„Pretend (Unfolding 1)“von Penny L. Chapman

~ REZI ZEIT ~

[ Werbung ]

pretendFARREN

Ich höre die falsche Musik und mache nur Ärger. Meine Mutter hasst mich, obwohl ich alles tue, um ihr zu gefallen. Sie hat mir ein Ultimatum gestellt. Entweder gehe ich für ein Jahr nach Miami, um bei einem Freund meiner Eltern Disziplin zu lernen, damit ich ihre Firma übernehmen darf, oder sie setzen mich vor die Tür. Es hätte so einfach werden können, doch dann traf ich ihn.
Er lebt das Leben, von dem ich immer geträumt habe. Wild, frei, respektiert.
Er macht seine eigenen Regeln. Sein Name ist …

KIERAN

Sie hört die richtige Musik, ist laut und unberechenbar. In ihren Augen sehe ich dasselbe Feuer wie bei mir. Sie könnte perfekt sein. Doch etwas stimmt nicht mit ihr. Sie spielt das brave Mädchen und verstellt sich. Es macht mich rasend, denn ich habe etwas gegen Heuchler.

buch versumf (2)  Fazit: 4/ 5 Sterne buch versumf (2)
…Eine neue gefährliche Welt…

Fallen muss in einer neuen Umgebung zurecht kommen, ganz einsam und bald auch in gefährlicher Umgebung. Kieran zeigt sich in seiner gefährlichsten Umgebung und zieht einen doch in seinen Bann…

Das Cover ist sehr gut gestaltet, die Frau, zeigt sich im verborgenen. Es spiegelt den Titel wieder.

Der Klapptext ist flüssig und locker, er spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist leicht, gefühlvoll, bildlich, flüssig, erregend und fesselnd.

Die Protagonisten sind Kieran und Fallen.

Fallen wird von Ihrer Mutter und Umgebung unterdrückt, sie ist in vieler Hinsicht gefangen. Endlich zeigt sich ein Licht im Tunnel als Sie weit weg auf die Schule gehen soll. Es verändert sich alles, sie zeigt sich offenen gegenüber Ihren Interessen und zeigt Stärke.

Kieran ist ein düstere und gefährlicher Charakter, er zeigt sich sehr gegen Fallen. Leider wird Sie nach und nach faszinierender und nimmt ihn voll ein.

Der Schreibstil von Penny ist sehr gefühlsbetont, man wird regelrecht in das Leben von Penny und den Veränderungen involviert.
Die Autorin schafft eine sehr traumatisierende Geschichte, die einen mitfühlen und mitfiebern lässt.

Die Anziehungskraft der beiden Hauptprotagonisten ist spürbar, einnehmen und düster. Beide mit Ihrer schweren Begebenheiten, die gegen diese ankämpfen versuchen. Der Kampf fordert viel Tribute, nicht nur psychische sondern auch körperliche.

Der Leser durchlebt mit Fallen und Kieran eine düstere, aktionistische und spannende Erzählung, die einen mitreißt und berauscht.

Das Buch hat mich gut unterhalten, gefesselt, bewegt und amüsiert.

Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend, gefühlvoll, sehr bildlich und spannend.

Mitreißendes und spannendes Gefühlschaos

Das Buch zeichnet sich durch die Entwicklung von Fallen & Kieran aus.

Zum Fazit;
_____________
Es war eine sehr düstere Welt in die wir eintauchen durften. Es war sehr schön die positive Entwicklung von Fallen und Kieran mit zuerleben, wie diese füreinander da sind und sich gegenseitig Ihrem Trauma gestellt haben.
Leider haben beide Protagonisten mich nicht vom Hocker gerissen, ihre Fehler ähneln sich so, aber doch meint Kieran immer wieder Fallen wäre die unterdrückte und müsste aus Ihrem Gefängnis ausbrechen!
Kieran bringt Sie dann auch noch in gefährliche Situtaionen und ist davon überzeugt, dass Er Ihr damit hilft. Leider entspricht das sowas von NICHT meiner Meinung!
Trotzdessen fand ich die Geschichte spannend und wurde durch den Hasscharakter sehr eingenommen, daher bin auf den 2. Teil gespannt, der hoffentlich nicht so widersprechend in den Charaktern und dem Wandel dessen ist.

#Pretend
#PennyLChapman
#werbung