„Flash Fame“ von Sophie M. Seller

~ REZI ZEIT ~

[ LESEEXEMPLAR ]

20200719_2336593686297524356058141.jpg

Im zweiten Teil von Sophie M. Sellers Debütroman gibt es ein Wiedersehen mit Schlagzeuger Elijah und Fotografin Sara. Fünf Jahre sind vergangen, seit Sara Elijah in Vancouver verlassen hat. Das Schicksal lässt sie nun wieder aufeinandertreffen. Die Erfahrungen der Jahre haben sie im Herzen reserviert werden und reifen lassen. Mit ihrem Wiedersehen werden Erinnerungen zurück an die Oberfläche katapultiert, doch es dauert nicht lange, bis die Anziehungskraft zwischen Elijah und Sara wieder aufflammt. Sie erneut vor Probleme stellt. Hat ihre Liebe nach dieser Zeit endlich eine Chance oder gewinnt die Vergangenheit?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…schicksalhaftes Wiedersehen, packend, intensiv, nervenaufreibend, mit atemberaubenden Verlauf, Charakteren, ihrem Schicksal & der Sehnsucht & Hoffnung auf Liebe…
…gewürzt mit der Hingabe & Kreativität zur Musik…

Es geht mit dem zweiten Band weiter, trotz Saras sehr energischen Abgang, und den verletzten Gefühlen taucht sie auf ihrer Flucht von ihrem Leid wieder unerwartet in Elijahs Leben auf.
Beide sind gleichermaßen geschockt und können das wiedersehen gar nicht verarbeiten.
Nach so vielen Jahren und so viel Geschehene reißt es einen direkt mit, versucht hinter die Geschehnisse zu gelangen und hofft endlich auf einen guten Ausgang.

Der Weg bis dahin ist voller schrecklicher Herausforderungen, so viel Leid und schockierenden Verstrickungen, die keiner erwartet hätte.
Beide Protagonisten haben sich in der getrennten Zeit weiter entwickelt, merken aber sehr schnell wieder das die alte Verbindung nicht verschwunden ist.
Im Vordergrund die unbezwingbare Anziehungskraft, der Kryptonite Mensch, der einen vollkommen einnimmt und man gegen diesen kein Gegenmittel kennt.
Sara, die viel mehr durchleben muss als ein einziger Mensch ertragen kann, doch trotz dessen stark und voller Mut steckt, sich immer wieder zu einem Neuanfang zwingt und mich erstaunt und nervenzehrend in ihrem Leid gefangen hielt.
Elijah, der seine Sucht hinter sich gelassen hat, vieles verarbeitet und doch seiner einzigen Schwäche nicht auf die gerechte Art widerstehen kann. Sara bringt seine gut regulierten Welt durcheinander und zieht ihn an wie die Motte das Licht.

20200719_2345364158963398622718728.jpg

Ich muss gestehen im vorherigen Teil haben mich die zwei echt an sich und ihre Gründe und Absichten zweifeln lassen, aber im zweiten Band wurde dies auf wunderbare Weise sehr authentisch und man konnte hinter den roten Faden der Autorin blicken, ihre Handlungsstrang zeigt dass die ganze Vorgeschichte und Entwicklung der Charaktere wichtig waren, damit sie sich jetzt Gegenüberstehen können, damit ihr weg endlich gemeinsam endet.
Der Lesefluss zieht einen mit und zeigt wie intensiv die Gefühle der beiden sind, zerrt an jedem logischen Denken, weist aber auch auf die schockierenden Entwicklungen auf und hält einen atemberaubend gefangen und nicht mehr los.

Ich habe mich sehr schnell inmitten der Welt der Rockstars gefühlt und habe mit Sara, ihren Gefühlen als auch ihrem Leid auf ein ein kleinsten Momente der Hoffnung entgegen gefiebert, wurde gepackt und von den Protagonisten in ihre Welt gerissen, so dass ich es in einem Rutsch verschlungen habe.
Herausstechend die schweren Zeiten, den Umgang damit und wie stark Sara aus dieser heraus geht, sich den stellt und voller Stärke den Neuanfang angeht, haben mich sie bewundern lassen aber auch vollkommen in ihr Dilemma gerissen.
In Kombination mit Elijah, der versucht seine Gefühle im Zaum zu halten, das richtige zu tun und doch sich im Chaos wieder findet.

Wie man merkt war ich in der emotionalen und schockierenden Welt gefangen, was nicht nur am fesselnden Handlungsstrang sowie am tollen Schreibstil der Autorin lag; dieser ist locker und leicht, bildlich, gefühlvoll als auch amüsant zugleich.
Es entsteht ein Hin und Her an Einblicken im Wechsel der Perspektiven, so dass man die Gedanken und Gefühle von Elijah als auch Sara erhält.
Das Buch sprüht von einer emotionalen Entwicklung als auch mitreißendes Anziehungskraft, verheerendem Leid, brutaler und gewaltsamer Ausartung, einer Hoffnung auf Freundschaft und Liebe.

Ich wurde vom Buch vom ersten Moment an gepackt, mitgerissen, habe mich im schockierenden Handlungsstrang und seinen unerwarteten Wendepunkte verloren und wurde in Saras Leben gezogen, hab mich über die Entwicklungen nervenaufreibend involviert, mir gingen die Empfindungen der Charaktere nahe und habe bleibe sehr zufrieden vom realistischen als auch guten Ausgang zurück.

