„Wildflower Summer – In diesem Moment“ von Kelly Moran

~ REZI ZEIT ~

[REZENSIONSEXEMPLAR]

Nakos Hunt wird diesen Anblick nie vergessen. Wie seine beste Freundin Amy blutend auf dem Boden liegt, geschlagen von ihrem eigenen Ehemann. Es scheint völlig unmöglich. Das ist schließlich Amy. Die laute, starke, herausfordernde Amy. Selbst Monate später, als der Bastard von Ex-Ehemann längst im Gefängnis sitzt, fällt es ihm schwer, nicht jeden anzuknurren, der Amy zu nahe kommt. Dieser eine Moment ändert für Nakos alles. Denn ihm wird klar, dass das Bild einer starken, selbstbewussten Frau, das Amy von sich zeichnet, nur allzu oft eine Fassade ist. Nakos ist entschlossen, diese Mauer zwischen ihnen abzutragen. Stein für Stein. Gespräch für Gespräch. Und schließlich auch Kuss für Kuss…

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…ein beeindruckendes Zueinanderfinden, was einem dem Atem nimmt & nicht mehr von Nakos, seinem romantischen Sinn für die Liebe & Rückhalt mit ganzen Herzen einnimmt…

Was ist noch erstaunlicher als einen Mann zu kennen, der einen seine Freundschaft aufopferungsvoll anbietet, sich um einen kümmert, dann auch noch verkündet einen vollkommen und in jeder Weise für sich einzunehmen.
Natürlich in höchst romantischen Sinne, bittersüß und verführerisch berauschend, dass sogar schon beim Lesen alles in einem den Wunsch erweckt ihm zu verfallen. Ich meine dass die Protagonistin sich natürlich besinnt und mit ihm die Zweisamkeit genießt, ihr Selbstbewusstsein wieder zum alten erwacht und ihre emotionsgeladenes Chaos sich auflöst.
Besonders bei dem Protagonisten, Nakos ist ein wunderbarer Mensch, seine Ideale, sein Beschützerinstinkt, seine aufopferungsvollen Taten als natürlich sein einnehmende Persönlichkeit und sein Äußeres, was zum anbeißen ist und doch sein Herz aus Gold nie in den Schatten stellt.
Herausstechend aber Amys Art ihn zur Verzweiflung zu bringen und uns beim lesen köstlich zu amüsieren und der Kombination der Charakter und ihrer Chemie sowie Dynamik zu verfallen.

Wie ihr merkt hat mich das Werk vollkommen eingenommen, gepackt und nicht mehr los gelassen. Diese Geschichte ist etwas fürs Herz bietet das perfekte Lesevergnügen, wird gesteigert durch erstaunliche Persönlichkeiten, ihre Liebe und Freundschaft zueinander, die berauschende Leidenschaft als auch die Überwindung von Traumata, die man nie befürchtet hatte.

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war durch Amys Leid vollkommen involviert, habe ihre Ängste und ihre Verzweiflung wie meine eigen gespürt sowie von Nakos, seinem charismatischen, freundlichen Sein und seine Weg sie noch mehr für sich einzunehmen entzückt.

Ich kann euch das Werk nur ans Herz legen, meins hat es höher schlagen lassen, zugleich nervenaufreibend eingenommen und vom glücklichen Ausgang aufseufzen lassen.
Wie schon von Nate und Livs Geschichte war ich wieder sofort von der Wildflower Rang, ihrer atemberaubenden Persönlichkeiten eingenommen, wurde aber von der Geschichte von Nakos und Amy in jeder Hinsicht gesteigert.

Was natürlich an dem Schreibstil der Autorin; Kelly Moran lag. Sie schreibt mit einer Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt!
Die Erzählweise ist fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in der Komplexität der Charaktere eintauscht und sich in deren Gedanken und Gefühlschaos verliert.

Besonders wenn man als Sahnehäubchen auch noch einen Vorgeschmack auf die traumhafte, idyllischen Umgebung bekommt.
Ein wahrer Traum in so einer wunderschönen Landschaft einzutauchen, die Ruhe und die ländliche Atmosphäre, aber auch den Rückhalt der Freunde und der Bedeutung von Liebe zu erleben.

Ein mitreißendes und erstaunliches Lesevergnügen wird geboten, so dass man auf ein hoffentlich glückliche Ende entgegen fiebert.
Ein herzzerreißende als auch sehr erstaunlich gefühlvolle Geschichte, die mit einem erstaunlichen Nähe, der Bedeutung von Liebe, Hingabe und der Würze des Humors der Protagonisten gewürzt ist.

Besonders aber auch die Entwicklung der Freundschaft zwischen Nate und Amy, dem Verständnis der Dunkelheit in seinem Wesen und die Akzeptanz der Schatten der Vergangenheit sowie der Rückhalt kam ohne Vorwarnung und bringt einen zum bewundern der Stärke der Charaktere.

Ich bleibe daher sehr begeistert, entzückt, erschüttert, mitgenommen, ergriffen als auch erstaunt von den atemberaubend Persönlichkeiten, Ihrem Schmerz als auch dem Erlangen der Freude am Leben, dem Selbstbewusstsein und dem Zueinanderfinden vollkommen zufrieden zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#WildflowerSummer
#IndiesemMoment
#KellyMoran
#endlichkyss
#Rezension