„Blutrote Schwestern ( Die Grimm-Chroniken 21 ) von Maya Shepherd

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Die Zeit des Drachen war vorbei. Er hatte bekommen, was er verdiente, nachdem Mary und Dorian seinetwegen in die Ferne fliehen mussten. Aber nicht einmal dort waren sie vor ihm sicher. Wenn es nach ihm gegangen wäre, hätten weder Margery noch Rosalie je das Licht der Welt erblickt.
Seinetwegen mussten die Schwestern getrennt voneinander aufwachsen. Sie waren geboren worden, um einander zu hassen und gegenseitig im Krieg der Farben zu töten. Weiß gegen Schwarz. Gut gegen Böse.

»Warum sollte ich dich nicht auf der Stelle umbringen?«, wollte Margery von ihrer Schwester wissen.
»Du bist nicht wie ich«, erwiderte Rosalie mit einem traurigen Lächeln.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…voller Verzweiflung, neuer starker Verbündeter oder doch eher Feinden…

Das ist die achte Band der zweiten Staffel sowie 21. Folge der Grimm Chroniken, es ist für das Verständnis wichtig die vorherigen Bände gelesen zu haben.

Das Cover ist wieder ein Blickfang, mit den zwei so verschiedenen Frauen im Vordergrund, sehr eindrucksvoll gestaltet und wundervoll in Szene gesetzt.

Maya erschafft anhand märchenhafter Elemente eine fantasievolle Welt, mit spannenden als auch aktionistischen Handlungsstrang, so dass man gefesselt ist und die Geschichte verschlingt.Im Vordergrund ist die wundervolle gewählte Symbolik und die Beschreibung der Aspekte aus der Vergangenheit sowie neue Freunde, die Versuchen dem Schicksal entgegen zu treten.

》 Ihre Zukunft war ungewiss, aber ihnen blieb ihre Freundschaft.《

Der Leser bekommt durch die unterschiedlichen Perspektiven vieles aufgeklärt, zeigt auf wie gut der rote Faden durch die komplette Geschichte gestrickt ist.

Der Wechsel zwischen den Perspektiven als auch der Zeitphasen ist immer im Einklang und super gelungen.Der Lesefluss ist locker & leicht und lässt den Leser die Geschichte verschlingen, besonders im Wechsel zum steigernden Spannungsbogen bestärkt die bildliche Schreibweise den Lesegenuss.

Die Stammprotagonisten sind in diesem Teil konzentriert wieder zueinander zufrieden, den Kampf gegen die böse Königin fortzusetzen.

》Lieber hätte ich mir mein Herz aus der Brust gerissen, als eines meiner Kinder an ihn abzugeben.《

fesselnd, unerwartet & voller emotionaler Wendepunkte

》Freundschaft und Zusammenhalt sind niemals eine Schwäche.《

Das Buch zeichnet sich durch die weitere Informationen im Verlauf zu dem Kampf als auch die Bedeutung der Freundschaft.

Zum Fazit;

___________________

Ich liebe Märchenadaptionen und bin jedes mal erfreut, endlich einen neuen Band der Grimm Chroniken zu lesen. Diese sind immer wieder aufs neue fantasievoll umgesetzt, besonders die Hoffnung innerhalb der tragischen Verlauf zu erzeugen ist einmalig, wobei man verzweifelt und nervenaufreibend an den Worte der Autorin gefesselt wird und sich an den oft kurzen positiven Entwicklungen erfreut und wird von tragisch und dramatischen nervenaufreibend involviert.

》Das Böse ist Ansichtssache.《

Dieser Teil hat mich wieder sehr gut unterhalten und mitgerissen, es ist eine Freude in der gefährlichen Welt abzutauchen.

Die Charakter zu erleben, wie sie versuchen sich gegenseitig zu beschützen und gemeinsam in den Kampf ziehen, aber auch wie Sie sich wandeln und man sich nue sicher sein kann wer Freund oder eigentlich Feind ist.

》Du wirst verstehen, dass manche Entscheidungen einem höheren Zweck folgen und es das Gute nicht ohne das Böse geben kann.《

Besonders bei dieser Folge waren die Erkenntnisse der Aufteilung der hellen als auch dunklen Seiten in einem Charakter. Die Einblicke in die tiefere Charakterzüge, ins besonders von Joe, der sich für mich immer mehr zum Held zeigt und auch dem letzten unklaren bewusst sein muss, wie unglaubliche dieser Mannn ist, der eigentlich kaum Bedeutung innerhalb der Chroniken haben sollte aber immer wieder über seine Taten, Opfer und Gemüt erstaunt.

Trotz des nervenaufreibenden Kampf war ich wieder über die kleinen Hoffnungsschimmer innerhalb der Tragik erstaunt und habe mich vollkommen in den der Protagonisten verloren.Die einzelnen Charaktere bekommen auch in den jeweiligen Teilen immer wieder eine Steigerung ihre Charakterstärke, so dass ich immer mehr favorisiere und in diese vernarrt bin.Besonders Jo als auch Ember waren diesmal im Vordergrund meines Interesses. Sie haben mich nicht nur durch ihre Denkweise als auch ihre Stärke beeindruckt.

》Sei ehrlich zu mir, denn das ist alles, was uns bleibt.《

Eine wundervoll fantasievolle als auch spannende, fesselnde & nervenaufreibende gestaltete Geschichte, die wieder einmal Neugierde auf mehr macht.

Ich bleibe daher wieder erstaunt und begeistert zurück und freue mich bald den nächsten Teil in den Händen zu halten.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Blutroteschwestern
#grimmchroniken
#mayashepherd
#Sternensandverlag
#Werbung