Vielen Dank für das Lese Exemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#FlashFame
#CursedInstant
#SophieMSeller
#Rezension

„Finding Storm“ von Samantha Towle

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

20200711_1511187326177555275078597.jpg

Der junge Leadgitarrist Storm Slater ist der Sohn des verstorbenen, legendären Mighty Storm Gitarristen Johnny Creed. Er selbst spielt ebenfalls in einer Rockband namens Slater Raze. Eigentlich müsste er sein Leben als erfolgreicher Rockstar lieben, doch die ewigen Vergleiche mit einem Vater, den er nie kennengelernt hat, machen ihm zu schaffen. Auch die endlosen Partys und oberflächlichen Begegnungen mit Frauen tragen nicht dazu bei, dass er wirklich Spaß an der ganzen Sache hat. Als er mit dem Auto mitten im Nirgendwo liegen bleibt, begegnet er Stevie. Und sie ist anders, als alle Mädchen, die er jemals gesehen hat. Sie bringt ihn zum Lachen, ist authentisch, sieht verdammt gut aus und hat keine Ahnung, wer er ist.

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…packend, verschlingend & voller humorvoller sowie erstaunlicher Persönlichkeiten, der Liebe & dem Rückhalt als auch der Hingabe & Kreativität zur Musik…

Wow, ich bin wieder hin und weg und habe mich vollkommen mit Stevie in Storm verliebt und bin total vernarrt in ihre Geschichte.

Er musste schon in seiner Jugend so viel durchleben und dies zeichnet auch noch seine Gegenwart aus, bis er ins ungewisse flieht und sich im B&B von Stevie und ihrer Familie wieder findet.
Wer hätte gedacht dass er sich erst dort wie er selbst fühlt, denn da ist er nicht der Rockstar und Sohn des Weltberühmten, verstorbenen Legende Johnny sondern einfach ein sehr charismatischer und frecher, junger Mann, der die Gesellschaft und der sehr einnehmenden, humorvollen und schlagfertigen Stevie genießt.

Stevies Welt, ihre Familie und die idyllische Umgebung sind ein toller Weg um auch Platz für die Kreativität als auch die Liebe zur Musik zu verdeutlichen, aber auch die Einzelartigkeit der Persönlichkeiten.
Stevie wächst einen sofort ans Herz und sprüht voller Liebe und Herzlichkeit, ihre Familie und Freundin Penny sind wundervoll und man fühlt sich sofort willkommen und versteht warum Storm sich dort so gut aufgehoben fühlt.
Herausstechend natürlich auch die Faszination für Stevie, ihr Wesen und die fantastische Möglichkeit ohne den normalen Wahnsinn des Rockstar sein er selbst zu sein.

Wie ihr merkt bin ich vollkommen der Geschichte, den köstlich amüsanten Wesen als auch ihren gefühlvollen Verwicklungen erlegen und habe entzückt, bewegt, erheitert als auch im berauschenden Lesefluss das Werk begeistert den hoffentlich guten Ende entgegen gefiebert.
Herausstechend das besonderes Setting, die Dynamik und die knisternde Anziehungskraft, die einen das perfekte Lesevergnügen bietet.

Der packenden Lesefluss und Schreibstil der Autorin steigert dies; er ist nicht nur locker, leicht und bildlich, sondern auch mitreißend, emotional und amüsant zugleich.
In Kombination der intensiven Persönlichkeiten kann man sich kaum des mitreißenden Bann entziehen.
Ein geniales Lesevergnügen und Appetithäppchen in wahrsten Sinne des Wortes auf die anderen Mitglieder der Band, Storms Familie als auch die beste Freundin Penny, den Bruder Beck als auch die ah so erstaunliche Gran.

Ich bleibe daher vollkommen zufrieden und nach Sehnsucht nach mehr aus den Lippen der Autorin zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#FindingStorm
#SamanthaTowle
#SiebenVerlag
#Buchbotschafter
#Rezension

„Boston Nights – Wahres Verlangen“ von Samantha Young

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

20200522_1404534820945799954197333.jpg

Nicht nur die Welt, sondern das gesamte Universum hat sich gegen sie verschworen. Auf jeden Fall kommt es Ava so vor. Denn ihr Sitznachbar ist der arrogante Schotte, der sie am Flughafen fast über den Haufen gerannt hat. Während des Fluges wünscht sie sich noch Abstand, doch abends im Hotelzimmer kann sie Caleb nicht nah genug sein. Dennoch ist sein Angebot, eine lockere Affäre zu beginnen, mehr als unverschämt. Empört lässt Ava ihn abblitzen. Als sie ihm erneut über den Weg läuft, muss sie immer noch an den besten One-Night-Stand ihres Lebens denken. Warum also nicht Calebs Vorschlag zustimmen und unverbindlichen Spaß haben. Immerhin besteht nicht die Gefahr, ihr Herz zu verlieren, oder? Es wird turbulent und sexy…

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…packend, streitsüchtig, schlagfertig & voller berauschender Anziehungskraft…

Das Cover ist ein Traum, wunderschön gestaltete, sticht es hervor und zieht die Aufmerksamkeit auf sich.
Ich habe schon vieles von der Autorin gelesen und war bisher immer begeistert, daher griff ich auch voller Vorfreude zu ihrem neusten Werk.

Die Geschichte beginnt mit Ava, die ein stressige reise vor sich hat und sich nur sehnt in der Klasse endlich nach Hause zufliegen, das wird aber natürlich nicht einfach, denn der schottische Mistkerl schnappt ihr nicht nur den Kaffee vor der Nase weg, sondern trifft in den unmöglichen Situationen auf sie.
Die Antisympathie ist geboren und so gibt ein Wort das nächste, so dass wir ihren schlagfertigen Austauschen, frechen Sprüchen und Beleidigungen, uns aber auch faszinierend der an steigernden Anziehungskraft und der Chemie der beiden bei wohnen.

Das Schicksal meint es nicht gut, doch auch Caleb kann sich an der Augenweide Ava nicht widersetzen und scheint die Dynamik sinnvoll zu nutzen.
Was natürlich nicht nur eine berauschende als auch knisternde Leidenschaft erzeugt, sondern auch ab und an hinter die Fassade der beiden starken Persönlichkeiten blicken lässt. Diese haben sich nicht nur mit der Zeit ein dickes Fell über die Vorurteile wachsen, sondern versuchen ihre Vergangenheit hinter sich zu, verstricken sich aber immer mehr miteinander.

