„Incubi 2: Kissing Demons“ von Kristina Licht

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20190528_123235Die Fortsetzung von INCUBI – sleeping demons
Der Sommer hat gerade erst begonnen …

Wie viele Regeln wollen wir noch für sie brechen?
Wie viele Male will ich ihr Herz noch brechen,
bevor ich es endgültig zum Stillstand bringe?

Die Begegnung mit Mace’ Dämonenrudel hat nicht nur Nikas Weltanschauung, sondern auch ihre Gefühlswelt auf den Kopf gestellt. Sie weiß, dass es schlauer wäre, sich von ihnen fernzuhalten, doch dann erschüttert ein Mord die Kleinstadt und Nika fühlt sich gezwungen, dem auf den Grund zu gehen.
Haben die Incubi etwas damit zu tun?
Und wie tritt man seinem Geliebten gegenüber, wenn man ihn des Mordes verdächtigt?
Richtig, man geht eine Alibibeziehung mit seinem besten Freund ein …
… und bezahlt im schlimmsten Fall mit seinem Leben.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…genial und dramatische Entwicklungen, die mitreißend nicht mehr los lassen…

Nika schafft es nicht Abstand zu halten. Immer wieder kommen Ihre Gedanken auf den Weg zu Mace und seinem Rudel.

Das ist der 2. Teil der Reihe, es ist für das Verständnis wichtig den ersten Teil gelesen zu haben.
Das Cover ist wieder ein Blickfang, das wundervoll die Protagonistin in Szenen setzt, verspielt und harmonisch gestaltet.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, gefühlvoll, fesselnd und sinnlich zu gleich.

Das Gefühlschaos ist vorprogrammiert. Die Entwicklungen erstaunlich und dramatisch.
Killian ist ja schon im ersten Teil sehr präsent gewesen. Seine Fürsorglichkeit und Sorge um Nika war liebenswert und sehr aufmerksam, die leichte Anziehungskraft steigerte das Lesevergnügen.
Außerdem natürlich auch noch die Eifersüchteleien von Mace, der nicht Nikas Gefühle nachgeben will aber auch nicht ohne sie sein kann. Ein mitreißendes Hin und Her, wobei dann auch noch viele Situationen sehr dramatische Wendepunkte und steigernde Spannung verursachten.

Ich hin an den Lippen der Autorin und mich ließ das Buch nicht los, so dass ich eine wortwörtliche Nachtschicht eingelegt habe und in einem Rutsch und um 4 Uhr morgen dass Buch beendet habe.

Der Mix aus Dramatik, Übersinnlichen und Verführung hat mich total gefesselt und auf die Auflösung der offenen Fragen aus Nikas Leben hoffen lassen. Natürlich kamen auch wieder neue hinzu, waren aber die vorherigen perfekt aufgelöst wurden und haben mich in der Entwicklung der Geschichte sehr begeistert. Der Spannungsbogen und rote Faden ist dazu perfekt gestrickt, so dass man nur in Erwartung auf den nächsten Teil voller Ungeduld zurück bleibt.

Herausstechend natürlich wieder die Verführung und die knisternde Leidenschaft, sowohl aber auch der Wohlfühlfaktor in der Kombination von Killian und Nika. Eine Vertrautheit und ein ungezwungener Umgang, der eine Zufriedenheit garantiert.

Eine geniales, mitreißendes Werk, das noch viele Überraschungen und unerwartete Wendepunkte bereit hält, mich wieder erstaunt und vollkommen begeistert hat.
Jetzt heißt es zum Abschluss, hoffen dass der nächste Teil schnell folgt, damit man mit dem gut gemachten Cliffhanger nicht zu lange ausharren muss.

#Incubi
#kissingDemons
#KristinaLicht
#werbung

„Once and for all“ von Sarah Dessen

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

Vier Hochzeiten und ein Liebesfall

IMG_5674Louna ist die Tochter der gefragtesten Hochzeitsplanerin von Lakeview. Deren Mitarbeiter sind gestählt im Umgang mit panischen Bräuten und kaltfüßigen Bräutigamen. Und bei allem, was sie erlebt haben, glaubt keiner von ihnen mehr an die wahre Liebe. Auch Louna glaubt nicht mehr an das ewige Liebesglück, denn ihre erste Liebe wurde ihr genommen. Seit damals hält sie jeden, der sich ihr nähert, auf Abstand. Auch Ambrose, den charmant-chaotischen Bruder einer zahlungskräftigen Braut to be. Als Lounas Mutter ausgerechnet Ambrose als Praktikant einstellt, beginnt Lounas sorgsam errichteter Schutzwall zu bröckeln.

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
…ernste Botschaft, erste Liebe und Potential zu emotionellen Geschichte, jedoch viel zu Oberflächlich…

Ich muss gestehen, ich habe mir das Buch nach dem wundervoll verspielten Cover ausgesucht. Es hat mich sofort aufmerksam gemacht. Ein Blickfang, die wundervolle Freude mit dem Wurf des Straußes in Szenen gesetzt ist, verspielt und harmonisch gestaltet.
Leider dann doch nicht ganz mit dem Klapptext überzeugt, aber schon auf eine  traurige Begebenheit aufmerksam macht.
Das Buch ist unterteilt in Gegenwart und Vergangenheit, das zeigt wodurch die Protagonistin sich zu einer nicht so lebenslustigen jungen Frau entwickelt hat.

