„Bad Prince“ von J.S. Wonda

~ REZI ZEIT ~

[Werbung ]

BAD PRINCE – bereit für ein royales Spiel?

Reich, privilegiert, gutaussehend und gelangweilt. Der britische Prinz Chester vertreibt sich seine freie Zeit mit ausschweifenden Partys, illegalen Autorennen und wechselt die berühmten Schönheiten an seiner Seite wie Maßanzüge. Er und Prinzessin Rosaline wissen, wie sie sich abseits der royalen Etikette und der Adleraugen der Queen amüsieren können. Doch dann verändert ein schicksalhaftes Ereignis alles und die Royals sind gezwungen, ihr ruchloses Leben aufzugeben – bis ihre adelige Cousine Violet in ihr Leben platzt und dieses auf den Kopf stellt. Wer ist sie wirklich? Sind ihre Geheimnisse gefährlicher, als es den Anschein erweckt? Oder ist alles nur ein Spiel?20180818_120709


SINNLICH & ROYAL & MÄRCHENHAFT

»Es war nie mein Plan, die Royals zu täuschen, wirklich nicht. Aber nachdem ich jahrelang meinen Lebensunterhalt mit kleinen Diebstählen aufgebessert habe, wurde mir selbst etwas geklaut: meine Identität. Da stehe ich also, gezwungen, mich in die royale Verwandtschaft einzuschleusen, ohne mehr über sie zu wissen als das, was in den Zeitungen steht. Blöd nur, wenn ausgerechnet der berühmt-berüchtigte britische Prinz Chester vor mir auftaucht und mich für etwas hasst, das ich niemals getan habe. Abgesehen davon, dass jede Frau in diesem Land für den blonden Schönling schwärmt und ich mich leider dazuzähle, habe ich noch ganz andere Probleme, als mich von ihm enttarnen zu lassen. Jemand glaubt, ich hätte etwas, das ihm gehört. Und er wird nicht ruhen, bis er es in den Fingern hat – oder sich an mir rächen konnte.«

BAD PRINCE ist der Auftakt zu einer spannenden, royalen Romanreihe, die im England und Königshaus der Moderne spielt.
Diese Geschichte wird euch entführen. Und mit Rosen bedecken, sobald ihr träumt.

Vorsicht!
BAD PRINCE ist kein gewöhnlicher & seichter Liebesroman ohne Spannung, Action oder Gewalt. Daher bitte ich dich, dieses Buch verantwortungsvoll zu lesen.

Diese voraussichtlich dreiteilige Reihe erzählt die Geschichte zu Prinz Chester aus dem Königshaus Walford, der einigen Lesern bereits aus der DARK PRINCE Reihe bekannt ist. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.
Wer die DARK-Reihe noch nicht kennt, sollte mit BAD PRINCE beginnen.

 

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
Verliebt euch königlich, denn das werdet Ihr!

IMG_20180826_154532_017

Chester, Prinz des norwegischen Königreich, mitten bei seiner Familie in England. Verwöhnt, gelangweilt und auch ohne jegliches Ziel vor Augen trifft auf Violet, eine entfernte Cousine aus seiner nicht so ganz unschuldigen Vergangenheit…
Vergisst er all seine Vorbehalte wenn Sie ganz verändert vor Ihm tritt ?
Wer ist Violet wirklich ? Ein spannungsgeladenen Geschichte, die wieder ins königliche England entführt und uns voller Romantik und Märchen Zitate verzaubert.

Das Cover ist ein Blickfang, perfekt passend zum Buch in Szene gesetzt. In der Front soll Chester präsentiert werden, perfekt und wie Er auch im Buch wieder gespiegelt wird. Sehr distanziert und unnahbar. Die Farbwahl ist düster und edel, sehr gut gewählt.

Der Klapptext ist einnehmend, flüssig und locker, er macht sehr neugierig auf das Buch.

Die Protagonisten sind Violet und Chester, an Ihrer Seite sind sowohl Rosalie als auch Alexander.

Chester ist charismatisch, einnehmend, dominant und herrisch, zeigt sich nach außen immer charmant aber auch als Spieler und Weiberheld. Sein Image muss gepflegt werden, so dass es etwas mehr bedarf um hinter seine Fassade zu blicken. Er steckt voller Überraschungen, unerwartet edlen Motiven aber auch beschützender Natur sowie Zuneigung für seine Familie.

Rosalie, das royale Partygirl, was immer wieder über die Stränge zieht. Eine Charakter der viel mehr inne wohnt als der erste Eindruck zeigt. Sie ist sehr loyal, einnehmend und beschützt ihre Liebsten mit allen Mittel, die dazu nötig sind.

Alexander, der sofort einprägend als auch mit einnehmende Präsens auftaucht, ist nicht nur geheimnisvoll sonders auch voller Elan. Er ist nicht nur charismatisch, schlagfertig und mutig. Er nimmt ein und ist immer hilfreich an Violets Seite, ohne dass Er sein Ziel aus den Augen verliert.

Violet, die entfernte Cousine, die sich doch ganz anders benimmt als je zu vor.
So viele Jahre ohne Kontakt zur royalen Familie, mimt Paige diese eindrucksvoll, lässt sich auf ein unbekanntes Terrain ein. Eine Bürgerliche, die bemerkenswert versucht Ihre Haut zu retten.

