleicht ein bisschen langweilig, aber ich schreibe am Liebsten zuhause in meinem Büro. Da muss ich mich nicht lange „in Stimmung“ versetzen, dort fühle ich mich wohl und es ist schön ruhig. Ich bin leider keine der Autorinnen, die sich in ein Café setzen und dann lostippen. Ich brauche Ruh und muss alleine sein. ~

Hast du ein Vorbild?

~ Puh, das ist eine schwierige Frage. Ich habe kein spezielles Vorbild, es gibt viel Autoren die mich mit ihrer Disziplin, ihrem Durchhaltevermögen und ihrer Schreibweise selbst anspornen, mich zu verbessern. ~

Was inspiriert dich ?

~ Ganz klar: Reisen

Wir sind viel unterwegs, unsere Familie ist international und wir haben viele Freunde überall auf der Welt. Ich komme manchmal an einen Ort und sehe die Umgebung und dann kommt die ganze Geschichte von ganz alleine. Letztens waren wir z.B. in Norwegen, dort haben wir als Touristen einen Leuchtturm mit einer Galerie und einem kleinen Café daneben besucht und „zack“ war da ein Bild in meinem Kopf, der Anfang zu einer Liebesgeschichte. So ist es nicht immer, aber sehr oft. ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~ Das kommt immer sehr auf den Umfang an. Ich gebe mir aber gerne Zeit. Immer noch profitiere ich davon, dass ich bereits 4 Bücher fertig hatte, als ich das erste veröffentlicht habe.  Ich schreibe meist einen Monat an einem Buch mit 80.000 Wörtern. Bis ich mit Lektorat, Korrektorat und allem durch bin vergeht meist über ein halbes Jahr. Ich bin damit langsamer als viele meiner Kollegen, aber ich arbeite manchmal auch an Projekten parallel. ~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Bisschen gemein die Frage, aber ja, ich habe einen Favoriten, der ein mini-bisschen vor den anderen gutaussehenden Kerlen liegt 😉

Lucas Stanhope aus „High Heels im Schnee“ ist mir doch sehr ans Herz gewachsen. Harte Schale, weicher Kern in Perfektion … für ich jedenfalls 😊 ~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

~ Ich habe das Glück, dass ich manchmal irgendwo bin und eine Idee „überfällt“ mich geradezu. Dann weiß ich, ich muss daraus ein Buch machen. ~

Wie kommst du auf Deine BuchTitel ?

~ Das finde ich oft schwieriger, als das ganze Buch zu schreiben. Ich arbeite immer mit eine Arbeitstitel, in den meisten Fällen entsteht der eigentliche Buchtitel erst, wenn ich beim Cover bin. Ich überlege, was passt zu dem Buch und daraus suche ich dann eine schöne Kombination für den Titel aus. ~

Was hat dich dazu bewegt dieses Buch zu schreiben  ?

~ Ich wollte einmal eine Serie mit kürzeren Einzelbänden schreiben, die dann aber in relativ kurzer Zeit veröffentlicht werden, weil ich selbst warten hasse 😉

Die Idee mit fünf Schwestern kam daher, dass ich bei den Shanghai Love Affairs Brüder hatte, da lag es nahe, dass nun einmal Schwestern eine Serie bekommen. ~

Zukünftige Projekte ?

~ Aktuell plane ich einen Roman, der in Norwegen spielt, das wird aber bis Anfang 2018 dauern, bis er erscheint. Davor erscheinen noch ein Weihnachtsroman und ein Roman der in London spielt. Die habe ich bereits geschrieben, die sind nun im Lektorat/Korrektorat. ~

Sind dir Rezensionen wichtig?

Klar, Rezensionen sind für jeden Autor wichtig. Rückmeldungen aus dem Leserkreis sind sehr wertvoll, wenn auch manchmal schmerzhaft. Da muss man sich ein dickes Fell zulegen, denn nicht alle Rezis sind gut. Aber, und das ist das Wichtigste für mich, ich freue mich immer wahnsinnig, wenn ich positives Feedback erhalte. Es spornt mich an weiterzumachen. ~

Wie sieht dein Alltag aus ? 

~ Nachdem die Kinder in Schule bzw. Kindergarten sind, gehe ich mit dem Hund, dann setze ich mich an den Schreibtisch. Ich behandele das Schreiben als ganz „normalen“ Job, d.h. ich habe relativ geregelte Arbeitszeiten. Am Wochenende arbeite ich nur im Notfall. In den Ferien und an Feiertagen schreibe ich ebenfalls nicht, da ist bei uns Familienzeit angesagt, das ist mir sehr wichtig. ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die Du gelesen hast?