Louna ist trotz dessen sehr liebes Mädel, grade in der Zwischenzeit von Abschluss und Weg zum College, die Zeit nutzt und in der Hochzeitagentur Ihrer Mutter und Ihres besten Freundes aushilft.
Die Welt des wichtigen Tages der Braut ist eine zynische als auch hart organisierte, das merkt auch Ambrose, der durch Zufall Einblicke in diese bekommt.
Er ist der totale Gegensatz zu Louna, immer charmant, lebenslustig und leichtfüßig tanzend durchs Leben. Die Kombination ist erstaunlich gegensätzlich aber auch amüsant, wenn diese sich gemeinsam zur Seite stehen.
Besonders sein Charisma bringt Louna durcheinander, die noch immer mit dem vergangenen nicht abgeschlossen hat und es an ihr nagt.

Eine außergewöhnliche Kombination, die aber den Handlungsstrang um so köstlicher macht. Besonders da man mit traurigen als auch sehr amüsanten Szenen in Wechsel die Entwicklung beider Charakter mit erlebt.
Die Botschaft: das man nach dem Glück greifen muss ist im Vordergrund sowie das ernste Thema von schicksalhaften grausamen Taten, die ein Leben überschatten können.

Diese ganzen Begründungen sind ein Potential, wodurch das Buch eigentlich zu einer mitreißende und gefühlvollen Geschichte werden sollte, mich aber nicht komplett überzeugt hat.
Natürlich ergriffen mich auch die tragischen Begebenheiten, jedoch steckte ich nicht mitten in der Geschichte, ich blieb am Rande und konnte es mit gebürtigen Abstand betrachten.  Ich bleibe trotz dessen gut unterhalten und bewegt über das wunderschöne Ende zurück, muss aber berichten, dass ich mehr vom Buch erwartet hatte, vieles empfand ich als zu Oberflächlich, die Tiefe hat mir leider gefehlt.

Herausstechend als Schlussanmerkung muss ich das Thema Freundschaft noch erwähnen, diese Geschichte zeigt starke Charaktere und die Freundschaften zueinander. Lounas Mutter und Ihr Freund William, die seit über 15 Jahren miteinander befreunden sind, für einander da sind und sogar gemeinsam, erfolgreich einen Firma leiten.
Lounas Freundin Jill, der vollkommen Chaotische Gegensatz ist, aber doch die beste Freundin und immer ein Rückhalt darstellt. Sie versucht Sie immer aus der Reserve zu locken, damit Ihre Freundin endlich wieder glücklich sein kann.
Eine bemerkenswerte Zusammenstellung an unterstützender Familie.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Onceandforall
#Sarah Dessen
#dtv
#werbung

 

~Die LitBlog Convention 2019: So war’s!~

~ LitBlog Convention 2019 ~

[ Werbung ]

Die LitBlog Convention ist die erste deutsche Bloggerkonferenz, bei der es sich einen ganzen Tag lang ausschließlich um Literatur, die Verlagswelt, Autor*innen und das Bloggen dreht. Sie findet seit 2016 in Köln statt und am 18. Mai war es wieder so weit: Die vierte LitBlog Convention stand an und ich durfte endlich auch dabei sein! Besonders habe ich mich darüber gefreut, von NetGalley als Botschafterin ausgewählt zu werden, um den ganzen Tag über von der Convention zu berichten.

Bei der LitBlog Convention 2019 gaben die Verlage Diogenes, der DuMont Buchverlag und der DuMont Kalenderverlag, Kiepenheuer & Witsch und Bastei Lübbe Blogger*innen erneut die Möglichkeit, in das Verlagswesen einzutauchen. Das zahlreiche Angebot an Workshops bot die perfekte Mischung aus Einblicken in die Arbeit der Verlage, Workshops zu Elementen, die einen Roman ausmachen, aber auch Vorstellungen von verschiedenen Autor*innen, die mit ihrer Arbeit und ihrem Werk begeisterten.
Ich muss gestehen, dass ich sowohl voller Vorfreude als auch ein wenig nervös war, da ich mich mit niemandem vorher abgesprochen hatte, aber dennoch unbedingt zur Convention wollte. Ich war also schon vorab in einer total aufgeheizten, freudigen Stimmung!


Es geht los!Screenshot_20190521-115356_Gallery 1

Am Morgen erwartete mich herrlicher Sonnenschein und ich kam in kürzester Zeit (tatsächlich innerhalb von 10 Minuten) am Verlagshaus von Bastei Lübbe an. Dort wurde man von den Verlagsmitarbeiter*innen erwartet, herzlichst begrüßt und mit der LITBLOG Goodie-Tasche ausgestattet. Die Zeit vor dem Start der Convention konnte man super nutzen, um sich an den vorbereiteten Info-Tischen über die Verlage zu informieren, sich mit angebotenem Material auszustatten und in Gespräche mit Verlagsmitarbeiter*innen oder anderen Blogger*innen einzusteigen.
Nach einer kurzen Begrüßung ging es los und alle starteten in einen von fünf parallel angebotenen Workshops. Ich habe versucht, meine Interessen in die Wahl meiner Workshops einfließen zu lassen und auch die Vielseitigkeit der Angebote zu nutzen.

