„Still Crew (Wolf Crew 2)“ von Tijan

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200119_1105102588956173366954308.jpg

 

Eine Zukunft ohne die Crew ist für sie unvorstellbar …

Crew zu sein bedeutet, zwischen zwei Welten zu leben. Eine Welt ist normal: Abschlussball, Partys, College. Die andere Welt ist brutal: Polizei, Drogen, Schlägereien. So sieht ein typischer Tag in der Wolf Crew aus.

Aber was wäre, wenn es nicht so sein müsste?

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…brutal, raffiniert & loyal…der perfekte Mix zum intensiven Lesevergnügen…

Der Buch ist der zweite Teil einer Trilogie, es ist für das Verständnis wichtig den vorherigen gelesen zu haben.

Das Cover ist im gleichen Stil wie der Vorgänger, sehr schlicht und leicht zusammengestellt, jedoch reißt es mit der Dunkelheit und dem goldenen Ansatz und dem hellen Titel sofort die Aufmerksamkeit auf sich.

Im zweiten Teil geht es um die Zukunftssorgen, die jeder junge Mensch vor dem Abschluss hat. Jedoch natürlich auch in Form der düsteren, gefangenen als auch erschreckenden Gefühle von Bren, die ohne Crew System keine Hoffnung sieht. Das System rückt ins Rampenlicht und genau wie Bren muss der Leser entscheiden, was er sich in seiner Gegenwart gewünscht hat. Ein Leben mit oder ohne das sehr gut durchdachtes System. Die Crew ist eine Gemeinschaft, aber doch viel mehr als das. Sie stehen füreinander ein, sorgen für recht, sind wie Familie, greifst du einen an greifst du die Crew an.
Sie nennen sich Wölfe, genau so verhalten sie sich, wild und frei aber auch gefährlich und unbezwingbar.

Der kleine Einblick und die Erinnerungen an den ersten Teil schaffen eine Basis was genau von einer Crew und ihren Mitgliedern erwartet wird, herausstechend in diesem Teil jedoch auch der Nutzen für die Gemeinschaft. Schon nur durch das erschaffene System Von Channing haben so viele profitiert ohne es zu merken.

Natürlich ist nicht dies die Haupthandlung sondern das Buch zeigt auf wie sich die Charaktere verändert haben, aber auch wieder wie sie für ihr Glück kämpfen müssen.

Der Schreibstil der Autorin ist mitreißend genial, er spricht für sich, da man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.
Hauptsächlich ist es aus Brens Perspektive geschrieben, die einen sofort wieder in die Handlung hinein versetzt und vollkommen in den Bann zieht. Die ersten Zeilen sind voller verwirrender Auszüge aus einem Verhör, irritierter Momente und ängstlicher Wahrnehmung, die sofort mitreißen und einen in wilde Spekulationen ziehen.

Ich bin seither total vernarrt in Bren und Cross, die vollkommen für einander einstehen und sich ihrer unbezwingbaren Liebe sicher sind und sich nicht scheuen in jungen Jahren dies auch anderen zu zeigen.
Ihr Gemüt offenbart nicht nur Mut, Kampfgeist, sondern auch Schwäche, die man zulassen darf.
Z und Jordan sich nicht nur ergänzend als Crewmitglieder im Vordergrund, sondern zeigen ihre Loyalität und sind zu jedem Kampf bereit.

Außerdem bekommt man auch mehr „Normalos“ geboten, nicht nur Race und Taz sondern eine Clique, die sich um die Crew gebildet hat, diese in ihrer Form noch nicht dagewesen ist und zeigt wie auch das perfekt gestrickte System sich verändern kann.

Der zweite Teil überrascht nicht nur mit dem Anfang der Geschichte sondern hat mich vollkommen überwältigt von den Emotionen der Protagonisten. Sie machen die Crew nicht nur zu einer Ansammlung von Alphatieren sondern zeigen, dass auch diese Gefühle und ganz normale Alltagsprobleme haben, die nicht immer abgeschaltet werden können.

Ich kann euch also nur eine weitere Lobeshymne verfassen, denn ich bin intensiv, erschüttert aber auch entzückt von dem genialen Werk.
Das Buch hat mich vollkommen involviert und an den Ängsten und Sehnsüchte von Bren teilhaben lassen, so dass ich mich mitten im Geschehen befand und nervenaufreibend der Handlung gefolgt bin.

Herausstechend gibt es noch vermittelnde Botschaften, die das Werk nachdenklicher machen aber auch Szenen voller Humor als auch schlagfertiger Auseinandersetzungen, die einen zum Schmunzeln bringen.

dsc023799119348245107404754.jpg

Ein genialer Mix, der ein erstaunliches und atemberaubendes Lesevergnügen bietet und mit durch unerwartete Wendepunkte schockiert.
Wie man sich schon denken kann, bin ich zu tiefst begeistert und kann wieder den nächsten Teil nicht erwarten. Die Charaktere haben sich in mein Herz gebrannt und Emotional mitgerissen sowie ihre Dynamik wieder vollkommen umgehauen. Freut euch also auf ein erstaunliches Lesevergnügen, was euch nicht mehr loslässt.

