#AutorenTag Eva Lirot

#AutorenTag Eva Lirot

[ Empfehlung ][ Werbung ]

~ Interview ~

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~ Nach dem sogenannten Flash-Crash an der Wall Street, den es 2010 gab und dessen Ursachen nie geklärt wurden, begann ich um dieses reales Ereignis eine Geschichte zu stricken. Als Aktienhändler lag der Ursprung in meinem beruflichen Umfeld.~

In welchem Alter hast du angefangen zu schreiben?

~ Professionell erst mit Mitte dreißig. Vorher hatte ich zwar immer schon ein bisschen geschrieben (Songtexte, Büttenreden, Geistergeschichten), aber das war nur Hobby. ~

Wo schreibst du am liebsten?

~ An meinem Schreibtisch. Weil dort die ganzen Notizen und die Stichpunkte zum Handlungsablauf des Romans liegen. Und weil ich viel zu neugierig bin, um in einem Café, Zug usw. schreiben zu können. Da wäre ich sofort abgelenkt. ~

Hast du ein Vorbild?

~ Hm. Hans Erich Nossack vielleicht wegen des Satzbaus. Kurz und klar. ~

Was inspiriert dich ?

~ Alles mögliche. Eine Beobachtung im Supermarkt, eine Zeitungsnotiz, ein Posting bei Facebook, ein Bild, ein Gespräch … ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~ Wenn es gut läuft drei Monate. Wobei die Bücher nie mehr als zwischen 220 und 250 Seiten haben. ~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Jim Devcon. Eindeutig 🙂 ~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten ?

~ Ich schreibe Thriller, es geht also um Kriminelles und Verbrechen. Da liegen die Ideen in der Tat auf der Straße 😉 ~

Wie kommst du auf Deine BuchTitel ?

~ Die ergeben sich während des Entwurfs eines neuen Handlungsplans.~

Was hat Dich dazu bewegt dieses Buch zu schreiben ?

~ Die „Triebfeder“ meiner ganzen Romane besteht eigentlich daraus, zu zeigen, wie schnell ein guter Mensch sehr böse werden kann – und manchmal auch muss, wenn er überleben will. ~

Zukünftige Projekte ?

~ Oh, da gibt es noch einige 🙂 Band 9 und 10 aus der Jim Devcon-Serie und Band 3 aus Engel der Toten. Erstmal. ~

Sind dir Rezensionen wichtig?

~ JA! Die Meinung der Leser ist mir TOTAL WICHTIG! Ich freue mich wirklich über jede Rückmeldung. ~

Wie sieht dein Alltag aus ?

~ Ich stehe gegen neun Uhr auf und mache erstmal Hausarbeit, Einkauf und sowas alles. Ab Nachmittag schreibe ich. Zwischendrin Abendessen machen und wenn es geht, wenigstens mal kurz raus an die Luft. Dann weiterschreiben. Geht manchmal bis tief in die Nacht, manchmal höre ich auch ziemlich früh wieder auf. Kommt ja vor, dass auch mal Besuch kommt 😉 ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die Du gelesen hast?

~ Nee. Geht nicht. Dafür sind es zu viele, die für mich absolut gleichwertig sind. ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Finde ich gut. Ich kann ja leider nicht alle Bücher lesen, für die ich mich interessiere, dafür reicht die Lebenszeit nicht. Und wenn es dann manche als Film gibt, na umso besser. ~

Mit welchem Buchcharakter würdest du gerne mal einen KAFFEE tinken, TANZEN oder einen KUSS und mehr fordern?

~ Jim Devcon. Kaffee trinken. Mehr nicht. Bin verheiratet :-))) ~

Buchvorstellung

SeelenrisseBILD

Eine geheimnisvolle Rächerin – und mit Blut gezeichnete Symbole …

Fortuna war ein launisches Weib. Unberechenbar. Und manchmal auch unendlich grausam. Weil es niemand schaffte, dem Weib die Stirn zu bieten. Sie lächelte böse. Mochte sein, dass es unmöglich war, diese Gegnerin auszuschalten. Aber ihre Gehilfinnen und Gehilfen, die konnte man besiegen. Sehr leicht sogar …

Im verschneiten Stadtwald wird eine seltsam gezeichnete Frauenleiche gefunden. Jim Devcon und sein Team stehen vor einem Rätsel. Die Botschaft des Täters kann nicht entschlüsselt werden. Kurz darauf wird der Leichnam eines Mannes entdeckt, in dessen Haut dasselbe Symbol geritzt wurde. Allerdings wurde dieses Opfer auf eine andere und grausamere Art getötet. Ein dritter Mord geschieht. Die Leiche ist abermals gezeichnet und die Tötungsart neu.
Für Jim Devcon und sein Team sieht alles nach einem persönlichen Rachefeldzug aus. Doch was verbindet die Opfer? Und warum mussten sie sterben?

Seelenrisse – wenn die Narben der Vergangenheit brennen!

In der Jim Devcon-Serie bisher erschienen:
Seelenfieber (1), Seelenbruch (2), Seelengruft (3), Seelennot (4), Seelensühne (5), Seelenfalle (6), Seele in Fesseln (7), Seelenrisse (8), Seelenloch (9)
Die Fälle sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.
Sadie Thompson-Reihe:
Engel der Toten (1), Engel der Toten: Gnadenlose Jagd (2)

Wie kamst du zu der Story ?

~ In SEELENRISSE geht es um traumatisierte Menschen. Wer nicht davon betroffen ist, hat oft Probleme damit, sich vorzustellen, wie sehr ein Trauma das Leben eines Betroffenen prägt.
Ich hatte mal einen schweren Autounfall, bin mit 170 Sachen in die Leitplanke geknallt, hatte aber Riesenglück. Außer ein paar Prellungen und einer leichten Gehirnerschütterung war mir nichts passiert. Allerdings war ich noch etliche Jahre danach eine äußerst schlechte Beifahrerin, weil ich immer Panik bekommen hatte, wenn der Fahrer auch nur minimal in Richtung Leitplanke lenkte. Trauma eben.
Und wie viel schlimmer muss es Menschen ergehen, die deutlich Grausameres erdulden mussten?

Darum geht es in SEELENRISSE.  ~

Wie kamst du auf Idee mit dem Cover & Buchtitel ?

~ In dem Thriller spielt eine geheimnisvolle Frau eine große Rolle. Und das Wort SEELENRISSE illustriert, dass es um Verletzungen geht, die mit herkömmlichen Mitteln nicht zu heilen sind. Wenn überhaupt. ~

Sind die Hauptprotagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~ Die sind frei erfunden. Obwohl es mir inzwischen so vorkommt, als würde ich sie besser kennen als viele reale Personen aus meinem Umfeld 🙂 ~

Die Lieblingsstelle aus dem Buch?

~Kindesmisshandlung fängt nicht erst bei körperlichen Vergehen an.“ ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Ich denke, es liegt daran, weil ich schon immer am liebsten Thriller oder Geistesromane gelesen habe. Ich mag spannende Unterhaltung. Romantik ist nicht so mein Ding 🙂 ~

#werbung
#AutorenTag
#EvaLirot

 

Advertisements

„Ukrinnera: The truth about Arkin“ von Emma Bell & Paula Drachenbluth

~REZI ZEIT~

[ Rezensionsexemplar ][ Werbung ]

ukrinnera 2Arkin hat es endlich geschafft. Er hat Rune nach Ukrinnera gebracht. Ihm ist klar, dass er in ihr seine Seelengefährtin gefunden hat, aber sie dennoch unerreichbar für ihn bleiben wird. Nun muss er sich nicht nur mit der sturköpfigen Königin, sondern auch mit Stimmen auseinandersetzen, die ihm zu schaffen machen. Erinnerungen werden geweckt, die nie aufwachen sollten.

