„Alles für die Liebe (The Bradens & Montgomerys: Pleasant Hill – Oak Falls #2) von Melissa Foster

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Nachdem Charlotte Sterling ihr letztes Familienmitglied verloren hat, zieht sie ins Sterling House, den Gasthof ihrer Familie in den Bergen von Colorado, wo sie ein einsames Leben führt. Als Autorin erotischer Liebesromane sind ihre Tage und Nächte erfüllt von Leidenschaft und Intrigen—wenn auch nur fiktiver Natur. Sie mag ihren ruhigen, arbeitsamen Lebensstil und hat schon in jungen Jahren herausgefunden, dass echte Männer es nicht mit den von ihr geschaffenen fiktiven Helden aufnehmen können—bis der schroffe, attraktive Beau Braden bei ihr eintrifft, um Reparaturen am Haus vorzunehmen. Zum ersten Mal seit Ewigkeiten ist sie von einem realen Mann fasziniert.

Beau hat vor Jahren seine erste Liebe verloren und fühlt sich noch immer mitschuldig an ihrem Tod. Als der Jahrestag dieses tragischen Ereignisses wieder näher rückt, steht er kurz davor, den Vertrag für eine eigene Renovierungs-Realityshow zu unterschreiben. Die Arbeit im alten Gasthof scheint ihm genau die Ruhe zu ermöglichen, die er braucht, um den schmerzhaften Erinnerungen an seine Vergangenheit zu entrinnen und den Kopf für eine Karriere im Licht der Öffentlichkeit freizubekommen. Allerdings hat er nicht mit der Anziehungskraft gerechnet, die die etwas wunderliche und überaus heiße Besitzerin des Gasthofs auf ihn ausübt.

Weder Charlotte noch Beau sind auf eine Beziehung oder eine Affäre aus. Je mehr sie jedoch übereinander erfahren, desto näher kommen sie sich. Romantische Abende führen zu intimen Gesprächen, und die tiefe Verbindung, die zwischen ihnen entsteht, können beide ebenso wenig leugnen wie die funkensprühende Leidenschaft. Bisher konnte keiner von beiden die Vergangenheit ganz hinter sich lassen, aber zusammen könnte alles möglich sein.

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…von der ersten Sekunde an in Char vernarrt & Beau eingenommen…berauschende Dynamik mit verzerrender Leidenschaft…

Charlotte, die begabte und kreative Schriftstellerin, die abseits alleine in ihrem Gasthaus lebt bekommt handwerkliche Unterstützung von Beau.
Seine Familie scheint der Meinung zu sein, dass ihm die Arbeit dort gut tun könnt und er für Char
eine Hilfe sein könnte, denn dort erwarten einen viel mehr als nur die Baustellen.
Charlottes verführendes Wesen ist für ihn ausschlaggebend, so dass er nicht mehr von ihrer Seite weichen will.

Die beiden sind genial miteinander, schon die erste Begegnen zieht einen in das köstlich amüsante, charismatische Wesen, was einen nicht nur von Char einnimmt sondern mit Beaus Reaktion zum schmunzeln und schwärmen bringt.
Es entstehen nicht nur köstlich amüsante sondern auch eine aufgeladene Stimmung, die sich erst keiner traut zu durch brechen und doch berauschende Zweisamkeit erschafft.

Ich war voll und ganz in dem Werk vertieft, habe mich von Charlotte, ihrem Talent und starken Charakter einnehmen lassen, sie ist einfach eine wunderbare Persönlichkeit und zieht mit ihrem nicht so konventionellen Schreiben in ihren Bann.
Ich habe mich mit ihr in Beau verloren und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, es war entzückend und herzallerliebst wie die beiden zueinander finden, ihre Schwierigkeiten besiegen und wie der Titel schon verspricht „ Alles für die Liebe“ zum Happy End gelangen.

Besonders auch das freche Wesen und die Einblicke in das Erschaffen eines Buchen bieten einen als Sahnehäubchen noch mehr was einen die Protagonistin so talentiert und wunderbar machen lässt, direkt in ihr Leben geschleudert wird und ein teil dessen wird.

Ein Buch, was einen zum entzücken bringt und sich genauso einen Beau an seiner Seite wünscht, der einen mit der Bedeutung der Liebe und den Taten, die dafür sprechen umhaut.

Herausstechend aber auch das Kennenlernen seiner Familie, die die verschiedensten Persönlichkeiten zu Tage bringen und einen sehr neugierig auf jede der Geschwister macht.

Natürlich ist der Weg zum Happy End nicht nur einfach, mit traumatischen vergangen Geschehen sowie Angst bestückt, erstaunt aber über den Ausgang als auch die mutigen Taten.

Ich bleibe daher sehr gut unterhalten, ergriffen, erstaunt, beeindruckt von der Chemie und Dynamik, entzückt und zuckersüß vom Ausgang begeistert zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#AllesfürdieLiebe
#TheBradensMontgomerys
#PleasantHill
#Oak Falls
#Rezension