„Games of Flames (Phönixschwestern 1)“ von Nina MacKay

💘📖🔖 REZI ZEIT 💘📖🔖


flames**Im Kampf um einen flammenden Thron**
Die Zwillinge Pandora und Aspyn haben es als Nachkommen einer der letzten acht Phönixfamilien der Welt nicht gerade leicht. Vor allem diese ständige spontane Selbstentzündung droht ihre flammende Identität an der Highschool zu entlarven. Und dass sich Pandora bei der Krönung des Phönix-Oberhauptes ausgerechnet in den umwerfenden, jungen Thronerben verliebt, macht ihr Leben auch nicht gerade weniger kompliziert. Denn die anderen sieben Familien zweifeln nicht nur an Daryans Recht auf den Phönixthron, die Schwestern sind bereits den mächtigsten Phönixmännern zweier anderer Clans versprochen. Und plötzlich befinden sie sich mitten in einem Netz bitterböser Intrigen…

Phönix-Fans aufgepasst: Hier kommt eure neue Lieblingsreihe! Acht Clans, vier magische Gaben, zwei Phönixzwillinge und ein heißer Thronerbe – dieser Roman lässt euch den Reader nicht mehr aus der Hand legen.

>>>Hier gehts zum Buch<<

❤ Fazit: 5/ 5 Sterne ❤
… mächtige Zwillinge aber doch so unterschiedlich..

Pandora und Aspyn sind sehr unterschiedlich, jedoch haben Sie beide ein gemeinsames Leid, Ihre Oma, will Sie unbedingt verheiraten damit endlich Ihre Kräfte zu Tage kommen! Natürlich sind die Auserwählten nicht die richtigen…besonders der neue Phönix Oberhaupt hat ein ernstes Interesse an Pandora…

Das Cover ist dunkel mit Flammen die um ein Gesicht herum gestaltet sind, passend zur Geschichte sehr gut gewählt. Die Farbwahl ist sehr ansprechend.

Der Klapptext ist flüssig und locker, er spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist wie gefühlvoll, bildlich, flüssig, amüsant, anziehend, spannend und prickelnd.

Die Hauptprotagonisten sind Pandora und Aspyn.

Pandora ist eher die Ruhige der 2 Schwestern, jedoch zeigt sich schnell dass sie meist auch die Besonnen ist. Leider hilft dass trotzdem nicht Ihre Meinung gegen Ihre Oma stand zu setzten. In einer Gesellschaft voller Regeln kommen meist die Wünsche von den Schwestern am Schluss, doch schnell zeigen Sie auch auf Ihre unterschiedliche Weise, wie gut Sie dagegen Stand halten.

Aspyn dagegen ist eine sehr wilde Natur, zeigt offen Ihre Schwächen und auch ihre Eigenheiten, geht schneller mit Ihre fest bestimmten Zukunft um und versucht immer das Beste daraus zu machen.

Der Schreibstil ist leicht, flüssig, fesselnd, fantasievoll und sehr bildlich.

Die Autorin schafft eine sehr fantasievolle Welt, in der man sich sehr leicht und schnell zurecht findet! Sie begeistert mit einem gut durch dachten roten Faden, der sich immer besser im Verlauf der Geschichte lichtet und die offenen Fragen beantwortet. Sehr guter Handlungsstrang, der mitreißt und mitfiebern lässt!

Der Leser ist schnell von der Struktur der Gesellschaft der Phönix und ihren Kräften eingenommen, wird von den aktionistischen sowie gefühlvollen Gegebenheiten involviert und bangt auf ein gutes Ende für die Schwestern.

Das Buch zeigt die verschiedensten Perspektive, so dass man in die Sichtweise der Figuren eintauchen kann, deren Gedanken und Gefühle näher gebracht bekommt.

Die Autorin bietet aber auch mit den verschiedenen männlichen Protagonisten eine reichliche Auswahl, sowie auch die berechtigte Bestätigung für das Gefühlschaos von Pandora.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, bewegt, sehr amüsiert, mitgerissen & in den Bann gezogen.

Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, fantasiereich, amüsant und spannend.

Überraschend & mitreißend

Buch zeichnet sich durch das Kennenlernen der Phönix und des Schicksals der Schwestern aus.

Zum Fazit;
_____________
Sehr gelungener Einstieg in die Reihe. Ich war sofort mitten im Geschehen, die beiden Schwestern, so unterschiedlich aber auch so sympathisch. Besonders Pandora hat mit sehr gut gefallen, Sie scheint erst so still und dann zeigt Sie Ihre Stärke und Ihren Mut. Ihre Anziehungskraft zu Daryan ist spürbar und man hofft die Ganze Zeit, dass Sie schnell zu einander finden. In der Hoffnung dessen werden uns sehr spannende als auch aktionistische Situationen geboten, durch die Pandora sich immer wieder in Gefahr begibt und doch auch humorvolle, die einen zum schmunzeln bringen.
Besonders der Wille von Daryan Pandora sein wahres Ich zu zeigen, hat mir sehr imponiert und man sollte sich immer ganz genau überlegen, was man sich als Oberhaupt so wünscht.
Nicht zu vergessen ist auch Aspyn eine interessante Persönlichkeit, Ihre Entwicklung ist vorzeigbar, Sie erstaunt, dass sie sich für andere einsetzt, die vorher einfach nicht in ihrem Leben waren.
Viele überraschende Wendepunkte die beim lesen geboten wurden und der tolle Cliffhanger, der einen mit Spannung auf den nächsten Teil zurück lässt.

Danke für das Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Vorab Exemplar an die Autorin & den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#GamesOfFlames
#NinaMacKay
#werbung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s