Derweil versucht Rune, sich in der neuen Welt zurechtzufinden. Ihre Fähigkeiten überraschen sie immer wieder, und ihr Erbe bringt sie an ihre Grenzen. Rune möchte nicht akzeptieren, dass sie wirklich für Kilian bestimmt ist. Warum wünscht sie sich stattdessen einen anderen Mann an ihre Seite? Einen Mann, der noch weiter von ihr entfernt scheint als jemals zuvor. Der Kampf um das Gute wird fortgesetzt.
Aber was, wenn einzig das Böse die Dunkelheit aufhalten kann?

Arkins und Runes Geschichte ist mit diesem Band zu Ende erzählt.

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
phantasievoll & ergreifend

Es geht weiter, Rune ist endlich da und versucht das neue Land eine Hilfe als auch eine Königin zu sein! Besonders muss Sie sich für Ihr Schicksal entscheiden, nimmt sie Killian als Gefährten an ? Warum ist Arkin dann doch in Ihren Gedanken ?

Das ist der 2. Band der Reihe, es ist für das Verständnis wichtig den 1. teil gelesen zu haben.

Das Cover ist sehr einnehmen gestaltet, Arkin im Vordergrund mit toller Farbwahl.

Der Klapptext ist ansprechend, flüssig, locker und bringt Teil 1 in Erinnerung.

Die Hauptprotagonisten sind Rune & Arkin und Killian & Ziva.

Rune ist eine mutige als auch starke Persönlichkeit, Sie setzt sich für Ihr neu gefundenes Volk ein.
Arkin ist ein einnehmender Krieger, Er hat alles auf sich genommen, dass Rune endlich Ihr Schicksal erfüllt. Er stellt alles über seine eigenen Wünsche, damit Rune beschützt werden und das Land gerettet werden kann.
Killian ist ein starker Kämpfer, im Gegenzug kämpft auch gegen die Dunkelheit, zeigt sich aber auch viel unentschlossener.
Ziva, die beste Freundin von Rune ist verletzlich. Sie ist verzweifelt, zeigt sich stark aber auch raffiniert.

Der Schreibstil ist locker, leicht, spannend, bildlich, gefühlvoll und bewegend.

Die Autorinnen haben eine phantasievolle als auch aktionistische Welt erschaffen, die sowohl sehr einnehmend als auch gefühlvoll ist.

Die Geschichte involviert den Leser in die Unentschlossenheit der Charaktere, in Ihr Gefühlschaos als auch in den Kampf gegen die Dunkelheit.

Die Autorinnen schaffen einen fesselnden Handlungsstrang und einen guten Mix aus unterschiedlichsten Charakteren, so dass man für jeden Lesertyp einen Favoriten zur Auswahl hat.
Die Buch ist in verschiedensten Perspektiven geschrieben, dadurch bekommt man die Gefühle und Gedanken der Charaktere zu teil.
Die Anziehungskraft und das Gefühlschaos ist spürbar, so dass man mit Rune mitfiebert und involviert ist, wer die bessere Wahl für Sie ist.

Das Buch hat mich gut unterhalten, gefesselt, bewegt als auch erheitert.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, amüsant und spannend.

Schicksalhaft, spannend & aktionistisch

Das Buch zeichnet sich durch Runes Schicksal und Wahl Ihres Gefärten aus.

Zum Fazit;
_____________
Endlich geht es weiter, Rune nimmt Ihr Schicksal an. Spannend und voller Gefühl habe ich den Kampf und Ihre Wahl entgegen gefiebert. Leider hat mich der 2. Teil ein wenig weniger begeistert als der erste. Nicht desto trotz fand Ich den Ausgang sehr schön. Das Buch war spannend und der Kampf fesselnd, man bekam aber auch das Gefühlschaos von Arkin & Rune zu teil, dass man die Anziehungskraft und deren Verzweiflung spürt. Die Wahl zum Gefärten als auch die Aussichtlosikkeit nimmt einen mit.
Nebenbei wird einem auch noch die Situation von Ziva gezeigt, diese Verzweiflung als auch Hilferuf ist nervenaufreibend und nimmt einen sehr mit.
Schön war, dass dieser Band mit einem Zwischen Happy End abschließt. Jetzt kann an gestärkt sich auf Kilians Geschichte und die Suche nach Ziva freuen.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorinnen.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Ukrinnera
#EmmaBell
#PaulaDrachenbluth
#werbung

„Rough Love“ von L. J. Shen

~REZI ZEIT~

[ Rezensionsexemplar ][ Werbung ]

Nroughe loveovella zur Sinners-of-Saint-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin L.J. Shen!

Sie darf ihn nicht lieben – denn er ist ihr Schüler! Als Melody Greens größter Traum – eine Karriere als Tänzerin – wegen eines schweren Unfalls platzt, hat sie keine Wahl: Sie muss den Job als Lehrerin an einer Elite-High-School annehmen, auch wenn es das Letzte ist, worauf sie Lust hat. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie dort auf einen Mann treffen könnte, der ihr Herz mit einem einzigen Blick erobert. Jamie Followhill ist arrogant und sexy, und die Sehnsucht, die sie in seiner Nähe spürt, raubt ihr jegliche Vernunft. Zu versuchen, ihm zu widerstehen, ist zwecklos. Doch die Sache hat einen Haken: Jamie ist Melodys Schüler. Eine Liebe zwischen ihnen ist verboten und könnte Melody erneut ihre Karriere kosten …

buch versumf (2) Fazit: 5/ 5 Sterne buch versumf (2)
heiß, einnehmend & voller Gefühl

Jamies Geschichte muss erzählt werden, daher übernimmt dies Melody, seine Lehrerin. Die durch einen kleinen Zwischenfall in seine Fänge gerät. Was tut man nur wenn man in der Falle steckt ? Dann auch noch unter so einen sexy Angreifer ?

Das Cover ist ähnlich wie das von 1. Band, ohne Modelle, nur Titel und im Hintergrund mit dunklen Verzierungen. In gut gewählter Farbwahl & so herrlich verspielt.

Der Klapptext ist ansprechend, flüssig und locker.

Die Hauptprotagonisten sind Melody und Jamie.

Melody, eine junge und schüchtern wirkende Lehrerin, die Ihren Traum aufgeben musste, sich damit abfindet Lehrerin zu sein. Jeden Tag aufs neue muss Sie sich mit den hochwohlgeborenen rum plagen.

Jamie, sexy und charismatisch. Er zeigt was Er will und führt es raffiniert durch. Ein Mann, der mit allen Mitteln sein Ziel erreichen will.

Der Schreibstil ist locker, leicht, einnehmend, bildlich, gefühlvoll und bewegend.

Die Autorin hat eine verführende als auch gefühlvolle Geschichte erschaffen, die sowohl sehr einnehmend als auch erheiternd ist.

Der Leser ist durch Melodys Perspektive direkt in Ihrer Welt involviert, plagt sich mit den reichen verwöhnten Kids und zeigt wie schwer es sein kann Lehrerin zu sein .

