„Herzen im Schnee (Die Remingtons 4)“ von Melissa Foster

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Jayla Stone und Rush Remington sind absolute Ski-Asse und haben beide bereits Olympisches Gold gewonnen. Seit vielen Jahren sind sie eng befreundet und haben einander in ihren besten und schlimmsten Momenten erlebt. Sie kennen und hüten die Geheimnisse des anderen. Nur ein Geheimnis hat Rush bisher für sich behalten. Nach monatelangem Grübeln ist ihm klargeworden, dass er Frauen bisher immer nur in sein Bett geholt, aber nie in sein Herz gelassen hat. Seine wilden Tage liegen nun hinter ihm, und die einzige Frau, die sein Herz wirklich füllen kann, stand all die Jahre an seiner Seite. Ein halbes Leben voller vertrauter Gespräche, geteilter Hoffnungen und Träume gipfelt in dem Augenblick, in dem Rush sein Geheimnis offenbart. Ein einziger Kuss hebt die Welt aus den Angeln, und zwischen ihm und Jayla ist nichts mehr, wie es war. Dieser Kuss entzündet eine ganz besondere Leidenschaft und öffnet die Tür zur wahren Liebe. Doch als Rushs beste Freundin weiß Jayla nur zu gut über die endlose Serie von Rushs Eroberungen Bescheid. Zudem hat auch sie ein Geheimnis, das ihre Karriere und ihre Beziehung mit Rush gefährden könnte. Womöglich reicht nicht einmal diese große Liebe aus, um Rushs Vergangenheit zu überwinden und Jayla den Weg in die Zukunft zu weisen.

>>FAZIT: 3/ 5 STERNE <<
…gefühlvoll, ANZIEHEND, ROMANTISCH & VOLLER entzückender Details einer Freundschaft & LIEBE…

Das ist der vierte Teil der Reihe der Familie Remingtons, dieser kann aber unabhängig von den anderen gelesen werden.

Jayla und Rush sind schon ewig beste Freunde, doch dieses eine Wiedersehen verändert ihre komplette Beziehung.
Erst ist Jayla voller Stress und ungutem Verhältnis zu ihrem baldigen Ex, doch leidenschaftlich und ehrgeizig und Rush, wie immer der Playboy, der es nicht anbrennen lässt.

Schnell merkt man aber durch die Perspektivwechsel und Gedanken der Beiden, dass ihre Gefühle viel intensiver sind und sie endlich ihre Chance nutzen.
Besonders Jayla riskiert viel, dass sie ihn schon ewig mit ihrer Liebe zu ihm zurück hält, da sie angst hat auch nach einer Nacht vergessen zu werden.
Ist diese Angst berechtigt oder wird Rush uns alle überraschen?

Das Werk zieht in eine gefühlvolle und emotionsgeladene Geschichte, die vor zwei sehr hartnäckigen Persönlichkeiten, charismatisch aber auch verletzlich in ihren Bann zieht.

Ihre Freundschaft, die Sicherheit die sie sich geben sind unglaublich, immer unterstützend und liebevoll, wo doch das Gefühlschaos miteinander kollidiert und eine intensive Liebesgeschichte erzeugt.

Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, habe mich über die romantische Ader entzückt , war von Rush und seinen Gedanken, seinen Taten erstaunt und habe bewundert, dass er Jayla nie ausbremst, auch wenn es ab und an vielleicht doch besser wäre. Die Beiden ergeben eine perfekte Dynamik und Chemie miteinander, teilen nicht nur die Liebe zum Sport sondern auch den Ehrgeiz.

Ein entzückendes Werk, das die Autorin dem Leser bietet. Es nimmt auf eine emotionale als auch herzzerreißende Reise mit, die einnimmt und berührt .

Was natürlich am Schreibstil der Autorin lag, Melissa schafft es einen sofort zu fesseln, ihr bildlicher und emotionaler Schreibstil ist mitreißend, locker, leicht sondern auch emotionell und einnehmend zugleich.
Die Autorin schafft eine emotionale Welt, in die man ohne das herrliche Happy End verlassen will, so dass man den emotionsgeladenen Verlauf an Rush und Jaylas Geschichte teil nehmen lässt.

Herausstechend dass in diesem Buch der männliche Part die Erkenntnisse der Emotionen ergreift und keine Angst hat, sich diesen und Jayla deutlich zu zeigen.

Ich bleibe daher begeistert und gut unterhalten, mit Sehnsucht nach mehr aus der Feder von der Autorin zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#HerzeninSchnee
#DieRemingtons
#MelissaFoster
#WalkingintheClouds
#Rezension