 

Meine Wahl fiel daher auf:
– Was brauche ich, um glücklich zu sein?
– … Und was haben Götter eigentlich mit iPhones zu tun?!
– Die dunkle Seite der Macht
– Am Ende war’s immer der Gärtner
– Tami Fischer: Ich bin 3

Gerne verrate ich euch die Inhalte und teile meine Eindrücke und Ansichten zu den gewählten Workshops.


Von Göttern und dem großen Glück

IMG_20190521_114906Der Workshop mit dem Titel “Was brauche ich, um glücklich zu sein?” (Bastei Lübbe) wurde von Kristina Günak und Victoria Bindrum geführt. Besonders die anregende Diskussion darüber, was Glücklichsein ist und wodurch es entsteht, fand ich faszinierend. Selbstkritisch musste man sich mit verschiedenen Fragen auseinandersetzen: Was sind wichtige Werte? Wie wird man beeinflusst? Sind auch Phasen des Unglücklichseins erforderlich? Als Tipp konnte ich hier mitnehmen, dass man sich eine gute Geste für jeden Tag ausdenken sollte, damit man etwas hat, was das eigene Leben bereichert.
Sehr amüsant fand ich in diesem Workshop, als viele Teilnehmerinnen einstimmig erläuterten, dass sie eine Million Followern auf ihren Social-Media-Kanälen als viel Stress und eine große Belastung empfinden würden. Da bin ich ganz eigen und vielleicht auch zu ehrlich: Ich würde mich gegen die häufig vertretene Meinung stellen und mich einfach nur tierisch freuen! Seien wir doch mal ehrlich, natürlich hat man mit mehr Followern auch mehr Aufgaben und Verantwortung. Doch schon mit nur zehn Followern ist man öffentlich, wird mit anderen Blogger*innen verglichen, sodass auch hier der Druck wächst. Also warum nicht direkt immer so bleiben wie man ist und den Erfolg genießen!

Der zweite Workshop war definitiv mein Highlight, was mit der Autorin Kira Licht und ihrem genialen Werk „Gold und Schatten“ (One Verlag) zu tun hatte. In diesem Fall bin ich definitiv vorbelastet, denn ich liebe das Buch einfach!
“… Und was haben Götter eigentlich mit iPhones zu tun?!” gab uns Einblicke in Kiras Alltag und beinhaltete ihre Erläuterungen zur Recherche der Mythologie sowie zu den beabsichtigt offen gelassenen Fragen am Ende des Buches. Aber auch Details zum Plotten und der Entwicklung ihrer Charaktere teilte Kira mit uns. Besonders amüsant war das Hin und Her zwischen Kira und ihrer Lektorin, die ein oder zwei Spoiler ganz unbefangen hinausposaunte. Die Sympathie zwischen den beiden war sofort ersichtlich, genauso wie auch das Erstaunen der Lektorin über das längste Exposé, das sie je erhalten hat (ganze 54 Seiten!).

Kira erzählte uns, dass sie einen Hang dazu hat, das Böse oder auch Randfiguren zu Helden werden zu lassen. In “Gold und Schatten” wird daher eine kleine Nymphe zur Heldin. Auch von ihrem leidenschaftlichen Interesse für Mythologie sprach die Autorin und erklärte uns, warum Paris für sie das perfekte Setting war. Ihre Lieblingsfiguren im Buch sind Maél, der innerlich zerrissen ist und sogar Böses in sich trägt, aber doch von ganzem Herzen für etwas Gutes einsteht, Livia, die keine Zweifel hegt und mit Maél eine tolle Dynamik hat. Und natürlich Enko, der Rockstar, die Versuchung auf zwei Beinen, der in Teil 2 vielleicht doch mehr sein wird, als er vorgibt …
Wer mehr über “Gold und Schatten” erfahren möchte, kann sich gerne in meiner Rezension informieren, die ganz ohne Spoiler ist, aber meine Liebe zu diesem Buch zeigt.
Nach diesen zwei wundervollen Workshops wurde uns in einer einstündigen Pause die Möglichkeit zu einer leckeren Stärkung geboten und wir konnten uns über das Erlebte austauschen.


Von Gärtnern und der dunklen Seite der Macht

IMG_20190521_114554Anschließend begab ich mich auf die dunkle Seite der Macht. Im Workshop zur Rolle des Vertriebs in einem Buchverlag erzählte uns die liebe Katharina Scholz aus dem Vertrieb von Droemer Knaur von ihren Aufgaben als Key Accounterin. Katharina liebt es, als Vermittlerin zwischen den Welten tätig zu sein. Besonders die Liebe zu Excel und Metadaten sei in ihrem Beruf wichtig, sagt sie. Interessant fand ich hier, dass Katharina die Wichtigkeit von Nebenkanälen (wie der Verkauf von Büchern in Supermärkten oder in Bahnhöfen) hervorhob, die die Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit von Büchern deutlich steigern können. Außerdem gab es noch eine erstaunliche Info zu Logistik: Buchhandlungen haben neben den Apotheken den schnellsten Lieferanten Deutschlands!

