„Mel – Wächterin der Dämonen“ von Laura Cardea

~ REZI ZEIT ~

[REZENSIONSEXEMPLAR]

Mel ist die jüngste von drei Drillingsschwestern und war schon immer das schwarze Schaf in der Familie. Daher ist das Erstaunen groß, als ausgerechnet ihr, der chaotischen Kunststudentin, das alte  Haus ihrer Großmutter vererbt wird. Doch an dieses Vermächtnis ist eine Bedingung geknüpft, die Mel in eine gefährliche Welt voller Dämonen und Geister führt. Eins dieser übernatürlichen Wesen ist der unergründliche Juri, der auf magische Weise an das Murkwood-Anwesen gebunden ist. Obwohl er ihr das Leben mehr als schwer macht, übt er eine Faszination auf Mel aus, der sie sich kaum entziehen kann…

>>FAZIT: 5 / 5 STERNE <<
…grandiose Geschichte, die mehr Eindruck macht als erwartet & intensiv involviert…

Ich habe das Buch durch das wunderschöne Cover und die neugierig machenden Klapptext gewählt und kann es euch nur ans Herz legen.
Schon mit den ersten Zeilen verfällt man Mel, ihrem Anders sein und ihre mystischen Gabe.
Wer Charmed oder Buffy geliebt hat, ist hier richtig und wird noch vom ersten Eindruck überwältigt.

Die Protagonistin übersteigt jede Art von Heldin und ist ein sehr komplexer Charakter, in den Zügen aber direkt sympathisch und ihre Verletzlichkeit berührt das Herz. Mel ist einfach eine tolle junge Frau, die sich ihrem Schicksal und ihre unerwarteten Aufgabe stellt.
Sie zeigt einen genialen Sinn für Humor, Schlagfertigkeit als auch eine Ehrgeiz gegen die Geister und Dämonen zu kämpfen, gibt ihnen jedoch auch eine unerwarteten Halt und zeigt sich mitfühlend, was nie Sinn der Übung war.

Wie ihr merkt habe ich sie sofort ins Herz geschlossen und war erstaunt über ihre mitfühlende als starke Persönlichkeit, als dann noch Juri an ihrer Seit erscheint, ihre das Leben schwer macht aber auch ihre Gedanken fühlt, war ich im wahrsten Sinne hin und weg.
Die Frage stellt sich nur, was genau er ist und ob dies Mel unterstützt oder doch eher in Gefahr bringt.

Es erwartet euch ein gefühlvolles, mitreißendes Werk, voller spannungsgeladenen Entwicklungen, schockierenden Wendepunkten und dem bittersüßen Abschied unerwartet Verbündeter.
Die Botschaft der Familie, ihrem gemeinsamen Zusammenhalt als auch das Mystische an sich spielt natürlich auch eine wichtige Rolle.

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war durch Mel, ihre Schicksal und ihre Kämpfe vollkommen eingenommen, war durch ihre Ängste und ihre Verzweiflung sowie ihre Verletzlichkeit nervenzehrend im spannungsgeladen Geschehen involviert.

Ein wundervolles Werk, dass einen viele zauberhafte, aktionsreiche und spannende Lesestunden bietet und mich vollkommen begeistert zurück lässt.

Was natürlich an dem Schreibstil der Autorin; Laura Cardea lag. Sie schreibt mit einer Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt!
Die Erzählweise ist fließend und sehr bildlich, mitreißend, gefühlvoll als auch amüsant zugleich.

Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens eine Vielfalt von Charakteren, Geistern und Dämonen, die einen nicht nur beeindrucken, ans Herz wachsen sondern intensiv mit ihrem Schicksal einnehmen. Ich habe mich sehr entzückt von den Schwester, der Familie an sich sowie auch den Freunden, ihr Rückhalt und die Liebe zu Mel sind bemerkenswert.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#MelWächterinderDämonen
#LauraCardea
#Carlsen
#Rezension