„Show me the Stars (Leuchtturm-Trilogie)“ von Kira Mohn

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

IMG_20190720_150515_325Auszeit! Diese Überschrift schreit Liv geradezu an, als sie deprimiert Stellenanzeigen durchforstet. Nach dem Journalistik-Studium wollte sie eigentlich durchstarten, aber ein verpatztes Interview hat sie gerade den ersten Job gekostet. Da hört sich die Anzeige, in der für sechs Monate ein Housesitter für einen Leuchtturm auf einer kleinen Insel vor der irischen Küste gesucht wird, wie ein Traum an. Eine Auszeit ist genau das, was sie jetzt braucht. Sie bewirbt sich, und nur wenige Wochen später steht Liv vor ihrem neuen Zuhause. Und zwar zusammen mit einem gutaussehenden Iren, der ihr Herz erst zum Klopfen, dann zum Überlaufen und schließlich zum Zerbrechen bringt …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…idyllisch, geniale Settings und voller neuer Ansichten fürs Leben…

Vorab, ihr könnt alle Teile der Reihe auch unabhängig von einander lesen, diese sind in sich abgeschlossen, jedoch verpasst ihr dann natürlich wunderbare Charaktere und ihre Geschichte dazu.

Der 1. Teil der Reihe bezieht sich auf Liv und Kjer, die Journalistin, die keine Zukunftsperspektive hat und der charismatische Frauenheld, der direkt mit seinem Charme und Aussehen hervor sticht.
Besonders ist es jedoch die Trostlosigkeit und der nicht ersichtliche Ausweg von Liv, der einen involviert und nicht mehr loslässt.
Herausstechend aber durch die Auszeit neue Blickwinkel erschafft.
Die wunderschöne idyllische Natur, der Leuchtturm und die Landschaft verzaubern und machen einen Lust auf mehr. Die Liebe zum Leuchtturm, bzw. die Personalinfizierung dessen gehen auf den Leser über und man wünscht sich auch einen dieser ruhigen und Lebens veränderten Momente.

Die Mischung aus einnehmenden Charakteren, Humor, Liebe und dem erstaunlichen Setting der Landschaft ziehen in seinen Bann und steigern das Lesevergnügen.

Besonders natürlich die Unsicherheit von Liv und der Versuch neuer Perspektiven im Leben zu finden hat mich begeistert. Das Buch zeigt nicht nur eine Liebesgeschichte sondern auch einen Weg sich selbst zu retten.
Der beeindruckende Weg bis dahin ist nicht nur von einen Gefühlschaos beherrscht sondern auch der Beweis der Stärke und des Mutes der Protagonisten, die durch ihre Schwächen realistischer und sympathischer wirken.

20190726_154414Ein ergreifendes Werk und ein gefühlvoller Schreibstil; fesselnd und humorvoll sowie auch bildlich und emotional zu gleich.

Falls diese Punkte nicht für meine Begeisterung sprechen, gibt es auch noch die Anziehungskraft und die Mauer, die mit der Zeit von Kjer zerbröckelt.
Seine einnehmende Persönlichkeit und der künstlerische Teil erschaffen außerdem viele romantische Momente.
Ins Besonders die Entwicklung der Charaktere, die Entstehung von Freundschaften und der Humor erzeugten ein tolles Lesevergnügen.

Als Schlussanmerkung möchte ich auch noch auf die kreative Art von Liv hinweisen, die Entstehung ihres Blog sowie ihre Einträge waren nicht nur motivierend sondern auch voller Ausdruck der Momente des Glücks.

Ich habe mich sehr über das nervenaufreibende aber auch kreative Werk zur Selbstfindung gefreut, bleibe zufrieden und neugierig auf den 2. Teil zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#ShowmetheStars
#Leuchtturmtrilogie
#KiraMohn
#Kyss #Rowohlt
#werbung