Diese Kombination erzeugt nicht nur einen fantastische ergänzende Dynamik, spricht die Sehnsüchte aus, zeigt uns die gut versteckte Verletzlichkeit, doch erstaunt über die beschützenden, als auch liebevoll umeinander kümmernden, humorvollen und die zärtlichen Momente.

Ich war vom ersten Moment und Schlagabtausch Feuer und Flamme für Ava und Caleb, habe mich voller entzücken in ihre Geschichte verstrickt und war vollkommen in ihrem Banne.
Ich bleibe begeistert, köstlich amüsiert als auch erstaunt über die Stärke als auch den Mut von Ava und bleibe vollkommen zufrieden über das Ende zurück.

Ein sehr gefühlvolles, berauschendes und amüsantes Lesevergnügen, das natürlich mit dramatischen als auch humorvollen Momenten ein perfekten Mix bietet.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#BostonNights
#Wahres erlangen
#SamanthaYoung
#MIRA #mtb
#Rezension

„The Logic of Kissing“ von Penny Reid

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…sinnlich, verzehrend, berauschend & voller sensibler, starker Persönlichkeiten…

Das ist der vierte Band der Reihe, kann unabhängig von den anderen gelesen werden, ich empfehle euch aber die vorherigen wärmsten, da man so die Dynamik der Strickgruppe / Freundschaften deutlicher wahrnimmt und versteht.

》Wie konnte er es wagen, so männlich und stark und ernst und sexy zu sein? 《

Das Cover ist wieder passend zu den vorherigen Teilen und unterscheidet sich in der Farbe und Titel.

》Dich zu bedienen, ist mir immer eine Vergnügen.《

Der Leser wird sofort in das Leben von Sandra gezogen, ihr intelligentes, hilfsbereites und sehr humorvolles Ich zeigt uns wie schnell sie die Männerwelt für sich gewinnt, auch wenn der eine nicht darunter ist.
Alex, der Kellner ihres Lieblingsrestaurant ist da ganz anders, abweisend und ernsthaft mit Professionalität für seine Ausübung aber doch unnahbar, dafür für einer sinnlichen Stimme und Aussehen, das einen unter die Haut geht.

》Ich glaube, erst wenn wir andere Menschen lieben – sei es durch ein gemeinsames Ziel, eine Freundschaft, eine Romanze oder eine Kombination daraus -, werden wir gefunden.《

Die Kombination der Beiden ist unüberbrückbar, aber doch so ziehen sie sich aller logischer Schlussforderungen an wie die Motte das Licht. Sie können beide nicht von einander, wollen sich ergründen und doch stehen Welten zwischen ihnen. Besonders Alex geheimen Vergangenheit und Ich stellen für Sandra all mögliche Herausforderungen dar.

》Sandra, wir sind alle ein bisschen in dich verliebt.《

Herausstechend Alex, der immer ein Rätsel bleibt und Sandras Gedanken- und Gefühlswelt einnimmt.
Mich von ersten Moment an eingenommen hat, ihr Wesen ist entzückend, stark und mit Sinn für Humor aber auch Selbstironie.
In Kombination mit dem sehr intensiven Alex, der einen mit seiner rauen und sinnlichen Stimme vollkommen in den Bann zieht und genau wie Sandra nicht mehr los lässt.

》Liebe ist sowieso der Inbegriff von Wahnsinn. 《

Ich war wieder vollkommen im Leserausch und total entzückt von Sandra, ihren schrägen aber liebevollen Charakter, ihre Herzlichkeit und ihre Intelligenz sowie ihre Wirkung auf Alex, der einfach mit seiner Präsens nicht mehr loslässt.

》Ich will dich festsetzen. Ich will dich schnappen und für mich behalten und nie mehr loslassen.《

Wie ihr merkt war ich direkt verstrickt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen und war von der Dynamik, dem Umgang als auch den Protagonisten, ihrer Schlagfertigkeit, ihren Humor und auch ihre rätselhaften und einnehmenden Persönlichkeit begeistert.
Natürlich hat das der geniale Schreibstil der Autorin nur gesteigert, dieser ist locker, flüssig und leicht als auch packend, gefühlvoll und köstlich amüsant zugleich.
Die Erzählweise wird noch von einer intelligenten Ausdrucksweise gesteigert und Cleverness gewürzt, herausstechend mit dem Wissen von Computern als auch Psychotherapeutischen Fakten und der tieferen Botschaft der Liebe.

》Manchmal glaube ich, dass sie das Rezept für Feenstaub kennt.《

Das Buch hat mich vollkommen in den Bann gezogen und ich wurde auf ganzer Ebene begeistert und vollkommen in den Verlauf involviert.
Besonders das Anders sein, die Selbstfindung und auch die Veränderung durch die Liebe zu anderen sind ein weitere Bestandteil dieses bewundernswertem Werkes.

Ich bleibe daher vollkommen begeistert und erstaunt über das bewegende als auch emotionale Werk zurück und wurde entzückt, emotional berührt und mitgerissen.

》Diese Frau, die immer für andere da war, behielt zu wenig von ihrem Licht für sich.《

Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens noch die besten Freunde an der Seite von Sandra, die unterstützend und voller Liebe zu ihr stehen aber auch ihren eigenen Paart und wichtige Rolle in der Geschichtete sowie Leben der Protagonisten spielen und herausstechen.

Ein sehr gefühlvolles, berauschendes und amüsantes Lesevergnügen, das natürlich mit dramatischen als auch humorvollen Momenten ein perfekten Mix bietet.

