„One Last Song“ von Nicole Böhm

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys großer Traum – doch trotz harter Arbeit kommt sie nicht weiter. Als sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York Music & Stage Academy ergattert, ist sie der Musikwelt immerhin ein kleines Stück näher gekommen. Dort lernt sie Julian kennen, der den großen Durchbruch als Musiker bereits geschafft hat. Und obwohl sie sich eigentlich nur auf ihre Karriere konzentrieren möchte, steht ihre Gefühlswelt plötzlich Kopf. Auch Julian ist fest entschlossen, sich von Riley fernzuhalten, denn er hat sich geschworen, sich nie wieder auf eine Frau einzulassen, die auch auf die Bühne will. Durch die gemeinsame Liebe zur Musik kommen sich die beiden dennoch näher. Als ihre Beziehung ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird und alles droht auseinanderzubrechen, wird Riley schmerzhaft klar, dass das Leben im Rampenlicht auch seine Schattenseiten hat.

>>FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…leidenschaftlich & sehnsüchtig nach der Erfüllung des Herzenswunsch, dem Traum die Liebe zur Musik Ausdruck geben zu können …

Nicole hat mich schon oft mit ihren fantasievollen und genial mitreißenden Bücher begeistert, die einen immer wieder das perfekte Lesevergnügen bietet.
Das neuste „One last Song“, eine Romance Geschichte hat mich schon mit dem sehr eindrucksvollen Cover neugierig auf mehr gemacht, so dass ich sofort dazu greifen musste.

Das Werk beginnt mit Riley, die eine echt schlechten Tag hat, ihren Job verliert, an sich zweifelt und die Schattenseiten des überleben in der großen Stadt hervor zeigt. Ein gutes zeigt sich jedoch, sie lernt eine neuen Freundin kennen, die sie zu der besten Musik Schule Amerikas zieht. Riley lebt in New York und versucht wie so viele ihren Traum zu leben, Musik zu machen und endlich eine bezahlte Rolle zu ergattern.
Im diesen Hinblick trifft sie auch Julien, ein sehr berühmter und begabter Musiker, seine Band ist auf der Welle des Erfolgs und ist an der Seite des Leadsanger Ethan der eine Masterclass übernimmt, damit sie jüngere Talente kreativ unterstützen können.
Julien ist ein bemerkenswerter Künstler, Songschreiber und Musiker, aber auch sein charismatisches und einnehmendes Wesen ist bereichernd, schnell ist man ihm verfallen und erstaunt von seinen tieferen emotionalen Ballast und gefühlvollen Handlungen.

Riley und er sind eine tolle Kombination, nicht nur ihrer Anziehungskraft, Chemie als auch Dynamik sind perfekt gewählt, ergänzend als auch auch fördernd, doch die Liebe zu Musik ist der Ausgangspunkt und führt sie beide immer wieder zueinander.
Herausstechend die Kreativität, die Leidenschaft und die Liebe zur Musik, ihr Ausdruck in kreativen Liedern als auch Sessions entzücken und beeindrucken.
Natürlich gibt es auch Schattenseiten des Ruhm und diese ziehen einen in den Abgrund, zeigen die schlechteste Seite eines Charakters und belehren in der tieferen Botschaft.
Das Werk bietet einen emotionalen als auch warnenden Einblick in die Welt der Musik, zieht in ihren Bann und erstaunt durch die emotionsgeladenen Verwicklungen, Selbstfindung als auch dem weiteren Schritt zur Erfüllung seines Traums.

Ich war vom ersten Moment vernarrt in Riley und habe sie schnell ins Herz geschlossen, war entzückt von Julian, der ganz anders ist als ein Rockstar sein sollte und wurde von beiden packend in ihre Geschichte gezogen.

Was natürlich am Schreibstil von Nicole Böhm lag, dieser ist fesselnd, bildlich aber auch locker, leicht, gefühlvoll und ergreifend zugleich.
Die Autorin schafft eine Leichtigkeit und nimmt mit einen fließenden Lesefluss mit.
Der Leser stellt schnell eine Verbindung zu den Protagonisten her, teilt deren Liebe zur Musik, Sehnsüchte als auch das Leid sowie das nervenaufreibende Gefühlschaos derer.

Ich bleibe begeistert, entzückt, erstaunt, ergriffen und von der musikalischen Welt, ihren emotionsgeladenen Liedern und dem Mut zur Überbrückung der Differenzen zufrieden zurück.

Als Sahnehäubchen bekam man übrigens eine Vielzahl von außergewöhnlichen Persönlichkeiten, nicht nur die anderen Mitglieder der Band sondern auch die erstaunliche beste Freundin von Riley. Ally ist eine tolle Freundin, eine Seelengefährtin, die sofort weiß wie es in Riley aussieht und ihr den perfekten Rückhalt bietet.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#OneLastSong
#NicoleBöhm
#BeyondSanity
#Mira
#Rezension