„Queen of Passion – Lenora“ von Emma Chase

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

IMG_20191104_123904_053Jede Dynastie hat einen Anfang, jede Legende beginnt mit einer Geschichte!

Prinzessin Lenora Celeste Beatrice Arabella Pembrook wurde von Kindesbeinen an darauf vorbereitet, Königin zu werden. Die erste Königin von Wessco. Als sie 1956 mit neunzehn Jahren gekrönt wird, ist sie also bereit, zu regieren. Lenora ist charmant, klug, selbstbewusst und – wenn nötig – skrupellos. Doch eins ist sie nicht: verheiratet.
Plötzlich hat niemand mehr etwas anderes als ihre Heirat im Sinn. Der Kronrat. Das Parlament. Das Volk. Lenora hat keinerlei Verlangen danach, sich an einen Mann zu binden – vor allem an keinen, der sie nur ihrer Krone wegen will. Doch Pflicht ist Pflicht. Selbst für eine Königin. Besonders für eine Königin. Also lässt sie sich auf eine Zweckehe ein. Nur hat sie nicht mit einem Mann wie dem Herzog von Anthorp gerechnet …

Die unabhängige Vorgeschichte zur Prince-of-Passion-Trilogie

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…von junger, unsicheren Prinzessin zur erstaunliche Königin, die sich auf den verschiedensten Ebenen beweist & beeindruckt…

Das ist die Vorgeschichte zu der genialen Reihe von Prince of Passion. Das Buch kann unabhängig von den anderen gelesen werden, sowohl vor den Geschichten der Prinzen als auch nachher.

Das Cover ist wieder genial, schlicht aber doch und sehr herausstechend. Es ist verspielt, ohne Modell und mit den Farben und Mustern sehr herausstechend. Ein Blickfang, gehalten in Gold und glänzend.

Der Schreibstil von Emma Chase ist eindrucksvoll: einnehmend, gefühlvoll, spannend, fesselnd, bildlich, amüsant gleichzeitig locker, leicht und ergreifend zugleich.
Der Leser stellt sofort eine Verbindung zu den Protagonisten her, teilt den Willen der Krone würdig zu werden, jede Hürde zu nehmen, auch wenn es sich damit eine Heirat aufgezwungen wird, das dann doch mehr Zuneigung innehält als sie selbst erwartet hätte. Eine genialen Geschichte beginnt mit unerwarteten Helfern, rebellierender Prinzessin, Schlagabtausche als auch romantischen und liebevollen Szenen.

„Für manche Leute ist es leicht, auf das Romance-Genre herabzublicken, weil viele Bücher(aber bei weitem nicht alle) humorvoll, temporeich und leicht sind. Aber deshalb sollte man sie nicht einfach abtun. Diese Bücher sind wichtig. Weil sie und Erholung und Zuflucht bieten Weil sie uns stärken, erfrischen und bereit machen, für alles, was das Leben uns in den Weg wirft.
(Quelle: Endlichkyss.de )“

Eindrucksvoll, streng und mit fester Hand hat wurde Lenora uns schon am Rande der ersten drei Bücher begleitet, hier bekommt sie endlich ihr eigenes Werk und man kann es nicht aus der Hand legen.

Lenora ist ein junges Mädchen mit streng verplanter Zukunft, sie wird die Queen von Wesco und bis sie zu der ehrfürchtigen Königin wird, muss sie noch viele ungeahnte Herausforderungen bewältigen

Der Leser wird in eine aufregende royale Welt gezogen, in die Er schnell an der Seite von Lenora die Beobachterposition übernimmt.

Der Schreibstil ist flüssig, spannungsgeladen, mitreißend und amüsant, so dass man das Buch in einem Rutsch verschlingen will.

Ergreifend, fesselnd & romantisch

Die Autorin zieht den Leser in eine königlichen Welt, voller Verpflichtungen als doch auch Aufopferung für die Berufung, aber auch überraschender Entwicklung einer Liebe.

Zum Fazit;
___________________
Endlich, war so neugierig auf das Buch über die strenge Hand des Königreich Wesco. Sie zeigte sich immer ernst und doch hatte man die Meinung, dass sie mit liebevoller strenger Hand um die Enkel kümmert.

In ihrem eigenen Buch wird endlich ihre Geschichte erzählt, die Jugend und wie sie sich zur begnadeten Königin entwickelt.

Dieses Buch bietet jedoch so viel mehr als das. Es war mir eine Freude mitzuerleben wie sie aus sich selbst herauswächst und jeder schwierigen Aufgabe trotzt.
Herausstehend die Momenten wo Sie Verbündete findet und jemanden, der ihr mehr bedeutet. Ich war vollkommen ergriffen und habe mitgefiebert, dass auch sie ihr Glück findet und nicht mehr alleine alles bewältigen muss.

Die Dynamik in diesem Werk ist durch die Kombination der wichtigen Aufgabe, der Hingabe und auch der Suche nach eigenem Glück ein Wirrwarr der Gefühle, das nicht nur in der Protagonisten widergespiegelt wird, als auch mich beim Lesen mitgenommen aber auch oft zum schmunzeln gebracht hat.
Wer es nicht glauben kann, die Queen hat auch eine amüsante und rebellische Ader, die man all zu gern kennen lernen will.

Das Buch lässt mich wieder sehr intensiv und zutiefst zufrieden mit dem Ausgang zurück. Ich bin voll auf meine Kosten gekommen und sehne mich nach noch viel mehr aus der Feder der Autorin. Es ist einfach so schwer diese Welt los zu lassen, volle begnadeter und erstaunlicher Charaktere, die einen erstaunen und entzücken.

Als Schlussanmerkung muss ich den Humor, die amüsanten Situationen und auch Schlagabtausche noch mal hervor heben. Ich war selten über Lenora überrascht, ich war mitten im Geschehen und genau wie die Protagonisten im verwirrenden Gefühlschaos gefangen.

Ein genialer weiterer oder vorheriger Teil der Reihe, der mich wieder voll und ganz begeistert, das perfekte Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag endlichkyss.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#QueenofPassion
#PrinceofPassion
#Lenora
#EmmaChase
#endlichkyss #rowolth
#werbung