Die Autorin zeigt, wie unterschiedlich die Welten sein können, die Abstände zwischen den Schichten aber auch wie schnell man diese ausblenden kann, wenn es um die wichtigen Werte geht.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, gefesselt, eingenommen, bewegt als auch erheitert.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, amüsant und mitreißend.

Sexy & einnehmender Schüler, der den perfekt verführenden Plan hat

Das Buch zeichnet sich durch Jamies einnehmender Persönlichkeit und seinen Plan zur Verführung von Melody aus.

Zum Fazit;
_____________
Jamie war schon mit dem ersten Buch „Vicous Love“ für mich herausstechend, endlich bekam Er seine eigene Geschichte.

Er ist ein genialer, raffinierter und einnehmende Persönlichkeit, mit der Kombination seiner Faszination für seine Lehrerin. Genial wie Er Sie für sich ein nimmt und dann auch noch mehr darin sieht! Mit welchen Angement und mehr Gefühl als man vom ersten Eindruck erwartet, schlich sich Jamie sehr schnell in mein Herz. Besonders wenn er die Unterschiede und Zweifel von Melody weg wischt, eine Selbstverständlichkeit für eine Beziehung zeigt, die eigentlich mit sovielen Vorurteilen zu kämpfen hat.

Die Geschichte der Beiden hat mich sehr eingenommen und ich bin sehr begeistert. Als Sahnehäubchen bekommt man auch noch die uneingeschränkte Freundschaft von Vicous, der immer für Jamie da ist und ihn ohne wenn und aber hilft. Diese Seite geht bei seiner Geschichte mit Emilia zu Beginn sehr unter.

Vielen Dank für das verführende Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an NetGalley.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#RoughLove
#LJShen
#NetGalley
#Lyx
#Werbung

„Palace of Silk“ von C. E. Bernard

~REZI ZEIT~

[ Rezensionsexemplar ][ Werbung ]

20180529_213404Furchtlos und unantastbar – die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.
Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?

buch versumf (2) Fazit: 5/ 5 Sterne buch versumf (2)
verwirrend, spannungsgeladen & mit den besten Begleitern.

Die Flucht nach Paris war erschöpfend, leider kann Rea sich nicht von den Strapazen erholen, es gibt schon wieder jemanden zu beschützen. Ninon, die Schwester des Königs, Ihre Freundin soll verheiratet werden und nicht mit jemanden unbekannten, sondern mit dem Prinzen selbst.

Das Cover ist wie das von 1. Band wunderschön, ohne Modelle, nur Titel und mit Schleife verziert. In gut gewählter Farbwahl. Voller Phantasie & so herrlich verspielt.

Der Klapptext verrät einiges, ist flüssig und locker, macht neugierig und spricht an.

Die Hauptprotagonisten sind unverändert Rea und Robin, Ninon aber auch wieder Blanc und seine Waffenbrüder Rene & der Comte.

Rea freut sich endlich auf ein Leben in Freiheit, aber sofort wird dieses In Gefahr gebracht. Sie muss sich überwinden, Stärke zeigen und sich immer wieder behaupten.

Robin, der Kronprinz folgt nach Paris, zeigt sich entschlossen Ninon dem Hof zu machen. Er zeigt seine verletzliche aber auch sehr seine eiserne Seite, dass zu bekommen wonach er giert.

Ninon ist endlich wieder zu Hause, um Ihre Freiheit und Einschränkungen unbesorgt zu genießen gerät Sie in die Pläne Ihres Bruders, den König, die Brautbeschauung beginnt. Verändert, eingeschüchtert muss Sie erst durch viele Gegebenheit zur Ihrer Stärke wieder finden.

Blanc, mein persönlicher Favorit und Optimist, ist herzlich und beschützend wie eh und je. Präsentiert sich als lustiger Freund, der immer da ist, zeigt aber auch mal eine andere Seite, die vieles offenbart was nicht immer direkt sichtbar ist und Ihm selbst auch vor eine schwierige Entscheidung bringt.
Seine Waffenbrüder und Freunde, der Comte und Rene unterstützen Ihn bei jeder Gelegenheit, geben Rea eine Zuflucht und sind bemerkenswerter Helfer in der Not.

Der Antagonist ist eine Frau, die jeden Weg auf sich nimmt um an ihr Ziel zu gelangen, genial ausgearbeitet als Person die der Leser gerne nicht mögen möchte.

Der Schreibstil ist genial, er ist locker, leicht, einnehmend, bildlich, gefühlvoll, spannend, bewegend als auch herzzerreißend.

Die Autorin hat eine spannende als auch aktionistische Welt erschaffen, die sowohl sehr einnehmend als auch phantasievoll ist.

Der rote Faden ist sehr nervenaufreibend gestrickt, so dass man sich im Handlungsstrang verliert und das Buch in einem Zug verschlingt.

Überraschende als auch verwirrende Wendepunkte, nicht nur für ein Gefühlschaos sorgen, sondern aber auch heitere Momente beim Lesen schaffen.
Dem Leser werden aber nicht nur Szenen des Kampfes gezeigt, sondern eine neue Ebene des Gefühlschaos in das Rea gezogen wird!

Die immer wieder perfekt verwendete Symbolik durch die Kräfte der Magdalenen und der Seide, dem Vermächtnis der Feuerschwestern, phantasievolle Ausarbeitung und emotionale Verwirrung lässt die den Leser in die Welt der Charaktere tauchen.

Die Autorin zeigt trotz schlechter Umstände, wie man zu sich selbst stehen soll! Seine Ängste überwinden und das alles einen Sinn hat, für die Liebe und für die Freiheit.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, gefesselt, beeindruckt, Nerven gekostet, bewegt, erheitert als auch mitfiebern lassen.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, herzzerreißend, amüsant und mitreißend.

Die Starken können die Schwachen sein, die Schwachen sind Stark.

Das Buch zeichnet sich durch Reas Weg und Ihrer Kampf für sich selbst aus.

Zum Fazit;IMG_20180529_234752_106
_____________
Beeindruckt vom ersten Teil musste Ich natürlich erfahren, wie es mit Rea und Ihren Freunden weiter geht. Besonders ob Sie endlich die Freiheit erlangt und unbesorgt leben kann oder Ihre Bürde sie verfolgt und sie wieder einem Kampf entgegen treten muss.

Der Lesefluss ist wieder einmalig, ich bin echt erstaunt wie man gefesselt wird und locker leicht durch das Buch fliegt. Trotz mancher vorhersehbaren Details war Ich begeistert wie Rea alles überwindet, Ihre Stärke findet und sich behaupten kann. Die Entwicklung der Charakter faszinierten und fesselten mich. Blanc und seine Heiterkeit. Rene und sein Feingefühl. Der Comte und seine unterstützende Art. Ninon und Ihre wachsende wiederkehrende Stärke.

Bei allem positiven hat mich der Prinz jedoch immer noch nicht überzeugt, seine Unentschlossenheit und sein schwacher Charakter standen viel zu oft im Vordergrund. Auch wenn er mich am Ende des Buches mit seinem Einsatz doch noch positiv überrascht hat, hat er mich eigentlich mehr zum verzweifeln gebracht.
Dafür haben die Nebendarsteller mein Herz eingefangen, besonders Blanc und Rene. Die erschufen mehr emotionale und herzliche Begebenheiten, die mich mehr bewegt haben als manches Zusammentreffen von Prinz und Rea. Ich hätte mir persönlich den weißen Ritter mehr involviert gewünscht, nicht nur als Mentor und Freund, da man immer wieder auch Ihre Anziehungskraft zueinander deutlich gespürt hat.

