„Kissing Chloe Brown“ von Talia Hibbert

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Viel zu lange hat sich Chloe Brown von ihrer chronischen Krankheit einschränken lassen. Damit ist jetzt Schluss! Sie will das Leben in vollen Zügen genießen. Doch es fällt ihr nicht leicht, aus ihrer Komfortzone auszubrechen. Was sie braucht, ist ein Lehrer.

Red Morgan hat Tattoos, ein Motorrad und mehr Sexappeal als so mancher Hollywoodstar. Er ist außerdem Chloes neuer Nachbar und wäre die perfekte Unterstützung auf ihrer Mission. Doch Red hat unerklärlicher Weise eine Abneigung gegen sie. Erst als Chloe ihn näher kennenlernt, erfährt sie, was wirklich hinter seinem rauen Äußeren steckt …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…wie Liebe wirklich ist & die Ängste überwunden werden…

Das Cover ist mal etwas anderes und lenkt die Aufmerksamkeit auf sich, so dass man hinter diese Blicken will um die Geschichte und Charaktere kennen zu lernen.

Chloe zeigt uns direkt ihr schwieriges Leben, ihre Denkweise und den Willen um alles zu verändern. Besonders der Weg unabhängig zu werden, die wichtigen Ziele im Leben zu erreichen um nicht trostlos zu enden sind beeindruckend.
Im Bezug auf die Veränderungen im Leben und die Liste, die alles erfüllende im Leben darstellen soll ins Einzigartig. Herausstechend auch Chloes Denkweise und sowie Auftreten, dass nicht sofort jedem sympathisch ist, jedoch ihre Schmerzen hinter ihrer Fassade versteckt.

Ganz besonders wo sie auf den Hausmeister Red trifft, der einen in seinen Bann zieht und bittersüß verzaubert, doch Chloe scheint vollkommen immun und abwesend zu sein.
Nie hätte man bemerkt, dass eine Schwäche hinter dieses Begegnungen steckt und nicht ans Tageslicht gelangen soll, bis die Beiden einen Deal schließen. Chloe will unbedingt ihre Liste abarbeiten und Red braucht eine Homepage. Der erste Punkt ist schon erledigt, nämlich etwas böses getan zu haben, Red zu heimlich zu beobachten, seinen Körper und seine kreative Ader bewundern und sich zu ihn hingezogen zu fühlen.

Eine ungewöhnliche Kombination an komplexen Persönlichkeiten, die einen sofort ans Herz wachsen. Chloe, die so mutig, stark und voller Ehrgeiz ist nicht ihren Körper über ihre Taten siegen zu lassen. Red, der höchst begabte Künstler, der sich abgeschieden von seinem Rum um alle kümmert und schnell von Chleo zum schwärmen gerät.
Beide starke Charaktere sind voller Traumata, die nicht leicht hinter sich zu bringen und zu verarbeiten sind, müssen viel ertragen bis man auf den hoffentlich guten Ausgang entgegen fiebert.

Ich war vollkommen im Bann des berauschenden Lesefluss, habe mich köstlich über die knisternde, schlagfertige Chemie und Dynamik zwischen ihnen amüsiert, wurde mitgerissen und emotionsgeladen gepackt.
Das Werk hat mich nicht nur vom ersten Moment involviert und in Chleos nervenzehrende Welt gerissen, von ihr erstaunt und von ihren körperlichen Leid ergriffen, der Dynamik mit Red und von der genialen Kombination nicht mehr los gelassen.

Ich kann euch das Werk nur an Herz legen, es beflügelt, entzückt und kostet einige Nerven und nimmt vollkommen von Chloe und Red ein. Besonders Red ist einfach nur ein wunderbarer Mann, den man sich an seiner Seite wünscht und der von seinen romantischen Taten, den fürsorglichen und beschützender Art überzeugt.

Ein perfektes gefühlvolles Lesevergnügen, dass einen sehnsuchtsvoll nach mehr von der Autorin zurück lässt und einen die wahre Liebe zeigt, die Ängste und mutige Taten.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#KissingChloeBrown
#TaliaHibbert
#ForeverbyUllstein
#NetGalleyDe
#Rezension