Der Schreibstil von Jane ist genial und einnehmend, vom ersten Moment an fesselnd, lässt den Leser jedoch locker und leicht durchs Buch fliegen.
Der Leser taucht sofort in eine spannungsgeladene, verwirrenden, gefährliche, mitreißende als auch gefühlvolle Welt ein.
Jane lässt den Leser sofort, ungebremst und ohne Skrupel in ein Wirrwarr von Emotionen, eine elektrisierende und prickelnde Stimmung versinken!

Zu Beginn jedes Kapitel wird dem Leser ein märchenhaftes Zitat geboten, dass romantisch sowie aber auch passend zum nachfolgen Kapitel stimmig ist.

DU WOLLTES VOR DER TEEZEIT FLIEHEN, ABER WO BIST DU GELANDET?
Alice im Wunderland

Perfekt gewählter Wechsel in 2 Perspektiven, offenbart Chesters sowohl als auch Violets/Paiges Motive als auch Gedankengänge.

Eine Jagd beginnt, in der Paige versucht Ihre Identität aufrecht zu erhalten und Ihrer Verfolger zu entkommen. Dabei entsteht auch nicht nur der eine typische Antiprotagonist, sonders es wechseln diese und lassen viel Spielraum für den weiteren Verlauf des Buches.

PFERDE STEHLEN IST ETWAS FÜR FREUNDE. PRINZEN KLAUT MAN AUTOS.

Der Leser ist in der Geschichte versunken und verschlingt dass Buch, erfreut sich an den perfekt gestrickten roten Faden, der einen genial mitreißenden Handlungsstrang erzeugt.
Der Lesefluss ist einnehmend sowie steigernd, immer wieder reißt der Spannungsbogen beim Lesen an den Nerven.

Die Anziehungskraft ist vom ersten Moment an spürbar, nimmt beim Lesen ein  und steigert sich zunehmend zum Verlauf des Buches. Besonders sind es aber auch die Schlagabtausche, die dem Buch die Würze verleihen, die witzigen als auch sarkastischen Widerworte in einer Welt, die diese nicht gewohnt sind.

Die Autorin schenkt uns überraschende Wendepunkte, einnehmende als auch verletzliche Protagonisten und einen schrecklichen Geschehnisse in der Vergangenheit, die einen schockieren.

Das Buch hat mich perfekt unterhalten, mitfühlen lassen, berauscht, amüsiert, verwundert, Nerven gekostet, fürchten lassen und von den Taten der Charakteren erstaunt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, einnehmend, fesselnd, erregend, emotional und bildlich.

Göttliche, atemberaubend und voller Romantik

Das Buch zeichnet sich durch das Auftauchen von Paige bei der königlichen Familie aus.

Zum Fazit;
_____________IMG_20180818_163339_330
Ein perfektes Lesevergnügen! Ich bin auf ganzer Eben versunken, konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war schockiert dass es dann doch ein Ende hatte.
Chester und Paige haben mich schon beim ersten auftauchen in Dark Prince neugierig gemacht. Endlich bekommt Chester seine eigen Geschichte und beweist, wie viel mehr in Ihm steckt.
Besonders die versteckten Facetten und Moralvorstellungen die in seinem öffentlichen Image unmöglich vertreten sind, präsentieren Ihn mit mehr Gefühl als auch Integrität. Mit auftauchen von Violet gerät sein ganzes Konzept durcheinander und doch verbeißt Er sich. Sie nimmt seine ganze Aufmerksamkeit in Anspruch und es knistert gewaltig. Jedoch waren es immer die wieder kehrenden witzigen Widerworte / Schlagabtausche, die Sie immer wieder zueinander führen, die es mir angetan haben.
Hervorhebend ist aber auch Violet / Paige als Persönlichkeit, eine Bürgerliche, die nie Ihren Mut als auch Ihren Willen verliert. Sie ist gefangen in einer Zwickmühle, gibt aber nie auf und beweist sich in den schwierigsten Herausforderungen. Sie in der Hölle der Löwen versucht zu Überleben und meistert dies hervorragend.

Das Buch gibt nicht nur romantische als auch sehr gefühlvolle Szenen und Einblicke preis, die mich beim Lesen an den Worten der Autorin hängen ließ. Jane erstaunt mich mit Ihren Werken immer wieder aufs Neue. Die Geschichte erschließt neue Erkenntnisse als auch einnehmende Charaktere, die einen beim Lesen nicht loslassen.

Als Nebenprotagonist sind auch Alexander / Alec genial als auch Rosalie / Rosa, sie offenbaren sich und besonders Alec aus Dark Prince zeigt wie Er vorher war, wie Er auch schon vor Dark Prince seine Moralvorstellungen und Ziele bewältigen wollte. Er erstaunt immer wieder und macht Lust nochmal Dark Prince zu lesen.

Beeindruckender 1. Teil der auf viel mehr Lust macht!

„ER IST EIN PRINZ UND ICH BIN NUR IRGENDEINE DIEBIN. WAS FÜR EIN MÄRCHEN SOLL DAS SEIN ?“

Vielen Dank für das intensive Lesevergnügen.

#BadPrince
#JSWonda
#Werbung

20180818_120729