Anschließend war ich bei einem Workshop mit einem etwas klischeehaften Titel: „Am Ende war es immer der Gärtner“. Krimiautorin Katja Bohne redete hier über das Thema Storytelling. Doch direkt zu Beginn des Workshops wurde dieses Klischee und die Idee vom Plotten an sich wieder verworfen, denn Katja erzählte uns, dass sie beim Schreiben ihrer Romane gar nicht plottet. Für sie hat ein Buch eine klare Struktur: Anfang, Mitte und Schluss. Trotzdem hatte sie Tipps für einen guten Plot parat, die sie mit uns teilte: Man solle analytisch plotten und nicht akademisch schreiben. Ein Plot müsse sich stetig steigern und fließen, man sollte seine Figuren Zwängen aussetzen und Twists und Überraschungen liefern. Das Wichtigste an gutem Storytelling sind laut Katja starke Charaktere, die sich selbst weiterentwickeln. Außerdem hob sie hervor, wie wichtig das Feedback von erfahrenen Leser*innen und Blogger*innen sei.

Zum Schluss ergriff ich die Möglichkeit, Tami Fischer kennen zu lernen. Im Workshop „Ich bin 3: Influencerin, Buchhändlerin und Autorin!“ (Droemer Knaur) erläuterte sie ihren Weg von einer soliden Ausbildung im Buchhandel zur kreativen YouTuberin bis zur Veröffentlichung ihrer Romane.
Ich muss gestehen, die mich die letzten zwei Workshops, die sich vor allem an angehende Autor*innen richteten, weniger interessiert haben. Trotz dessen haben sie mich neugierig auf ihre Bücher gemacht. Besonders das Cover von Burning Bridges von Tami Fischer ist ein Blickfang!
Nach dieser Vielzahl an Eindrücken konnte man sich beim „Get Together“ nochmals austauschen und wurde durch die warme Verköstigung zum Abschluss liebevoll von der LitBlog Convention verabschiedet.


Screenshot_20190521-115328_Gallery 1Mein Fazit

Auf der LitBlog Convention konnte ich einen genialen Tag voller Leidenschaft für Bücher erleben, in die Hintergründe des Verlagswesens schauen, tolle Menschen kennenlernen und tiefe Einblicke in die Werke von tollen Autor*innen erhalten.
Vielen Dank an NetGalley für die einmalige Erfahrung als Botschafterin unterwegs sein zu dürfen. Ich war total begeistert! Auch im nächsten Jahr werde ich definitiv wieder Gast der LitBlog Convention sein und kann diese nur allen Blogger*innen ans Herz legen.

„Zusammen sind wir unendlich“ von Melissa Keil

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20190527_150432Sophia ist ein Mathegenie voller Selbstzweifel – schließlich landen genug Wunderkinder unter der Brücke! Und ein Smalltalk-Gen hat sie auch nicht abbekommen. Nun zieht auch noch ihre Freundin Elsie, die einzige Person, die sie versteht, zum Studium in die USA: ewige Einsamkeit vorprogrammiert. Wäre da nicht Josh, der Hobby-Magier, der schon lange in Sophia verliebt ist. In einem Anfall von Mut steckt er eine Spielkarte in ihr Federmäppchen. Die Herz Zwei. Für Josh eine eindeutige Liebeserklärung, für Sophia ein Rätsel. Er muss also deutlicher werden; zum Beispiel mit einem Feueralarm …

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
…herzlich & romantisch, verzaubert den Weg zur Selbsterkenntnis…

Eine wunderschöne Geschichte, wie man einen pragmatischen, hochintelligenten Menschen auf sich aufmerksam macht. Die Magie und ergreifende, romantische Gesten in Kombination bringt und man ins Spiel / ins Leben des Auserwählten gezogen wird.
Der Zauber und damit ein Lächeln durch die Denkanstöße verbreitet ein unerwartete alles in Frage stellen, damit man auf den Kern der Aktion des heimlichen Verursacher kommt und doch viel mehr gewinnt, als erwartet.

Sophia ist eher pragmatisch als gefühlvoll, so dass Sie es recht abseits von den anderen mit Ihrer Denkweise bleibt. An ihrer Seite ist Elise, die sie immer unterstützt, sich aber auch ab und an abseits fühlt.
Das ganze wird durch die gesteigerte Aufmerksamkeit von Joshua ins Wanken gebracht. Faszination, liebevolle Gesten und ein Gefühls- und Denkchaos reißen den Leser in ihre Welt.

