„Sister of the Stars – Von Runen und Schatten“ von Marah Woolf

~ REZI ZEIT ~

[ WERBUNG ]

DSC05628»Manche Dinge vermisst man für immer.«

Vor vier Jahren wurde Vianne von einer Sylphe gebissen. Im folgenden Dämonenfieber verlor sie all ihre Hexenkräfte. Um zu überleben, musste sie ihre Heimat und ihre große Liebe Ezra Tocqueville verlassen. Nun kehrt sie geheilt nach Frankreich zurück, das mittlerweile hinter einer riesigen Mauer liegt, die die Welt vor den Dämonen schützt. Vianne ist fest entschlossen, sich ihre Magie und Ezra zurückzuholen. Vorher muss sie jedoch den jetzigen Großmeister der Magier überzeugen, einen Pakt mit den Dämonen zu schließen. Aber Ezra hat seine eigenen Pläne und in diesen kommt Vianne nicht mehr vor …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…magisch & herzzerreißend, voller erstaunlicher Charaktere, die nicht mehr los lassen…

Ich muss gestehen, ich war sehr neugierig auf die neue Reihe von Marah und musst direkt zum ersten Band greifen, denn seit der Angelussaga gehören ihre Werke auf die Must Read Liste und begeistern mich in unterschiedlichster Weise.

Schon das Cover entzückt und begleitet uns auf die magische Reise, lässt zum träumen ein und hat mich besonders unter dem Umschlag des Hardcovers verzaubert, dort erscheint ein wunderschönes Muster mit blumigen Hintergrund, der im Detail außergewöhnlich gestaltet ist.

In diesem Werk geht es um Magie, unerfüllt Liebe und den Kampf ums überleben.
Uns werden drei Schwestern, unterschiedlicher denn je mit eindrucksvollen Charakter als auch magischen Talenten geboten.

Vi, die im Vordergrund steht musst durch das Dämonenfieber erst mal genesen, verliert jedoch ihre Zauberkraft und muss sich mutig und voller Unsicherheit, Verletzlichkeit aber auch einem eisernen Willen den neuen Situation stellen.
Selbstverständlich begegnet sie in ihrer Heimat wieder ihren unerwiderten Liebe Ezra und dieser stößt sie in eine verwirrendes Gefühlschaos.

Aimée, die voller Talente im Kampf als auch in der Mischung von verzauberten Tränken als auch Marmelade hervorsticht, sich mit ihrem eisernes Wesen im Vordergrund sticht wird bei der Rückkehr neuen Herausforderungen gestellt.
Nicht nur der ungewohnten Umgang mit einem Dämonen sondern die greifbare Gefahr nicht zur Ruhe kommen lässt.

Caleb, mein offensichtlicher Favorit der männlichen Protagonisten, ist nicht nur als Dämon in seiner Rolle sehr authentisch, lässt seinen Charme im Vorschein damit seine Präsens uns seine Stärke in den Hintergrund gelangt und er keinem Feind so schnell über seine wahre Erscheinungsform und Stärke im Fokus erscheint.
Ganz wichtig und hierbei komm ich sehr gerne ins Schwärmen ist seine Hilfsbereitschaft, seine Fürsorge und seine freche, charmante Art, die ihm es bald möglich macht sich ungezwungen in den Reihen der Schwestern zu bewegen.

Sein Verbündete und Großmeister Ezra ist dagegen abweisend, meist nicht gewillt die Sorge um Vi offen zu zeigen, so dass man seine Zerrissenheit schnell auch als Abneigung interpretieren kann. Seine Absichten sind sicherlich zum Schutz aller, doch der Weg des Kampfes scheint definitiv als Opfer das Herz von Vi zu fordern.

Maelle, die dritte Schwester im Bunde ist selbstverständlich auch eine begabte Hexe, kümmert sich um die Kranken und verwundeten und steht Vi in jeder ihrer Entscheidung tatkräftig zur Seite.

