„Night of Crowns: Spiel um dein Schicksal“ von Stella Tack

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

img_20200119_145739_7454800974793453258916.jpg

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
einschneidend, spannend und nervenaufreibend

Das Buch ist der erste Teil des Zweiteilers über ein gefährliches Spiel, 2 Seiten und der Frage, welche die richtige Wahl ist!?

Das Cover ist wunderschön und ein Blickfang. In der Mitte die Protagonisten auf dem Schachspiel, das durch seine Dunkelheit die Aufmerksamkeit auf sich.

Ich konnte nach der Leseprobe nicht abwarten und habe direkt weiter zum Werk gegriffen.
Das Buch zieht einen mit seiner fantasievollen als auch gefährliche Welt, die einen nicht mehr loslässt.

Besonders hat es mir die Protagonistin Alice sehr angetan, mit ihr war ich direkt im Geschehen und habe wilde Spekulationen über den Fluch, die Figuren und das Spiel an sich erzeugt.
Alice, ein ganz normales Highschool Girl, ist seit der legendären Party nicht mehr sie selbst. Trotz der unerwarteten Herausforderungen die auf sie warten, stellt sie sich dieser mit einer Sturheit und Stärke und versucht hilfreich in ihrer neuen Position zu finden.

An ihrer Seite bekommen wir zwei männliche Anführer geboten, der eine auf der erst recht feindlichen Seite, aber doch so anziehend und liebevoll und der andere, in netter und fürsorglicher Begleitung und doch so aggressiv und abwehrend gegenüber Alice.
Wie man merkt beginnt es geheimnisvoll und spannungsgeladen, so dass der Handlungsstrang einen nervenaufreibend mitnimmt und der genial gestrickte rote Faden erstaunt.
Besonders hat mich beim Lesen die Faszination und die Frage mitgerissen, ob nicht der erste Eindruck täuscht bzw. wer überhaupt zu Gut oder Böse gehört. Nicht zu vergessen auch das Gefühlschaos, dass uns geboten wird.
Alice schafft nämlich schnell eine Verbindung zu dem Spiel und die Zeit wird es zeigen ob diese zu ihrem Wohl ist.

Außerdem bekommt man als Sahnehäubchen oben drauf, die Katze Curse, die jeden möglichen Schlagabtausch nur mit ihrer Anwesenheit steigert und Alice hilfreich zur Seite steht.

Wie man sich schon denken kann, bin ich zu total begeistert und bin entzückt als auch emotional ergriffen an dem Entwicklungen in Alice Leben und dem Verlauf des Buches.
Ich habe es in einem Rutsch gelesen und kann es euch nur als perfekten Einstieg ans Herz legen!
Man bekommt nicht nur spannungsgeladene Momente, eine tolle Dynamik als auch ein Spiel geboten, das einen in seinen Bann zieht
und das Schachspielen an sich in einer ganz anderen Form in Erinnerung behält.

Leider
endet das Buch mit einer verzweifelten Tat und einem nervenzehrendem Cliffhanger, so das noch vieles im Unklaren bleibt und man sehnsüchtig auf den nächsten Teil wartend zurück bleibt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar den Verlag Ravensburger.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#NightofCrowns
#SpielumdeinSchicksal
#StellaTack
#Ravensburger #Vorablesen
#werbung