Die Charaktere waren mir sofort sympathisch, Sie haben alle Ihre Probleme und Fehler, dass Sie nicht sehen das es allen anderen genauso geht.
Die Kompliziertheit des Lebens trifft uns doch alle immer wieder wie ein Schock, das spiegelt diese Buch mit den jungen Protagonisten sehr gut wieder und erstaunt durch die dabei entstehenden Einsichten und die Entwicklung der Charaktere.

Ich muss gestehen, man muss anfänglich etwas viel Mühe in das Buch stecken, da ich erst mit ein paar mehr Seiten gepackt wurde. Ich war jedoch genauso fasziniert und erstaunt über die kleinen, zauberhaften Gesten, die Sophia immer mehr einnahmen.

Das Buch hat mich durch das bemerkenswerte Cover in den Bann gezogen.
Es ist wunderschön, es ist schlicht und durch das Unendlichkeitszeichen, die im Vordergrund stehen verspielt und harmonisch gestaltet. Der Titel ist wundervoll innerhalb des Zeichen verarbeitet, ein Blickfang.

Der Schreibstil von Melissa Keil ist genial: einnehmend, gefühlvoll, fesselnd, bildlich, amüsant aber auch locker, leicht und ergreifend zugleich.

Der Leser stellt sofort eine Verbindung zu den Protagonisten her, teilt deren genialen Affinität zur Zauberei als auch zu der Wissenschaft, sein Leid und die Verwirrtheit mit den neuen Erkenntnissen.

Eine wundervoll, einnehmende sowohl herzliche als auch gefühlvoll, gestaltete Geschichte, die voller zauberhafter, romantischer Gesten steckt, die mit erstaunlicher Selbsterkenntnissen gepflastert, einem unerwarteten Herzklopfen sowie frecher Sprüche untermauert wird.

Ich bin entzückt von der Geschichte und vollkommen begeistert. Die wichtige Botschaft erreicht hoffentlich alle die an sich zweifeln, dass man genauso richtig ist wie man ist!

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#zusammensindwirunendlich
#MelissaKeil
#Carlsen
#Bittersweet
#StilldeineSehnsucht
#werbung

„Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis“ von Sabaa Tahir

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

Wo Leben ist, ist Hoffnung

DSC06292Das Martialenimperium steht am Abgrund: Imperator Marcus überzieht das Land mit dem Blut der Unschuldigen, während Blutgreif Helena diese zu schützen versucht. Weit im Osten weiß Laia, dass sie den Nachtbringer aufhalten muss, und das ohne Elias. Denn Elias ist nun als Seelenfänger an die Zwischenstatt, das Geisterreich, gebunden. Dazu verdammt, einer uralten Macht bedingungslos zu dienen – auch wenn dies bedeutet, die Frau aufzugeben, die er liebt.

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
…fesselnd und voller überraschender Momente…

Eine wunderschöne Geschichte, wo man sofort in eine Welt voller Missstände eintaucht und diese mit Elias & Laia beseitigen möchte !
Das Cover ist wunderschön, es ist schlicht und durch die Augen, die im Vordergrund stehen verspielt und macht neugierig auf den Inhalt des Buches.

Der Schreibstil ist locker und fließend. Die Autorin schafft es einen sofort wieder in die Geschichte ein steigen zu lassen.
Der Wechsel der Erzählperspektive lässt uns die Gefühle der Protagonisten deutlicher wahrnehmen, somit der Leser unbedingt erfahren möchte, wie es weiter geht. Die Spannung wird durch den Wechsel zwischen Elias, Laia und Blutgreif gesteigert. Außerdem werden uns überraschende Wendepunkte geboten. Geschehnisse, die man nicht wahrhaben möchte und so viele verwirrende Gefühle, die Spekulationen zu Tage führen.
Die Charaktee ins besonders Laia und Elias waren wieder voller erstaunlicher Stärke, Ihre Opferbereitschaft und Einsatz sind überwältigend.

Das Band hat mir sehr gut gefallen und freue mich auf den nächsten Band, muss zu geben, dass Ich aber auf mehr inhaltliche Highlights gehofft hatte, die das ganze Konstrukt noch mehr hervor heben um das Ende zu erschließen! Leider muss man auf den 4. und hoffentlich dann letzten Band noch sehr gedulden.

Nach und nach versank ich in der Geschichte, der unerwartete Verlauf hat den Spannungsbogen reizvoll gesteigert und von dem Kampf und den Verluste mitgenommen. Ich wünsche mit so sehr ein glückliches Ende von Laiia und Elias, ist das vielleicht zu naiv? Ich bleibe trotzdem recht zufriedenen vom Ende zurück, muss aber gestehen, dass ich die zwei vorherigen Bände mehr eingenommen haben.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#EliasLaia
#IndenFängenderFinsternis
#SabaaTahir
#BasteiLuebbe
#One
#Werbung

„Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel“ von Amy Ewing

~ Rezi Zeit ~

[ Werbung ]

bc80e62a-0892-4614-8ec9-b2733bd4939cViolet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung.
Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
…leider nicht so wie erwartet…

Der 2. Teil endet wieder mit einem Cliffhanger, der nix für schwache Nerven war, so dass Ich sehr gespannt auf den 3. Teil gewartet habe.
Ich konnte endlich meiner Neugierde nachgehen und die Reihe beenden.
Leider hat mich der letzte Teil der Reihe nicht so gefesselt wie die Vorgänger.