Leider endet der zweite Teil mit einem nervenzehrendem Cliffhanger, so das noch vieles im Unklaren bleibt aber für mich endet es mit einem befriedigendem Ende und lässt mich trotz vieler offener Spekulationen zufrieden zurück, so dass ich mich sehr auf den nächsten Teil freue.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#StillCrew
#Crew
#Tijan
#Forever
#werbung

“ 7 – Das zweite Buch des Spiels“ von Rose Snow

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

picsart_01-19-127207344601526200685.jpg

Die Nachwirkungen des letzten Spiels sind noch immer auf der Northside University spürbar, doch ein neues Ereignis tritt in den Vordergrund: Der Cup der Elemente. Lediglich für Phoebe, Collin und Flynn ist dieser magische Wettkampf nebensächlich, denn die drei setzen alles daran, den düsteren Fängen des Kartenspiels zu entkommen. Hin und hergerissen zwischen Angst und Sehnsucht begeben sie sich auf eine verbotene Suche, bei der nicht nur ihre Gefühle außer Kontrolle geraten …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<

geniales, mitreißendes / intensives Ende der Reihe

Das ist der zweite Teil der Bücher des Spiels, daher ist es für das Verständnis wichtig das vorherige gelesen zu haben. Außerdem gibt es noch eine Vorgeschichte, wo die Protagonisten sich schon Kennen gelernt und in gefährliche Situationen gebracht haben.
Wer also, wie ich ohne nicht kann sollte die Vorgeschichte auch lesen, es lohnt sich.

Das Cover ist ein ähnlich gehalten wie der erste Teil, die Farbwahl ist wunderschön. Im Vordergrund die Zahl 7, die mit der Farbwahl sehr harmonisch gestaltet ist.
Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist wie gewohnt, einsame klasse. Die Autorinnen schaffen einen Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt !
Sie schreiben fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in die geheimnisvollen und gefährlichen Welt eintauscht und sich in dieser verliert.

Die Protagonisten sind Pheobe, Flynn und Collin.
Phoebe die immer mutiger und an mehr stärke gewinnt, versucht alles gegen das Spiel anzukämpfen. In all dem Schlimme zeigt sich auch noch die Verbundenheit zu Collin, die sie das ein oder andere Mal in verwirrende Gefühle zerrt.
Natürlich ist Collin genauso wie Flynn wieder an ihrer Seite, zeigen sich beschützend, voller liebevoller Gesten sowie freundschaftlicher Fürsorge für sie.

Das Gefühlschaos in dieser Dreierkonstellation und steigernde Anziehung im Wechsel erzeugt ein Hin und Her sowie einen geladenen Lesefluss. Der Spannungsbogen reizt den Leser beim Lesen an eine Grenze und steigert sich um die Karten und das Schicksal der Spieler an den besten Stellen.

Der Leser wird in eine spannungs- und fantasievolle Welt gezogen, in dem Er schnell involviert ist und neugierig auf mehr gemacht.
Die Mischung ist auch in diesem Werk sehr gut gewählt, Aktion, Leid, Gefühlschaos, schlagfertiger Humor und fantasievolle Welt!

Das Buch hat mich sehr gefesselt, nervenaufreibende gut unterhalten, berührt, mitgerissen und amüsiert.

Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aufwühlend, erheiternd, fesselnd, aktionistisch & spannend.

Spannungsgeladenes Finale

Das Buch zeichnet sich durch den Kampf gegen das Spiel aus.


Zum Fazit;


_________

Wow! Wieder ein genialer Ausgang mit schockierenden als auch überraschenden Wendepunkten. Ich bin wieder total begeistert, muss jedoch gestehen, dass ich mir im Verlauf des letzten Buches schon verschiedene Aspekte zusammen gereimt habe, dies war jedoch ein bestätigter und steigernder, freudiger Moment im Leserausch.

Ich kann euch hoffentlich mit meiner Begeisterung anstecken und diese Reihe ans Herz legen, sie hat mich perfekt unterhalten, erstaunt, entzückt und vollkommen in ihren Bann gezogen.
Rose Snow schafft es immer wieder mich intensiv mitzureißen, mich atemberaubend und nervlich in ihre fantasievolle als auch gefährliche Welt zu ziehen.
Besonders die Charaktere, die Kombination zu einander und ihre Entwicklung ist herausstechend.
Einmal wieder muss ich mein Schwärmerei für Collin erwähnen, dieser will auf nichts hinaus, stellt seine Gefühle in den Hintergrund damit Pheobe in Sicherheit als auch nicht bedrängt wird.
Das Gefühlschaos und die Dynamik zwischen ihnen ist greifbar und involvierte mich, so dass ich an Fylnn nur mehr auszusetzen hatte bzw. mit einem schiefen grinsen, die 2 Szenen zwischen Collin und Pheobe sehr genossen habe.

Das aber zu meiner Vorliebe innerhalb der Charakter, da ich noch viel stärker auf das geheimnisvolle Spiel und die gefährliche Begebenheiten mit diesem eingehen möchte.
Das Spiel und die Recherche, was genau dahinter steckt, verstrickt sich in nervenaufreibende und schockierende Wendepunkte, die einen zu wilden Spekulationen führen und erwartungsvoll an den Lippen der Autorinnen hängen ließen, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen. Es hat mich einfach umgehauen und zeigt wieder wie kreativ die Autorinnen sind und wie genial sich alles im roten Faden zusammen fügt.

