„Das Unglückskind (Die Grimm-Chroniken 23)“ von Maya Shepherd

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Sieben Jahre Schnee brachen über Engelland herein, als Margery das Licht der Welt erblickte. Die Bewohner der Insel straften sie dafür mit Verachtung und nannten sie das Unglückskind. Trotzdem liebte Margery nichts mehr als ihre Heimat und wäre bereit gewesen, alles zu tun, um diese zu beschützen. Selbst ihr eigenes Leben hätte sie für die Sicherheit ihres Königreichs gegeben. Sie wäre die perfekte selbstlose Königin geworden. Jemand, der es wert war, dass man für ihn kämpfte. Aber mit jedem Stück ihres Herzens, das sie verlor, schwand das Gute in ihr. Ihre Mutter Mary scheint die Einzige zu sein, die sie noch vor der Dunkelheit zu retten vermag. Wird es ihr in der Nacht des Blutmondes gelingen, den schwarzen Spiegel zu verlassen und Elisabeth zu besiegen?

>>Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…alles auf Hochspannung und packende, prekäre Situationen, die nicht mehr los lassen…

Das ist die zehnte Band der zweiten Staffel sowie 23. Folge der Grimm Chroniken, es ist für das Verständnis wichtig die vorherigen Bände gelesen zu haben.

Das Cover ist wieder ein Blickfang, die tanzende Figur in einem wunderschönen Hintergrund, sehr eindrucksvoll gestaltet und wundervoll in Szene gesetzt.

Maya erschafft anhand märchenhafter Elemente eine fantasievolle Welt, mit spannenden als auch aktionistischen Handlungsstrang, so dass man gefesselt ist und die Geschichte verschlingt.
Im Vordergrund ist die wundervolle gewählte Symbolik und die Beschreibung der Aspekte aus der Vergangenheit sowie neue Freunde, die Versuchen dem Schicksal entgegen zu treten.

》Wir sind für sein Schicksal verantwortlich, weil wir ihn zurück gelassen haben.《

Der Leser bekommt durch die unterschiedlichen Perspektiven vieles aufgeklärt, zeigt auf wie gut der rote Faden durch die komplette Geschichte gestrickt ist.

Der Lesefluss ist locker & leicht und lässt den Leser die Geschichte verschlingen, besonders im Wechsel zum steigernden Spannungsbogen bestärkt die bildliche Schreibweise den Lesegenuss.

Die Stammprotagonisten sind in diesem Teil konzentriert auf den Kampf gegen die böse Königin.

》Gute Absichten heilen nicht die Mittel.《

packend, aktionistisch & voll unglaublichem Mut

》Jedes weitere Jahrhundert würde sie auf sich nehmen, um dich zu beschützen. Nicht einmal die Ewigkeit wäre ihr zu lang.《

Das Buch zeichnet sich durch die weitere Informationen, Sichtweisen im Verlauf zu dem Kampf gegen die böse Königin .

Zum Fazit;


Ich liebe Märchenadaptionen und bin jedes mal erfreut, endlich einen neuen Band der Grimm Chroniken zu lesen. Diese sind immer wieder aufs neue fantasievoll umgesetzt, besonders die Hoffnung innerhalb der tragischen Verlauf zu erzeugen ist einmalig, wobei man verzweifelt und nervenaufreibend an den Worte der Autorin gefesselt wird und sich an den oft kurzen positiven Entwicklungen erfreut und wird von tragisch und dramatischen nervenaufreibend involviert.

》Sie hat ihm in Stich gelassen, aber er würde um sie kämpfen.《

Dieser Teil hat mich wieder sehr gut unterhalten und mitgerissen, es ist eine Freude in der gefährlichen Welt abzutauchen. Die Charakter zu erleben, wie sie versuchen sich gegenseitig zu beschützen und gemeinsam in den Kampf ziehen, aber auch wie Facettenreich sich diese weiter entwickeln.

》Die Geschichte war noch lange nicht vorbei,…《

Besonders bei dieser Folge ging es heiß her, man konnte nicht erahnen was einen erwartet und wurde dann doch von dem Geschehen schockiert und vollkommen umgehauen. Besonders Rosalie und Margery, der Krieg der Farben sowie natürlich auch die vorherigen Geschehnisse, die um Jacob und die Erdenmutter handelten.
Herausstechend auch die Überraschungen zu dem Charakter Rumpelstilzchen, seine Taten sind erstaunlich, wo er doch nur böse Absichten hat, oder nicht ?

Trotz des nervenaufreibenden Kampf war ich wieder über die kleinen Hoffnungsschimmer innerhalb der Tragik erstaunt und von der erstaunlichen Liebe ergriffen.

》…der Teufel hielt seine besten Karten in der Hand.《

Eine wundervoll fantasievolle als auch spannende, fesselnde & nervenaufreibende gestaltete Geschichte, die wieder einmal Neugierde auf mehr macht.

Ich bleibe daher wieder erstaunt und begeistert zurück und sehne mich den letzten Folgen und dem Finale der Reihe entgegen.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DasUnglückskind
#Grimmchroniken
#MayaShepherd
#Sternensandverlag
#Rezension