„Ich bin Seraphine (Seraphine und Dylan 1)“ von Annie Stone

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

PicsArt_11-11-04.42.14Jahrelang treibt Seraphine Buchanan ziellos durchs Leben, bis sie auf eine Anzeige für einen Workshop stößt, der sie in die Music City führt. Nashville ist der perfekte Ausgangspunkt für ihre neue Karriere als Fotografin. Es ist aber auch der Ort, an dem sie in ein gefühlsmäßiges Chaos stürzt, als sie Dylan kennenlernt.

Dylan Jackson ist ein aufgehender Star am Country-Himmel und kämpft mit den Folgen der plötzlichen Berühmtheit. Da kommt die tiefe Freundschaft zu Seraphine gerade recht, denn sie lenkt Dylan von nagenden Selbstzweifeln ab. Doch was passiert, wenn Freundschaft nicht mehr ausreicht?

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
…neue Leidenschaft, herzzerreißende Einsichten und Selbstfindung mit tiefer Botschaft…

Ich war schon sehr neugierig auf Sara und ihre eigene Geschichte. Ich liebe Kayle und Aubreys Geschichte und die Reihe zu Rock’n’Rallye Reihe, daher musste ich natürlich zum nächsten Werk von Annie Stone greifen.

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, der Lesefluss war zu Beginn etwas stockend, hat mich aber nach einiger Zeit wieder voll und ganz in den Bann gezogen.
Annie Stone schaffte es mich wieder zu begeistern, der Geschichte einen tieferen Sinn und mit wertvolle Selbsterkenntnis zu verbinden.
Ihr Schreibstil ist locker und leichten, bildlich, emotional als auch amüsant zu gleich.

Die Protagonisten sind wieder genial gestrickt, besonders Seraphine zeigt wundervolle Einsichten und Entwicklungen. Sie wählt eine neue Richtung für ihr Leben und ist bereit dafür alles zu geben. So hat man sie vorher noch nie erlebt und ist mit ihr beflügelt.
Dylan im Gegenzug weiß schon immer was Sie werden wollte, endlich erkennt jemand ihr Talent. Glück und Erfolg scheinen so nah, aber natürlich ziehen auch Schattenseiten auf.

Eine gefühlvolle Geschichte beginnt, die mit Leidenschaft und Selbstfindung in ihren Bann zieht. Die kreative Seite beflügelt und erstaunt, sowohl die Liebe zur Fotografie als auch die musikalischen Auszüge innerhalb der wunderschönen Geburtsort jedes Country Songs.

Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert und war erstaunt zu was Seraphine bereit ist, damit ihr Traum in Erfüllung geht sowie auch von Dylan sehr angetan, wie viel Elan diese für ihre Musik aufbringt.

Ich bleibe daher gut unterhalten und begeistert auf mehr zurück, besonders erstaunt war ich über die Stärke von den Willen und Freundschaft.
Mit Vorsicht ist dieses Lesevergnügen jedoch zu genießen, da es mit einem Cliffhanger endet, der es in sich hat.
Wer also diese Spannung nicht aushält sollte er sich mich den zweiten Teil ausstatten, um die Neugierde sofort zu stillen.
Übrigens geht es hier um Liebe, die auch Szenen von Anziehung und Lust auf zeigt und in sinnlicher Form beschrieben wird.

Vielen Dank für das tolle Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#IchbinSeraphine
#SeraphineundDylan
#AnnieStone
#Werbung