Wie ihr merkt bin ich voll und ganz eingetauscht und durch die Seiten geflogen, so dass Ich zutiefst zufrieden mit dem genialen Schluss begeistert zurück bleibe.

Vielen Dank für das berauschende Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorinnen.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#7DaszweiteBuchdesSpiels
#7DasersteBuchdesSpiels
#DieBücherdesSpiels
#RoseSnow
#Werbung

„Palace of Pleasure: Jude“ von Bobbie Kitt

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200109_1944575506959956042812688.jpg

Seit ein Skandal seine Karriere als Baseballprofi beendet hat, hält sich Jude Myers aus dem Rampenlicht fern – und nach Möglichkeit auch von hübschen Frauen. Seine Devise lautet: Keine Dates und keine Affären außerhalb des Pleasure Clubs, da dieser für seine Diskretion bekannt ist. Als die Tochter seines verstorbenen Bruders eine Freundin einlädt, den Sommer auf dem gemeinsamen Familienanwesen zu verbringen, gerät sein Grundsatz allerdings ins Wanken. Die achtzehn Jahre jüngere Jamie ist mörderisch sexy, gefährlich vorlaut und sie weiß mit ihren Reizen zu spielen.

Jude setzt alles daran, nicht noch mal für negatives Aufsehen zu sorgen und Jamie zu widerstehen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Besonders, wenn man eine lange Zeit als der größte Playboy Texas’ galt und die süße Draufgängerin keinen Hehl daraus macht, dass ihr Ziel das Bett in seinem Schlafzimmer ist …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
berauschend, fesselnd und voller frecher Zunge, die einen nicht nur amüsiert

Endlich wieder ein weiterer Teil aus der Palace of Pleasure Welt. Etwas abseits aber doch aus dieser stammend, erwarten uns Jude und Jamie.

Trouble? No way, you’re only in trouble if you get caught!“

Sie, die Freundin seiner Nichte, wird vom ersten Moment(genau wie ich) von ihm umgehauen.
Jude, Ex Baseball Star und sexy Sahneschnittchen ist nicht nur ein Hingucker schlecht hin, sondern charismatisch, anziehend und selbstbewusst. Zurückgezogen auf seiner Landsitz hat er aber auch eine Schwäche, nämlich seine oberste Vorsicht und Zurückhaltung gegenüber jungen Frauen, da in seiner Vergangenheit dies schon mal sein komplettes Leben ruiniert hat.
Sprich, die liebreizende, freche und voller Dis
ney tätowierte, junge Jamie hat es im Umgang mit ihm nicht immer einfach. Sie stößt mit ihrer ungezügelten Denkweise sofort ins Fettnäpfchen, kann aber auch nicht von ihm lassen, bringt anzügliche als auch humorvolle Sprüche, die nicht nur eine schlagfertige Auseinandersetzung sondern auch ein Knistern erzeugen.

„»Das … ist mein Lebensmotto«, klärt sie mich auf und reibt über den Schriftzug, als ihr aufgeht, worüber ich mich amüsiere.
»Ja, deins und das von Aladin.« Ich schließe den Kühlschrank, und mein Grinsen wird breiter.“

Was Jamie nicht sofort ahnt, dass diese Wirkung nicht nur einseitig ist, so dass ein Hin und Her der Gefühle als auch der unbezwingbaren Anziehungskraft entsteht.
Vorerst natürlich alles auf die platonische Weise, die Jude jedoch viel mehr Selbstbeherrschung und unerwarteten eisernen Willen fordern.

Sie hebt überrascht die Augenbrauen. »Vorsicht, Jude. Gutaussehende Männer, die gewisse Zitate den richtigen Disney-Filmen zuordnen können, laufen per se Gefahr, dass ich ihnen spontan einen Antrag mache. Sie wollen doch nicht, dass ich vor Ihnen auf die Knie falle?« Sie betont die Frage am Schluss so, dass sie sich auf mehrere Weisen interpretieren lässt, und eine davon ist definitiv nicht jugendfrei.“

Wie man merkt ziehen die Beiden sich an wie die Motte das Licht und es entsteht ein Gefühlschaos auf beiden Seiten sowohl auch eine Leidenschaft, die bei jeder Begegnung Feuer entfacht.

Sicher doch, Bambi. Du hast keine Hintergedanken, nicht wahr?“

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war vollkommen in einem Leserausch. Die Autorin hat es wieder geschafft mich zu erstaunen, nicht nur dass man involviert ist und die beiden Protagonisten sofort ins Herz schließt, man ist total verstrickt in das Geschehen und kommt nicht davon los.

Die Kombination der Charaktere zwingt einen beide sympathisch, verletzlich als auch humorvoll und bewundernswert zu erachten. Sie scheinen so verschieden sie doch sind, perfekt für einander und ziehen beim Lesen in ihre entfachte Leidenschaft, so dass man berauscht, gereizt und vollkommen in der erzeugten erotischen Stimmung aufgeht und von der Dynamik hingerissen ist.
Natürlich weise ich drauf hin, dass die erotischen Szenen nicht immer etwas für leichte und nicht allzu junge Gemüter sind.

Das Werk bietet aber natürlich auch noch viel mehr als dies, man versinkt in den zärtlichen, liebevollen als auch humorvollen Umgang und ist an der Seite der Entwicklung der Protagonisten, die einen erstaunen und entzücken.

