„Abandoned (Unfolding 2)“ von Penny L. Chapman

~ Rezi Zeit ~

[ Werbung ]

PicsArt_07-29-03.23.55
TYLER

Vor vier Jahren nahm sie mir meine Freiheit.
Sie hätte mit mir untergehen müssen, doch nur ich landete im Knast.
Ich habe nichts vergessen. Keinen der Schreie, wenn ich in ihr war.
Keines ihrer Worte, wenn wir alleine waren.
Ich bin zurück.
Du wirst bezahlen…

BLAKE

Ich habe schreckliche Fehler gemacht.
Der erste war, das Richtige tun zu wollen.
Der zweite, ihn zu unterschätzen.
Ich spüre seine Blicke in meinem Rücken.
Er will Rache.
Doch ich bin kein Opfer.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…düster, mitreißend…stärkste weibliche Protagonistin, die einen immer wieder erstaunt…

Vorab, ihr könnt alle Teile der Reihe auch unabhängig von einander lesen, wobei euch dann natürlich einzelne Insider verborgen bleiben.
Jeder Teil mit jedem Charaktere der Clique ist ein unterschiedlicher düsterer Genuss, ab und zu sticht ein Favorit heraus. Sie sind aber überwältigend gemeinsam, als Brüder und als viel mehr als nur junge Männer, die Dunkelheit in sich tragen, sie sind eine fast eingeschworene Gemeinschaft, eine Familie.

Der 2. Teil der Reihe bezieht sich auf Tyler, der ich gestehe es im ersten Teil für mich ein Hasscharakter war, quasi der Antagonist der Geschichte in Hinblick auf Farren und Kieran. Jetzt, dafür liebe ich diesen Teil der Reihe am meisten, dem Leser viel mehr Eindruck in seine Denkweise gewährt und man ihn vielleicht nicht immer für seine Taten schätzt aber ein Verständnis für diese bekommt.

Tyler ist zurück und will sich rächen, am meisten schmerzt in der Verrat in Hinblick von Blake, seiner Jugendliebe schlicht hin.
Besonders Blake macht den 2. Teil so lesenswert, nicht nur dass Sie sich nicht einschüchtern lässt, sie zeigt immer wieder Stärke um gegen Tyler vorzugehen, ist trotz dessen immer in der Hoffnung vielleicht noch seinen wahren inneren Kern erreichen zu können.

Gut gewählte Vorsätze, aber leider sind diese nicht immer genug, oder ?

Ich war vom ersten Momente beeindruckend, wie viel Schmerz sie aushält, unerschrocken Tyler gegenüber steht, ihre Schlagfertigkeit ihn aus der Reserve zu locken und dann auch noch trotz eigener zerbrochener Seele , selbstbewusst weiter macht. Besonders aber auch die Düsterheit willkommen schätzt und versteht welche Dämonen zum Vorschein kommen können.

Ein Gefühlschaos und Buch im Hinblick auf viel Schmerz, der unter eine sehr starken Fassade bröckelt. Ich bin vieler Hinsicht erstaunt über die Vielseitigkeit der Charaktere aber auch wieder über die Gemeinschaft der Gruppe, die für die anderen einsteht.
Hier ist es auch Harlan der in den Vordergrund tritt und immer Blake beisteht, versteht ungesagtes instinktiv und ist für Sie da wenn Sie ihn braucht.

Ein erstaunliches Werk und ein genialer Schreibstil; fesselnd und spannungsgeladen sowie auch gefühlvoll und düster zu gleich.
Bemerkenswert den gefühlskalten und gefährlichen Antagonist zu einem fast schon liebenswerten (aber für mich sehr sympathisch und einnehmenden) Protagonisten zu verwandeln, der im Kern doch aber der gleiche bleibt jedoch etwas wichtigeres in den Fokus stellt, damit er sich wandelt.

Das Buch hat mich durch den genial gestrickten roten Faden mitgerissen und ich war erstaunt, in welche unerwarteten Bann es mich von Tyler zieht. Der spannungsgeladenen Verlauf hat mich nicht mehr losgelassen und wie ihr vielleicht vermutet, habe ich nach diesem auch die anderen nicht mehr ausschließen können und habe auch die 2 anderen Teile vollkommen im Leserausch verschlungen.

Falls diese Punkte nicht für meine Begeisterung sprechen, gibt es auch noch die Anziehungskraft und die Erinnerungen an die Zeit eines Tyler, der euch zum Schwärmen bringt, manche Träne laufen ließ und mich nervenaufreibend in einigen Szene zurück ließ.
Das Gefühlschaos beherrschte nicht nur Blake und Tyler, ging auf mich über und ließ mich auf einen guten Ausgang hoffen .

Was man definitiv auch noch erwähnen muss ist der düstere und gewaltsamen Teil innerhalb dieses Werkes. Wer nicht mit Gewalt oder mal härterer Leidenschaft im Liebesspiel klar kommt, sollte Das Buch und die Werke der Autorin mit Vorsicht genießen. Die Autorin umschreibt den Liebesakt, leidenschaftlicher sowie sprechen auch Qual, Folter und Gewalt eine düstere Sprache, daher ist es in dieser Form nichts für sanfte Gemüter.

Ich hing an den Lippen der Autorin und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ins Besonders die unerwartet Entwicklung der Charaktere, der mitreißende rote Faden, der nie in die Karten und Pläne der Autorin blicken lies, dafür einen ergreifenden als auch erstaunlichen Handlungsstrang und Spannungsbogen erzeugte.
Natürlich gibt es auch viele amüsante und liebevolle Stellen, die mit Charme und Liebe innerhalb der Gruppe im Vordergrund stand.

Ein erstaunliches Buch, das mich nicht nur vollkommen zufrieden sondern auch süchtig nach mehr aus der Feder er Autorin gemacht hat, so dass ich die komplette Reihe in einem Rutsch verschlungen habe.

#Abandoned
#Unfolding
#PennyLChapman