Besonders der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe und die Unterstützung und Hilfeleistung ohne viel zu überlegen hat mich beeindruckt, solche Freunde wünscht man sich an seiner Seite.

Der Kampf ist ergreifen und lässt einen einfach nicht los. An manchen Stellen fand ich leider viele Details recht hervorsehbar und konnte erahnen in welche Richtung ein wichtiges Detail / Person gelenkt wurde, das durch die später Auflösung auch bestätigt wurde. Dies nahm nur wenig vom Spannungsbogen weg und hat mich dem herzzerreißendem Ende entgegen fiebern lassen! Der Zwischenband hat mich dann doch nochmal überrascht und ich bin gespannt was für Charakterstärken und Aufgaben auf Rea & Robin warten!

Vielen Dank für das grandiose Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Leseexemplar an Lovelybooks.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#PalaceOfSilk
#CEBernard
#penhaligon
#lovelybooks
#werbung

„Palace of Glass – Die Wächterin“ von C. E. Bernard

~Rezi Zeit~

[ Rezensionsexemplar ][ Werbung ]

Stellen Sie sich vor…

palace of glassLondon wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
Mitreißend, nervenaufreibend & fesselnd.

Rea lebt in einer Welt, wo man sich nicht berühren darf. Dies ist Verboten, es ist gefährlich! Denn Magdalenen können einen beeinflussen. Besonders aber gefährlich ist es, wenn man eine ist und dann auch noch zum Schutze des Kronprinzen erwählt wird.

Das Cover ist wunderschön, ohne Modelle, nur Titel und wunderschöne Schleife mit gut gewählter Farbwahl. Voller Phantasie & so herrlich verspielt.
Ein Blickfang, der auf sich aufmerksam macht !

Der Klapptext ist flüssig und locker, macht neugierig und spricht an.

Die Hauptprotagonisten sind Rea und der Kronprinz, aber es sind auch noch wichtige Charaktere, wie Blanc und Ninon sowie auch George als Begleiter wichtig.

Rea ist so eine einnehmende Persönlichkeit, mit so vielen Facetten, nicht nur Stärke aber Verwirrung und Verzweiflung machen Sie aus. Mit immer mehr Unterstützung lässt Sie endlich immer mehr Ihre Gabe zu und zeigt wie Stark Sie ist.

Robin, der Kronprinz trägt wie Rea eine Bürde als auch ein Geheimnis mir sich. Leider ist Er aber durch seine Angst immer wieder in seiner Rolle gefangen und zeigt sich nur selten durch seine eignen Gefühle sympathisch.

George, der an Seite des Kronprinzen für seinen Schutz sorgt, zeigt sich sehr freundlich für Rea, unterstützt Sie und versucht Ihr eine Hilfe in der neuen erschreckenden Welt zu bieten.
So ist es auch mit Blanc, der weiße Ritter, der nicht nur Rea in seine Kampfkunst einweist, Er ist immer da und steht mit Rat und Tat zur Seite.
Ninon ,die Schwester des König von Frankreich. Sie ist nicht leicht zu durchschauen, genauso stark wie als CEO einen Welt führenden Unternehmen erwartet, duldet Sie für sich keine Anweisungen und Einschränkungen, ist eine wunderbare Freundin und immer für Rea da, wenn Sie sie braucht.

Der Schreibstil ist beeindruckend, er ist locker, leicht, einnehmend, bildlich, gefühlvoll, aktionistisch, spannend, bewegend als auch herzzerreißend.

Die Autorin hat eine spannende als auch aktionistisch Welt erschaffen, die sowohl sehr einnehmend, gefühl- als auch phantasievoll ist.

Der Leser ist direkt im Geschehen involviert, lernt Rea, die gefährliche Welt als auch Ihre Ängste und Gedanken kennen.

Der Lesefluss ist genial und steigert sich im Laufe des Buches, man verschlingt die Geschichte und will immer wieder ergründen, wie die Geschichte für Rea ausgeht, ob die Gefahren es wert sind auf sich genommen zu haben !

Die Autorin zeigt sehr viele Einschränkungen als auch viel Ungerechtigkeit in der erschaffenen Welt, die aber auch auf jede andere Gesellschaft gespiegelt werden kann. Sie kritisiert diese und macht Mut gegen Ungerechtigkeit anzukämpfen, sich für seine eigene Freiheit einzusetzen. Aber auch die Liebe spielt natürlich eine wichtige Rolle, so dass man die Anziehungskraft zwischen Prinzen und Wächterin spürt, Ihre Leidenschaft für einander erkennt und sich mit den Beiden im Gefühlschaos wieder findet.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, gefesselt, beeindruckt, bewegt, erheitert als auch mit fiebern lassen.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, herzzerreißend, amüsant und mitreißend.

Genialer 1. Band trotz mancher Charakterschwächen

Das Buch zeichnet sich durch die Veränderungen von Rea und Ihren Entscheidung aus.

Zum Fazit;c827b9e8-61f3-47a5-aae6-04f345355a3b
_____________
Ich wurde schon auf der Leipziger Buchmesse auf das Werk und die Autorin aufmerksam. Es ist mir eine Freunde endlich den ersten Teil Ihre Reihe gelesen zu haben!
Vor weg muss ich sagen, ich bin recht selber überrascht, dass es mich so gefesselt hat, da mich leider der Prinz nicht ganz überzeugt hat. Er hätte etwas kantiger und mutiger sein können, gefangen in seiner Angst hat er mich eher etwas zurückhaltender mit meiner Sympathie werden lassen. Nicht desto trotz hat Rea mich aber für sich sofort eingenommen, so voller Zweifel und Angst, aber doch so mutig und stark. Beeindruckende Persönlichkeit und Charakterstärke.
Genial gestrickter roter Faden und sehr fesselnder Lesefluss als auch Handlungsstrang, der einen einfach nicht mehr loslässt. Der Verlauf der Geschichte ist durch das Gefühlschaos aber auch den Kampf um den Schutz des Prinzen spannungsgeladen.
Die überraschenden Wendepunkte aber auch die herzliche Unterstützung von unerwarteter Seite der Duchesse involvieren und lassen einen auf einen guten Ausgang hoffen.
Perfekte Einstieg in die Reihe, ich freue mich bald Teil 2 lesen zu können.

Vielen Dank für das grandiose Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag & BloggerPortal.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#PalaceOfGlass
#CEBernard
#penhaligon
#BloggerPortal
#werbung

„Weil es dir Glück bringt“ von Viola Shipman

~REZI ZEIT~

[ Rezensionsexemplar ][ Werbung ]

Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet

Samantha hat immer von der großen weiten Welt geträumt. Das Landleben auf dem Hof ihrer Eltern nahe des Lake Michigan erschien ihr eintönig und beschwerlich. Doch ihr aktueller Job in einer angesagten Patisserie in New York ist nicht so toll, wie sie es erhofft hatte. ‚Chef Dimple‘, wie sich ihr Boss nennen lässt, ist ein eitler Choleriker und aufgeblasener Angeber, der seine Mitarbeiter ausbeutet und keinen Respekt vor Sams Backkünsten hat. Ihm ist es egal, wie die Kuchen seines Ladens schmecken, Hauptsache er sieht im Fernsehen gut damit aus. Als ein Streit mit ihm eskaliert, wirft Sam das Nudelholz für immer hin und fährt nach Hause – sehr zum Bedauern des netten Lieferanten Angelo Morelli.