》Ich wollte der Mann sein, der sie zum Leichten brachte. Ich wollte von ihr gebraucht und gewollt werden. 《

Vielen Dank für das mitreißende Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar NetGalley & an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#TheLogicofKissing
#KnittingintheCity
#PennyReid
#Forever
#NetGalleyDe
#werbung

#AutorenTag Veronika Weinseis

#AutorenTag

>>Steckbrief<<

fotoveronika2515647977303190368.png
Name: Veronika Weinseis
Alter: 25
Wohnort: Bayreuth
Genre: Fantasy
Erschiene Werke: Lichttriker, Band 1 der Nachtkönig-Reihe
Hobbys: Mottoparties, Paperblanks Notizbücher sammeln, Backen
Lieblingsfilm: Die neue Hannibal – Serie
Lieblingsschriftsteller/in: Ilona Andrews
Lieblingsessen /-getränk: Sushi, Ginger Ale
Lieblingsjahreszeit: Herbst und Frühling
Lieblingsfarbe: Lila

~ Interview ~

~ Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden? ~

So richtig kam der Wunsch, Autorin zu werden, dadurch, dass ich als Jugendliche textbasierte Rollenspiele gespielt habe. Irgendwann bin ich dann rausgewachsen, wollte aber weiterhin Geschichten schreiben – also habe ich mich entschlossen, das allein (statt mit mindestens einer Schreibpartnerin) zu machen und so setzte ich mich an mein erstes Buch, das zwar bis heute nichts wurde, mich aber auf den Weg gebracht hat, auf dem „Lichttrinker“ entstand.

~ In welchem Alter hast du angefangen zu schreiben ? ~

Geschrieben habe ich schon als Realschülerin. Ich glaube, so richtig fing das alles mit elf Jahren an, als ich versucht habe, eine Vampirgeschichte über Zwillinge zu schreiben.

~ Wo schreibst du am liebsten? ~

In der Uni-Bib. Da bin ich völlig ungestört und kann mich nur aufs Schreiben konzentrieren.

~ Hast du ein Vorbild ? ~

Nein, kein konkretes. Ich lasse mich von anderen inspirieren, aber ich eifere niemandem nach.

~ Was inspiriert dich ? ~

Unglaublich vieles. Ein anregendes Buch (da kann ich die Spiel-der-Götter-Reihe von Steven Erikson sehr empfehlen), ein Gespräch mit meinem Kumpel, ein Spaziergang. Inspiration ist überall, man muss nur offen dafür sein.

~ Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben? ~

Schwer zu sagen, da ich erst ein Buch geschrieben habe – und das waren eigentlich zwei. Denn Lichttrinker und Band 2 der Nachtkönig-Reihe waren anfangs ein Buch, das schlichtweg zu lang wurde. Dafür habe ich im Sommer 2016 angefangen. Wenn man es also durch zwei teilen möchte, habe ich für ein Buch zwei Jahre gebraucht. In Zukunft werde ich hoffentlich schneller 😉

~ Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten? ~

Ja.. Aber ich verrate ihn nicht.

~ Wie kamst du auf deine/n Buchtitel ? ~

Über einen sehr steinigen Weg. Lange hatte es keinen Arbeitstitel. Dann sah ich einen Titel, der bereits vergeben war, und konnte mich monatelang nicht davon lösen, weil ich dachte, er wäre soooo passend. Bei dem Versuch, diesem Titel zu ähneln, kam ganz schön viel Mist raus. Bei Lichttrinker blieb ich schlussendlich hängen – und finde auch, dass es besser passt, als dieser eine vergebene Titel, der mir nicht mehr aus dem Kopf ging. Übrigens: Die Titel für Band 2 bis 6 stehen alle schon fest.

~ Zukünftige Projekte ? ~

Erstmal Nachtkönig fertig schreiben. Voraussichtlich sollen da ja noch fünf Bände auf Lichttrinker folgen. Außerdem habe ich schon eine Idee für ein Prequel und ein Spin-Off. Dann gibt es da noch einen zuckersüchtigen Dämon, der mich dazu zwingt, ihm Aufmerksamkeit zu schenken und seine Geschichte endlich aufzuschreiben. Oh, und ein weiterer Epos, in einer Steampunk-angehauchten Welt mit Blutlinienfähigkeiten, der sicher auch mindestens drei Bände umfasst. Ich habe also gut zu tun.

~ Sind dir Rezensionen wichtig ? ~

Ja. Schließlich sind sie wie Aushängeschilder für das Buch und die Autorin. Vor allem, da ich keinen Verlag hinter mir habe, sind sie ein sehr wichtiges Werbemittel, um neue LeserInnen auf mich aufmerksam zu machen.

~ Wie sieht dein Alltag aus ? ~

Gerade sehr chaotisch und auf die Veröffentlichung von Lichttrinker fixiert.

~ Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die du gelesen hast ? ~

Die Stadt der Finsternis – Reihe von Ilona Andrews.

~ Was hältst du von Buchverfilmungen? ~

Ich weiß nicht. Sie bringen die Geschichte an ein breiteres und noch einmal anderes Publikum als das Buch. Aber manchmal sind sie einfach schlecht, wenn man das Buch kennt.

~ Mit welchem Buchcharakter würdest du gerne mal einen Kaffee trinken, Tanzen gehen oder einen Kuss und mehr fordern ? ~

Von meinen eigenen? Ich glaube, vor den meisten müsste ich Angst haben. Katasar könnte mir sicher fesselnde Geschichten erzählen.

Aus anderen Geschichten? Inej und Kaz aus dem Lied der Krähen wären sicher interessante Gefährten.

Buchvorstellung

15945575157142824750730546828.png

Düster. Verschlingend. Spannend.

Vom Dienst suspendiert, von der Ehefrau rausgeworfen. Anders Claytons Leben befindet sich in einer Abwärtsspirale. Doch als sich das Monster aus den Albträumen seiner Tochter als real entpuppt, muss er die Kontrolle zurückerlangen. Anders kann Madison nur retten, indem er einen gefährlichen Handel mit der Finsternis persönlich eingeht: Er reist in die von Licht dominierte Welt Ranulith, um Königin Elrojana ihren wertvollsten Besitz zu stehlen.