~ Das ist schwer, ich habe keinen absoluten Favoriten, aber ich liebe „Maybe Someday“ von Colleen Hoover, das Buch ist so wahnsinnig gefühlvoll und ganz anders, als ein 0815 Liebesroman. ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Irgendwie entsteht ja jeder Film aus einer Buchvorlage, Drehbuch oder Roman. Ich finde es wichtig, ich liebe Filme. Im Prinzip muss man sich nur darüber im Klaren sein, dass man eben die Buchinterpretation des Regisseurs zu sehen bekommt. Natürlich gefallen mir nicht alle Buchverfilmungen, aber das ist normal, ich mag ja auch nicht jedes Buch, das ich lese gleich gern. ~

Mit welchem Buchcharakter würdest du gerne mal einen KAFFEE tinken, TANZEN oder einen KUSS und mehr fordern?

~ Außerdem bin ich schüchtern, wahrscheinlich würde ich sowieso kein Wort rausbringen, wenn es tatsächlich möglich wäre. Aber, sollte es doch mal möglich sein, dann würde ich wahrschlich einen Ausritt mit Derek aus „Der Amerikaner“ wählen.(4. Teil der Prescott Sisters). ~

 

Buchvorstellung

Champagner, wilde Partys und eine traditionsreiche Familie.

Jeder hält Virginia Prescott für ein reiches Töchterchen, das von Daddys Vermögen lebt. Auf einem Maskenball beschließt sie kurzerhand, ihr Leben zu ändern. Sie verschweigt dem charmanten Australier Liam, wer sie wirklich ist, und stürzt sich in ein Abenteuer mit ihm. Die Aktion mit der geliehenen Identität ist ein Spiel mit dem Feuer, denn im ungünstigsten Moment fliegt ihre Lüge auf …

Wie kamst du zu der Story ?

~ Das ist eine interessante Frage, es ist meist eher so, dass die Story irgendwie zu mir kommt. Ich habe eine Idee im Kopf, eine Szene und daraus entwickele ich meist das ganze Buch, in diesem Fall eine Reihe mit fünf Liebesgeschichten. ~

Wie kamst du auf  Idee mit dem Cover & Buchtitel ?

~ Prescott Sisters ist der Reihenname zu meiner aktuellen Serie. Den Namen Prescott hatte ich irgendwo gelesen, er sollte nicht alltäglich sein und doch prägnant. Und da es sich um fünf Schwestern handelt, die jeweils ihre eigenen Liebesgeschichten in den einzelnen Bänden bekommen, lag das irgendwie nahe 😊

Der Maskenball als Titel für den Auftaktband zu Virginia, der jüngsten Schwestern, kam mir in den Sinn, weil Virginia auf der Suche nach ihrer Identität ihre eigene verschweigt und sich als jemand anderes ausgibt. Das ganze passiert auf einem Maskenball, daher auch der Titel zum Buch. ~

Sind die Hauptprotagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~ Alle meine Figuren sind erfunden. Ich „designe“ mir meine Charaktere, lege Charakterprofile für sie an und fülle einen ganzen Steckbrief für sie aus, bevor ich mit der eigentlichen Geschichte loslege. ~

  Die Lieblingsstelle aus dem Buch?   

~In Viriginas Fall ist es ganz klar die Szene auf der Dachterrasse, dort trifft sie ihren Traumprinzen zum ersten Mal. ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Ich liebe Liebesroame, lese selbst sehr viel, da lag es nahe. Ich bin einfach Happy-End-süchtig 😉 Krimis und Thriller sind mir oft zu brutal und gruselig, das Leben ist manchmal schwer genug, wenn ich lese (und schreibe) möchte ich eine gute, entspannte Zeit haben. Bei einem Liebesroman habe ich selbst ein gutes Gefühl, das ich hoffentlich auch bei meinen Lesern hervorrufe, wenn sie meine Bücher schmökern. ~ 

 => Facebook Seite <=

Erschienene Werke:
Lilja und die Liebe
Liebe Süßsauer
Vertraglich verliebt
High Heels im Schnee
Act of law – Liebe verpflichtet
Ein Abenteuer in den Highlands
Ein Schokoholic will Meer (Sieben Sommersünden 6)
Wollsockenwinterknistern
Ein Vorurteil kommt selten allein
Der Maskenball
Die Entführung
Der Meisterdieb
Der Amerikaner
A Bittersweet Lovestory (Liebe süßsauer englische Version)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s