„One Moment: Ein Augenblick ist nicht genu“ von Emma Smith

~ REZI ZEIT ~

one momentLynn, Ellys beste Freundin aus Kindheitstagen, konnte ihrem Ehemann entkommen. Nun will sie nur noch ein ganz normales und ruhiges Leben führen. Aber weder ihre Albträume noch all die Angst kann sie einfach hinter sich lassen.
Selbst Max‘ Hilfe scheint nicht genug zu sein. Ihr heißer Nachbar hat ein Auge auf sie geworfen und ist nicht nur nervig und sarkastisch, sondern auch in den schlimmsten Nächten für sie da.

Doch Albträume sollen dich an die Dinge erinnern, die du fürchtest.
Was geschieht mit deinem Leben, wenn es nie wirklich dir gehört hat?

Der erste Band der neuen Reihe von Emma Smith.

buch versumf (2)  Fazit: 5/ 5 Sterne buch versumf (2)
……wieder sehr ergreifend ❤ ……

Max ist sehr positiv aus der Geschichte Second Chance im Gedächtnis geblieben, jetzt erfahren wir mehr über ihn. Ganz der nette Nachbar kümmert Er sich um Lynn, …nur weiß diese es nicht!

Das Cover ist gefühlvoll, die 2 Modelle sind sehr innig miteinander. Es ist farblich gut gewählt und wunderschön.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig. Das ist der erste Teil der neue Serie von Emma Smith.

Der Schreibstil ist leicht, gefühlvoll und locker.

Die Hauptprotagonisten sind Max und Lynn.

Max, ein Weiberheld und sehr attraktiver Charmeur, sehr dominant und beschützend. Zeigt endlich mehr, wie gefühlvoll und fürsorglich er sein kann.

Lynn ist traumatisiert, sie hat nur schlechte Erfahrungen gemacht. Endlich kann Sie frei leben und atmen, wie Sie sich es immer gewünscht hat. Sie kommt aus sich heraus, zeigt sich mutig und entschlossen.

Der Schreibstil von Emma ist locker und leicht, man kann dem Buch gut folgen und ist schnell im Geschehen drin.

Emma schreibt sehr bildlich und emotional. Der Leser kommt sofort in die Geschichte rein, ist im Geschehen und ergründet Max sowie auch Lynn‘s Perspektive, Ihr Gefühlschaos und der Versuch Ihr Trauma zu überwinden.
Die Anziehungskraft der Beiden ist sofort spürbar, auch wenn Lynn es nicht zugeben will. Sie ziehen sich an und erheitern auch noch mit den amüsanten Schlagabtausch.

Die Autorin schafft eine gefühlvolle und nerven verreisende Erzählung über Lynn & Ihre Vergangenheit. Der Leser wird jedoch nicht nur aktionistische als auch romantische & humorvolle Begebenheiten gezogen.

Der rote Fanden zieht einen fesselnd durch den Verlauf des Buches, so dass der spannende Handlungsstrang einen mitreißt und hoffen lässt, dass die offenen Fragen bald geklärt werden.

Das Buch hat mich gut unterhalten, amüsiert, verärgert, überrascht und neugierig auf den 2. Band gemacht.

Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend, gefühlvoll, traurig und heiter.

Fesselnd, aktionistisch & voller Gefühl

Das Buch zeichnet sich durch Lynns verarbeiten Ihres Trauma aus.

Zum Fazit;
_____________
Ich war so gespannt auf Max, er hat sich als ein wundervoller Freund in Second Chance erwiesen, war immer da & half wo Er konnte.
In seiner eignen Geschichte zeigt er sich sehr beschützend. Er überrascht mit seinem Feingefühl, enttäuscht aber auch ein wenig zum Ende hin.
Besonders ergriffen war ich von Lynn und Ihrer Vergangenheit, Sie hat soviel durchgemacht, ist daraus aber ausgebrochen, hat sich mutig dem Leben gewidmet. Diese überrascht sehr postiiv zum Ende des ersten Bandes.
Diese endet mit einem kleinen Cliffhanger, der einen einnimmt und gespannt auf den nächsten Teil warten lässt.
Als kleines Sahne Häubchen zu der spannende Geschichte bekommt man nicht nur ein Gefühlschaos aus der Sicht von Lynn geboten, sondern erfährt von dem jetzigen Leben von Elly & Devon.
Wer also diese Geschichte noch nicht kennt, kann sich mit herzlichster Empfehlung darauf stossen & in der Wartezeit auf den 2. Band von One Moment verschlingen!

Danke für das Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Vorab Exemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#OneMoment
#EmmaSmith
#EisermannVerlag
#werbung

 

 

Advertisements