Sams Familie ist froh über den unerwarteten Besuch. Alle sind schon aufgeregt, denn das 100-jährige Jubiläum des Obsthofs steht bevor, das mit dem 75. Geburtstag von Sams Großmutter zusammenfällt und groß gefeiert werden soll. Sam hilft überall mit, backt mit Mutter und Großmutter Cider-Donuts, Kirschkuchen und Apfeltaschen für den Hofladen und versucht sich über ihre Zukunft klarzuwerden. Das wird nicht leichter, als sowohl Angelo als auch ein neues New Yorker Jobangebot in Michigan eintreffen. Ist sie eigentlich damals vor etwas davon gelaufen, als sie in die Großstadt zog? Wo fühlt sie sich wirklich zu Hause?

Während des Sommers, in dem sie mit den Frauen ihrer Familie zusammenarbeitet, erfährt sie viel über die Generationen vor ihr und findet Trost in den überlieferten alten Rezepten. Mit dreizehn hatte sie genau wie ihre Mutter und ihre Großmutter ein Holzkästchen für die besten geheimen Familienrezepte und den Schlüssel dazu geschenkt bekommen. Wird dieser Schlüssel ihr am Ende Glück bringen?

Fazit: 5/ 5 Sterne

Herzlich, voller Liebe und Zusammenhalt.

Fazit:
_____________

Ich mache es recht selten, aber bei diesem Buch muss Ich einfach meine Gedanken, mein Fazit an erste Stelle setzten!

Das Buch ist herzlich und doch zu gleich so emotional! Ich persönlich war davon sehr betroffen und habe es sehr schnell verschlungen, es hat mich gefangen, da Ich die Botschaft, also auch dieses Schwelgen in Erinnerung gerade sehr aufgenommen habe. Besonders die Erinnerung durch das Backen an liebe Familienmitglieder, die nicht mehr da sind, durch das Backen ist etwas bei uns was wie immer noch mit anderen teilen können. Beim Backen die Liebe in Erinnerungen teilen und sich nochmal näher an die Person fühlen. Bei mir war es meine Oma, seit Kindertagen in Ihrer kleinen Küche, immer mit Rührlöffel und mit mir die Zeit geteilt, mit Ihr natürlich den leckersten Schokokuchen gebacken!

Diese Gefühle und dazu auch noch die Sympathie für die Charaktere im Buch heraus zu locken, zeigt wie toll das Buch und besonders auch der Schreibstil der Autorin ist. Sie zeigt uns nicht Fremde, sondern macht uns zu Freunden, die Beobachten und das beste hoffen!

Besonders dieses Gefühl eigene Erinnerungen zu wecken und diese dann mit den hier gelesenen zu vergleichen! Wundervolle Lyrik und herausragendes Talent etwas zu verbinden, das jedes Kind hoffentlich erlebt hat, mit einem geliebten Menschen Zeit zu verbringen, zu backen, zu kochen und zu lachen.

Als Anhang bekommt man dann noch obendrauf die geheimen Rezepte zu teil, so dass man eigentlich vor der Wahl steht, diese direkt auszuprobieren oder doch das Buch weiter zu lesen! So aber das Buch nicht nur im Bücherregal unter einen Roman fällt sondern auch in der Küche bei den Kochbüchern platz findet!

JA es gibt tatsächlich noch eine Steigerung oben drauf, nämlich die Weisheiten aus mehr als einer Generation, die Sam aber auch dem Leser zu teil werden, die man sich ans Herz legt und vielleicht für seine eigene Fußstapfen in der Welt zur Kenntnis nimmt.

Das Buch ist auch perfekt als Motivationshilfe für schlechte Zeiten!

~》《~

Sam ist voller Zweifel, jedoch entschließt Sie etwas zu ändern ? Wird diese Änderung auch die Rückkehr zu Ihrer Familie einschließen ?

Das Cover ist wunderschön, es ist im Stil der Autorin, so herzlich und liebevoll. Voller Phantasie & so herrlich verspielt.
Die Farbwahl ist sehr positiv,perfekt gewählt.
Ein Blickfang, der auf sich aufmerksam macht !

Der Klapptext ist flüssig und locker, macht neugierig und spricht an.

Die Hauptprotagonisten sind Sam, Ihre Familie & Angelo.

Sams Familie ist bewundernswert. Man bekommt eine herzliche als auch liebenswert Familie gezeigt, die starke Frauen und Vorbilder in sich trägt und beschützende Männern. Besonders die Oma Willo ist eine wundervolle Persönlichkeit, mit viel Charakter als auch einer eigenen Geschichte voller Überraschungen.

Ihre Enkelin Sam ist daher sehr gut behütet und in einem idyllischen Zu Hause aufgewachsen, jedoch will Sie Ihren eigenen Weg gehen. Sie ist sofort sympathisch als auch Stark und Mutig, jedoch zeigt sie auch schnell Ihre Unsicherheit über Ihre eigene Person, Ihr Leben und Ihre Pläne für Ihre Zukunft.

Angelo, der männliche Part in Sams Leben fühlt sich inspiriert durch die Gespräche mit Ihr. Er ist charismatisch, charmant, liebevoll und beschützend.

Der Schreibstil von Voila ist beeindruckend, er ist locker, leicht, einnehmend, bildlich, gefühlvoll, aktionistisch, spannend, bewegend als auch herzzerreißend.

Der perfekte Mix aus Liebe, Herzlichkeit, Humor und Zuversicht den man in Wechsel von Erzählungen aus der Gegenwart als auch der Vergangenheit gezeigt bekommt.
Der Perspektiv- sowie Zeitwechsel ist immer perfekt gewählt und lässt den Leser durch das anhängende Rezept, noch einmal verinnerlichen wie schön die Auflösung war.

Der Leser ist direkt involviert, möchte Sam zur Seite stehen, ihm Helfen und Ihre Unsicherheit auflösen.

Die Autorin erschafft eine gefühlvolle als auch einnehmende Welt, mit motivierenden Aussagen, durch Lebenserfahrung aber auch Mut zu Veränderungen!

„Die einzige Konstante im Leben in die Veränderungen (S.126)“

Der Lesefluss ist genial und steigert sich im Laufe des Buches, man verschlingt die Geschichte und will immer wieder erfahren, was die Familienmitglieder erlebt haben, wie die Obstplantage so lange bestehen konnte und wie Sam aufgewachsen ist.

Die Autorin gibt dem Leser in Form von Rezepten noch ein Sahnehäubchen zum Schluss des Buches, man hat nach Abschluss immer noch etwas was man mit dem Buch und der Geschichte verbindet und auch ohne dieses noch als Erinnerung bei sich hat. Die wundervollen sehr lecker klingenden Rezepte.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, beeindruckt, bewegt, erheitert als auch gefesselt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, herzlich, amüsant und mitreißend.

Herzlich, emotional & motivierend

Das Buch zeichnet sich durch den Lauf von Sams Leben und Ihre Entscheidung aus.4f1987e5-52f5-4812-8f6d-3d81b92686c1

Als Anhang für die Rezi bekommt IHR auch mein perfektes Kuchenrezept meiner Oma.

