„Liebe mich, wenn du kannst“ von Monica James

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

20200509_1933122513742740964904938.jpg

Ich heiße Lucy Tucker und mein Leben war perfekt. Ich hatte einen Traumjob, eine großartige Familie und tolle Freunde. Unsere Ranch in Montana war alles, was ich mir jemals erträumt hatte. Mein Verlobter Samuel Stone liebte mich bedingungslos. Ich hatte alles, was sich ein Mädchen nur wünschen kann.

Doch ein tragischer Unfall erschütterte mein perfektes Leben.

Ich dachte, Sam sei mein Für immer, doch das änderte sich an dem Tag, an dem Saxon Stone, Sams Zwillingsbruder, zurückkehrte. Vom ersten Augenblick an, stellte er meine Welt auf den Kopf. Ein Feuer begann in mir zu brennen und ich bemerkte, dass Saxon aus einem einzigen Grund da war … er war da, um mich zu retten.

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
…emotionsgeladen, voller Schmerz & Überwindung aber doch mit packendem Schreibstil …

Ich habe schon Bücher der Autorin gelesen und habe mich sehr über das neuste Werk gefreut.

Das Cover und der Titel machen sehr neugierig auf die Geschichte.

Das Buch beginnt mit einem schrecklichen Geschehen und man ist sofort bei Lucy und trauert mit ihr, ist aber genauso erstaunt wie sie es schafft die Schicksalsschläge zu bewältigen.

Sam ist ganz verwandelt, verhält sich gefühllos und voller Niedertracht.

Saxon im Gegenzug ist voller Zärtlichkeit und Fürsorge für Lucy, beschützt sie in jeder möglichen Situation.

Ganz alltäglich das man einen aufmerksamen und einen Menschen, der einen Schmerz verursacht um sich hat, oder ?

Nur ist das hier eine viel zu verstrickte Situation, da Sam ihr Freund und Saxon der Bruder ist, der sie immer nicht mochte !?

Ich muss gestehen ich war wieder von dem Schreibstil der Autorin begeistert, locker, leicht und doch rasant als auch emotional und herzlich zugleich.

Das Buch zieht einen in seinen Bann genau wie es Saxon und Lucy tun, ihre Dynamik ist erstaunlich, man spürt die knisternde Anziehungskraft sofort.

Sie sind beide sehr erstaunliche Charaktere, ergänzen sich aber sind auch fordernd, die Schlagfertigkeiten versüßen regelrecht das Lesevergnügen.

Ein Werk was einen mitfühlen lässt, jedoch auch vorhersehbar einige Klisches beinhaltet, hat mich begeistert, emotional entzückt und sehr von Saxon eingenommen.

Ich bleibe daher gut unterhalten, beflügelt vom Ausgang, doch neugierig auf den nächsten band zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Liebemichwenndukannst
#MonicaJames
#Heyne #BloggerPortal
#rezension