„Mein Herz kann nicht zerbrechen“ von Josie Charles

~ REZI ZEIT ~

[ Rezensionsexemplar ]

img_20200515_084542_4708159969339287645706.jpg

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe, die unaufhaltsam ihren Weg geht …
Als Jaron ausnahmsweise Lebensmittel in die Villa der steinreichen Emsworths liefert, traut er seinen Augen nicht. Plötzlich wird er von einer schönen Blondine mit einem Schürhaken bedroht. Obwohl sie in derselben kleinen Stadt lebt wie er, hat Jaron noch nie von ihr gehört. Alyssa, die neunzehnjährige Tochter der wohlhabenden Familie, leidet an der Glasknochenkrankheit und hat das Haus seit Jahren nicht verlassen. Sobald Jaron von ihrem Schicksal erfährt, ist er fest entschlossen, Alyssa aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken. Schritt für Schritt folgt sie ihm in die echte Welt und fasst dabei den Mut, ihren goldenen Käfig hinter sich zu lassen. Mit Jaron an ihrer Seite verbringt Alyssa einen Sommer, der ihr Leben für immer verändern soll …

Alyssa & Jaron – if you touch the Glass Girl, never let her go.

>> Fazit: 3 / 5 Sterne <<
…die innere Stärke bedarf manchmal ein wenig Anstoß um frei gelassen zu werden …

Ein Leben in Schutz seiner Liebe ist annehmlich, aber doch nicht alles was man geboten bekommt, denn Alyssa sehnt sich nach mehr und weiß doch nicht genau was, bis Jaron in ihr Leben tritt und ihr die Augen öffnet.

Eine wundervolle aber auch emotionale Geschichte beginnt, die den Leser nicht nur in Alyssas sondern auch in Jaron in Herz schließt, sie in ihren Veränderungen aber auch in ihre Kämpfen zur Seite steht.

Das Buch lässt einen an Alyssas Krankheit teilnahmen, schockiert und involviert sowie erstaunt über ihre Stärke als auch ihre mutigen Taten.

Alyssa ist eine erstaunliche Persönlichkeit, voller Leben, aber doch an ihre Krankheit gefesselt, doch voller Ehrgeiz und starken Willen.
Jaron, der ein Frauenheld, charismatisch und gutaussehend ist, überrascht über sein Feingefühl und dem Beschützerinstinkt gegenüber Alyssa.

Die Kombination der Beiden ist ungewöhnlich, doch sind sie perfekt für einander, eröffnen sich gegenseitig ihre aufgelegten Hürden und reißen sie gemeinsam ein.

Das Cover ist ein Blickfang, wunderschön und sehr schön durch die Blumen gestaltet, es zog sofort meine Aufmerksamkeit auf sich.

Die bildliche Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, amüsant und mitreißend. Die Autorin schafft eine gefühlvolle Geschichte erschaffen, die involviert mich aber leider nicht komplett eingenommen hat.

Das Buch hat mich gut unterhalten, bewegt und über die Charaktere erstaunt, leider aber zwischendurch von manchen Szenen vorhersehbar. Vielleicht ist der Funke und die Entwicklung von Alyssa nicht ganz auf mich übergesprungen, ich habe leider nicht die gewünschte Dynamik zwischen den Protagonisten gespürt, dies ist jedoch eine Abseitsbemerkung und kann auch am Schreibstil liegen, der mir nicht immer zugesagt hat.

Jedoch bietet die Geschichte auch viel Leid, mutige Taten, Selbstfindung und Entwicklung, dies sind wundervolle tiefe Botschaften, die es wichtig ist zu verbreiten.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#MeinHerzkannnichtzerbrechen
#JosieCharles #glassgirl
#mainwunder #wearestrong #rezension #bookstagram