In Ranulith steht eine Revolution kurz vor dem Ausbruch, da die unsterbliche Elrojana ein Schreckensregime führt. Dabei sät sie Krieg an allen Landesgrenzen.
Anders wird zunehmend tiefer in die Geheimnisse und Konflikte Ranuliths gezogen, denn plötzlich geht es nicht mehr nur um Madison, sondern um den Fortbestand beider Welten.

»Der Auftakt einer epischen Fantasy-Reihe«
~ Wie kamst Du zu der Story? ~

Aus dem Wunsch, mein erstes Buch „hinter mich zu bringen“, weil das angeblich ja immer Mist ist. Stellt sich heraus, dass meines ganz gut wurde xD Die Idee kam mir, als ich einfach irgendeine Szene aufschreiben wollte, um das Schreibhandwerk zu üben – und dabei kam ein Geistesblitz, ein übler Plottwist und daraus wurde diese Geschichte geboren.
~ Wie kamst Du auf die Idee mit dem Cover und Titel? ~

Ich wollte nicht zu denen gehören, die ihre Protagonisten aufs Cover packen. Also habe ich den Fokus auf die Antagonisten gelegt. Die mag ich in anderen Geschichten oft eh lieber als die Protas.
~ Sind die Haupt Protagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld? ~

Alle frei erfunden.
~ Die Lieblingsstelle aus dem Buch? ~

Die würde doch spoilern 😉 Aber sie ist in Kapitel 20.
~ Warum hast du dich für das Genre entschieden ? ~

Weil die Geschichte in diesem Genre erzählt werden wollte.

 

#werbung
#AutorenTag
#VeronikaWeinseis
#Lichttrinker

„Kisses from the Guy next Door(Baileys)“ von Piper Rayne

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

picsart_07-25-125699823388660427287.jpg

Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird?

Brooklyn Bailey träumt seit dem Tod ihrer Eltern nur von einem: einer eigenen Familie. Doch ihr Traum zerplatzt, als sie von ihrem Verlobten Jeff verlassen wird, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen wollte.

Wyatt Whithmore ist eigentlich nur vorübergehend in Lake Starlight. Niemals hätte er damit gerechnet, in Alaska jemandem wie Brooklyn zu begegnen.

Wyatt ist der Typ Mann, der sich auf nichts Festes einlässt. Brooklyn ist die Art Frau, die sich für immer bindet. Und doch fühlen sie sich unwiderruflich zueinander hingezogen.

Das kann nicht gut gehen …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…begann mit Verzweiflung und Leid endetet mit den typischen, bezaubernden, einfach nur entzückenden , humorvollen & ergreifenden Charme des perfekten Lesevergnügen…

Wie bleibt man zurück bei einem Werk von dem Autoren Duo Piper Rayen, man ist glücklich, erheiternd und will wissen wann es endlich den nächsten Teil gibt!
Besonders da man bei ihren Geschichten nicht nur zweit Protagonisten erhält, sondern eine Vielfalt von Persönlichkeiten, die einen ans Herz wachsen und nicht mehr loslassen, in mitten einer idyllischen und herrlichen Stadt von zauberhafter Natur Alaskas.

Schon mit den ersten Zeilen ist man mit allen Gedanken und Mitgefühl bei Brooklyn, sie muss ihren Schock verarbeiten, bringt es auf eine sehr kreative, hitzige und humorvolle Umsetzung ihrer Wut und begegnet natürlich dabei direkt Wyatt.
Ihr erstes Zusammentreffen konnte nicht schlimmer sei, sie voller unglaublicher Demütigung und vor Wut und er in Gedanken voller Schock als würde er seinen Albtraum gegenüber stehen.
Beide kennen sich nicht und doch sind sie schnell immer wieder miteinander im Bunde, besonders wenn die liebevolle Grandma Dori einen bittet in der Not doch auf ihre Enkelin ein Auge zu haben.

Schnell wird jedoch bei dem einnehmenden Persönlichkeiten klar, das für Wyatt Brooklyn eine erstaunliche anziehende Frau ist, die ihn immer wieder überrascht und erstaunt .
Wyatt Brooks Glauben in die Männer wieder aufleben lässt und eindrucksvoll mit seinen liebevollen und zärtlichen Art umsorgt.
Die Anziehung spielt nebenbei auch eine kleine Rolle, denn diese ziehen sich an und versuchen gegen die knisternde Leidenschaft immun zu sein, werden schnell in die Spirale der Leidenschaft gezogen und sind sich sehr schnell einig, dass es nicht nur dies ist die sie ausmacht.

Ein herrliches Werk, was mich wieder gepackt und nicht mehr los gelassen hat, mich in einen Leserausch versetzt hat und ich in einem Rutsch verschlungen habe.
Die Protagonisten mich von sich und ihrer Dynamik miteinander überzeugt und verzaubert haben. Die herzzerreißenden Auswirkungen und liebevollen, zärtlichen Momente vollkommen eingenommen und auf ein hoffentlich typisches für Paper Rayne genial Happe End entgegen fiebern ließen.

Auf diese Weg bis dahin wurden mir außerdem noch die wundervolle idyllische Stadt, als auch ihre Bewohner und die herausragenden Mitglieder der Bailey Familie und ihre Freunde geboten.
Austin, der älteste der glücklich mit Holly ist, Savannah, die die Firma leitet und eisernen Willen gegen Liam (den anziehenden Tätowierer & besten Freund von Rome & Denver) hoch hält.
Rome, der freche Restaurantbesitzer und Denver, der charismatische Pilot, Kingston, Juno, Pheonix und Sedona als auch die beste Freundin Regaen.
Ein genialer Mix aus Charakteren die nicht nur ans Herz wachsen, sondern nach ihrer eigenen Geschichte schreien, damit diese auch ihr glückliches Happy End bekommen.