Herausstechend hierbei die dramatischen als auch überraschenden Wendepunkte, die mich mit den Charakteren erschüttert und erstaunt hat.
Das Buch hat es nicht nur geschafft mich zu begeistern sondern zu überraschen, daher bleibe ich wieder vollkommen zufrieden zurück.

Was natürlich an dem genialen Schreibstil der Autorin liegt, der einen locker und leicht als auch gefühlvoll, leidenschaftlich, humorvoll und fesselnd durchs Buch zieht.

Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens auch noch die Charaktere, der Vorbände geboten und erfreut sich an Szenen aus deren gegenwärtigen Happy End. Besonders konnte ich mich ein sehr intensiven Nachbeben von Claytons Präsens genießen und erheitern, wodurch die Vorfreude auf sein eigenes Werk gesteigert wurde. (Voraussichtliche Erscheinung im Herbst 2020.)

Als Schlussanmerkung muss ich noch auf die genialen Tattoos von Jamie eingehen sowie auch auf die daraus entsprechenden Disney Alliterationen, die immer wieder in den Vordergrund kamen, wundervoll herausstechen und einen auf die starke Bedeutung hinweisen und mich persönlich in der Auswahl sehr fasziniert haben.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#PalaceofPleasure
#ClubderMilliardäre
#Jude #Jamie
#werbung

„Hof der Wunder“ von Kester Grant & Marie Bierstedt (Erzählerin)

~ Rezi Zeit ~

[ Hörexemplar ]

DSC02430Zwei Diebinnen, die Ihr Herz erobern werden.

In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. Nina, Angehörige der Diebesgilde, versucht, das junge Mädchen Ettie zu retten. Denn ausgerechnet der Oberste der Gilde des Fleisches, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat es auf Ettie abgesehen. Nina und Ettie bleibt nichts anderes übrig, als sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Doch dann droht in ganz Paris ein Krieg auszubrechen …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…vollkommen in den Bann gezogen…

Ich bin momentan im Hörbuchfieber und habe mich sehr gefreut dieses Werk in den Händen zu halten. Das Cover spricht für sich, zeigt aber eigentlich keinen Hinweis auf die Geschichte. Es ist dunkel aber auch harmonisch gestaltet und zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Die Sprecherin und ihre Stimme waren mir sofort sympathisch, sie hat die perfekte Betonung, trifft immer die genaue Stimmung zur Handlung und hat mich an den richtigen Stellen mitgerissen.

Das Buch reißt in eine Zeit der Revolution, wo verschiedene Mächte aufeinander treffen und um die Macht kämpfen. In mitten dessen ist Nina, die auf der Suche nach Schutz zu den Gilden geht.

Das alles klingt in dem alternativen Paris ganz schlicht, reißt einen aber durch in immer wieder kehrende gefährliche Situationen, schockierende Wendepunkte und erstaunliche Begebenheiten mit.

Ich war, wie ihr schon merkt, total im Geschehen und von dem Hörbuch begeistert. Die Protagonistin erstaunt immer wieder, wird durch ihr Äußeres schnell als naiv, unschuldig und schwach eingestuft, übertrifft diesen ersten Eindruck um Längen. Nina ist erstaunlich, mir sofort ans Herz gewachsen, denn sie ist stark, intelligent, raffiniert und charismatisch.

Kurz gesagt, einfach unbeschreiblich, ihre Talente sind erschütternd und ihre Gründe bewegen einen immer zu. Die Momente in denen sie die anderen herausfordert, sie überrascht und doch immer an ihr gewagtes Ziel kommt sind erstaunlich.

Doch eigentlich hat mich der ganze gestrickte rote Faden mitgerissen und in einen Hörrausch gezogen. Das war seit langen ein Hörbuch was ich zu jeder möglichen Gegebenheit weiter hören musste, dass mich einfach nicht los ließ. Spannungsgeladene Entwicklungen haben den Handlungsstrang und meine Spekulationen gesteigert, so dass ich vollkommen involviert war.

Besonders das Konstrukt der Gilden, ihre Gesetzte und der Versuch gegen den Adel anzukommen und doch immer wieder von einem kleinen Kätzchen(der Diebin Nina) eines besseren belehrt zu werden.

Ich bleibe daher total erstaunt, gefesselt und vollkommen zufrieden zurück.

Die Idee und die Umsetzung waren erstaunlich. Ich kann nur schwärmen und bin immer noch schockiert von recht offenen Ende. Ich hoffe also auf einen zweiten Teil, denn dieses Werk war das Debüt der Autorin und ich hoffe bald gibt es noch mehr aus ihrer Feder.

