„Pfade der Liebe (The Bradens & Montgomerys: Pleasent Hill – Oak Falls #3)“ von Melissa Foster

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Als Graham Braden nach Oak Falls, Virginia, reist, um an der Hochzeit seines Kumpels Reed Cross mit Grace Montgomery teilzunehmen, will er seinem Freund auch bei der Restaurierung des vor Kurzem gekauften Theaters unter die Arme greifen. Dass er aber noch gebeten wird, das kleine Unternehmen von Graces Schwester Morgyn zu begutachten und vielleicht sogar zu investieren, damit hatte er nicht gerechnet. Graham ist ein umsichtiger Geschäftsmann, während Morgyn impulsiv, unorganisiert und eher am Energiefluss in ihrem außergewöhnlichen Shop interessiert ist als an korrekter Buchführung. Graham ist zwar nicht bereit, seine Taschen für die freche, sexy Geschäftsinhaberin zu öffnen – aber vielleicht ist er bereit, ihr sein Herz zu öffnen.

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…mitreißend, vom ersten Moment für einander bestimmt, herrlich emotional & voller Liebe…

Ich denke immer das vorherige Paar wird zu meinen Lieblingspersönlichkeiten und Paar, aber nein Melissa schafft es immer wieder die neusten Geschichten zu den liebsten zu machen und einen vollkommen umzuhauen. Besonders ist es hier die Dynamik und Chemie, vom ersten Moment sind die beiden Protagonisten für einander geschaffen.
Graham, der immer plant, alles überdenkt und total strukturiert ist und Morgyn, die in den Tag lebt, sich von ihren Gefühlen und spirituellen Inneren Ich leiten lässt.
Zwei vollkommen unterschiedliche Menschen, die sich aber vom ersten Kennen lernen zueinander hingezogen fühlen, miteinander wundervolles erleben, sich köstlich amüsieren und die Anziehungskraft knisternd eine Leidenschaftlich erzeugt, die einen selbst am liebsten mit verführt.

Die beiden sind genial miteinander, schon die erste Begegnen zieht einen in das köstlich amüsante, charismatische Wesen, überzeugen aber durch ihre Dynamik vom Glauben an die Liebe auf den ersten Blick.

Herrlich da sie beide übrigens verkuppelt werden sollten, denn das nächste Sahnehäubchen der Geschichte erwartet uns, nämlich die wundervolle Hochzeit von Grace und Reed, der Grahams guter Freund ist.
Herausstechend dürfen natürlich die anderen Geschwister nicht fehlen und schnell wird einen klar, dass man eigentlich die komplette Familie ins Herz geschlossen hat und eigentlich keinen Favorit hat, sondern einfach das Glück der zusammengefügte Paar genießt und ihnen das Beste wünscht.

Übrigens ist Bau, Grahams Bruder, denn dieser ist mit vielen Geschwistern gesegnet, die man schon aus anderen Büchern der Autorin genossen hat. <

Wie ihr merkt bin ich dem Werk verfallen, den komplexen Persönlichkeiten, ihren kompletten Familien und der entzückenden Geschichten, den diese hier bietet kaum Platz für Ängste und Schwierigkeiten, dramatisch oder auch nicht, es fügt sich alles perfekt zusammen.

Ich habe mich vollkommen im Buch verloren und konnte es nicht aus der Hand legen, es war entzückend und herzallerliebst wie die beiden zueinander finden, ihren gemeinsamen Weg zueinander finden und als Sahnehäubchen noch so viele romantische Momente bieten.

Ein Buch, was einen zum entzücken bringt und sich genauso einen Liebsten an seiner Seite wünscht, der einen mit der Bedeutung der Liebe und den Taten, die dafür sprechen umhaut.

Ich bleibe daher zutiefst zufrieden, sehr gut unterhalten, ergriffen, erstaunt, beeindruckt von der Chemie und Dynamik, entzückt und zuckersüß vom Ausgang begeistert zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#PfadederLiebe
#TheBradensMontgomerys
#PleasantHill
#OakFalls
#Rezension