„Immerwelt – Das Erbe“ von Gena Showalter

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20190710_102851Das Schicksal von Immerwelt

Während Immerwelt in Krieg und Dunkelheit versinkt, wird eines immer klarer: Die beiden Sphären Troika und Myriad müssen sich vereinen, sonst sind sie dem Untergang geweiht. Um die ewige Feindschaft zu überwinden, wollen die junge Ten und ihr Freund Killian den mächtigen Prince of Ravens vernichten. Dafür wollen sie, die Troikanerin, und er, der Myriader, ihre Liebe besiegeln und den Bund eingehen. Aber nichts läuft wie geplant, und plötzlich müssen Ten und Killian einander neu vertrauen lernen. Ihr Ziel scheint unerreichbar. Wie weit werden sie gehen, um Immerwelt zu retten?

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…geniales Ende, erstaunlich, fesselnd und herzzerreißend…

Ich finde es beeindruckend, wie man mit den ersten Sätzen die Präsenz der vorherigen zwei Teile wieder ins Gedächtnis gerufen bekommen, dies spricht für den außerordentlichen Schreibstil und die guten vorherigen Bände der Reihe.

Das Cover zieht wieder mit seiner Gestaltung die Aufmerksamkeit auf sich, ein Blickfang, wundervoll kreativ und harmonisch gestaltet.

Das Buch hat mich durch den genial gestrickten roten Faden mitgerissen und ich war erstaunt, in welche unerwarteten, spannungsgeladenen Verlauf es sich entwickelt hat.
Besonders wurde ich wieder vollkommen von Ten überwältigt, die mit Ihrer genialen Denkweise sich jeden Kampf stellt, zuversichtlich für das Gute einsteht auch wenn der Verrat des Geliebten unausweichlich wird.
Ich war nervenaufreibend in der Geschichte gefangen und habe auf einen guten Ausgang gehofft.

Hervorhebend auch Killian und seine Sicht der Dinge, die Veränderungen, die unausweichlich sind aber ihn doch auch so richtig vorkommen. Im Zwiespalt seiner Gefühle zu Ten, zu seiner Sphäre und dem Drang nach Anerkennung.
Meine Spekulationen liefen wieder auf Hochtouren und der Wunsch nach dem Happy End wurde immer wieder durchkreuzt, so dass ich nervenzehrend an den Verlauf des weiteren Handlungsstrang litt.

Ich war erstaunt und begeistert, wie ich in Tens Sichtweise aufging und keine Zweifel an der Entwicklung der Beziehung zu Killian als auch den Sieg bekam.
Es war eine regelrechte Freude an allen teilzuhaben, an vordersten Front zu stehen und in Erwartung spannungsgeladen auf das Happy End entgegen zu fiebern.

Ich hing an den Lippen der Autorin und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ins Besonders der mitreißende rote Faden, der nie in die Karten und Pläne der Autorin blicken lies, dafür einen ergreifenden als auch erstaunlichen Handlungsstrang und Spannungsbogen erzeugte.
Natürlich gibt es auch viele amüsante und liebevolle Stellen, die mit Killians Charme als auch der unbezwingbaren Liebe zueinander im Vordergrund stand.

Ein erstaunliches Ende, ein sehr fesselnder und ergreifender 3. Teil, der mich vollkommen begeistert hat und einen vollkommen zufrieden zurück lässt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Immerwelt
#DasErbe
#GenaShowalter
#HarperCollins
#DragonFly
#werbung