Vielen Dank für das grandiose Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Leseexemplar an den Lovelybooks.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#WeilEsDirGlückBringt
#ViolaShipman
#Krueger
#Lovelybooks
#werbung

„Immerwelt – Der Anfang“ von Gena Showalter

~ REZI ZEIT ~

immerweltTenley ist eine ganz normale Siebzehnjährige, rebellisch und eigensinnig. Nur dass ihre Eltern darauf bestehen, dass sie sich – wie alle anderen – zu einer der beiden verfeindeten Seiten bekennt: Entweder gehört man zu Myriad, dem dunklen Reich der Schicksalsgläubigen, oder zu Troika, dem hellen Reich der Erkenntnis. Vertreter beider Reiche versuchen mit allen Mitteln, Tenley für sich zu gewinnen. Aber sie versteht nicht, warum ausgerechnet sie so wichtig sein soll. Außerdem bemüht sich aus beiden Häusern ein Junge um sie. Sie verliebt sich in einen der beiden. Doch was, wenn sie sich für das Reich des anderen entscheidet?

»Vollkommen einzigartig und absolut fesselnd – ich konnte es nicht aus der Hand legen! Was für eine wunderbar krasse Welt.«
New-York-Times-Bestsellerautorin Sarah J. Maas

»Immerwelt – der Anfang ist eine Non-Stop-Fahrt voller Nervenkitzel, bei der einem das Herz stehen bleibt … und wiederbelebt wird. Dieses Buch bekommt den besten Platz in meinem Leseregal!«
New-York-Times-Bestsellerautorin P.C. Cast

buch versumf (2)Fazit: 5/ 5 Sternebuch versumf (2)
Genial, fesselnd und ergreifend!

Ten ist unentschlossen welche Sphäre sie wählen möchte! Ihr Leben ist dadurch viel komplizierter als es sein soll. Mit dem Auftauchen von Bow und Killian verändert sich alles und wird noch komplizierter, oder ?

Das Cover ist wunderschön, es zeigt die 2 Möglichkeiten, die gewählt werden können, die Welten im Zweitleben, genial und beeindruckend! Voller Phantasie & so herrlich verspielt. Die Farbwahl ist recht neutral, doch gut gewählt.
Ein Blickfang, der auf sich aufmerksam macht !

Der Titel dagegen ist dagegen ein wenig zu einfach gewählt.

Der Klapptext ist flüssig und locker, macht neugierig und spricht an.

Die Hauptprotagonisten sind Ten, Killian und Archer.

Ten, eingesperrt, stark, mutig und kreativ. Sie überrascht mit jeder Auswahl, die Ihr geboten wird. Sie ist eingesperrt, aber findet trotzdem einen Weg nicht gebrochen zu werden! Beeindruckend.

Archer und Killian sind dafür da, um Ten zu überzeugen. Die Aufgabe und Ihr Ziel verschwimmt durch das Kennen lernen von Ten. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr sind Sie stark und beschützend für Ten da. Killian sticht dabei hervor, weil Er nie seine Persönlichkeit und wahres Ziel verbirgt.

Der Schreibstil ist locker, leicht, einnehmend, bildlich, gefühlvoll, aktionistisch, spannend, bewegend als auch erschreckend.

Die Autorin erschafft eine phantasievolle als auch einnehmende Welt, mit festen Strukturen als auch wenig Perspektiven als Alternative.

Der Leser wird sofort in die Welt von Ten gezogen, ist sofort involviert und muss hilflos dabei sein, wie Sie gebrochen werden soll. Mit auftauchen von Killian und Archer schöpft man Hoffnung, wird mitgerissen in den Strudel aus Spannung und aktionistische Begebenheiten.

Die Gefühlswelt sowie auch die Moralvorstellung von Ten beeindrucken sowie Stellen alles in Frage, man wird durch den sehr spannenden als auch aktionistischen Handlungsstrang mitgerissen und durch den perfekt gestrickten roten Faden immer wieder mit Details gefüttert, die aber immer noch Neugierde auf mehr erschaffen. Überraschende Wendepunkte, die nicht nur die Handlung, Charaktere als auch die Sicht für die Sphären immer wieder durcheinander bringen.

Der Lesefluss ist genial und steigert sich im Laufe des Buches, man verschlingt die Geschichte und will immer wieder erfahren, was passiert und wie Ten sich wohl entscheidet!

Der Leser ist zwischen den unterschiedlichsten Eindrücke der Sphären, derjenigen Überzeugung der richtigen Wahl als auch der Gefühle und des Drucks von Ten hin und her gerissen.

Die Autorin gibt dem Leser in Form von Emails am Anfang sowie Zwischendurch im Buch, durch den Informationsfluss von Außen mehr Einblicke in die Ziele der beiden Beauftragten, zeigt Ihren Ehrgeiz aber auch Ihre sympathische Seite.

Neben den aktionistischen und grausamen Verlauf der Handlung bietet die Autorin dem Leser aber auch immer wieder gefühlvolle Szenen, die in Form von Freundschaft aber auch von Anziehungskraft gezeigt werden.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, schockiert, beeindruckt, bewegt, erheitert, berauscht als auch gefesselt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, spannend, amüsant und mitreißend.

Ungebrochen, stark & mutig => Ten

Das Buch zeichnet sich durch den Widerstand durch Ten und Ihre Entscheidung aus.

Zum Fazit;
_____________
WOW! Ein erster Einblick der sofort mitreißt und für Ten das Herz schlagen lässt. So gefoltert & mit Grausamkeiten überseht. Bis endlich ein wenig Hoffnung in Ihr Leben kommt. Mit Ihrer Unentschlossenheit für Ihre Entscheidung zeigt sich aber Ihre Kraft, Entschlossenheit und Mut, sich nicht beeinflussen und unter Druck setzen zu lassen!
Beeindruckend und mitreißend.
Mit Auftauchen von Archer und Killian wird man immer mehr in Ihre Gefühlswelt gezogen, wichtige Unterstützung und auch Anziehungskraft durch Killian lassen das Buch Hoffnung zu teil. Besonders Ten und die Kombination von den 2 Männern, Ihrer Unterstützung und Bereitschaft alles für Sie zu tun, zeigt wie wichtig diese für Sie sind. Trotz dessen genial, wie Sie immer für Ihre Meinung und Ihre Freunde einsteht.
Aber man bekommt auch herzliche und amüsante Stellen mit, besonders die mit Killian waren einnehmend. Er überzeugt durch seine wahren Worte und zieht an mit seinem Charisma.
Die immer wieder überraschenden Wendepunkte, die nicht nur die Handlung sondern auch mit den Charakteren schockieren.

Ich bin beeindruckt vom ersten Teil der phantasievollen neuen Reihe von Gena Showalter und hoffe, dass Ich nicht so lange auf die Fortsetzung warten muss!

Vielen Dank für das grandiose Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag HarperCollins.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Immerwelt
#GenaShowalter
#HarperCollins
#werbung

„Du bist mein Verlangen“ von Alexa Riley

~REZI ZEIT~

du bist mein verlangenFünf Jahre lang hat Miles sie aus der Ferne beobachtet, denn noch war ihre gemeinsame Zeit nicht gekommen. Heimlich hat er alles unternommen, um ihre Wünsche wahr werden zu lassen. Alles ist auf den perfekten Moment ausgerichtet – auf den Moment, in dem er in Mallorys Leben treten kann. Doch schon bei der ersten Begegnung kann er seine Gefühle nicht länger unterdrücken. Was, wenn er Mallory für immer verliert?