Wie ihr merkt werden uns sehr komplizierte Persönlichkeiten geboten, die einen in ihre Zwecke, Gefühle als auch ihre komplexe Entscheidungen ziehen.
Herausstechend natürlich die magische als auch fantasievollen Elemente, die einen im wahrsten Sinne verzaubern und einnehmen, von der Persönlichkeiten erstaunen und den Zielen spannungsgeladen mitreißen lassen.

Was sich natürlich am genialen Schreibstil von Marah Woolf liegt; dieser ist einnehmend, gefühlvoll, fesselnd, bildlich, spannend aber auch locker, leicht, amüsant und ergreifend zugleich.
Die Autorin schafft eine Leichtigkeit und nimmt mit einen fließenden Lesefluss mit.
Das Konstrukt, dass durch eine Sammlung der Hexenkunst und Kräuterkunde gefestigt ist und das Werk untermauern sind genial auserwählt und spiegeln das Interesse und Fachwissen der Autorin wieder..
Der Leser stellt sofort eine Verbindung zu den Protagonisten her, teilt deren Leid sowie das aufwühlende und gefährliche Leben, wird merklich in Vi Sichtweise gezogen und kämpft mit ihr an der Lösung zur Schließung des Paktes.

Eine wundervoll fantasievolle als auch emotional gestaltete Geschichte, die voller spannungsgeladener Details und erschreckender Wendepunkte, Herausforderungen steckt, die mit viel Aktionismus sowie frechen Sprüchen und einen erstaunlichen emotionalen Begebenheiten untermauert werden.

Emotional, unerwartet, kämpferisch und voller magischer Details

Die Autorin zieht den Leser in eine Welt voller Magie, Gefühle, überraschender Veränderungen und in die Geschichte einer Protagonistin, die nervenaufreibenden Kampf für ihre Kräfte, ihre Gefühle als auch die sichere Zukunft für ihr Land eintritt.

Zum Fazit;
___________________
Ich habe es sehr genossen zum neuen Werk zu greifen, wurde begeistert und habe mich schnell einnehmen und verzaubern lassen.

Der Handlungsstrang verläuft so perfekt im Wechsel zwischen dem erreichen der Ziele für den Frieden als involviert in die Verstrickung der einzelnen Charakter, so dass man mit ihm in seiner Verzweiflung aufgeht und nervenzehrend mit gerissen wird.
Marah Woolf schafft es mich immer wieder zu begeistern und zu überraschen, auch wenn die eigenen Spekulationen oder Vorahnungen zutreffen, bringt einen das wiederum zum Grübeln in welchen Ausmaßen die Nachwirkungen entwickeln.

Ich muss euch daher wieder vorwarnen, da dieser Teil mit einem Cliffhanger endet und einen recht schockiert und mit der Sehnsucht auf den nächsten Teil zurück lässt.

Das Werk war wieder genial mit einem roten Faden gestrickt, schockiert und überrascht im Hinblick auf die Protagonistin in ganzer Linie. Hebt die anderen Charaktere hervor, ob es positiv oder negativ ist bestimmt der Leser selbst, jedoch ist jede Entwicklung von verschiedene Seiten zu deuten und lässt viel Spielraum für Interpretationen.

Besonders die Faszination des Übernatürlichen hat mir das Buch sehr schmackhaft gemacht, verbunden mit den erstaunlichen Persönlichkeiten, ihrer Präsens und Dynamik sowie die Einblicke in die Kräuterkunde als auch die Details und idyllischen Beschreibung der Umgebung haben mich entzückt

Mein neuster Bookboyfriend Caleb, mein persönliches Sahnehäubchen in dem fesselnde Werk hat mir das Lesen natürlich sehr versüßt und stach mit seiner Nebenrolle hervor und hat für mich des Öfteren die Protagonisten in den Schatten gestellt.

Ich bleibe daher vollkommen zufrieden und sehr neugierig auf den nächst Teil zurück.

Vielen Dank für das äußerst spannungs- und gefühlsgeladene Lesevergnügen.

#SisteroftheStars
#VonRunenundSchatten
#MarahWoolf
#Werbung