Das Cover ist wieder ein Blickfang, ich liebe diese kreativ gestalteten Frauen im wunderschönen Kleid.
Der Schreibstil der Autorin ist emotional, mitreißend und fantasievoll, sowie locker und leicht zu gleich.
Der Handlungsstrang ist voller überraschender Wendepunkte, so dass man sich wieder voll und ganz auf die Rettung konzentrieren kann. Leider war ich nicht so begeistert wie vor den Vorgängern, die immer wieder launenhaften Züge von Violet haben mich genervt. Sie traut nur sich die Gefahr zu und alle anderen dürfen zurück stecken. Besonders mein Lieblingscharakter Ash sollte in Sicherheit bleiben. Natürlich ist das Gefühlschaos einnehmend, aber sollte noch so viel Teil der Geschichte aufnehmen.
Der Aufbau des Geheimbundes war genial zusammen gesetzt und hat mich in verschiedenen Situationen erstaunt.

Nach und nach versank ich in der Geschichte, der unerwartete Verlauf hat den Spannungsbogen reizvoll gesteigert und von dem Kampf und den Verluste mitgenommen. Ich bleibe somit zufriedenen vom Ende zurück, muss aber gestehen, dass mit die Tiefe der zwei vorherigen Bände gefehlt hat.

#DasJuwel
#DerSchwarzeSchlüssel
#AmyEwing
#werbung

 

„Fire in His Eyes“ von Amelia Gates & Cassie Love

~ Rezi Zeit ~

[ Werbung ]

PicsArt_05-26-06.49.40Ich bin kein Held. Wenn überhaupt bin ich das Gegenteil.
Hättest du mich vor ein paar Jahren gefragt, ob ich mein Leben jemals für einen anderen Menschen aufs Spiel setzen würde, hätte ich dich für verrückt erklärt. Aber ich schätze, die Zeiten ändern sich.
Vor allem, seitdem ich die wunderschöne Macy in diesem brennenden Haus vorgefunden habe.
Gefesselt, geknebelt und ihrem Schicksal überlassen.
Wer auch immer sie tot sehen wollte, wird nicht Halt machen, bevor er sein Ziel erreicht.
Nur mit mir hat er nicht gerechnet. Und ich werde vor nichts Halt machen, um sie zu beschützen.

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
…leider nicht ganz überzeugt, trotz heißen Feuerwehrmann …

Das Buch hat mich durch das Cover sehr neugierig gemacht.
Es ist ein Blickfang, der Feuermann perfekt in Szenen gesetzt.

Der Schreibstil der Autorinnen ist locker und leicht, gefühlvoll, fesselnd und einnehmend zu gleich.

Die Geschichte packt leider nicht ganz auch wenn die Protagonisten recht sympathisch wirken. Jax ist durchs eine Vergangenheit an seinen Beruf gefesselt, den er nicht mit voller Überzeugung durchführt, bis Macy in sein Leben tritt und er sie unbedingt beschützen möchte.

Der Aufbau des Werkes war für mich nicht genau ersichtlich, da es für mich eher nach einen Aufsprung auf den Hype der Feuerwehrstory und Thriller (Versuchen) war. Ich brauchte leider zu viel Zeit damit mich das Werk einnimmt. Besonders die Suche nach den Täter war recht seicht, vorhersehbar und leider mit all zu oft mit Logikfehlern bestückt.
Die Kombination der Charakter passt dagegen und ist mit der Anziehungskraft der Beiden zueinander sehr reizvoll beschrieben.
Ich war sehr erstaunt über die Taten die Jax nach so kurzer Zeit für Macy bereit ist zu tun, damit Sie in Sicherheit ist. Die romantischen Gesten waren ergreifen.

Ich bin großer Fan der MC Reihe der Autorinnen und hoffe bin beim nächsten Werk dieser wieder mehr begeistert.

#FireinHisEyes
#AmeliaGates
#Cassie Love
#werbung

„You – Ich darf dich nicht begehren“ von Lauren Blakely

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20190526_180246Mein Name ist Chase. Ich habe eine ganz besondere Gabe. Und damit meine ich nicht, dass ich jede Frau ins Bett kriegen kann. Das ist natürlich so, aber ich bin auch erfolgreicher Arzt und habe ein Herz aus Gold. Nur eins fehlt mir zu meinem Glück: Ein Appartement. Und das ist in New York in etwa so schwer zu finden wie die Frau fürs Leben. Apropos Frau fürs Leben: Josie, meine bezaubernde und brillante beste Freundin, hat gerade ein Zimmer frei. Problem gelöst! Und da ich aus bitterer Erfahrung genau weiß, wie fatal es ist, sich auf seine beste Freundin einzulassen, besteht auch keine Gefahr, dass wir uns zu nahe kommen. Sie schläft einfach nur nebenan … in ihrem sexy Nachthemd … und ich kann an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper.

