„Game of Destiny“ von Geneva Lee

 ~ REZI ZEIT

destinyDie leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …

 

buch versumf (2)Fazit: 5/ 5 Sternebuch versumf (2)

gelungener Abschluss…

Das ist der 3. und letzte Teil der Reihe, es ist zum Verständnis wichtig, die vorherigen Bücher gelesen zu haben!

Trotz ungeklärten Mord an seinem Vater, weiß Jameson was Er will, nämlich Emma an seiner Seite und in seinem Leben. Leider macht diese es ihm aber nicht allzu leicht und gibt erst mal die Hoffnung aus. Wird Sie alle Schwierigkeiten überwinden können ? Wird der Mord aufgeklärt ?

Ein sehr gelungener als auch aufklärender Abschluss der Trilogie.

Das Cover ist sehr ähnlich, wie die vorherigen und passend zu Reihe. Sehr gelungen und macht Lust auf die Stadt und die Geschichte. Die Farbwahl ist düster, es ist verspielt und schön gestaltet.

Der Klapptext ist flüssig und locker, spricht an und macht neugierig.

Die Hauptprotagonisten sind Emma und Jamie.

Jamie ist jetzt in der Rolle als Führungspersönlichkeit, Er strahlt macht und Dominanz aus, zeigt sich als starker Beschützer und versucht Sicherheit zu vermitteln. Im Bezug auf Emma ist er stetig seiner Liebe zu Ihr Bewusst und zeigt dies auf der höchsten Eben mit sehr beeindruckender romantischen Ader.

Emma ist vollkommen in der Ungewissheit, verwirrt und total belastet, verkriecht Sie sich und lässt die äußeren Umstände über Ihr weiteres Leben bestimmen. Zum Glück findet Sie mit unerwarteter Hilfe, Hoffnung, Kraft und Unterstützung zu Ihrem starken Selbst wieder. Beeindruckt mit Ihrer Loyalität, Cleverness und Schlagfertigkeit.

Der Schreibstil ist locker leicht, fließend, bildlich, gefühlvoll, amüsant und anziehend.

Die Autorin schreibt sehr einnehmend, so dass man schnell wieder in der Geschichte steckt. Der Leser wird kurz zu Beginn mit knapper Zusammenfassung nochmal über die letzten Bände informiert und startet mit dem Wunsch der Aufklärung der offenen Fragen.

Der Handlungsstrang ist sehr steigernd, die Suche nach dem Täter ist spannend und fesselnd, so dass man schnell in die Rolle als Beobachter / Begleiter von Emma schlüpft und hautnah alles verfolgt.

Der gut gestrickte rote Faden wird im Laufe des 3. Bandes perfekt gelöst.

Das Buch hat mich gut unterhalten, mitgerissen, bewegt und mitfiebern lassen.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, fesselnd, erfrischend, gefühlvoll und bildlich.

Überraschende Wendungen mit fesselnden Ausgang

Das Buch zeichnet sich durch das Auflösen des Mordfalls aus.

Zum Fazit;
_____________
Endlich der 3. und auflösende Teil der Reihe! Ich hing an Emmas Lippen und bin mit Ihre auf die aufklärende Reise durch Ihr Leben, Ihre Entwicklung, und den Mordfall gegangen.

Zum Fazit der kompletten Reihe, muss Ich nochmal auf den tollen leichten aber mitreißenden Schreibstil eingehen. Man beginnt und fliegt regelrecht durch die Bücher und fragt sich immer am Ende, warum war es schon wieder vorbei?
Dies bekräftigt auch der toll gestrickte rote Faden, mit dem Hauptanliegen „Wer ist der Mörder?“ aber auch durch die Beschreibung der Entwicklung der Charaktere innerhalb der Geschichte sowie der Einzelbände.
Sehr herausstechend waren für mich Jameson und seine Schwester Monroe, diese sind zu Beginn viel verschlossener und distanzierter, reiche Kids ohne Ziel im Leben. Schnell merkt man durch Emmas Sicht, dass man sich getäuscht hat, es steckt viel mehr (in jedem) Ihre Mitschüler, die beim Lesen überraschende Wendepunkte bieten.
James z.B. ist liebevoll und beschützend und hat mich als Leser sehr darin begeistert, dass Er Emma nie aufgibt. Versucht immer wieder Ihr Vertrauen zu gewinnen und zu festigen! Auch meiner romantischen Ader hat Er es mit angetan, ein schöner auch wenn für Emma schwieriger Beweis seiner Zuneigung, der verzicht auf Sex und seine beschützender Umgang waren sehr einnehmend. Die Anziehungskraft der Beiden war sehr spürbar und die Schlagabtausche sehr amüsant.
Überraschende Wendepunkte und Geständnisse, die einen die Auflösung sehr schmackhaft machen.

Ein spannendes und gut gelöstes Ende der Reihe.

Danke für das tolle Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Vorab Exemplar an den Verlag & das BloggerPortal.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#GameOfDestiny
#GenevaLee
#Blanvalet
#BloggerPortal
#werbung

 

Advertisements