„To love Lukas“ von Carian Cole

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Nachdem Ivy ihren Ehemann und Vater ihrer beiden Kinder mit einer anderen Frau erwischt hat, bricht ihre heile Welt völlig zusammen. Als eine Freundin sie mit einem Gutschein für ein Tattoostudio auf andere Gedanken bringen möchte, lernt Ivy den von Kopf bis Fuß tätowierten Tattoo-Künstler Lukas Valentine kennen. Er ist nicht nur um einiges jünger als sie, sondern obendrein ein begnadeter Violinenspieler, super sexy und hoffnungslos romantisch. Lukas, der junge Mann mit der weisen Seele, fühlt sich sofort zu Ivy hingezogen und beide können sich der Anziehungskraft des anderen nicht entziehen. Lukas setzt alles daran, Ivy für sich zu gewinnen, auch wenn die Hürden, die sie zu überwinden haben, übergroß zu sein scheinen.

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…einfach Zucker, so ein atemberaubendes Werk was einen nach seinem eigenen Lukas sehnen lässt…

Das Cover ist ein Hingucker und ich habe mich sofort darin verliebt, was ich nicht ahnen konnte, dass ich mich um Längen auch noch von den Protagonisten vereinnahmen lies und berauscht von seinem Wesen, Präsens und wundervoller Hingabe sein konnte.

Einen Lukas könnte jede zerstörte Seele brauchen, er ist ein bemerkenswerter junger Mann, der abgesehen von seinen 24 Jahren viel Älter scheint als er ist. Er hat schon so viel in seinem Leben durchgemacht, findet aber nicht nur die Hingabe zu seiner Kunst und er Musik sondern schafft Platz für die Bedienungslose Liebe, die ihn wie ein Schlag trifft und nicht mehr los lässt.
Genauso geht es Ivy, die von ihrem Mann betrogen und verlassen wurde, versucht zu sich und zu ihrer Stärke zu finden und Lukas begegnet, der mehr als nur das gute Aussehen zieht und ihre Welt zum beben bringt.

Kurz gesagt ihre Chemie und Dynamik stimmt, reißt einen aber nicht nur in sinnliche neue Leidenschaft, entzückt über die lieblichen Wort und die erschreckenden ernsten Absichten.
Lukas zieht in seinem Charme, Charisma aber auch in seine dunklen Schatten und man will mit Ivy, ihm die Liebe schenken die er verdient.

Das Gefühlschaos, Selbstzweifel als auch dramatische Verwicklungen lassen auf das hoffentlich Happy End entgegenfiebern, ziehen aber auch in emphatische Auswirkungen die keine Augen trocken lassen.
Wie ihr merkt bin ich hin und weg, habe das Buch in einem rauschend und ergriffen Zustand verschlungen, war vollkommen verstrickt und von Lukas ans sich zutiefst beeindruckt.

Das Werk bietet am Rande, wenn man kurz die Aufmerksamkeit von Lukas nehmen kann auch noch andere erstaunliche Persönlichkeiten, die Band als auch die Familie, die ihm Rückhalt bieten aber auch in ihr eigenes Drama ziehen und auf ihre eigene Geschichte drängen und neugierig machen.

Was natürlich am genialen und mitreißenden Schreibstil der Autorin liegt, mit dem mal vollkommen der Geschichte verfällt, dieser ist nicht nur bildlich ( so dass man das Tattoo vor Augen sieht), nicht nur gefühlvoll (da beeindruckt von den Charakteren vollkommen in dem Werk involviert ist) sondern auch romantisch(große Gesten inbegriffen) und humorvoll.

Das Buch bietet das perfekte Lesevergnügen und fesselt einen mit den ersten Worten in die Welt von Lukas & Ivy, berauscht, ergreift, entzückt, amüsiert und nimmt vollkommen ein, so dass ich zutiefst zufrieden und sehnsüchtig auf mehr von der Autorin warte.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Tolovelukas
#AshesEmbers
#CarianCole
#SiebenVerlag
#Buchbotschafter
#Rezension