„Zu wahr, um schön zu sein“ von Gabriella Engelmann

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

screenshot_20200523-085400_gallery7791394098262570608.jpg

45 Jahre lang hat Caro Oldendorff nach diesem Motto ihr Leben ausgerichtet – bis die Hamburgerin ausgerechnet am Tag ihrer Silber-Hochzeit urplötzlich vor den Scherben ihrer Ehe steht. Und das Leben hat noch mehr in petto: Caro verliert nach dem Mann auch noch ihren Job, ihr 15-jähriger Sohn Felix baut ordentlich Mist und Caros esoterisch angehauchte Hippie-Mutter kommentiert all das mit nervigen Kalendersprüchen. Zum Glück sind Caros beste Freundin Sylvia und die Lotsenwitwe Hedwig zur Stelle, um mit Humor und guten Ratschlägen Caros Kampfgeist zu wecken. Denn wenn etwas unwiderruflich kaputt ist, muss frau es schließlich irgendwann ersetzen, oder nicht?

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
…herzlich, amüsant & voller Neuanfänge…

Das Cover verspricht schon im Zusatz des Titels für eine Lektüre, die nicht das scheint was es vorgibt. Das Werk beginnt mit einer zerstörenden Offenlegung, so dass sich das Leben von Caro schockierend wandelt und uns, den Leser auf die reise in ihr Neues Leben nimmt.

Caro ist eine tolle Ehefrau, Mutter und Freundin, doch durch den Neuanfang, den sie gezwungen ist, wird sie wieder ihrer Selbst bewusst und nimmt sich selbst viel mehr wahr.

Das Buch bietet nicht nur dramatische und emotionale Begebenheiten, sondern amüsiert in mitten des Flirten, der Freunde, die mit Ratschlägen beistehen und ihren sehr süßen Sohn, der an ihrer Seite steht.

Der Schreibstil ist locker, leicht, flüssig und bildlich als auch emotional und köstlich amüsant zu gleich.
Ein toller Roman, der einen zu Herzen geht aber auch erheitert, sowie die wichtigen Bestandteile des Leben aufzeigt; Liebe und Freundschaft.

Ich bleibe daher gut unterhalten, entzückt und vergnügt zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Zuwahrumschönzusein
#GabriellaEngelmann
#Knaur #knaurromance
#rezensions