„Der Trauzeuge – Liebe und andere Handicaps“ von Annabelle Costa

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

20200626_0846193957678990681372176.jpg

Kirby Matthews ist glücklich. Nach einjähriger Fernbeziehung hat ihr Freund Ted ihr überraschend einen Antrag gemacht. Mit Feuereifer plant Kirby die Hochzeit – bis sie Teds Trauzeugen John kennenlernt. Johns Sarkasmus ist gewöhnungsbedürftig, ebenso wie die Tatsache, dass er im Rollstuhl sitzt und deshalb andere Menschen emotional auf Abstand hält. Doch da Ted kaum Zeit dafür hat, Kirby bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen, springt John für ihn ein. Dabei stellt sie fest, dass sie eine Menge gemeinsam haben und sie noch nie jemanden getroffen hat, der sie so gut versteht. Und während der Hochzeitstermin immer näher rückt, muss Kirby sich fragen, ob der Mann, den sie heiraten will, wirklich der richtige ist …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…bezaubernd, voller Witz, Humor und mit Sehnsucht nach dem Einen…der großen Liebe…

Das Cover hat mich sofort mit seiner Präsens eingenommen, eine wundervoll in Szene gesetztes, harmonisch gestaltetes Cover.

Das Werk bietet einen geniale gestrickte, humorvolle als auch chaotisches Geschichte, die einen vom ersten Moment von Kirby und ihrer Sehnsucht einnimmt.
Sie wächst einen sofort ans Herz und man begleitet sie durch ihr Leben, ihre witzigen schlagfertigen Kommentare als auch ihr Leben voller Kreativität, die sie in Form von Cupcakes darstellt.
Ihre Sehnsucht nach der großen Liebe, Hochzeit und Familie bringt sie zu John, der der beste Freund ihres Verlobten ist aber sich erst mal als ganz anders zeigt als dieser ihn beschrieben hat.
John ist distanziert, fast feindlich, der erste Eindruck sehr kalt und sein Handicap offensichtlich, was Kirby jedoch kaum davon abhält ihren Willen auf Freundschaft durch zu setzten.

Die beiden bieten uns herrliche Momente der schlagfertigen Kommentare, der Einfühlsamkeit als auch Verletzlichkeit und eine ungeahnte Gemeinsamkeit für Interesse, die kaum jemand im Fokus hat.
Herausstechend auch noch Johns Vorliebe für das Süße in Form von Kuchen und Cupcakes, den ihn natürlich zu dem perfekten Opfer für die neusten Kreationen machen und eine neue Verbindung der Verstärkung der Freundschaft erschaffen.

Das Buch entzückt und amüsiert köstlich, nimmt von den Persönlichkeiten ein lässt uns in die Welt eintauchen, die leider nicht immer auf ein Handicap ausgelegt ist und viele Vorurteile zeigt.
Besonders viele Kleinigkeiten, die heutzutage selbstverständlich sind schockieren , klären auf vermitteln mit Hilfe von Kirby eine bedeutsame, tiefere Botschaft.

Ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen, habe mich von den Persönlichkeiten einnehmen lassen, war entzückt, amüsiert aber auch ergriffen von der Entwicklung.
Besonders die Dynamik der Charaktere ist erstaunlich, sie stoßen sich erst ab, bauen aber eine beeindruckende intensive Beziehung auf, die einen erstaunt und bezaubert.

20200626_0926336730009425764074461.jpg

Ein beeindruckendes und köstlich amüsantes Leseerlebnis, dass durch die Kreativität des Backens und der Entstehung der verschiedensten Kreationen das Werk köstlich versüßt und Appetit auf mehr aus der Feder der Autorin macht.

Was natürlich auch an dem Schreibstil der Autorin liegt; locker, leicht als doch gefühlvolle, bildlich, mitreißende als auch erheiternd zugleich. Sie schafft es immer wieder in die Perspektive der Protagonisten zu stürzen und ihre Verletzlichkeit als auch Vorliebe zu verdeutlichen.

Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen und bleibe sehr gut unterhalten und vollkommen zufrieden zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DerTrauzeugeLiebeundandereHandicaps
#AnnabelleCosta‘
#SecondChancesVerlag
#Rezension