»Ich verschlinge jedes einzelne köstliche Wort, das Alexa Riley schreibt.«
Maya Banks, New-York-Times-Bestsellerautorin

»Riley schreibt eine düstere Geschichte über Besessenheit und Kontrolle, der es tatsächlich gelingt, gleichzeitig süß zu sein.«
Romantic Times Book Reviews

»Rileys jüngstes Werk hebt Obsession auf ein neues Level.«
Library Journal

buch versumf (2)Fazit: 3,5/ 5 Sterne buch versumf (2)
Stalking mal in der Perfektion…

Miles ist vom ersten Moment von Mallory begeistert, lassen wir es sofort beim Namen nennen besessen. Nach 5 Jahren begegnen Sie sich endlich und diese Geschichte beginnt.

Das Cover ist genial. Leider glänzt es mehr auf dem Bild als in Wirklichkeit! Jedoch ist es ein Blickfang, so schlicht und doch hervorstechend. Die Farbwahl ist perfekt gewählt und passt zum düsteren Thema.

Der Klapptext ist flüssig und locker, spricht an und macht neugierig.

Die Hauptprotagonisten sind Miles (Oz) und Mallory.

Mallory war schon immer alleine, Sie ist im Kinderheim aufgewachsen. Es erging ihr dort gut und Sie hat einen wundervolle Unterstützung erfahren, jedoch ist dass kein Ausgleich für Familie. Mit dem College verändert sich, dass durch Ihre erste wahre Freundin und dann kommt auch noch beim ersten Job Ihre erste ernste männliche Begegnung. Mallory ist entzückend so unschuldig, clever aber auch Verletzlich.

Oz, der ja eigentlich Miles heißt ist mächtig und Ceo. Er plant strickt alles, er ist überzeugt und besessen davon Mallory für sich zu gewinnen! Er ist aber auch im Bezug auf Sie voller Elan, Charisma und beschützend als auch liebevoll.

Der Schreibstil ist locker, leicht, bildlich, gefühlvoll, aktionistisch, düster bewegend als auch erregend.

Die Autorin beginnt das Buch mit einer Rückblende, damit der Leser versteh was in Miles seine Obsession ausgelöst hat ! Er war vom ersten Moment von Mallorys Vorteilen überzeugt! Der Leser wird danach in die Perspektive von Mallory gezogen, nimmt teil an Ihrer Entwicklung als auch Ihrer ersten Begegnungen mit Oz.

Der Leser ist zwischen den unterschiedlichsten Eindrücke der Gefühle als auch der Taten der Hauptprotagonisten involviert, so dass man zwischen dominanten und beschützenden Miles und seinen Absichten als auch der unerfahrenen Mallory springt.
Die sehr starke Anziehungskraft der beiden Hauptprotagonisten ist sofort sichtbar, seit der ersten Begegnung ziehen sich die Beiden sofort an, steigern mit schnellen Schritten diese und leben Sie aus.

Der Handlungsstrang ist voller liebevoller als auch einnehmenden Szenen, überwiegend ist es die Überzeugung von Oz, die den Leser schockt aber zugleich beeindruckt.

Das Buch hat mich unterhalten,schockiert, beeindruckt, bewegt, erheitert, berauscht als auch gefesselt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, amüsant, gefühlvoll, bildlich und mitreißend.

Stalking in Perfektion das Liebe ergibt

Das Buch zeichnet sich durch das Kennenlernen und Zueinander finden von Oz und Mallory aus.

Zum Fazit;
_____________

Leider schwanke Ich zwischen Perfektion an der Organisation, des Plan den Miles kreiert hat und seiner Besessenheit und Kontrolle an Mallory und Ihrem Leben!
Die Faszination, dass er für seine Liebe alles tut und Sie beschützt waren im Vergleich dazu weniger überzeugend als seine Kontrollsucht.
Trotz dem Grund seiner Liebe zu Mallory hat er mich als männlicher Hauptprotagonist nicht überzeugt. Mallory dagegen tat mir leid, alles was Sie für wahr gehalten hat, war durch Oz beeinflusst und organisiert. Die kurzen Durchbrüche, wo Sie für sich und Ihre Ziele einsteht waren ein besonders Highlight des Buches und trotz des wundervollen Ende, hätte Ich mir durch Ihre mehr Durchhaltevermögen gegen Miles gewünscht.
Der Endgültige Endruck hat mich aber von den tollen Happy End erfreut und von Miles aufrichtiger Liebe zu Mallory überzeugt.

Ich würde mich übrigens noch sehr über eine Folgegeschichte der besten Freunde der Hauptprotagonist freuen, diese Aufeinandertreffen waren immer recht intensiv & amüsant.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag MIRA.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DuBistMeinVerlangen
#AlexaRiley
#MIRA
#HarperCollins
#werbung

 

„Vicious Love (Sinners of Saint, Band 1)“ von L.J Shen

~REZI ZEIT~

Die Erfolgsreihe aus den USA ― endlich auch auf Deutsch!

a4e5510c-d7b3-4587-a0d1-d35459a79890Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron „Vicious“ Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.

Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten –

Mitreißend, verboten, sexy ― die Sinners of Saint werden dein Herz im Sturm erobern!

„Ich liebe diese Reihe!“ Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin

buch versumf (2) Fazit: 5/ 5 Sternebuch versumf (2)

Vicious macht Emilia das Leben schwer, egal was Sie auch versucht Sie kommt nicht ohne seine Einmischung zurecht. Jahre später treffen Sie wieder aufeinander und das Spiel um Macht, Anziehung und Liebe beginnt.

Das Cover ist wunderschön. Ich habe mir das Buch auch ohne den Klapptext zu kennen, schon vorgemerkt. So schlicht und doch so verspielt. Die Farbwahl bzw. der Farbmix ist perfekt gewählt!

Der Klapptext ist flüssig und locker, verrät ein wenig zu viel ,spricht an und macht neugierig.

Die Hauptprotagonisten sind Vicious und Emilia.

Emilia ist eine zarte Person, recht in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen stößt Sie mit dem Antritt der Arbeitsstelle ihrer Eltern auf reicherer & noble aber auch gemeinere Schichten! Sie zeigt sofort wie stark und souverän Sie mit Auseinandersetzungen umgeht, wie mutig und doch aber auch Verletzlich Sie ist.

Vicious „Baron“ ist von Anfang an abweisend, hart und gemein. Er ist immer wütend und kämpft gegen etwas an, ist traumatisiert und scheint zu Beginn sehr unsympathisch zu sein, dies wechselt aber mit weiteren Verlauf im Buch. Er ist mächtig, dominant, sexy und charismatisch (wenn Er will).

Der Schreibstil ist locker, leicht, bildlich, gefühlvoll, aktionistisch, amüsant, bewegend als auch erregend.

Die Autorin beginnt das Buch direkt mit Präsentation der Macht des männlichen Hauptprotagonisten, zeigt sofort wo sich Emilia in Ihrer Stellung einreihen soll, so dass auch direkt der Unterschied zwischen den Beiden verdeutlicht wird.

Die Unterschiede ob von Herkunft, Stellung oder auch zukünftigen Werdegang der Beiden spielt eine sehr deutliche Rolle. Aber auch das Gefühlsleben wird innerhalb zeitlicher Sprünge als auch Sprünge der Perspektive verdeutlicht.