»Blakely schreibt witzig, sexy und erfrischend anders. Ihre Protagonisten sind charmant, toll ausgearbeitet und vom ersten Augenblick an sympathisch.«
Romantic Times

»Unglaublich sexy. Ein absoluter Buchgasmus! Eines der besten Bücher des Jahres!« USA Today-Bestsellerautorin Adriana Locke über »Big Rock – Sieben Tage gehörst du mir!«

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
…genialer sinnlicher Mix mit meinen Lieblingscharakteren der Buchreihe …

Ich liebe die frechen, sinnlichen auch sehr männlichen Bücher von Lauren Blakley.
Es war mir wie immer eine Freude in die Welt von Familie Hammer einzutauchen.
Josie mochte ich schon in den vorherigen Teilen und war sehr traurig als Chase nach Afrika zu Ärzte ohne Grenzen ging.
In diesem Band geht es endlich um die Beiden, ich war entzückt, anders kann ich es nicht nennen, als Beide wegen ihrer misslichen Lagen zusammen ziehen müssen.

Ich habe viele amüsante als auch peinliche Situationen erwartet, wurde aber überrascht von der Leichtigkeit und Ungezwungenheit der Beiden.
Chase schafft es spielend sein Schubladen denken auf das Zusammenleben zu übertragen, doch irgendwann wird auch Josie zur größten Versuchung, der er nicht wieder stehen kann, oder ?
Das Gefühlschaos vorprogrammiert. Was wohl Josies Bruder Nick davon halten würde?

Ich war vollkommen in den Bereich der Freundschaft der Beiden versunken, erstaunlich wie Sie für einander da sind. Besonders aber auch die Anziehungskraft, die sinnlich und auch voller Spannung im Raume steht ist unübersehbar und greifbar. Keine Frage dass das knisternde Feuer zur Leidenschaft entfacht.
Der erotische Teil des Werkes ist perfekt im Buch integriert, sinnliche beschrieben und genau an den passenden Stellen gesetzt.

Das Cover ist wieder sehr kreativ und gelungen, verspielt und harmonisch gestaltet.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, gefühlvoll, fesselnd und sinnlich zu gleich.

Die Geschichte packt mit den ersten Szenen und hat mich in ihren Bann gezogen.
Die Charaktere sind genial, ihre Geschichte perfekt aufeinander abgestimmt. Die Chemie stimmt und die männliche Perspektive ist reizvoll beschrieben. Das Buch ist eingeteilt in die Sicht von Chase als auch immer wieder eingefügte Rezepte von Josie, die auch immer mit persönlicher Note ihre Gedanken und Gefühle preisgeben. Der Handlungsstrang wechselt zwischen gefühlvoll, frech und anzüglich bis hin zum schmerzlich dramatischen Entwicklungen und natürlich dem ergreifend Happy End.

Ein sehr gelungener Mix, der mich durch das Buch fliegen ließ, ich hab es in einem Rutsch verschlungen. Das Werk hat mich begeistert und ich bleiben zufrieden und mit erstaunen zu Chase und seinen Mut zu seinen Gefühlen zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#You
#Ichdarfdichnichtbegehren
#BigRock
#LaurenBlakley
#werbung

 

„Sons of Hel – Nomad: Tyr & Faith“ von Daphne Bühner

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

PicsArt_05-24-09.47.53Nur die kläglichen Reste ihres Lebens nimmt die 24 jährige Faith im Rucksack mit, als sie überstürzt vor ihrem Ex in die USA flieht. Die Angst gefunden zu werden, treibt sie bereits nach wenigen Tagen von einem Ort zum nächsten, bis sie bei dem berüchtigtsten Motorradclub Amerikas in Texas landet. Sie lernt die ›Sons of Hel‹ kennen und ihr Vorhaben weiterzureisen gestaltet sich schwieriger als erwartet. Sobald die Nomads samt ihrem Presidenten Tyr eintreffen, erhebt er Anspruch auf sie und stellt ihre Welt auf den Kopf.Doch ist es auch das, was Faith will? Wird ihr Ex-Freund Julian aufgeben – oder seine Drohung, Faith zu finden wahr machen, um das zu Ende zu bringen, wovor sie geflüchtet ist?

>> Fazit: 3,5/ 5 Sterne <<
…zerbrochene Seele, die eine Zuflucht sucht …

Faith ist auf der Flucht, Sie versucht unter zu tauchen. Auf diesen Weg kommt Sie bei dem Club unter und findet mehr als nur einen Unterschlupf.
Doch nichts läuft mehr wie gewohnt, als Sie Tyr trifft, der alles durcheinander bringt.

Das Cover ist sehr gut gelungen, verspielt und harmonisch gestaltet.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, gefühlvoll, fesselnd und sinnlich zu gleich.

