„The Boxer (San Francisco Hearts) von Piper Rayne

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

picsart_07-21-114639578626450592079.jpg

Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen? Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating.

Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…berauschendes & prickelndes Lesevergnügen, was mit erstaunlichen Persönlichkeiten versehen ist …

Ich kann es nur immer wieder wiederholen, lest die Bücher von Piper. Ich bin wieder vollkommen gebannt wurden und konnte es nicht aus der Hand legen.
Der 2. Teil der Reihe war wieder ein Sahneschnittchen, mit Mix aus Drama, Gefühl als auch Erotik, hat mich das Buch wieder gut unterhalten.
Besonders der Witz und Charme hat mich sehr eingenommen. Die Charaktere sind erstaunlich und brachten mich immer wieder zum schmunzeln.
Die Freundinnen sind klasse, man wünscht sich genau in so einer Gruppe willkommen zu sein.
Die Liebesgeschichte ist verlockend und definitiv ein geniales Lesevergnügen in der Welt des Boxen.

Das Cover ist wieder ein Blickfang und hat sofort meine Aufmerksam ergriffen, es ist sexy und harmonisch gestaltet.
Ich habe schon viele Bücher der Autorin gelesen, verschlungen und endlich konnte ich zur ersten Reihe, zu der San Francisco Hearts Reihe greifen.
Dies ist der zweite Teil, kann aber unabhängig von den anderen gelesen zu werden.

Tahlia, so zerstört und voller Leid versucht sie ihren Herzschmerz hinter sich zu lassen und trifft auf den Badboy und Boxer Lucas.
Die Protagonisten haben mich vom ersten Moment entzückt, von ihren Charakter eingenommen und ihrer Dynamik erstaunt.
Sofort spürt man die knisternden Anziehungskraft und die Chemie scheint perfekt zu sein, doch es wäre kein Piper Rayne Buch wenn man sich nicht köstlich amüsiert.
Thalia bietet leider all mögliche Patzer, peinliche Situationen als auch Gedanken, die einen von ihr intensiv berühren als auch humorvoll unterhalten.

Mein Herz als auch meine Lippen hingen gebannt an dem weiteren Verlauf und der herzzerreißenden als auch packenden Geschichte.
Ich war hin und weg, war vollkommen im Geschehen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Erzählweise ist wieder fließend, locker und leicht, gefühlvoll und mit genialen Humor zugleich, so dass man in das Buch eintaucht und es nicht mehr loslässt.
Besonders waren es die Charaktere, die mich sofort in die emotionalen Geschichte gezogen haben.
Die Kombination der Beiden erzeugt nicht nur ein Wirrwarr von Gefühlen, sondern Schlagabtausche und Momente der Verführung, unbezwingbaren Anziehungskraft und einer verführenden Leidenschaft, in mitten von liebevoller Zweisamkeit und zärtlicher Momente.

Das Buch sprüht aber nicht nur von einer sehr mitreißenden, emotionalen als auch amüsanten Erzählung, bietet nämlich eine Botschaft des Vertrauen, der Freundschaft sowie der Familie.

Ich habe die Charaktere sofort ins Herz geschlossen, bin begeistert über die Entwicklung, die Liebe innerhalb der Gruppe und den Rückhalt als auch die helfenden und beschützenden Momente sowie den Mut zur Erfüllung seiner Träume.
Ich bin daher vollkommen zufrieden, mitgerissen und ergriffen und warte sehnsüchtig auf mehr aus der Feder der Autorin.

Als Schlussanmerkung muss ich noch hinzufügen, dass es wundervoll war so viele Charaktere kennen und lieben zu lernen, die einen schon am Rande mit seinem Auftreten einnehmen und ich freue mich schon auf deren eigene Geschichte. Besonders die zwei Freundinnen an Seiten von Thalia sind erstaunlich, die taffe Reporterin Whitney und die verrückte Lennon.

#TheBoxer
#SanFranciscoHearts
#PiperRayne
#ForeverbyUllstein
#NetGalleyDe
#Rezension