„One Night – Das Geheimnis“ von Jodi Ellen Malpas

~ REZI ZEIT ~

[ Rezensionsexemplar ]

one night 2Er ist reich und gefährlich attraktiv. Er hat ihr ein Leben voller Leidenschaft gezeigt, das ihr den Verstand und das Herz geraubt hat. Livy ist klar, dass es kein Zurück mehr gibt: Sie ist Miller Hart rettungslos verfallen, egal, was er ist und was er getan hat. Doch seine Welt ist düsterer, als sie ahnt – und die Beziehung der beiden lockt einen Gegner an, der ihr Glück ein für alle Mal zerstören könnte. Es kommen Dinge über Miller ans Licht, die Livy in ihren Grundfesten erschüttern. Und auch Miller selbst muss sich fragen, ob er seine große Liebe nicht loslassen muss, um sie vor sich selbst zu retten …

buch versumf (2)  Fazit: 5/ 5 Sterne buch versumf (2)
…perfekt, perfektes Chaos ob Gefühle oder aktionistische Handlung..

Der Schock vom Ende vom 1. Buch steckt Livy och in den Knochen. Sie ist gebrochen, bekommt Miller Sie noch tiefer in die Dunkelheit oder wird Livy zu etwas, was Ihn da raus holt.

Das 2. Buch der Reihe knüpft direkt an das vorherige an. Es ist zum Verständnis wichtige das vorherige Buch gelesen zu haben.

Das Cover sind ähnlich, ohne Modelle, mit schöner Schrift & Farbwahl.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist leicht, sehr bildlich, locker, emotionell und flüssig.

Die Protagonisten sind Livy und Miller.

Livy ist so verloren, Sie lebt nur noch mit Ihrem Schmerz, durch diesen zeigt Sie trotz dessen welche Charakter Stärke in Ihr schlummert. Sie ist nicht nur mutig, sondern auch mitfühlen und hilfsbereit aber kann auch ganz anders, denn durch Ihren Zorn zeigt Sie sich ganz Wild und unberechenbar.

Miller ist in seiner Finsternis gefangen. Sein Fehler haftet an Ihm und er versucht sich zu bessern, zeigt seine Perfektionismus, der aber in der Gewohnheit steckt, seine Verletzlichkeit aber auch seine Stärke definiert.

Die Autorin schafft eine düstere, einnehmende & verwirrende Gefühlswelt, durch die Charaktere den Leser mitreißen und fesseln.

Der Leser ist nach dem schockierenden Cliffhanger sofort wieder im Geschehen, leidet mit Livy und nimmt an Ihrem Leben teil.
Die Anziehungskraft der Protagonisten und ihre sofortige Bereitschaft auf sich einzulassen, die Sprache der Leidenschaft ist einnehmend & berauschend.
Die Protagonisten sind wie die Motte zu dem Licht. Die Symbolik und die Vergleiche als auch die Sprache von Miller erhöhen das Lesevergnügen.

Der gut durchdachte rote Faden zieht sich perfekt durch die Bücher und lässt den Leser immer spannende als auch sehr aktionistische Handlungen durch leben. Der Handlungsstrang verleitet zum Nachdenken und mitfiebern, wie die Geschichte weiter geht.

Der Lesefluss wird durch die Dramen & das Gefühlschaos gesteigert, ist flüssig, so dass man nur durch das Buch fliegt und es so schnell wie möglich durch hat.

Das Buch bietet nicht nur gefühlvolle als auch kreative Szenen, sondern erheitert auch durch die amüsanten Stellen, durch das freche Mundwerk von Livy und Ihrer Großmutter.

Das Buch hat mich gut unterhalten, mitfiebern lassen, brauscht, berührt und amüsiert.

Die Erzählweise ist gefühlvoll, aktionistisch, spannend, bildlich und flüssig.

atemberaubend, dramatisch & düster

Das Buch zeichnet sich durch das weiter Leben im Dunkeln aus.

Zum Fazit;
_________
2e30514e-49dd-4f44-846a-640205265a80Sehr rasante als auch sehr einnehmende Lektüre, die einen zum verzweifeln bringt. Oft fragt man sich, ob man nicht genervt von den Protagonisten oder der Art dieser ist. Nein man braucht zwischendurch nur eine kleine Verschnaufpause, von dem permanenten Hin und Her der Beziehung, da alles sehr intensiv ist. Vieles muss man auf sich wirken lassen und hinterfragen. Jedoch sind die Charaktere immer wieder für einen Überraschung gut und ziehen sich an. Die Finsternis die Miller umgibt und dann im Gegenzug sein Streben nach Perfektion, seine Anbetung für Livy ist zum Seufzen.

Die Charakter wachsen über sich hinaus, zeigen Ihren Mut und Ihre Stärke, besonders Livy die schwach scheint, aber doch immer wieder Miller überzeugt & Ihn in eine ganz andere Richtung schupst und hilft sich zu öffnen.
Charaktere dürfen auch enttäuschen, das war für mich definitiv bei Gregory der Fall. Er hätte viel unterstützender und aufmerksamer im Dilemma zu Livys Sicht sein müssen.
Dagegen war ich von William, auch wenn Er sich beim ersten Kennen lernen, nicht ordentlich Ihr angenommen hat, sehr erstaunt und begeistert. Er ist für mich, wie der beschützende und hilfsbereite dominante Vater, den Sie nie hatte.
Zu dem zeigt sich ein definitives Muster, welche Männer Olivia anziehen.
Sehr einnehmendes Buch, das in seine Fänge zieht, man nicht aufhören kann zu lesen und die Spannung immer wieder steigert. Ich freu mich sehr auf den 3. und abschließenden Teil der Trilogie.

Vielen Dank für das Rezi Exemplar an den Verlag Heyne / BloggerPortal.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#onenight
#dasgeheimnis
#JodiEllenMalpas
#BloggerPortal
#werbung