„Sweet Little Lies“ von Kylie Scott

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Mr & Mrs Smith – in superromantisch! Betty Dawsey weiß, dass sie mit Thom Schluss machen muss. Er ist zu nett, zu aufmerksam, zu berechenbar. Doch als plötzlich und ohne Vorwarnung ihre Wohnung in die Luft fliegt und Betty von Unbekannten entführt wird, stellt sich heraus, dass sie viel weniger über ihren Verlobten weiß, als sie dachte. Denn er ist nicht Thom, der Langweiler, sondern Thom, der Geheimagent – dessen einzige Mission es jetzt ist, Betty lebend aus den Fängen seiner Feinde zu befreien …

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…köstlich amüsant, voller erstaunlicher Persönlichkeiten, die immer wieder erstaunen, entzücken und zur Verzweiflung treiben…

Ich bin definitive Cover Käuferin, habe es bei diesem Werk wieder total bestätigt bekommen, es ist ein Blickfang, wunderschön gestaltet und in Szene gesetzt. Besonders mein Faible dafür keine Klapptexte zu lesen ist auch von Vorteil, da ich total überrascht von dem Verlauf war.

Kylie schafft es vom ersten Moment an zu packen, emotionsgeladen mitzureißen und einen immer wieder aufs neue zu überraschen.
Der Schreibstil ist locker, leicht, gefühlvoll, amüsant und spannend zugleich.
Der fließenden Lesefluss erzeugte einen berauschende Stimmung, zieht in die gefährliche Welt von Thom und erstaunt über Bettys Denkweise und mutige Handlungen.
Die Komplexität der Charaktere ziehen einen in ihre Gedanken und dem Leid des Gefühlschaos sowie den spannenden Handlungsstrang.

Besonders ist es Betty, in die ich mich direkt hineinversetzten konnte, sie ist eine Frau, die jedem sympathisch wird, spiegelt ihre Emotionen in ihren Handlungen und bringt einen Mut zur Tage, den ihr keiner zugetraut hätte.
In Hinblick auf Thom ist sie sehr rabiat, verwirrt und steckt mitten in Gefühlschaos.
Wer kann es ihr verübeln, da dieser eine ganz andere Persönlichkeit und Auftreten hat, als er ihr über Monate hinweg gezeigt hat.

Wie ihr merkt ist die Kombination der Protagonisten und ihre Beziehung zueinander nicht die einfachste, doch das macht auch diese aus, denn sie ergänzen sich perfekt, geben einen ihre komplexe Denkweise und unglaublichen Taten im Umgang miteinander ein herzliches Bild ab.

Ihre Energie und Dynamik ist perfekt, aber auch die beschützende und fürsorgliche, ungewohnte Art von Thom entzückt und zeigt dass seine Mache nicht nur Show war, sondern dass eventuelle auch tiefere Gefühle im Spiel sind.
Herausstechend die köstlich amüsanten Begebenheiten, die frechen Sprüche von Betty und die Schlagabtausche, in dem keiner nachgeben will bieten die beste Unterhaltung und ein perfektes Lesevergnügen.
Besonders auch die Einblicke in die gefährlichen und geheimnisvolle Welt von Thom würzen den Handlungsstrang in schockierender und überraschender Art.
Das Buch entwickelt sich in eine ganz andere Richtung als es die ersten Zeilen erwarten ließ, man ist gespannt welche Hürden noch überwunden werden müssen und wie viel Leid die Protagonisten schaffen zu überstehen.

Hierbei muss ich gestehen, dass ab und an Betty mit viel zu mutig auffiel, da dies ganz und gar nicht zu dem ersten Eindruck passte, mich aber doch nach und nach sehr fasziniert hat.
Ihr Wesen An sich und das Äußere, was nicht 0815 schlank und makellos beschrieben wurde bekommt jedoch einen Pluspunkt in der Kreativität der Autorin, denn die viel zu makellosen Protagonisten verlieren meist schnell ihren Reiz.

Ich bleibe daher, ganz besonders zu Beginn der Geschichte schockiert, köstlich amüsiert und vollkommen involviert und begeistert zurück. Es war mir eine Freude Betty & Thoms Geschichte beizuwohnen, entzückt über die Gedanken sowie auch die nicht erwartete tieferen Gefühle, packend über die schockierenden Wendepunkte als auch erstaunt über Bettys Mut und nervenzehrend eingenommen von den brutalen Verwicklungen.
Besonders ereignisreiche Schluss, der keine Augen trocken lässt, einen tränenreich, emotionsgeladene und atemberaubend mitnimmt und vielleicht die letzte Hoffnung auf ein Happy end vernichtet, aber doch einen kleinen letzten Zeilen am Leben erhält.

Als Sahnehäubchen bekam man die Mitglieder von Thoms „Zoo“ sowie Bettys beste Freundin Jen ( ein Unikat) geboten , die einen sehr interessiert und mit Sehnsucht auf ihre eigenes Werk zurück lassen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#SweetLittleLies
#KylieScott
#Lyx
#NetGalley
#Rezension