„Love Recipes – Süßes Verlangen“ von Kate Meader

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

DSC05172Die süßeste Versuchung, seit es Konditoren gibt Cara DeLuca ist eine absolute Perfektionistin und würde niemals etwas Unüberlegtes tun – dachte sie zumindest. Bis sie an einem ausgelassenen Abend in Las Vegas auf den zuckersüßen irischen Konditor Shane Doyle trifft und am nächsten Morgen als verheiratete Frau erwacht. Ihrem frisch gebackenen Ehemann aus dem Weg zu gehen ist unmöglich, denn Cara organisiert die Hochzeit ihrer Schwester, und ausgerechnet Shane ist mit der Anfertigung der Hochzeitstorte betraut. Während sie ihren leichtsinnigen Ausrutscher so schnell wie möglich durch eine Scheidung ungeschehen machen will, hat der süße Ire andere Pläne. Denn er ahnt, dass diese unbedachte Nacht der Vorgeschmack auf die große Liebe gewesen sein könnte¿

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…ein Buch für jede Naschkatze…verführend, berauschend und mit voller Stärke an ihrer Seite…

Das ist der zweite Teil der Reihe, ihr könnt ihn unabhängig vom ersten lesen, verpasst aber definitiv ein geniales Lesevergnügen.

Das Buch sticht mit dem Cover heraus, in wunderschönen hellen blau gestaltet, verzaubert mit seiner wundervollen Veredlung.

Das Werk beginnt mit Erkenntnissen und dem längst bekannten Motto „Was in Vegas passiert bleibt auch in Vegas!“, lässt aber beide Protagonisten schnell erkennen, dass das nicht ins reale Leben übernommen werden kann.

Der begnadete und sehr gut aussehende Konditor Shane und die perfektionierte Eventplanerin Cara stoßen durch den gemeinsamen Arbeitsplatz immer wieder aufeinander und können die unbezwingbare Anziehungskraft nicht leugnen.
Sie können sich nicht der Dynamik entziehen und stellen schnell fest, dass vielleicht doch etwas gutes in ihrer Verbindung liegt ?

Natürlich gibt es in der Umsetzung viele verwirrende Gefühle, als auch dramatische Verwicklungen, die einen packend im Handlungsverlauf mitreißen.

Ein tolles und unterhaltsames Buch erwartet euch, dass nicht nur durch den charmanten als auch verführenden Shane sehr einnimmt, durch Cara an sehr viel Emotionen teilhaben lässt und man beiden nur wünscht gemeinsam ihren Platz in der Familie und im Leben zu finden.

Dem Leser wird im zweiten Band der Reihe das Sahnehäubchen eines jeden Menu geboten, nämlich das Dessert, nicht nur köstliches sondern verführend und mit dem Verlangen nach mehr. Die Liebe zum Kreieren als auch der Rückhalt der Familie als auch das würzende Details der Selbstfindung und Stärkung des Charakters.

Die Persönlichkeiten sind mir schon im vorherigen Teil ans Herz gewachsen und haben mich in ihrem eigenen Werk sehr in ihren Bann gezogen. Herausstechend ihre Stärke und der Wille der Zugehörigkeit, die Selbsterkenntnis und das Zueinanderfinden.

Ich war mitten im Geschehen und dem Gefühlschaos, konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Die Erzählweise ist fließend, locker und leicht, gefühlvoll und mit genialen Humor zugleich, so dass man in das Buch eintaucht und es nicht mehr loslässt.

Besonders waren es die Unterschiede der Charaktere, ihre Stärke als auch Verletzlichkeit, die mich sofort in die Geschichte gezogen haben.
Die Kombination der Protagonisten ist so unterschiedlich, doch perfekt passen und mit der Anziehungskraft unterlegt, dem keiner widerstehen kann.

Das Buch sprüht aber nicht nur von einer sehr mitreißenden, emotionalen als auch amüsanten Erzählung, bietet nämlich auch eine tiefere Botschaft des Vertrauen, der Freundschaft, die Stärke seinen Körper bewusst und Stolz mit ihm sein und die Erweckung zum bewussten Genuss des Essen.

Ich bin daher sehr gut unterhalten und begeistert wurden, habe mich köstlich amüsiert und war über die erstaunliche Entwicklung der Charaktere sehr beeindruckt und bleibe zufrieden und entzückt, über die schlagfertige und humorvolle Auseinandersetzung sowie natürlich über den Ausgang zurück.

Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens eine Vielzahl von Charakteren, die einen Lust auf mehr aus der Welt von den Delucas bzw. Kilroys machen.

Vielen Dank für das Leseexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#LoveRecipes
#SüßesVerlangen
#KateMeader
#piper
#rezension