#HofderWunder
#KesterGrant
#MarieBierstedt
#Werbung

„7 – Das erste Buch des Spiels“ von Rose Snow

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200109_1919491188054039095900345.jpg

Eine magische Universität im hohen Norden. Ein traumhaftes Schloss. Und ein Geheimnis, das seinen Ursprung im Eis hat …

Ihren ersten Tag an der Northside University hat sich Phoebe Jackson definitiv anders vorgestellt: Plötzlich ist sie nicht nur in ihrem persönlichen Wintermärchen gelandet, wo Magie und Gedankenlesen an der Tagesordnung stehen, sondern wird auch noch mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Denn ausgerechnet hier trifft sie wieder auf den umschwärmten Flynn und den charismatischen Collin, die sie seit den tragischen Ereignissen des Sommercamps vor vier Jahren nicht mehr gesehen hat. Als wäre das nicht schon genug, scheint auch noch ein viel älterer Teil der Vergangenheit zum Leben zu erwachen und Phoebe in ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel zu ziehen …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…spannend, voller Gefahr & geheimnisvoller Details…

Das ist der erste Teil der Bücher des Spiels, jedoch gibt es eine Vorgeschichte, wo die Protagonisten sich schon Kennen gelernt und in gefährliche Situationen gebracht haben.
Wer also, wie ich ohne nicht kann sollte die Vorgeschichte lesen, es lohnt sich.

Außerdem spielt das Buch im Universum der Reihe der 11 gezeichneten, man kann die Reihe vor diesem Buch oder nach diesem Buch lesen, da Details innerhalb der Umgebung vorkommen, aber das Vorwissen auch nicht unbedingt nötig ist.

Das Cover ist ein Blickfang und wunderschön. Im Vordergrund die Zahl 7, die mit der Farbwahl sehr harmonisch gestaltet ist.
Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist wie gewohnt, einsame klasse. Die Autorinnen schaffen einen Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt !
Sie schreiben fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in die geheimnisvollen und gefährlichen Welt eintauscht und sich in dieser verliert.

Die Protagonisten sind Pheobe, Flynn und Collin.
Phoebe hat versucht ihr Leben wieder in die mystische Welt zu lenken, doch an die Universität zu gehen um ihre Kräfte und ihre Bildung voran zu bringen.
Sie zeigt sich stark und mutig im Versuch gegen die schrecklichen Vorkommnisse und im Kampf gegen die Vergangenheit ihrer Familie, ist jedoch vollkommen im Gefühlschaos in der Begegnung der 2 männlichen Protagonisten.
Flynn und Collin sind unterschiedlicher den je, aber ihre sexy Aussehen als Charisma ist gleichermaßen erstaunlich. Die zwei Anführer lassen sich gegenseitig nichts geben und kämpfen um jeden möglichen Grund.
Flynn der voller zärtlicher und liebevoller Momente steht in Konkurrenz Collins Raffinesse als auch freundschaftlicher Unterstützung für Phoebe.

Das Gefühlschaos und steigernde Anziehung im Wechsel erzeugt ein Hin und Her sowie einen geladenen Lesefluss. Der Spannungsbogen reizt den Leser beim Lesen an eine Grenze und steigert sich um die Karten und das Schicksal der Spieler an den besten Stellen.

Der Leser wird in eine spannungs- und fantasievolle Welt gezogen, in dem Er schnell involviert ist und neugierig auf mehr gemacht.
Die Mischung ist auch in diesem Werk sehr gut gewählt, Aktion, Leid, Gefühlschaos, schlagfertiger Humor und fantasievolle Welt!

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, berührt, mitgerissen, amüsiert, gefesselt und Nerven gekostet.

Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aufwühlend, erheiternd, fesselnd, aktionistisch & spannend.

Gefährlich, nervenzehrend & voller schockierender Wendepunkte

Das Buch zeichnet sich durch das Spiel aus.

20200109_1913051453208855177179876.jpg

Zum Fazit;

Nach der Vorgeschichte konnte ich die Fortsetzung kaum erwarten, sehnsüchtig habe ich mir das Buch gegriffen und verschlungen. Es war mir eine Freude Pheobes Entwicklung bei zu wohnen, dem Gefühlschaos mit ihr zu durchleben und sich die Frage zu stellen; Wer von ihr (Collin oder Flynn) erwählt wird.

Beide männliche Protagonisten haben mich gleichermaßen gereizt, aber ich bin ganz klar viel mehr von Collin eingenommen. Er zeigt viel weniger Egoismus zu Tage als ihm sein Ruf voraus eilt. Er will immer nur das Beste für Pheobe und besonders die Kombination der Charaktere spiegelt ein einheitliches Team wieder. Was natürlich nicht heißt das Flynn keine Vorzüge hat, jedoch kann mein Herz nur für einen schlagen (grins).
Das Buch bietet aber noch viel mehr, nicht nur dieses Gefühlschaos und die verschiedenen magischen Begabungen sondern eine spannungsgeladene Entwicklung.

Das Spiel ist einem nahe und gefährlicher den je. Alles verstrickt sich in nervenaufreibende und schockierende Wendepunkte, die ich so nicht erwartet hätte. Ich hing an den Lippen der Autorinnen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es hat mich einfach umgehauen und zeigt wieder wie kreativ die Autorinnen sind und wie genial sich alles im roten Faden zusammen fügt.

Wie ihr merkt bin ich voll und ganz eingetauscht und durch die Seiten geflogen, so dass das bittere Ende mich atemberaubend schockiert hat. Das Buch endet nämlich wie erwartet in einem Cliffhanger und es ist vom Vorteil direkt zum nächsten greifen zu können.
Ich bleibe daher sehr zufrieden, gefesselt, bewegt und schockiert zurück und freue mich direkt mit dem nächsten und abschließenden Teil fortzufahren.