Herausstechend auch der Klatschblog, der nicht nur amüsiert sondern immer mit prekären Details schockiert und ein fester Bestandteil der Kleinstadt ist.

Wie man merkt bin ich hin und weg und wieder dem Schreibstil, der Persönlichkeiten und der Geschichte verfallen.
Die Autorinnen schaffen es mit Leichtigkeit einen locker und leichten, fließenden als auch gefühlvollen Erzählweise, der mit genialen Humor untermauert ist. Und einen in der Geschichte verstrickt und nicht mehr los lässt.
Die Kombination der Charaktere ist perfekt, beide sind sensibilisiert auf Vorsicht ihrer Gefühlswelt und erschreckender Vernarrtheit in den jeweils anderen.

Das Buch sprüht nicht nur von einer mitreißenden, emotionalen als auch amüsanten Erzählungen, bietet die Botschaft des Vertrauen, der Freundschaft und der Familie.

Ich bleibe vollkommen begeistert, ergriffen, entzückt und Sehnsucht nach mehr aus der Feder der Autorin zurück. Besonders da die beiden Autorinnen uns knapp vor Ende noch ein schockierendes Detail , Rome und Denver involviert, offenbaren.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#KissesfromtheGuyNextDoor
#Baileys
#PiperRayne
#Forever #Forever by Ullstein
#Rezension

„It was always you (Blakely Brüder)“ von Nikola Hotel

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

dsc052735177470489490008115.jpg

Sie wollte niemals zurückkehren. Er wollte sie nie gehenlassen …

Vier Jahre ist es her, dass Ivy alles verlor. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter hat ihr Stiefvater sie ins Internat abgeschoben, weil sie sich ständig mit ihrem älteren Stiefbruder Asher stritt. Doch in diesem Sommer will ihr Stiefvater sie plötzlich unbedingt sehen und ruft sie zurück nach Hause – auf eine Insel an der Küste von New Hampshire. Dort trifft sie auch Asher wieder. Immer noch unausstehlich. Immer noch kompliziert. Und immer noch viel zu gut aussehend. Verdammt. Das Wiedersehen setzt ihr viel mehr zu, als sie erwartet hätte. Doch als Ivy erfährt, warum sie zurückkehren sollte, droht ihre Welt vollkommen auseinanderzubrechen…

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…gefangen in vergangener Ablehnung, in Selbstzweifel und voller Gefühl und nach Sehnsucht nach Akzeptanz & Familie…

Ich verlasse die Komfortzone und begebe mich nun über die Schmerzgrenze. 

Ich liebe die Kyss Bücher, da weiß genau dass ich ein perfekten Mix aus Emotionen, Liebe und Humor geboten bekomme und am Ende zufrieden und vernarrt in die Persönlichkeiten, diese nicht los lassen möchte und mich nach mehr sehne.

Genau das ist das geniale an dem mitreißenden Werke des Verlags, sie versprühen ein Gefühl in mitten des Geschehen zu sein und nicht aus den Bann der Charaktere und ihre Dynamik zu entkommen.

Schon mit den ersten Zeilen ist man mit den Gedanken und den Wirrwarr der Gefühle von Ivy verstrickt, hat sie sich in das Herz geschlichen und hängt gefesselt an der weiteren Entwicklungen und den schrecklich entkräfteten aber auch humorvollen Auseinandersetzungen zwischen Asher, der sie immer wieder zur Weißglut bringt und Noah, der sie liebevoll zankt und ab und an über die Stränge zieht.
Die Stiefgeschwister scheinen kaum wie andere, doch ihre Jahre lange Entfremdung als auch die Dynamik scheint ungewohnt, besonders Asher und Ivy geben eine sehr gefühlsgeladenen Anziehungskraft und eine Chemie, die voller knisternder Leidenschaft sprüht, den beide eher entziehen wollen als dieses sich einzugestehen.

Mein Sternzeichen passt leider nicht zu Arschloch

Wie ihr merkt steckt das Werk voller Ansätze möglicher Aufarbeitung der Vergangenheit, zieht aber mit der Verbindung der Charaktere zueinander in seinen Bann. Die Emotionen bannen sich einen Weg hinaus und man fiebert dem hoffentlich guten Ausgang hin, wird innerhalb der dramatischen Verlauf und dem schockierenden Offenbarungen gepackt, so dass man das Werk in einem Rutsch verschlingt.

Gänsehaut lügt nicht. 

Was natürlich auch an dem sehr tollen Schreibstil lag; locker und leicht als auch gefühlvoll, bildlich und humorvoll zu gleich. Herausstechend die kreative Einbindung des Handletterings, was dieses Werk noch mehr zu etwas besonderen macht. Die wunderschönen ausgesuchten Botschaften stechen innerhalb der sehr kreativen Weise hervor und entzücken die Aufmachung des Buches und machen es in Verbindung des genial gestalteten Cover zu einem Blickfang .

Ich kann euch das Buch nur wärmstens ans Herz legen, wurde vollkommen überzeugt und von den charismatischen als auch sehr eindrucksvollen Protagonisten eingenommen, habe mich von ihnen, ihrer Dynamik als auch ihre Empfindungen einnehmen lassen und bleibe zu tiefst beeindruckt zurück.
Es war mir eine Freude auch Noah, Sam und Harper oder Aubree an ihrer Seite kennen zu lernen und verabschiede mich sehnsüchtig wartend dem nächsten Band (Aubree & Noah).