Die Geschichte packt mit den ersten Szenen und hat mich in ihren Bann gezogen.
Faith und ihr Schicksal berühren und man ist in ihre Flucht involviert, hofft auf ihre Sicherheit. Besonders ihr Wille ist erstaunlich! Ich hätte nicht von Beginn an erwartet, dass sie sich so gut bei dem Motorrad Club schlägt.
Hierbei wäre zeitlich etwas mehr Aufwand realistisch gewesen, da man sicher nicht so einfach in einer Club aufgenommen wird.
Trotz dessen wächst Sie nicht nur mir sondern auch den harten Kerlen ans Herz, zeigt Ihre Stärke und untermauert die meisten Schlagabtausche mit frechen Sprüchen.
Bis dann Ty auftaucht und alles durcheinander bringt. Er kennt es nicht anders als der charmante, dominante und auch begehrenswerte President behandelt zu werden.
Die Kombination der Beiden ist genial gewählt, sie fordern sich gegenseitig, schonen sich nicht innerhalb der Streitgespräche.
Diese waren meist sehr amüsant aber wieder nicht ganz so durchdacht, denn man erwartet vom harten Kerl doch mehr Einhalt in Bezug auf Faiths Impulsivität, oder ?

Die Anziehungskraft dagegen sprüht ihr Feuer und zeigt die Kompatibilität der Beiden.
Der Handlungsstrang beginnt mit einem Schock, und steigert sich immer wieder an den höchsten Ebene, besonders das Ende ist sehr dramatisch.

Ein sehr unterhaltsames Werk, das mich trotz kleiner Makel begeistert hat. Ich bleibe zu Frieden und mit ein paar offenen Fragen zurück. Diese werden vielleicht in den nächsten Bänden beantwortet erzeugen aber hier ein paar Lücken.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#SonsofHel
#Nomad
#TyrFaith
#DaphneBühner
#werbung

„Incubi: sleeping demons“ von Kristina Licht

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

IMG_20190524_191042_229Wie in jedem Club, in jeder Gemeinschaft, haben auch wir Regeln. Einen Kodex, an den wir uns halten, um die Anzahl der Toten in einem überschaubaren Rahmen zu halten.
Wir jagen im Dunkeln.
Wir jagen im Rudel.
Wir jagen nie zum Spaß.
Wir entwickeln keine Gefühle für unsere Beute.
Und wenn – falls – jemand doch stirbt: dann verhalten wir uns gefälligst professionell.
Wer wir sind?
Wir sind Monster, böse Geister, Dämonen.
Incubi werden wir genannt.
Doch als dieses Mädchen trotz aller Vorsicht in unseren Armen stirbt, geraten auf einmal all unsere Regeln ins Wanken.

Dark Fantasy Romance

Nach einer schwierigen Trennung sucht die zwanzigjährige Nika nichts weiter als Ablenkung. Sie stürzt sich in die Ermittlungen ihrer Tante, die auf eine Vergewaltigungsserie in der Stadt angesetzt ist, als sie in einer Bar vier verdächtige Männer beobachtet. Sie strahlen eine Gefahr aus, die sie fasziniert, hüten ein Geheimnis, das sie um jeden Preis lüften möchte.
Als sie ihre Nase zu tief in ihre Angelegenheiten steckt, müssen Mace und seine Freunde Nika zum Schweigen bringen …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…Nicht nur ein Hübsches Kleid sondern eine reizvolle, sinnliche, erstaunlich & fantasievolle Geschichte…

Was ist wenn man sich kennt, aber nicht erinnert? So geht es Victoria, die enttäuscht von der Liebe ist dadurch etwas neues wagen möchte! Wäre da nicht diese geheimnisvollen Männer.

Das Cover hat mich sofort aufmerksam gemacht. Ein Blickfang, der wundervoll die Protagonistin in Szenen setzt, verspielt und harmonisch gestaltet.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, gefühlvoll, fesselnd und sinnlich zu gleich.
Die Verführung zeigt sich in verschiedenster Weise, die Autorin erschafft sie in Form der eines Rudels. BadBoys wie sie im Buche stehen und die Stärke der Anziehungskraft durch magische Weise entfachen.

Die männlichen Protagonisten sind so einnehmend, voller Dominanz als auch Verletzlichkeit. Besonders Mace und Killian verbindet eine Neugier im Bezug auf Nika, die Ihre Faszination nicht stillen kann. Es beginnt eine Suche nach der Wahrheit.

Victoria sprich Nika ist bewundernswert, trotz ihrer Ängste der Dunkelheit ist sie entschlossen hinter das Geheimnis zu kommen. Sie wird in in eine gefährliche Welt gezogen, ob Sie ihnen widerstehen kann ? Lest selbst…

Eine mitreißende Geschichte, die mich nicht mehr los ließ, ich hing an den Lippen der Autorin um zu erfahren, ob Nika die Wahrheit aufdeckt.
Der Handlungsstrang steigert sich immer wieder dramatisch, erzeugt einen Spannungsbogen der es in sich hat. In Kombination mit der Verführung in Person konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Das Gefühlschaos ist vorprogrammiert und der Strudel der Leidenschaft spürbar.

Ein geniales Werk, dass mich vollkommen begeistert hat. Das offene ende lässt einen mit einem tollen Cliffhanger zurück, so dass man sofort mit dem 2. Teil weiter lesen möchte.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Incubi
#sleepingDemons
#Kristina Licht
#werbung