Vielen Dank für das berauschende Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag Ravensburger.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#7DasersteBuchdesSpiels
#DieBücherdesSpiels
#RoseSnow
#Ravensburger
#Werbung

„Nur im Mondschein“ von Sophie Fawn

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200109_2009208509956754400827147.jpg

Für alle Fans von Gargoyles, Engeln und einer starken Protagonistin.

Wo Licht ist, da ist auch Schatten. Doch was passiert mit den Statuen vor Zeas Fenster, wenn die Sonne untergeht?

Seit dem Umzug nach Hamburg faszinieren Zea die drei Steinfiguren auf dem Dach des Nachbarhauses. Besonders die menschliche Gestalt in der Mitte geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. In jeder Nacht scheint sie zu verschwinden. Während Zea das Rätsel um die Statuen lösen will, kommt sie ihrem attraktiven Nachbarn Lukas näher. Aber warum geht er ihr aus dem Weg? Und wo ist er tagsüber?

Zea setzt alles daran, sein Geheimnis aufzudecken. Dabei ahnt sie nicht, dass ihre Liebe zu Lukas und sein Leben auf dem Spiel stehen.

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
leider bin ich nicht ganz in die Geschichte eingetaucht

Ich liebe Geschichte um fantasievolle Wesen, daher musste ich sofort zu diesem Werk greifen. Besonders das Cover hat es mir mit dem geflügelten Wesen in der Front angetan. Es ist wundervoll gestaltet und in der Farbwahl sticht es noch mehr hervor.
Der Schreibstil der Autorin ist recht flüssig, locker und leicht, gefühlvoll und unterhaltsam.

Die Geschichte beginnt mit dem Details zu dem Leben von
Zea und ihren Umzug, den Versuch in der neuen Stadt zurecht zu kommen.
Leider waren es diese Beschreibungen die mir missfallen haben, da ich kaum Interesse für die alltäglichen Dinge der Protagonisten erbringen konnte. Besonders im Versuch ihr Stolpersteine in den Weg zu stellen, waren nicht ganz unterhaltsam.

Mein Interesse schwankte also leider schon zu Beginn, da keine rechte Spannung aufgebaut war. Der Handlungsstrang sich leider schleppend aufbaute und die Protagonisten nur selten erheiterten. Der Teil mit dem fantasievollen hat die Geschichte aufgewertet, jedoch mich nicht komplett überzeugt. Der Spannungsaufbau war leider zäh, somit mich auch die Sorge und der geheimnisvolle Hintergrund nicht ganz fesseln konnte. Die Idee an sich und die ganze Recherche dessen war eine gute Idee, diese wurde aber nicht ideal ausgearbeitet.

Herausgestochen haben für mich der beschützende Teil in dem Lukas sein Wesen versucht zu zügeln, aber nicht aus seiner Haut kann. Der gefühlvollen Momente in dem man etwas für die Liebe riskiert und nicht an sein eigenes Schicksal denkt und die zärtliche Bekundung, die so bittersüß und neu ist.

Ich bleibe daher recht unterhalten aber leider nicht ganz zufrieden zurück.
Die Idee war klasse, leider hat mich die Umsetzung nicht überzeugt und die Erzählweise für mich nicht so mitreißend, wie ich es mir von dem tragischen Hintergrund erwartet hätte.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#NurimMondschein
#SophieFawn
#RepSearch
#Werbung

„Die Prinzessinnen von New York – Rumors“ von Anna Godbersen

~ Rezi Zeit ~

[Rezensionsexemplar]

screenshot_20200109-171155_gallery4531705275275874293.jpg

In der gesellschaftlichen Elite Manhattans 1899 ist nichts gefährlicher als ein Skandal – und nichts wertvoller als ein Geheimnis. Nach der Beerdigung von Elizabeth Holland ist es nun Dianas Pflicht, die Familie durch eine vermögende Heirat zu retten. Aber der Mann, dem ihr Herz gehört, ist für sie unerreichbar: denn Henry Schoonmaker ist der ehemalige Verlobte ihrer Schwester. Trotzdem wollen Diana und Henry für ihre heimliche Liebe kämpfen. Doch sie haben nicht mit der ehrgeizigen Penelope Hayes gerechnet. Die ist fest entschlossen, Elizabeths Platz in der High Society zu übernehmen. Und um zu bekommen, was sie will, ist ihr jedes Mittel recht …

>> FAZIT: 3/ 5 STERNE <<
…eine Verbesserung zum Einstieg, wo mich sogar zwischendurch sture Geschehnisse gefesselt haben…

Ich muss beichten, ich hab es doch getan. Nach dem leider etwas sehr schwachen ersten Teil, habe ich mich aus der Laune entschieden, dass ich mutig sein muss und habe mich auf den zweiten Teil gestürzt.
Ich muss gestehen, er ist besser als der erste!
Besonders hat mich das Schicksal von Diana und Elisabeth berüht sowie die Entwicklung von Henry.
Endlich waren die Intrigen nicht so vorhersehbar!
Die Dramatik und die Charakterstärke war erstaunlich.

Ich bleibe daher recht gut unterhalten und bezaubernd als auch berührt zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.

Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DiePrinzessinnenvonNewYork
#Rumors
#AnnaHodbersen
#lyx
#werbung

„Die Prinzessinnen von New York – Scandal“ von Anna Godbersen

~ Rezi Zeit ~

[Rezensionsexemplar]

20200109_1008465285171188982374733.jpg

Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans von 1899 kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert …

>> Fazit: 2/ 5 Sterne <<
leider mäßige und langatmige Story in wunderschönen Coverkleid

Ich muss gestehen, ich habe mich wohl diesmal vom Cover als von der Geschichte verzaubern lassen. Der erste Eindruck schafft nun mal das Cover und das sticht als Blickfang heraus und hatte meine volle Aufmerksamkeit. Das perfekt gewählte Kleid in schimmernden Farben hatte mich voll und ganz eingenommen.

Das kann man leider von der Geschichte nicht sagen. Ich denke es lag wirklich an dem sehr passiven und kaum gefühlsbetonten Schreibstil.
Ich habe mich Wort für Wort durch diese Buch gezwungen, da ich ihm eine richtige Chance geben wollte. Ins Besonders die Intrigen und die junge Protagonisten Diana haben den Eindruck und Hoffnung nach mehr Emotionen und dem lang ersehnten Lesevergnügen gemacht.
Jedoch war dies recht zum Ende hin und kaum von fesselnder Intensität. Ich war erschrocken(kurze Ironie) dass ich tatsächlich über eine Szene humorvoll amüsiert war.
Die versprochenen Intrigen waren sehr schlicht und vorhersehbar und haben das Buch nicht wie erwartet schmackhafter gemacht.
Die
s reichte jedoch nicht aus, daher bleibe Ich enttäuscht und kaum unterhalten zurück.

Ihr fragt euch warum ich das Buch nicht abgebrochen habe? Ich gestehe ich wollte hinter das mich etwas neugierig machende, entdeckte Geheimnis gelangen und meine leicht entstanden Spekulationen bestätigt bekommen.
Nicht desto trotz kann ich es als Erfahrungswert vermerken und den zweiten Teil, der mich noch erwartet ungelesen als Mitbringsel dem nächsten Interessenten in die Hand drücken.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag Carlsen.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DiePrinzessinnenvonNewYork
#Scandal
#AnnaGodbersen
#lyx #BasteiLübbe
#Werbung

„Palace of Pleasure: Club der Milliardäre“ von Bobbie Kitt

~ Rezi Zeit ~

[ Werbung ]

picsart_01-09-09519230520072903088.jpg

Als Natalie Lewis das erste Mal Hunter McVeigh begegnet, weiß sie sofort, dass er ein Mistkerl ist: reich, arrogant und leider auch unwiderstehlich sexy. Da Hunter ihr neuer Boss ist, bleibt ihr jedoch nichts anderes übrig, als ihn auf die Geschäftsreise nach Europa zu begleiten.

Natalie steigt mit Hunter und zwei seiner Geschäftspartner in einen Flieger, und muss bereits auf dem ersten Zwischenstopp in Amsterdam feststellen, dass der Trip nicht nur dem Geschäftlichen dient. Denn ihr Ziel ist das Palace of Pleasure – ein exklusiver Privatclub, in dem erotisches Vergnügen an erster Stelle steht. Langsam wird Natalie klar, dass sie Hunter nicht nur als Sekretärin begleitet, sondern der unverschämte Kerl ganz andere Pläne mit ihr hat …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
atemberaubende Lektüre mit schlagfertiger und starker Protagonisten, die dem Chef zum verzweifeln bringt

Ich habe das Buch schon lange auf meiner Wunschliste, so dass ich endlich sagen kann, ich habe es gelesen und mit einem Zug verschlungen.
Schon das Cover macht einen neugierig auf mehr, das in sich verschlungen Paar in dunklem Ambiente zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Die Geschichte beginnt einschneidend mit dem Zusammenstoß mit Natalie, Hunter und Lucas, der Natalie nicht nur gefährlich wird sondern ihre Chancen auf ihren neuen Job vereitelt. Eine schlagfertiger als auch sehr humorvoller Austausch beginnt zwischen den Protagonisten, die sich nicht leiden aber doch recht anziehend finden. Widerspenstige Gefühle konkurrieren mit einer berauschenden Anziehungskraft, die einen in leidenschaftliche und für Natalie auch verhängnisvolle Stationen bringt.
Genauso ergeht es Hunter, der jedoch am längeren Hebel sitzt und seine Chance nutzt, noch mehr zeit mit dieser zu verbringen.

Die Charaktere erzeugen immer mehr eine unbezwingbare Leidenschaft, verstricken aber auch in die geheimnisvollen Züge ihrer Vergangenheit. Besonders Hunter ist es der einen neugierig auf seine weitere Entwicklung macht, da dieser immer mehr gegen seine eigen auferlegten regeln verstößt und hinter Natalias Mauern gelangen will.
Herausstechend die Dynamik der Protagonisten und die erotischen Details innerhalb der Umgebung, sexuellen Neigungen und einer Welt, die nicht für sanfte Gemüter sein kann.

Als Sahnehäubchen gab es übrigens noch 3 starke, dominante als auch charismatische Männer, die einen in Hunters Welt begleiten und immer an seiner Seite stehen. Der junge Anwalt Kingston, der anziehende Vermittler sowie die 2 Brüder von Hunter Lucas und Clay, die einen sehr neugierig auf mehr machen.