Der Leser ist zwischen den unterschiedlichsten Eindrücke der Gefühle als auch der Taten der Hauptprotagonisten involviert, so dass man zwischen erheiterter als auch trauriger Stimmung beim Lesen wechselt.
Außerdem spürt man dabei die sehr starke Anziehungskraft der Beiden.

Der Handlungsstrang ist voller aktionistischen als auch einnehmenden Szenen, überwiegend sind es die gefühlvollen als auch amüsanten Begebenheiten, die den Leser mitreißen und auf den weiteren viel positiveren Ausgang der Geschichte hoffen.

Das Buch hat mich gut unterhalten,bewegt, erheitert, berauscht, nerven gekostet als auch gefesselt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, amüsant, gefühlvoll, bildlich und mitreißend.

Männliche Dominanz trifft auf freche als auch starke weibliche Gegenwehr

Das Buch zeichnet sich durch das Miteinander aufwachsen als auch wieder aufeinandertreffen von Baron & Emilia aus.

Zum Fazit;
_____________
IMG_20180510_115225Meine Aufmerksamkeit war durch das Erblicken des Cover erweckt, so ein Blickfang!
Der Lesefluss des Buches ist klasse, flüssig und mitreißend, so dass Ich das Buch verschlungen habe.
Mit Anfang der Geschichte war Ich voll und ganz bei Emilia, sie ist so liebenswürdig und unschuldig, sofort sympathisch!
Besonders auch Ihr schwerer Weg und Gegenspieler Vicious hebt Sie hervor, Sie muss so viel durchleiden und ist allein, da schlägt das Herz des Lesers direkt für Sie.
Der Wechsel der zeitlichen Ebenen als auch der Perspektive ermöglicht immer mitten im Geschehen zu sein, ob in der Gegenwart oder auch in der Vergangenheit.
Ich fand es toll, beide Charaktere dadurch besser und auch intensiver, von Ihrem eigenen Standpunkt kennen zu lernen! Ihre Verletzlichkeit als auch die Verwirrung zu den aufkeimenden Gefühlen. Besonders die Anziehungskraft und die Gegenwehr vom Emilia haben mich begeistert, amüsiert und auch in den näheren Bann von Vicous gezogen!
Als Sahnehäubchen bekommt man auch immer mehr von den anderen drei der vier Elite kennen. Eine Einheit, eine Freundschaft die bisher alles überstanden hat! Bewundernswert.

Ich bin sehr angetan von dem ersten Band der Reihe und freue mich auf die weiteren.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag LYX.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#ViciousLove
#SinnersiÓfSaint
#LJShen
#lyx
#werbung

 

„Seducing Mr. O’Connor“ von Maria O‘ Hara & Don Both

~ REZI ZEIT ~

seduccing mr oconnorVerbotene Früchte schmecken bekanntlich am besten.
Von der ersten Sekunde an, in der Mr. O’Connor Annabelle Thompsons Klassenzimmer betritt und sich als neuer Lehrer vorstellt, weiß sie, dass sie ihn will.
Ausschnitte bis zum Bauchnabel, knallrot geschminkte Lippen – Anna lässt keine Gelegenheit aus, um ihm den Kopf zu verdrehen und handelt getreu nach dem Motto: Der Geist ist stark, aber das Fleisch ist willig. Und wie willig!
Schon bald beginnt ein verbotenes Spiel – ein Spiel mit dem Feuer.
Ein Spiel, in dem die Grenzen zwischen Leidenschaft und Lust verschwimmen.
Ein Spiel, aus dem so viel mehr wird als anfangs geplant …
Aber zu welchem Preis?

Dies ist der erste von zwei Teilen.

buch versumf (2)Fazit: 4/ 5 Sternebuch versumf (2)

Mr. O‘Connor wird der neue sexy Lehrer von Annas Klasse, dies findet Ihn so einnehmend, dass Sie den perfekten Plan zur Verführung erstellt. Wird es Ihr gelingen ?

Das Cover ist provozierend schön, der Lehrer umschlungen mit jemanden im Klassenzimmer. Die Farbwahl ist gut gewählt und das Cover schön verspielt!

Der Klapptext ist flüssig und locker, spricht an und macht neugierig.

Die Hauptprotagonisten sind Anna und Mr. Oconnor.

Der strenge als auch dominante Lehrer, der es seinen Schülern sehr schwer macht, diese aber auch mit seinen sexy Aussehen schnell mal vom wesentlichen Ablenkt, nämlich dem Unterricht.

Besonders Anna hat Schwierigkeiten den Unterricht zu Folgen, besonders da der Plan zur Verführung Ihres Lehrers sie ablenkt. Anna ist eine sehr selbstbewusste junge Frau, zeigt sich mit Hass und viele Ausdrücken immer Gegen die führende beliebten Mitschüler, gibt jedoch dem Leser aber auch Ihre Verletzlichkeit preis.

Der Schreibstil ist locker, leicht, bildlich, gefühlvoll, amüsant und erregend.

Das Autorinnen Duo hat eine tolle Geschichte erschaffen, die einen nicht nur das Wesen der Hauptprotagonisten sehr gut näher bringt als auch Ihre Schwächen und die Verletzlichkeit und Angst verdeutlicht.
Besonders die Anziehungskraft ist sofort spürbar, Beide Protagonistin zeihen sich an wie die Motte das Licht, dürfen aber sich nicht näher kommen. Die Gegenwehr bietet dem Leser nicht nur amüsante Begebenheiten, kreative Taten sondern zeigt auch sehr schnell dass hinter einer harten Schale meist auch ein weicher Kern steckt.

Das Buch hat mich gut unterhalten, amüsiert, erstaunt, berührt und gefesselt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend , amüsant, gefühlvoll, bildlich und mitreißend.

Verführung auf hohem Niveau

Das Buch zeichnet sich durch das Verführen und Kennen lernen von Mr Oconnor ( & Anna) aus.

Zum Fazit;
_____________
Ich muss gestehen Ich war sehr neugierig auf das Buch, besonders die neu gewürfelte Zusammenarbeit von Maria & Betty.
Der Ausschnitt auf der Lesung von der Romance for You hat mich sehr neugierig gemacht!
Diese Freude hat das Buch im Großen und Ganzen auch weiterhin vermittelt, leider aber nicht so gut wie es wohl die Mehrheit empfindet!
Ich habe viele Züge und Szenen als die von Betty erkannt und leider ging da Marias Einsatz etwas unter.
Die Charaktere haben mich sehr an andere aus der Feder von Don Both erinnert, somit konnte ich meine Begeisterung leider in Grenzen halten. Besonders das Ab der Beziehung ( es gibt natürlich noch einen 2. Teil, also weiß man dass es noch kein Happy End gab) hat mich recht enttäuscht.
Nicht desto trotz waren die Verführungstaktiken von Anna nicht nur sehr gut und anregend beschrieben, als auch die stürmische Anziehungskraft zwischen den Hauptprotagonisten. Diese war regelrecht greifbar und hat nicht nur leidenschaftliche als auch amüsante Stellen hervor gebracht. Besonders die Charakterkonstellation hat mich begeistert, diese Gegensätze zueinander aber auch die frechen Sprüche von Anna und im Vergleich Ihre Verletzlichkeit.
Ich bin gespannt was in Teil 2 auf uns wartet.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.

#seducingMrOConnor
#MariaOHara
#DonBoth
#werbung