„Die Diamantkrieger-Saga – Tashiras Bestimmung“ von Bettina Belitz

[ Rezensionsexemplar ]

~ REZI ZEIT ~

9783570164266_Cover
Endlich ist es so weit – die Diamantkrieger nehmen den Kampf gegen die Hydra auf. In einem abgelegenen Wüstentempel bereiten Tashira (wie Sara seit ihrer Einweihung genannt wird) und ihre Gefährten sich auf die Konfrontation mit den Mächten der Unterwelt vor. Doch die anhaltenden Spannungen zwischen Tashira und Damir drohen alles zu gefährden. Der Kampf in der Unterwelt wird zum entscheidenden Wendepunkt: Können die Diamantkrieger dem Bösen in der Welt etwas entgegensetzen und wird Tashira ihre Bestimmung annehmen?

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
zum Schluss dann doch noch getrumpft…

Sara hat sich erstaunlich entwickelt, endlich voller Selbstvertrauen und guten Willen zeigt Sie sich mutig und entwickelt sich auch als Diamantenkriegerin und hat auch im normalen Leben endlich Unterstützung!

Das ist der dritte Teil der Saga, es ist für das Verständnis wichtig, die vorherigen Teile gelesen zu haben.

Das Cover ist ähnlich zu den 2 vorherigen, kreativ gestaltet, ohne Modelle in gezeichneter Form, verspielt, passende zu der Geschichte.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Der Lesefluss steigert sich und nimmt nach und nach mehr Spannung ein.

Die Hauptprotagonisten sind Sara und Ihre Freunde / Diamantenkrieger.

Sara scheint endlich durch alle Strapazen mit sich und Ihrer Situation zufrieden zu sein. Endlich weiß Sie auch wer Ihre Eltern sind, kann die Vergangenheit hinter sich lassen, somit wird Sie selbstbewusster und stellt sich Ihrem Schicksal.

Die Diamantenkrieger helfen Ihr bei Ihrem Schicksal, lassen Sie nicht erahnte Schlüsse ziehen und stärken Sie für Ihren Kampf.
Besonders aber zeigt sich auch ein kleiner Freundeskreis in der Schule, wo auch Pax eine besondere Rolle inne hat. Endlich kann sich Sara von den Gedanken mit Damir lösen.

Die Autorin erschafft eine spannende und fantasievolle Geschichte, die voller unerwarteten Wendepunkten steckt.

Der Handlungsstrang ist steigernd und bringt die Spannung auf einen Höhepunkt, der Leser bereitet sich mit Sara auf Ihren Kampf vor.
Der Handlungsstrang ist sehr einnehmend und zeigt dem roten Faden, der einen das Finale bietet, dass man nie erwartet hätte.

Der 3. Teil der Reihe hat mich besser unterhalten, besonders zur Mitte des Buches wurde es gefühlvoll, spannend, aktionistisch und fesselnd.

Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aktionistisch, aufregend und fantasievoll.

Aufregend, aufklärend und mit tieferer Botschaft

Das Buch zeichnet sich durch das Finale und Kampf gegen das Böse aus.

Zum Fazit;
______________
Endlich geht es richtig spannend los, ich war dann doch sehr erstaunt, dass es mich dann doch noch gefesselt hat. Ich war fasziniert vom weiteren Geschehen, ins besonders um Saras Herkunft und Ihrer weiteren Entwicklung.
Außerdem erfreute Ich mich an Ihrem Wandel und näheren ausgiebigen Interesse an Pax, der mir sehr sympathisch war.
Etwas Beständigkeit, die sehr wichtig ist sowie auch Ergänzung in der Freundschaft zu Ariel.
Herausstechend war für mich, dass Sara sich offen für die Motivation gezeigt hat! Sehr schöne Fortschritte und dann auch noch mit sehr emotionell und spannenden Begebenheiten untermauert.

Der dritte war definitiv auch der beste Teil der Reihen, habe mir aber durch Schnipsel und auch den Klapptext mehr versprochen, dies konnte aber auch an den Schreibstil gelegen habe, da ich mit diesen kaum Emotionen verbinden konnte und der Lesefluss dadurch sehr stockend war.

Vielen Dank für das Rezi Exemplar an den Verlag Heyne / das BloggerPortal.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DieDiamantkriegerSaga
#BettinaBelitz
#Heyne #BloggerPortal
#Werbungrecht

Advertisements