„One True Queen – Von Sternen gekrönt“ von Jennifer Benkau

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

IMG_20190902_144227_857

In dieser Welt sterben Königinnen jung.

Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts.
Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…episch, beeindruckend, atemberaubend und mitreißend…

Ich muss gestehen, es gab schon lange keine Autorin, die ich so verflucht habe. Was um Himmelswillen, erst liebt man die Protagonisten, dann versinkt man in den spannungsgeladen Handlungsstrang und dann auch noch ein Schicksal, das tödlich enden soll ?
Übrigens dazwischen dann auch noch 2 männliche Protagonisten, die nicht nur die Protagonistin in den Bann ziehen. Ich war verloren!

Ich habe versucht um den Klapptext zu kommen, aber habe schon durch einige Kanäle die ersten Momente erfahren, wurde aber doch voller Unwissen in die Geschichte gezogen. Das Cover spricht für sich, ein Blickfang, das sofort die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Im Fokus das Gesicht mit Krone und Verzierungen überzogen, perfekt harmonisch gestaltet und in Szene gesetzt.

Es beginnt eine sehr erstaunliche, fantasievolle und emotionale als auch nervenaufreibende Handlung, die mich gepackt und nicht mehr los ließ. Ich war in dieser gefährlichen neuen Welt, in der man niemanden trauen soll aber doch direkt vertrauen schöpft, gefangen. Das Gefühlschaos der Protagonistin hat mich bewegt und ergriffen, so dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Was natürlich an dem beeindruckenden Schreibstil von Jennifer Benkau lag: locker, leicht, flüssig und doch emotional, einnehmend, rasant, spannungsgeladen und amüsant zugleich.
Herausstechend bieten ihr fantasiereiches und gefühlsbetontes Werk Details in eine unbekannte traumhafte aber gefährliche Welt, eine erstaunliche Entwicklung der Charaktere, eine einnehmende Dynamik der Handlung in Kombination mit dem mitreißenden Handlungsverlauf sowie dem Strudel Der Gefühle ein imponierendes Lesevergnügen.

Nicht nur das die Protagonistin in ihr eine Stärke und einen Willen schlummert, sie übertrifft immer wieder jede Erwartung und opfert vieles nur zum Schutz anderer.
An ihrer Seite ist der Lügner schlecht hin, ohne Namen und ohne Wahrheit, aber mit einer Faszination, die einen sofort einnimmt.
Wer der Beiden mehr Eindruck auf den anderen macht, muss man dann schon selbst herausfinden!
Es entsteht eine Verbundenheit, die von keinen gewollt aber doch mit einer Anziehungskraft resultiert. Wilde Spekulationen sprießen hervor und Bewahrheiten undenkbares, was ich in der Variante nie erahnt hätte.

Das Werk hat mich berauscht, gefesselt, sehr viele Nerven gekostet als auch erstaunt, daher bleibe Ich fassungslos, aber auch positiv eingestellt zurück. Herausstechend das kleine Zwischen Happy End, dass den Cliffhanger nicht so schmerzhaft macht und einen mit Hoffnung über ein gutes Ende des ersten Teils der Reihe beendet und mit sehr vielen Gedanken als auch Neugierde auf nächsten Teil erzeugt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#OneTrueQueen
#VonSternengekrönt
#JenniferBenkau
#Ravensburger
#Werbung