„Deep Down in Trouble: Tia & Dominic“ von Raven T. Winter

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

picsart_07-16-106419099806020940701.jpgTia:

Am Tag meiner Hochzeit akzeptierte ich die Wahrheit. Ich bin die Tochter eines Kriminellen. Mein Vater regiert die halbe Stadt und mein Mann hat mich nur geheiratet, um ihn als Regent abzulösen. Und was tat ich nach dieser Erkenntnis? Ich floh. Vor Dominic, vor meinem Vater und dem Leben, das nicht meines ist.

Dominic:

Du hast mich verlassen. Ich dachte immer, du wärst anders, doch das bist du nicht. Aber dass du wirklich gedacht hast, du könntest vor mir weglaufen, enttäuscht mich, Tia. Bald endet deine Frist. Wir werden zusammen sein. Nicht, weil mir dein Status den Weg zur Herrschaft ebnet. Nein, du bist meine Frau und wirst diese Rolle erfüllen. In jeder Hinsicht …

Was wird passieren, wenn deine Zeit abgelaufen ist?

Wenn du mit Antworten konfrontiert wirst, die du nicht hören möchtest?

Und was wirst du tun, wenn auf einmal alles zu zerbrechen droht und dich die Vergangenheit einholt?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…berauscht, verschlingend, intensiv, mit unbezwingbaren Persönlichkeiten, einnehmend mit ungezähmter Leidenschaft…

Das wunderschöne und sehr eindrucksvolle Cover hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Es ist ein Blickfang und macht sehr neugierig auf die Geschichte dahinter.

Das Buch beginnt mit Tia und das ihre Flucht ein ende findet, sie muss sich ihrem Ehemann stellen und wird in eine gefährliche Welt gezogen, die ihr so fern war und doch kann sie ich besonders dem Oberhaupt, Dom, ihren Ehemann nicht entziehen.

Tia hat mich vom ersten Moment erstaunt, nicht nur ihr Wille als auch ihre sehr frechen und schlagfertigen Sprüche, sondern auch ihre Verletzlichkeit und ihr Mut sich nicht alles bieten zu lassen, egal welche Konsequenzen entstehen, haben mich beeindruckt.
Im Hinblick auf Dom zeigen sich nicht nur unerwartet Verwicklungen sondern auch eine unbezwingbare Anziehung, der sich keiner entziehen kann.
Dom, das Oberhaupt, gefährlich, brutal ist für Tia ihr bester Freund als auch Jugendliebe gewesen, hat sie nie als Frau sondern eher als kleinen Schwester gesehen, zeigt sich jedoch nach den Jahren ihre Flucht von einer ganz andere Seite.
Seine Dominanz als auch Präsens soll ihr zeigen, dass sie keinen Ausweg mehr hat und ihm verfallen soll, da sie nur ihm gehört.

Natürlich entsteht dadurch nicht nur ein berauschendes und einnehmendes Ausleben einer ungezügelten Leidenschaft, denn der Leser bekommt auch die jahrelange zärtlichen als auch fürsorglichen Erinnerungen geboten, die einen sogar von Doms Seite eine unglaubliche Verletzlichkeit zeigen.

Wie ihr merkt bin ich hin und weg, wortwörtlich Feuer und Flamme für diese geniale Geschichte, war genauso berauscht und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.
Die Kombination der Persönlichkeiten ist erstaunlich, ihre Komplexität als auch ihr Stärke einnehmend aber auch ihre freche Art amüsant .
Die ausgelebte Leidenschaft nicht immer für sanfte Gemüter, aber für die ausgelebte Dominanz passend und mitreißend.

Das Werk hat mich vollkommen gepackt, involviert, nicht mehr los gelassen und intensiv im Dilemma von Tia involviert.
Natürlich bekommt man auch die gefährliche Welt geboten, die einen in Tia überrascht als auch ihr ihrem Wesen, wie mutig und stark sie sich damit auseinander setzt.
Der Spannungsbogen steigert sich in den den gefährlichsten Situationen und bietet unerwartet packende, schockierende Wendepunkte als auch Antagonisten und Freunde die man so nie erwartet hätte.

Was natürlich auch am packenden Lesefluss und Schreibstil der Autorin liegt; dieser ist nicht nur locker, leicht und bildlich, sondern auch mitreißend, emotional, einnehmend und amüsant zugleich.

Ich bleibe daher sehr begeistert, vollkommen zufrieden, berauscht und gefesselt und nach Sehnsucht nach mehr aus der Feder der Autorin zurück.

Als Sahnehäubchen bekam man auch noch Jace geboten, einst ein guter verbündetet jetzt der Feind, jedoch auch ein sehr einnehmender Mann, der beeindruckt und mich sehr eingenommen hat, es wäre toll wenn man von ihm noch mehr lesen könnte.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DeepDowninTrouble
#TiaDominic
#RavenTWinter
#Rezension