》 Keine Angst vor Büchern, ungelesen sind die völlig harmlos.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Itwasalwaysyou
#BlakelyBrüder
#NikolaHotel
#EndlichKyss
#Rowolth
#Rezension

„Flash Fame“ von Sophie M. Seller

~ REZI ZEIT ~

[ LESEEXEMPLAR ]

20200719_2336069193558643599999209.jpg

Der sechsundzwanzigjährige Elijah hat als Schlagzeuger mit seiner Rockband ‚Cursed Instant‘ erreicht, wovon er lange geträumt hat: den internationalen Durchbruch. Wären da nicht die Schatten seiner Vergangenheit, die ihn nicht loslassen und der Bruch, der seine Freundschaft zu Sänger Logan durchzieht. Dem zu entkommen, flieht er auf der Tournee in eine Welt aus Partys, Sex und Drogen. Die zweiundzwanzigjährige Sara, die als Fotografin engagiert wurde, wird zur willkommenen Ablenkung. Offenbart Elijah, was das Starleben ihm nicht bieten kann. Doch Sara wünscht sich eigentlich nur eins: Eine Beziehung, die ihren romantischen Vorstellungen entspricht. Schneller als ihr lieb ist, wird sie in einen Strudel aus Gefühlen gerissen, dem sie nicht entkommen kann. Der Kampf zwischen Lebenstraum und Herzenswunsch beginnt.

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…verführende Rockstars, voller Allüren und doch mit schrecklichen Zwängen und einer Protagonistin, die ans Herz wächst, aber von ihren Gefühlen und er Dynamik überwältigt wird …

Das Cover ist ein Blickfang und hat meine Aufmerksam ergriffen, so dass ich hinter die Fassade des kreativen Cover blicken musste.
Die Geschichte beginnt mit Sara, die sich versucht übers Wasser zu halten, eine junge Fotografin die ihre Chance nutzt und auf einmal in die Welt der Stars der Musikgeschichte gezogen wird.
Diese Welt ist nicht voller Ruhm und kreativer Musik, sondern auch den Schatten dessen, Drogen, Frauen und Rockstars die ohne Gewissen über die Stränge schlagen.
Diese Rockband ist natürlich nicht nur begnadet als auch auf dem Gipfel ihres Erfolgs, voller charmanter als auch intensiv, einnehmender Persönlichkeiten.
Elijah, der kreative Kopf und Drummer, der sich aber gern mit Drogen und Frauen ablenkt, zeigt sich vom ersten Moment an Sara interessiert.
Die beiden scheinen inkompatibel den je sein, aber ihre Schlagabtausche und Anziehung bietet nicht nur ein Wirrwarr von Emotionen sondern auch eine prickelnde Dynamik.

Ich habe mich sehr schnell inmitten der Welt der Rockstars gefühlt und habe mit Sara, ihren Gefühlen als auch ihrem Leid mit auf ein glückliches Ende hin gefiebert, wurde gepackt und von den Protagonisten in ihre Welt gerissen, so dass ich es in einem Rutsch verschlungen habe.
Leider zeigten die Persönlichkeiten auch manches was mir nicht recht ins Bild passte, aber somit doch die Liebe und ihre Auswirkungen, wenn man von Leidenschaft als auch einer unbezwingbaren Chemie verzerrt wird und ihr nicht entkommen kann.
Der Charme und das Charisma wofür die Fans ihre Rockstar lieben, schlägt auch andere Bahnen ein, zeigt die negativen Seiten und erzeugt dabei Enttäuschung und Leid.

Wie man merkt war ich in der Welt des Ruhm und des Rockn‘ Rock gefangen, was nicht nur am fesselnden Handlungsstrang sowie am tollen Schreibstil der Autorin lag; dieser ist locker und leicht, bildlich, gefühlvoll als auch amüsant zugleich.
Es entsteht ein Hin und Her an Einblicken im Wechsel der Perspektiven, so dass man die Gedanken und Gefühle von Elijah als auch Sara erhält.

Das Buch sprüht von einer emotionalen Entwicklung als auch mitreißendes Anziehungskraft , zeigt eine Vielfalt an Charakteren, der einnehmenden Band, ihren musikalischen Talent als auch die Schattenseiten des Ruhm.

20200719_2345364158963398622718728.jpg

Ich wurde vom Buch begeistert, habe mich in der Welt verloren und wurde in Saras Leben gezogen, hab mich über die Entwicklungen gefreut und wurde entzückt, habe mich köstlich über die Schlagabtausche amüsiert und mir gingen die Empfindungen der Charaktere nahe, so dass ich zufrieden zurück bleibe und gespannt bin, wie es zwischen Sara und Elijah weiter geht.
Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der einen ergriffen zurück lässt und man sich nach dem nächsten sehnt.

Vielen Dank für das Lese Exemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#FlashFame
#SophieMSeller
#Rezension

„Dein Lächeln um halb acht“ von Laura Jane Williams

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

20200607_1342335992345173208518988.jpgSchlechtes Timing für die Liebe? Die Liebes-Komödie von Laura Jane Williams um diverse verpasste Chancen ist zum Seufzen romantisch, wunderbar modern und locker-leicht erzählt Was wäre, wenn du die Liebe deines Lebens jeden Morgen knapp verpasst? Normalerweise nimmt die Londonerin Nadia die 7:30-U-Bahn – es sei denn, sie verschläft oder übernachtet bei ihrer Freundin Emma oder es kommt eben sonst irgendetwas dazwischen. Schließlich ahnt Nadia nicht, dass Daniel jeden Morgen auf sie wartet, seit er sie in einem mit Kaffee bespritzten Kleid gesehen und sich nicht getraut hat, sie anzusprechen. Dann entdeckt Nadia eines Tages eine Anzeige in der Zeitung: »An die hinreißende Frau mit den Kaffee-Flecken auf dem Kleid: Ich bin der Typ, der immer in der Nähe der Tür steht und darauf hofft, dich wiederzusehen. Lust auf einen Drink?« Nach einer schweren Enttäuschung glaubt Nadia nicht mehr so recht an die Liebe, trotzdem stimmt sie nach einigem Zögern einem Treffen in einer Bar zu. Doch kurz bevor sie eintrifft, wird Daniel zu einem familiären Notfall gerufen …