Wie man merkt war ich hin und weg und gefangen in diesem Werk, dass mich nicht mehr los ließ.
Dies natürlich auch am genialen
Schreibstil der Autorin lag, der nicht nur locker und leicht, sondern auch mitreißend, emotional, leidenschaftlich als auch humorvoll zugleich ist.

Ich bleibe daher sehr zufrieden, erstaunt, berauscht als auch emotional ergriffen zurück, so das ich vollkommen begeistert bin und mich auf mehr aus der Welt der Feder der Autorin freue.

#PalaceofPleasure
#ClubderMilliardäre
#Bobbie Kitt
#Werbung

„RAIDASE: Aiden & Hailey“ von Kate Corell

~ Rezi Zeit ~

[Leseexemplar]

picsart_01-09-097462579636831074188.jpg

»Ein Teil von mir hat gehofft, dass dieser Kuss wie eine kalte Dusche wirkt. Damit das Thema endlich vom Tisch ist. Ein anderer Teil hat genau das befürchtet. Ich will mehr davon.« -Aiden West-

»Dieses Lächeln zwingt mich endgültig in die Knie. Dabei habe ich ihn dringend loswerden wollen, weil ich genau wusste, dass es unmöglich ist, Aiden West nicht zu lieben.« -Hailey Evans

Schlimm genug, dass Aiden West erneut die Prüfung versemmelt und das College an den Nagel hängen kann. Der große Durchbruch seiner Band RAIDASE lässt ebenfalls auf sich warten. Als der Professor, Aiden einen Deal anbietet, klingt das zu einfach, um wahr zu sein. Aber hat er überhaupt eine Wahl?

Ihren ersten Tag am College hat sich Hailey Evans anders vorgestellt. Auf alles ist sie vorbereitet. Nur nicht auf Aiden West. Der nicht nur charmant, sondern auch unverschämt sexy ist. Als sie ausgerechnet ihn als Paten zugewiesen bekommt, ist das Chaos perfekt.

Mit RAIDASE erscheint der Debütroman der Autorin Kate Corell. Die Geschichte von Aiden und Hailey ist der Auftakt zur RAIDASE Reihe, die sich um die Mitglieder der Band dreht. Die Teile sind in sich abgeschlossen und können einzeln gelesen werden.

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
zuckersüßer Roman, der auch mit tiefen und emotionalen Begebenheiten gepflastert ist

Das Cover ist mit der Gitarre im Vordergrund stechen hervor, so dass es mit den dunklen Farben direkt meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.

Die Geschichte beginnt mit dem etwas chaotischen, nachdenklichen auch sehr sexy, charismatischen Aiden, der zu spät zu seiner Prüfung kommt und dadurch mit dem Prof einen Deal eingeht, sich um seine Tochter in ihrer ersten Zeit auf dem College zu kümmern.
Hailey ist aber alles was Aiden nicht erwartet, wunderschön, zu Beginn schüchtern aber auch schlagfertig, humorvoll und ganz verwerflich anziehend.

Die Charaktere erzeugen mit ihren ersten Aufeinandertreffen eine knisternde als auch berauschende Wirkung aufeinander. Der Versuch sich gegen diese aufzulehnen, scheint immer wieder zu scheitern.
Jedoch ist es Hailey die Aiden zusetzt.
Ich habe es genossen, wie er sich seine Zähne an ihr a
us beißt und besonders sein männliches Ego leidet. Die Entwicklung der Charaktere, ihr Gefühlschaos und die humorvollen Momente einen involvieren.
Herausstechend aber auch die liebevollen Szenen und ein geheimnisvolles Details, das einen über Haileys Vergangenheit grübeln.

Diese Mischung erzeugt einen fesselnden Lesefluss, so dass man durch das Buch regelrecht fliegt.
Was auch am tollen Schreibstil der Autorin liegt, der nicht nur locker und leicht sondern emotional, mitreißend als auch humorvoll zugleich ist.

Ich habe das Buch in einem Stück gelesen, hatte aber zwischendurch viele vorhersehbare Stellen, so dass ich nicht ganz zufrieden zurück bleibe.
Besonders am Ende wurde es etwas zu leicht abgeschlossen, ich hätte mir da mehr Kreativität und Eigenständigkeit für die Geschichte gewünscht, da es die Geschichte leider abschwächt.
Was mich überraschte, da man durch Liedtexte merkt, wie kreativ und erstaunlich lyrisch die Autorin sein kann.

Leider muss ich noch gestehen, das Aiden mich auch oft nicht positiv in das Gefühlschaos der Protagonisten gezogen hat.
Was ich jedoch bei dem Werk als erstaunlich ersehe, ist das Konstrukt des Umfelds und der Freunde. Aidens bester Freund Sky ist außergewöhnlich und sofort zu meinem persönlichen Lieblingsprotagonisten des Buches geworden. Er ist ein genialer Freund, scheut sich nicht seine ehrliche Meinung zu äußern und bietet Aiden immer Rückhalt, zeigt sich aber auch immer Hailey gegenüber als Stütze. Genauso ist es Amber, die an Haileys Seite zu ihrer besten Fürsprecherin wird.

Ich bleibe gut unterhalten und recht begeistert zurück. Außerdem ist meine Neugierde gegenüber der Entwicklung von Skys Geschichte geweckt, so dass ich diese mit Vorfreude entgegen fieber.

#RAIDASE
#AidenHailey
#KateCorell
#
Lovelybooks
#Werbung