>> FAZIT: 3/ 5 STERNE <<
…süße Geschichte, mit Sehnsucht nach der Liebe, die mich nicht ganz einnehmen konnte…

Das Cover ist ein Blickfang und hat meine Aufmerksam ergriffen, so dass ich hinter die Fassade des harmonisch und kreativen Cover blicken musste.
Die Geschichte beginnt mit Nadia, die sehr sympathisch wirkt und versucht ihr Leben in ganz andere Bahnen zu führen, aber doch nicht ganz aus ihrer alten Muster hinaus gelangt.
Sie ist eine tolle Persönlichkeit, aber trotz voller Selbstzweifel und Verletzlichkeit.
An ihre Aufmerksamkeit will Daniel kommen, der sie schon vom ersten Moment an faszinierend fand und mit Anzeigen versucht ihr Interesse zu erwecken.
Es entsteht ein Hin und Her an Einblicken in Perspektiven als auch toll, verfassten Anzeigen, die einen ans Herz gehen und entzücken.

Das Buch sprüht von einer emotionalen als auch amüsanten Entwicklungen, zeigt eine Vielfalt an Charakteren die das eine Suchen, nämlich die Liebe und ihre Sehnsucht deutlich machen, aber auch auf ihre Verletzlichkeit hinweisen.
Ich muss gestehen ich war oft entzückt und mir gingen die Empfindungen der Charaktere nahe, ich konnte aber auch zeitgleich nicht vollkommen eintauchen, so dass mich das Buch unterhalten aber nicht vollkommen eingenommen hat.

Ich bleibe daher recht gut unterhalten, amüsiert als auch berührt zurück.

Vielen Dank für das Lese Exemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DeinLächelnumhalbacht
#LauraJaneWilliams
#Knaur
#Rezension

„The Boxer (San Francisco Hearts) von Piper Rayne

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

picsart_07-21-114639578626450592079.jpg

Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen? Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating.

Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…berauschendes & prickelndes Lesevergnügen, was mit erstaunlichen Persönlichkeiten versehen ist …

Ich kann es nur immer wieder wiederholen, lest die Bücher von Piper. Ich bin wieder vollkommen gebannt wurden und konnte es nicht aus der Hand legen.
Der 2. Teil der Reihe war wieder ein Sahneschnittchen, mit Mix aus Drama, Gefühl als auch Erotik, hat mich das Buch wieder gut unterhalten.
Besonders der Witz und Charme hat mich sehr eingenommen. Die Charaktere sind erstaunlich und brachten mich immer wieder zum schmunzeln.
Die Freundinnen sind klasse, man wünscht sich genau in so einer Gruppe willkommen zu sein.
Die Liebesgeschichte ist verlockend und definitiv ein geniales Lesevergnügen in der Welt des Boxen.

Das Cover ist wieder ein Blickfang und hat sofort meine Aufmerksam ergriffen, es ist sexy und harmonisch gestaltet.
Ich habe schon viele Bücher der Autorin gelesen, verschlungen und endlich konnte ich zur ersten Reihe, zu der San Francisco Hearts Reihe greifen.
Dies ist der zweite Teil, kann aber unabhängig von den anderen gelesen zu werden.

Tahlia, so zerstört und voller Leid versucht sie ihren Herzschmerz hinter sich zu lassen und trifft auf den Badboy und Boxer Lucas.
Die Protagonisten haben mich vom ersten Moment entzückt, von ihren Charakter eingenommen und ihrer Dynamik erstaunt.
Sofort spürt man die knisternden Anziehungskraft und die Chemie scheint perfekt zu sein, doch es wäre kein Piper Rayne Buch wenn man sich nicht köstlich amüsiert.
Thalia bietet leider all mögliche Patzer, peinliche Situationen als auch Gedanken, die einen von ihr intensiv berühren als auch humorvoll unterhalten.

Mein Herz als auch meine Lippen hingen gebannt an dem weiteren Verlauf und der herzzerreißenden als auch packenden Geschichte.
Ich war hin und weg, war vollkommen im Geschehen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Erzählweise ist wieder fließend, locker und leicht, gefühlvoll und mit genialen Humor zugleich, so dass man in das Buch eintaucht und es nicht mehr loslässt.
Besonders waren es die Charaktere, die mich sofort in die emotionalen Geschichte gezogen haben.
Die Kombination der Beiden erzeugt nicht nur ein Wirrwarr von Gefühlen, sondern Schlagabtausche und Momente der Verführung, unbezwingbaren Anziehungskraft und einer verführenden Leidenschaft, in mitten von liebevoller Zweisamkeit und zärtlicher Momente.

Das Buch sprüht aber nicht nur von einer sehr mitreißenden, emotionalen als auch amüsanten Erzählung, bietet nämlich eine Botschaft des Vertrauen, der Freundschaft sowie der Familie.

Ich habe die Charaktere sofort ins Herz geschlossen, bin begeistert über die Entwicklung, die Liebe innerhalb der Gruppe und den Rückhalt als auch die helfenden und beschützenden Momente sowie den Mut zur Erfüllung seiner Träume.
Ich bin daher vollkommen zufrieden, mitgerissen und ergriffen und warte sehnsüchtig auf mehr aus der Feder der Autorin.

Als Schlussanmerkung muss ich noch hinzufügen, dass es wundervoll war so viele Charaktere kennen und lieben zu lernen, die einen schon am Rande mit seinem Auftreten einnehmen und ich freue mich schon auf deren eigene Geschichte. Besonders die zwei Freundinnen an Seiten von Thalia sind erstaunlich, die taffe Reporterin Whitney und die verrückte Lennon.

#TheBoxer
#SanFranciscoHearts
#PiperRayne
#ForeverbyUllstein
#NetGalleyDe
#Rezension